Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Benutzer Avatar von BjoernOlaf
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT / EVE

    Ort
    Lübeck
    Registriert seit
    11.08.2017

    Last- und Temperaturabhängiges Pfeifen / Piepen bei 2000-3000 RpM

    Hallo, ich bin der Neue und ich wende mich gleich mit einem Problem an Euch, welches schon fast etwas mystisch anmutet. Nee, ganz im Ernst, ist leider weniger lustig für mich, weil bis jetzt niemenad sagen konnte, was da los sein könnte:

    Mein Wagen B6/8E/2001/2.0/ALT mit 6-Gang Multitronic /107tkm, zeigt im kaltem Zustand beim Fahren unter Last genau ab 2000 Touren bis 3000 Touren (Gang ist ziemlich egal) ein zunächst gut hörbares Pfeifen / Piepen aus dem Motorraum, welches mit zunehmender Betriebstemperatur leiser wird, bis es fast ganz verschwindet. Die Tonhöhe ist dabei auch konstant über den angegebenen Drehzahlbereich, ändert sich also nicht mit.

    Nehme ich Last weg oder gehe auf Schubbetrieb, verschwindet das Geräusch völlig. Auch im kaltem Zustand.

    Da ich keinen Turbo habe, scheiden hier solche bekannten Fehler natürlich vollkommen aus.

    Ich habe keine Ahnung, ob das vom Motor, den Aggregaten oder dem Multitronic-Getriebe kommen könnte.
    Da ich den Wagen aber gerade erst vor 4 Monaten gekauft habe und zuvor viele Jahre zufrieden einen leisen B5/ Schalter gefahren habe, erweckt das Gepfeife bei mir recht ungute Gefühle, ob sich hier möglicherweise etwas am Wandler, bzw. dem Multitronic- Getriebe ankündigt, was mir den Kauf doch noch verhgageln könnte.

    Der Wagen ist bis zuletzt Audi- Scheckheftgepflegt. Einzige Ausnahme, eine Nicht- Fachwerkstatt hat bei knapp 95tkm den Zahnriemen gewechselt. Fand ich eigentlich supergut, auch wenn er erst bei 180tkm raus soll(te).

    Es klingt aber iwie absolut nicht nach Lagern oder dgl. mehr wie so n' gleicbleibendes Teekesselpfeifen einer Tonhöhe.

    Jemand eine krass gute Idee? Wäre echt dankbar, weil ich schon massiv investiert habe um alle Softlackprobleme und andere Gebrauchsspuren zu beseitigen. Ausserdem Betriebsstoffe erneuern lassen ausser ATF, weil das geht ja auch irgendwie nicht einfach "Normal". Auch so n' Ding!
    Hat da jemand nen guten Tipp für mich, wer sowas im Raum Norddeutschland, echt Fachgerecht machen kann?
    Ich meine, daß der Jenige weiß, was er da tut...
    Auch wenn Audi das nicht vorsieht, möchte ich nicht ewig mit dem gleichem ATF durch die Gegend fahren, bis zum vermutlich früher kommendem bitterem Getriebeende....???

    Danke, daß Ihr Euch die Zeit genommen habt, mein Krims-Krams zu lesen und noch mehr Danke, für die richtigen Tipps, die zur Ergreifung des Übeltäters im Motorraum führen....

    Gruß an Alle hier und ich hoffe, ich hab´ hier nix falsch gemacht!

  2. #2
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Wie kommst du darauf das Audi bei der Multitronic keinen Getriebeölwechsel vorsieht? Der wird sogar alle 60 tsd km vorgeschrieben!
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  3. #3
    Forensponsor Avatar von Audirakete
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI
    MKB/GKB
    BGB / HHD

    Ort
    47506 Neukirchen-Vluyn
    Registriert seit
    20.08.2006
    Schreibe mal den User Veiti an,der kommt aus Hamburg und kennt sich mit der Multitronic bestens aus.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von Stormie
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ARG

    Ort
    GNT
    Registriert seit
    18.02.2015
    Könnte es sich evtl um ein Zahnriemen - Pfeifen handeln. Ich weiß jetzt nicht ob deiner manuell oder hydraulisch gespannt wird. Hat einer (manuelle) zu hohe Vorspannung, kann er solche Geräusche machen

  5. #5
    Benutzer Avatar von BjoernOlaf
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT / EVE

    Ort
    Lübeck
    Registriert seit
    11.08.2017
    In der Tat! Hab ich mir vom Techniker aus ner Freien doch echt Blödsinn aufschwatzen lassen!
    Wenn man nur lang genuig zuhört, glaubt man doch echt fast alles!

    Scheint laut Werkstatthandbuch aber wohl alles andere als einfach zu sein. Nicht so wie früher, Wanne ab, Filter und Öl raus und umgekehrt. Deshalb würde ich es lieber von jemandem machen lassen, der da echt Ahnung von hat. (Diese Spülmethode) Ich brauch mein Getriebe noch n´bisserl. Schätze der Freundliche nimmt da wohl einiges an Kohle und macht des vielleicht doch nur halbherzig????
    Schließlich ist der ja schon 16 Jahre alt und wird nicht gern gesehen im hiesigem Audi-Neuwagen-Sportzentrum..

    Danke für den Hinweis!
    Geändert von BjoernOlaf (14.08.2017 um 18:49 Uhr)
    Lieber 4 Zylinder, als ganz zu Fuß!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BGB

    Registriert seit
    07.11.2011
    Beim Getriebe ist nix mit Wanne ab. Es gibt unten eine Ablass- und eine Befüllschraube. Man muss aber schon wissen was man tut, sonst ist schnell zu viel oder zu wenig Öl drin. Filter kann man bei der MT nicht wechseln, der sitzt innen im Getriebe.
    Kannst bei VAG wechseln lassen, oder selbst machen. Im Multitronic Forum gibt es ein paar sehr fitte und nette Menschen in Hamburg und Bremen, da wird es 100% richtig gemacht.

Ähnliche Themen

  1. 8E/B6 - Verschlucken bei 2000 rpm?
    Von V6Freak92 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.02.2017, 09:14
  2. 8E/B7 - a4 b7 2.0 tfsi bgb unruhiger drehzahlbreich 2000-3000 rpm
    Von marcus1008 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 17.03.2015, 12:49
  3. 8D/B5 - 1,8t Motorruckeln bei 2000-3000 Umdrehungen
    Von BRD Jonny im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.04.2013, 16:04
  4. 8D/B5 - 1.8 ADR leistungsloch zwischen 3000 bis 3600 rpm
    Von jormungandr im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.06.2010, 22:31
  5. 8D/B5: 1,8T Pfeifen bei genau 3000 U/min.
    Von Der Weisse im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.02.2010, 11:21

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •