Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Benutzer Avatar von quaipau
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 Quattro
    MKB/GKB
    ADR

    Ort
    Würzburg
    Registriert seit
    10.11.2010

    Verzweiflung: nach umdrehen des Nockenwellenrads

    Hallo Forum. Bin ein bisschen am verzweifeln.

    Ich habe gestern den Motor mit neuen Zahnriemen getestet (1.8 ADR). Alles lief wie zu erwarten. Heute habe ich gemerkt, dass das Nockenwellenrad falsch rum drauf war. Heute gewechselt, dabei fetgestellt, dass die Markierungen auf beiden Seiten zum Glück mit der am Ventildeckel übereinstimmen.

    Nockenwellenrad richtig drauf (kurze Seite nach vorn) und Motor getestet. Lief ganz untertourig. Scheiße.

    Alles nochmals überprüft, Markierungen stimmen überein! Motor habe ich nicht gedreht beim Wechsel, ich kann's mir nicht erklären.

    Riemen ist gut gespant, Spanner tut, was er soll, Zahnriemen und co. sind neu.

    Was ist passiert?

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    Und ja: nach dem Einbau habe ich den Motor zwei mal gedreht und dann die Markierungen überprüft

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    Meinen Verdacht, den Riemen um einen Zahn versetzt eingebaut zu haben, konnte ich nicht bestätigen. Trotzdem: Blöde Frage dazu: kann man die Ventile wegen einem Zahn verhauen?

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    Hintergrundinfos: ich habe schon 3 Zahnriemen gewechselt. Hat immer geklappt.

    Unten Bilder von gerade eben. Die letzten zwei zeigen den Bereich an der Kurbelwelle, bei dem die Markierung oben übereinstimmt. Müsste passen, oder?:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_9524.jpg 
Hits:	49 
Größe:	206,2 KB 
ID:	316132 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_9517.jpg 
Hits:	42 
Größe:	319,1 KB 
ID:	316133 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_9519.jpg 
Hits:	41 
Größe:	153,4 KB 
ID:	316134

  2. #2
    Benutzer Avatar von pursuit
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB

    Ort
    Neuseeland - Milford Sound
    Registriert seit
    13.02.2008
    Hi, das hört sich ja nicht gut an.
    Außer das deine Zähne auf dem Bild nicht richtig abschließen würde ich ihn erst mal nochmals 3 bis 4 mal von Hand unten an der Welle mit einem 19ner drehen. Ich frag mich warum du dein Nockenwellen Rad falsch rum drauf gemacht hast und warum du es beim wechseln des Zahnriemens abmachst? Da ist doch eine Nuteinkerbung das es nicht zulässt das Rad falsch zu montieren.


    Wenn er nirgendwo beim drehen gegen gestoßen ist sollte es passen. Vielleicht ziehst du die Kerzen raus. dann dreht er sich besser und nicht ruckartig. Lass dann wenn alles soweit i.o den Wagen im Standgas dann erstmal zu sich finden. Wenn die aus oder Einlass-Ventil krum wären dann würdest du das schon merken Bzw hören.

    Und mach dir einen Strich mit einem weißen Marker auf die Stelle dort wo du gerade den Imbus drauf hast, dann weißt du auch wann du einen kompletten trackt ab geschlossen hast..

    Viel Erfolg.
    Grüße pursuit

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von AudiA4Fan
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    ANB/EHV

    Registriert seit
    06.08.2005
    Gab es für den Adr nicht so eine Umrüstung?

    Da hatte der Zahnriemen auch 1 oder 2 Zähne mehr



  4. #4
    Benutzer Avatar von quaipau
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 Quattro
    MKB/GKB
    ADR

    Ort
    Würzburg
    Registriert seit
    10.11.2010
    Ich habe die Wellendichtringe mitgetauscht. Falsch rum heißt, mit der langen Seit nach vorne. Geht genauso gut rein wie richtig rum, leider!

    Ich habe ihn jetzt etliche Male von Hand gedreht. die Markierungen stimmen minimal nicht überein, aber definitiv besser, als wenn ich den Riemen um einen Zahn in irgendeine Richtung verschieben würde.

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    Zitat Zitat von AudiA4Fan Beitrag anzeigen
    Gab es für den Adr nicht so eine Umrüstung?

    Da hatte der Zahnriemen auch 1 oder 2 Zähne mehr
    Jo, ich habe jetzt den langen mit 153 Zähnen. Davor auch. Aber der Motor ist gestern ohne zu meckern angesprungen, liegt definitiv nicht dran.

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    Zitat Zitat von pursuit Beitrag anzeigen
    Viel Erfolg.
    Danke!!

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    Noch jemand eine Idee? Ich habe Angst, ihn wieder anzulassen. Besonders wenn von einem Zahn Versatz die Ventile Schäden tragen können. Weiß jemand bescheid?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    Wüsting / Oldenburg (oldb)
    Registriert seit
    04.06.2011
    Ventildeckel mal abgenommen und nach geschaut ob die Nockenwellen innerhalb ihrer makierubfen liegen wenn die Markierung von Zahnriemen passend stehen.
    Warum hast du das Drehen des nw Rades unter Stress gemacht ? Muss ja so gewesen sein sonst hättest du dass durch Drehen nicht vergessen, und ja dabei könntest dir Eventuell ein Ventil zerschossen haben da du ja keine soll Spannung auf dem Riementrieb hast wie nach dem durchdrehen....

    Beim adr ist es bei allen die ich gemacht hab immer so gewesen das Kurbelwellen Markierung zu100% passten nur die am Nockenwellen rad um einen halben Zahn daneben lagen .


    Dass nächstmal drehst ihn auf OT und machst Dir eigene Markierung die man ordentlich sieht....


    Wenn aber alles wieder so passt wie vor dem Drehen des nw Rads muss der Hobel laufen außer du hast zuviel auseinander gebaut und irgendetwas vergessen ....aber was dass kannst nur du wissen
    Geändert von audia4avantbra (08.06.2016 um 21:17 Uhr)
    Gruß Fabian

  6. #6
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Stecker vom Hallgeber Nockenwelle wieder aufgesteckt?
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  7. #7
    Benutzer Avatar von quaipau
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 Quattro
    MKB/GKB
    ADR

    Ort
    Würzburg
    Registriert seit
    10.11.2010
    Rätsel gelöst!

    Zunächst Antworten auf Eure Nachrichten:

    Zitat Zitat von audia4avantbra Beitrag anzeigen
    Ventildeckel mal abgenommen und nach geschaut ob die Nockenwellen innerhalb ihrer makierubfen liegen wenn die Markierung von Zahnriemen passend stehen.
    Wäre mein nächster Schritt gewesen. Jedenfalls habe ich Kerze 1 Raus und OT war soweit feststellbar da.

    Zitat Zitat von audia4avantbra Beitrag anzeigen
    Warum hast du das Drehen des nw Rades unter Stress gemacht ? Muss ja so gewesen sein sonst hättest du dass durch Drehen nicht vergessen, und ja dabei könntest dir Eventuell ein Ventil zerschossen haben da du ja keine soll Spannung auf dem Riementrieb hast wie nach dem durchdrehen....
    Verstehe die Frage nicht. Das Drehen vom NW-Rad habe ich fachlich korrekt gemacht. Schraube gelöst, Zahnriemen entspannt, runter, Rad runter, gedreht, ZR drauf, Spanner frei, Motor zweimal gedreht, Markierungen überprüft.

    Zitat Zitat von audia4avantbra Beitrag anzeigen
    Dass nächstmal drehst ihn auf OT und machst Dir eigene Markierung die man ordentlich sieht....
    Definitiv ja!!

    Zitat Zitat von audia4avantbra Beitrag anzeigen
    Wenn aber alles wieder so passt wie vor dem Drehen des nw Rads muss der Hobel laufen außer du hast zuviel auseinander gebaut und irgendetwas vergessen ....aber was dass kannst nur du wissen
    Bingo!

    Man kann schon sagen, ich habe "zu viel" auseinander gebaut.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_9491.jpg 
Hits:	44 
Größe:	353,2 KB 
ID:	316141

    Es war ein Motortausch.

    Vergessen habe ich den Elektrostecker an der Drosselklappe. Dadurch war der Leerlauf am A****. Habe ich gestern ausgesteckt nach dem ersten Motortest, um einen Luftschlauch festzumachen. Und vergessen.

    Mein Tacho geht auch nicht, Stecker am Getriebe auch vergessen :P

    Danke euch für die schnelle Hilfe! Bin megadankbar.

  8. #8
    Benutzer Avatar von 333SDK
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2000
    Motor
    2.4 V6
    MKB/GKB
    ARJ/ EAE

    Ort
    WW
    Registriert seit
    09.12.2012
    Hab ja schon viel im Hof gemacht wie Fahrwerk eingebaut und Vorderachse neu oder dpf bei einem Passat aber Motortausch, Respekt
    Geändert von mounty (09.06.2016 um 09:23 Uhr)

  9. #9
    Benutzer Avatar von quaipau
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 Quattro
    MKB/GKB
    ADR

    Ort
    Würzburg
    Registriert seit
    10.11.2010
    Mit passendem Werkzeug und den zwei Rampen, ging's echt problemlos! Auch ohne das Getriebe auszubauen (wegen Allrad etwas komplizierter als nötig :P )

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_9486.jpg 
Hits:	40 
Größe:	308,9 KB 
ID:	316146

    Man muss dazu noch sagen, dass meine Nachbarn echt unkompliziert sind. Ich nerve ständig mit meinen Schraubereien :P

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von AudiA4Fan
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    ANB/EHV

    Registriert seit
    06.08.2005
    SW-Stahl Steckschlüsselsatz?

    Habe ich auch



Ähnliche Themen

  1. 8E/B7 - S4 Bremse HA/Verzweiflung
    Von BlackDream im Forum Bremsen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.03.2014, 17:42
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.05.2013, 17:45
  3. 8D/B5 - S4 startet nach K04 Umbau nur kurz, Fehlzündung beim Gasgeben > Verzweiflung
    Von MS-T im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.09.2011, 20:59
  4. 8D/B5 - Nach Kaltstart hört sich des an wie ein undichter Auspuff. Was ist des?
    Von STC-leX im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.02.2011, 13:45
  5. Re: Bass Verzweiflung
    Von janknet im Forum Hifi, Navigation & Telefonie
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 17.02.2004, 05:08

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •