Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    Bex/Hes

    Registriert seit
    19.04.2015

    Motorenöl Änderung

    Habe in meinem Audi die Flexiblen Intervalle.


    Laut Handbuch müsste ich dann die Norm "VW 503.00" besorgen.

    Hab aber bei euch im Wiki gelesen eine Stufe besser ist das "VW 503.01".
    Lieg ich da richtig?

    Oder ist das "VW 504.00" noch besser?

    Bzw. sind die auch für die Flexiblen Intervallen geeignet?


    Kann ich in Zukunft das "VW 503.01" oder "VW 504.00" in meinen Audi füllen?

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    Und wie muss ich des verstehen z.B. beim "VW 503.01" gibt es dass als Vollsynthetisch UND / DER Teilsynthetisch?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB/CTE

    Ort
    Darmstadt
    Registriert seit
    05.06.2013
    Ich würde gar nicht so viel auf die VW-Norm geben. Es gibt genügend Öle, welche die
    VW-Norm nicht erfüllen, aber dennoch besser sind. Gerade im 1.8T ist gutes Öl Pflicht.

    Das beste was du machen kannst:
    - Regelmäßiges Wechselintervall (15.000km oder 1 Jahr)
    - Vollsynthetisches 5W40 benutzen
    - Immer den Filter mit tauschen

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von volverine
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BEX/GEA

    Ort
    Ruhrgebiet
    Registriert seit
    23.02.2010
    Zitat Zitat von MANpatrick Beitrag anzeigen
    Habe in meinem Audi die Flexiblen Intervalle.

    Beim 1.8T würde ich aufgrund der Verkokungsproblematik nur Festintervall in Kombination mit vollsynthetischem Öl fahren.

    Empfehlen würde ich dir entweder das vollsynthetische Liqui Moly Synthoil oder das vollsynthetische Meguin Leichtlauf:


    http://www.amazon.de/Liqui-Moly-1307.../dp/B00295GG98


    http://www.amazon.de/gp/product/B00I...CMHNWFCZSYZAPA


    Beides sind sehr gute Öle nach VW50200, die hervorragend für den 1.8T geeignet sind. Wenn du Geld sparen möchtest, dann nimm das Meguin, es ist -qualitätiv- identisch zum Liqui Moly (Meguin ist ein Tochterunternehmen von LM).



    Zitat Zitat von MANpatrick Beitrag anzeigen
    Bzw. sind die auch für die Flexiblen Intervallen geeignet?

    Ein Öl nach VW50200 wie die beiden oben ist nur für Festintervall bzw. nicht für Longlife (flexibler Intervall) geeignet.......
    Gruß volverine

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von A4 Limo 1.6
    Modell
    kein Audi A4/S4
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2015
    Motor
    1.8 TFSI
    MKB/GKB
    CJSA

    Ort
    VS-Rietheim
    Registriert seit
    24.01.2012
    Ein erneuern des Ölsiebs ist ebenso sehr sinnvoll, wenn bisher Longlife Öl gefahren wurde

  5. #5
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    Bex/Hes

    Registriert seit
    19.04.2015
    Wo find ich das Ölsieb?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von A4 Limo 1.6
    Modell
    kein Audi A4/S4
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2015
    Motor
    1.8 TFSI
    MKB/GKB
    CJSA

    Ort
    VS-Rietheim
    Registriert seit
    24.01.2012
    In der Ölwanne an der Ölpumpe

  7. #7
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    Bex/Hes

    Registriert seit
    19.04.2015
    Dazu müsste ich ja die Ölwanne runter Machen?

    Wiso müsste das Sieb erneuert bzw. gereinigt werden?

  8. #8
    Forensponsor Avatar von Danny
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2001
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ / FTW

    Ort
    66125 Saarbrücken
    Registriert seit
    16.11.2003
    Blog-Einträge
    2
    Weil sich das durch Ölkohle zusetzt und irgendwann zu wenig oder gar kein Öl mehr gefördert wird.
    Hier geht´s zu meinem A4 B6 halb S line -->

  9. #9
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    Bex/Hes

    Registriert seit
    19.04.2015
    ok kann ich durch das Ablass Loch das sieb begutachten?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB/CTE

    Ort
    Darmstadt
    Registriert seit
    05.06.2013
    Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Ist ein bekanntes Problem des 1.8T.
    Kommt halt auch immer darauf an wie der Motor gepflegt wurde und welches Öl
    gefahren wurde, Laufleistung etc. Wenn du es selbst machen kannst, dann würde
    ich mal nach dem Sieb gucken, ansonsten mal anfragen was es kostet.

    Unnötig Panik machen möchte ich nicht, ist auch nicht schlimm nicht danach zu gucken.
    Aber da du einen BEX hast der mittlerweile immerhin 12 Jahre alt ist, kann man das mal machen.

    Aber lass dir gesagt sein, wenn die rote Ölkanne im FIS leuchtet -> sofort abstellen.
    Und mit sofort meine ich nicht noch zwei drei Kilometer fahren sondern wirklich
    so schnell es geht abstellen.

  11. #11
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    Bex/Hes

    Registriert seit
    19.04.2015
    Ok könnte ich selber machen aber dazu benötige ich dann eine neue Dichtung oder?

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB/CTE

    Ort
    Darmstadt
    Registriert seit
    05.06.2013
    Ja, Dichtung direkt mit, kostet ja nicht wirklich viel.

    Alle mal besser als einen defekten Motor wegen einem dämlichen Sieb.

  13. #13
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    Bex/Hes

    Registriert seit
    19.04.2015
    Hätte da jemand die Audi Nummer für mich?

  14. #14
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Zitat Zitat von MANpatrick Beitrag anzeigen
    Hätte da jemand die Audi Nummer für mich?
    Ist nur Dichtmasse und keine Dichtung und da kann man jede handelsübliche Dichtmasse die für solche Arbeiten gedacht ist verwenden.

    Zu deinen Öl Normen die höheren Normen sind nicht besser sondern nur anders/neuer und ersetzen die vorhergegangene Norm, sind also somit Abwärts kompatibel.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

Ähnliche Themen

  1. 8K/B8 - Welches Motorenöl?
    Von Bodo B8 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.07.2015, 19:34
  2. 8E/B7 - motorenöl wechseln ?
    Von schnax im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.08.2014, 16:46
  3. Motorenöl TT RS/RS3
    Von floe im Forum Andere Automarken und Typen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.01.2013, 22:08
  4. 8E/B7 - Motorenöl S4 B7
    Von locke88 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.09.2012, 21:56
  5. Welches Motorenöl nehmen??
    Von A4-Avant-FSI im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.02.2010, 12:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •