Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2012
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    CJCA/MVS

    Ort
    Niederbayern
    Registriert seit
    18.06.2014

    Schlamm/Dreck am Öldeckel nach Ölwechsel

    Hallo zusammen,

    hab vorhin Kühlwasser kontrolliert bei meinem B8 und auch mal den Öldeckel runter gemacht und gesehen, dass am Öldeckel ziemlich viel "Schlamm" dran war. Der A4 hat 78000 km runter. Der letzte Ölwechsel war bei 77500, da hab ich Motul X-Clean 8100 5W-30 eingefüllt. Hatte vorher das normale Castrol LL drin. Da hatte ich keinen Schlamm am Öldeckel.

    Hängt es etwa mit dem Öl zusammen?

    Hier noch ein Bild vom Öldeckel
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 20150914_171207.jpg  

  2. #2
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Wo siehst du da schlamm am Öldeckel? Am Öl liegts sicher nicht auch wenn du eher das Spezific 50400/50700 hättest nehmen sollen oder das 8100 X-Clean + welches die aktuellen Normen 50400/50700 erfüllt.

    Das einfache 8100 X-clean erfüllt nur die Normen 50500 / 50200
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  3. #3
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2012
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    CJCA/MVS

    Ort
    Niederbayern
    Registriert seit
    18.06.2014
    http://www.amazon.de/gp/product/B009...ilpage_o00_s00

    Das hier hab ich eingefüllt. Hab schon auf die Freigabe 50700 geachtet. Ja ich weiß es ist nicht direkt Schlamm, nur war der Öldeckel als ich noch mit dem Castrol gefahren bin deutlich sauberer am Rand außen.
    Werd morgen früh nochmal schauen, wenn der Motor komplett kalt ist. Das Öl war noch warm als ich das Foto gemacht hab.

    Hab mal gelesen, dass gutes vollsynthetisches Motoröl auch einen Reinigungseffekt hat. Mein B8 bekam ja vorher LL Intervalle mit dem Castrol. Wenn jetzt wegen den LL Intervallen der Motor innen leichte Ablagerungen hat, werden diese Ablagerungen von dem frischen, vollsynthetischen Öl gelöst. Ist nur so eine Theorie.

Ähnliche Themen

  1. Allgemein - Ölwechsel nach 6000 Kilometern ?
    Von Borste im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.06.2013, 23:08
  2. 8D/B5 - Leistungsverlust nach Ölwechsel
    Von *phill* im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.12.2011, 00:59
  3. 8D/B5 - Welches öl nach dem ölwechsel
    Von Heiko69 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.09.2011, 21:32
  4. 8E/B6 - Öldruckleuchte nach Ölwechsel im S4 B6 an, warum ?
    Von mannea4 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 12:51
  5. Re: Ölwechsel nach Einfahrzeit
    Von inblum im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.10.2006, 21:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •