Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AVF

    Ort
    24xxx
    Registriert seit
    19.09.2013

    A4 B6 1.9 TDI AVF stillgelegtes AGR ölt - wie Bohrung verschließen?

    Nabend zusammen,

    ich habe vor ca. einem Jahr das AGR an meinem 1.9er AVF mit der V2A-Platte verschlossen. Damit bin ich soweit auch zufrieden, allerdings ölt es nach wie vor aus der kleinen Bohrung (siehe Bild).

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3771.jpg 
Hits:	68 
Größe:	256,2 KB 
ID:	294228


    Ich habe in anderen Foren gelesen, dass man diese Bohrung "einfach" verschließen kann. Aber wie macht man das am besten? Gewinde schneiden (hat jemand evtl. den Durchmesser parat?) und eine Schraube "einkleben" mit 2K-Kleber bzw. Loctite? Besteht dann nicht die Gefahr, dass Span in den Ansaugtrakt/Unterdrucksystem gerät? Würde es auch reichen einen Passstift in die Bohrung einzukleben? Ich würde ungern das ganze AGR für die Aktion ausbauen...

    Gibt es eigtl. auf beiden Seite so eine Bohrung? Habe das AGR gerade nicht zur Hand...



    Hat jemand nen paar Tipps/Ideen?



    p.s.: Das Bild stammt nicht von meinem AGR, sondern ist aus dem Netz...sollte aber ausreichend, um das Problem zu schildern...



    Mit freundlichen Grüßen

    Freddy

  2. #2
    Benutzer Avatar von 87Pdm
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AVF

    Ort
    144
    Registriert seit
    03.02.2014
    Da wird sicherlich die passung größer als der Betätigungskolben sein (ausgeschlagen o.ä.) oder ein Dichtring kaputt...da du es deaktiviert (was übrigens die ABE deines Fahrzeugs ungültig macht - Klugscheissermodus wieder aus) würde ich einfach das ding ausbauen, reinigen Gewinde rein Bolzen rein fertig...

    Ich habe es damals bei meinem Passat, mit dem gleichen Defekt, abgebaut und gleich die Ansaugbrück mit Drosselklappenreiniger sauber gemacht. Danke AGR und Kurbelgehäuseentlüftung bildet sich da 1A Klebedreck-Teerähnlich...führt irgendwann zu weniger Leistung, beschissener Motorlauf etc. Falls du etwas mehr Zeit hast und das nötige Geschick bau die Ansaugbrücke ab und Leg sie mal paar Stunden in heisses (60 - 80°) wasser mit Waschmittel versetzt und dann schon schrubben das der ganze Dreck rauskommt.

    Würde die Abbauvariante aber jetzt bevorzugen das sich sonst der gelöste dreck in den Brennraum->Turbo->Abgasanlage verirrt/verabschiedet...

  3. #3
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AVF

    Ort
    24xxx
    Registriert seit
    19.09.2013
    Okay. Also komme in anscheinend nicht drum rum das AGR auszubauen...werde das dann wohl so in Angriff nehme. Ich dachte es hätte jemand schonmal anders hinbekommen. Das Problem mit der Bohrung ist ja anscheinend der Klassiker beim AGR. Vielleicht meldet sich ja noch jemand zu Wort, der ne Alternative hat.

    Zum Thema Ansaugbrücke...mein AVF hat mittlerweile 213.000km runter und als ich vor nem Jahr das AGR ausgebaut hatte, war es nicht sonderlich verrußt. Kann aber natürlich auch sein, dass es schonmal erneuert wurde. Ist es denn definitiv zu empfehlen die Ansaugbrücke auszubauen und zu reinigen? Hatte bis jetzt immer nur gelesen, dass das eher nen "kosmetisches" Thema ist. Wie genau äußert sich eine verdreckte Ansaugbrücke? "beschissener Motorlauf"? Mein AVF läuft im Leerlauf zwar minimal unrund, aber das kann wohl nicht von der Ansaugbrücke kommen?

    Gibt es irgendwas zu beachten beim Ausbauen der ASB? Irgendwelche Stehbolzen die gerne mal den Dienst versagen etc.?



    Edit: Mein AVF wurde 2005 (Bj.2004) bei einer Laufleistung von 12.000km von OCT-Tuning gechippt. Dabei wurde wohl auch die AGR-Rate minimiert. Daher war sicherlich auch das AGR beim Ausbau kaum verrußt/verkorkt. Denn kann man wohl davon ausgehen, dass die Ansaugbrücke ebenfalls kaum verdreckt ist. Oder spielt die AGR-Rate dabei keine Rolle?


    Vielen Dank im Voraus

    Freddy

  4. #4
    Benutzer Avatar von 87Pdm
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AVF

    Ort
    144
    Registriert seit
    03.02.2014
    Hmm...wie gesagt damals als noch "kleen" war hatte ich kein bock aufs ausbauen...meine Brücke war ziemlich verkeimt damals, ich denke aber nicht das es den Motorlauf sooooo stark beeinflusst. Kenne da andere Hersteller wo sich die Verußung bis auf den Ventilsitz zog und dadurch den Brennraum nicht mehr dicht wurde aber bei VW Audi is mir da noch nichts bekannt. Bei den AGR´s muss es aber auch unterschiede geben, bei meinem Passat damals war es wie erwähnt auch dolle undicht jetzt beim Audi kein bisschen... Denke das mit den AGR is wie lotto entweder hastn dichtes oder nicht, auch auf Arbeit seh ich mal stark undichte und wiederrum welche mit 2oo.oookm und pupstrocken...

    Das Loch müsste für den Druckausgleich im Ventil sein, wenn das Ventil durch den Unterdruck betätigt wird damit es nicht die Schaltzeit beeinträchtigt und der von der Tandempumpe erzeugt Unterdruck nicht gegen einen geschlossen druckraum auf den anderen Seite dem Membran arbeiten muss....

    Hmm...mit der Formulierung habe ich mich gerade ziemlich schwer getan >.<

    Was anderes zum Dichtmachen fällt mir gerade nicht...ausser wenn es so stark undicht sein sollte das sogar grobe spähne in den Ansaugtrakt gelangen müsste es schon andere Anzeichen geben wie z.b. Leistungsverlust, da ja dann Ladedruck an dieser Stelle auch stark verloren gingen würde...

    Ansaugbrücke abbauen, keine ahnung...sind glaube Bolzen mit Innensechskant. Auf den aus-/einbau gibt es laut Vorgabe 1,9 Stunden

  5. #5
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AVF

    Ort
    24xxx
    Registriert seit
    19.09.2013
    Das Loch müsste für den Druckausgleich im Ventil sein, wenn das Ventil durch den Unterdruck betätigt wird damit es nicht die Schaltzeit beeinträchtigt und der von der Tandempumpe erzeugt Unterdruck nicht gegen einen geschlossen druckraum auf den anderen Seite dem Membran arbeiten muss....
    Kann man denn einfach so die Bohrung verschließen? Also nehmen Tandempumpe etc. dadurch nicht Schaden?


    ...ausser wenn es so stark undicht sein sollte das sogar grobe spähne in den Ansaugtrakt gelangen müsste es schon andere Anzeichen geben wie z.b. Leistungsverlust, da ja dann Ladedruck an dieser Stelle auch stark verloren gingen würd
    Ich habe nach dem Problem mit dem Span gefragt, da dieser ja beim Bohren und Gewinde schneiden entstehen würde. Lässt dieser sich denn irgendwie aus dem Ventil entfernen? Oder kann der dann garnicht in den Ansaugtrakt geraten? Habe gerade den inneren Aufbau vom AGR nicht vor Augen...

  6. #6
    Benutzer Avatar von 87Pdm
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AVF

    Ort
    144
    Registriert seit
    03.02.2014
    Das Loch ist außerhalb des Unterdrucksystem, da es durch die Membran im AGR dadurch getrennt ist.

    Zum Ansaug hin ist keine Verbindung da ja die Kolbenstange (welche durch die Membram gezogen wird) im weg ist.

    Habe so ein AGR mal zerlegt weil es erneuert wurde, muss immer alles zerlegen und angucken...sonst kapiert man ja die Arbeitsweise nicht und bin mir sehr sicher das es so Baulich war...

    Warum bohren? Sollte es nicht für ein 4er, 5er oder 6er Bolzen ausreichen??


    Kleiner Geistesblitz gerade noch, was hältst du von einer Ejotschraube? dann geht es vllt sogar alles ohne ausbauen
    oder nen Hartplastestift reinstecken mit nem aussendurchenmesser bisschen größer als der Innendurchmesser des Lochs

  7. #7
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AVF

    Ort
    24xxx
    Registriert seit
    19.09.2013
    Okay...dann erstmal vielen Dank für deine Ratschläge. Werde das Ganze denn mal zum WE in Angriff nehmen. Vielleicht meldet sich ja noch jemand, der nen paar Tipps und Tricks hat. Ansonsten werd ich das AGR ausbauen und Gewinde schneiden und ne Schraube eindrehen.

    Hat sonst jemand Bedenken bei der Idee, in die kleine Bohrung ein Gewinde zu schneiden und anschließend mit einer Schraube/Gewindestift zu verschließen?

    mfg

  8. #8
    Benutzer Avatar von 87Pdm
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AVF

    Ort
    144
    Registriert seit
    03.02.2014
    Habe meinen letzten Beitrag nochmals geändert...

  9. #9
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AVF

    Ort
    24xxx
    Registriert seit
    19.09.2013
    Habs grad gesehen...


    Wie meinst du das mit dem Bohren? Was für ein Bolzen soll da deiner Meinung nach passen? Oder meinst du einfach auf gut Glück diverse Gewinde testen?

    Sorry, aber was ist eine "Ejotschraube"? Bei google finde ich darunter nur diverse Schraubentypen...oder meinst du einfach eine selbstschneidende Blech- bzw Metallschraube?

    Hartplastikstift? Gibt es da nicht Probleme mit der Temperatur etc.?

  10. #10
    Benutzer Avatar von 87Pdm
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AVF

    Ort
    144
    Registriert seit
    03.02.2014
    ja oder nenne es Selbstschneidende schraube

    Temp.-Problem, schmilzt denn der Ventildeckel, Öldeckel oder Plasteummantelungen von den kabeln? Nööööööööööö

    Keine Ahnung wie groß das Loch ist aber das wird sich doch messen lassen können...Wenn das loch z.B. einen 4mm durchmesser hat nimmst du nen 5er gewindeschneidsatz

  11. #11
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AVF

    Ort
    24xxx
    Registriert seit
    19.09.2013
    Ja Okay...das mit dem Gewinde war mir schon klar....wollte nur sicher gehen, ob ich dich richtig verstanden hab :P.

    Werds dann am WE mal angehen .

  12. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von SI0WR1D3R
    Modell
    kein Audi A4/S4
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1996
    MKB/GKB
    MC

    Ort
    Niederbayern - DEG
    Registriert seit
    26.08.2007
    In nem anderen Forum gabs auch mal ein "Ersatzstück" aus Alu - hab ich mal in "irgendeinem" AFN verbaut, incl der AVF-Brücke.

    Seitdem ist Ruhe - und auch alles trocken.

    MfG

    Woife
    ... der, der langsam fährt und mit dem Quattro tanzt ...

  13. #13
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AVF

    Ort
    24xxx
    Registriert seit
    19.09.2013
    Du meinst ein Ersatzstück statt dem AGR selbst? Das wäre mir dann doch ein wenig zu auffällig, glaub ich...

  14. #14
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gaston
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ/ FPS

    Ort
    Bern, CH
    Registriert seit
    15.09.2013
    Den Bohrer und den Gewindeschneider mit Fett einstreichen, so bleiben die Späne dran hängen, falls Du dich für diese Variante entscheidest.
    Lieber nen tiefen Schwerpunkt als einen schweren Tiefpunkt

Ähnliche Themen

  1. 8E/B6 - 1,9 TDI AVF kein Unterdruck am AGR-Ventil Schlauch
    Von A4_TDI im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 03.02.2015, 06:03
  2. 8E/B6 - Was ölt denn da ? AVF 1.9 TDI
    Von Tyler im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 01.02.2013, 10:44
  3. 8E/B6 - AVF Öl am AGR
    Von Dj_beat im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.11.2012, 22:47
  4. 8E/B6: 1.9 TDI AVF: Wie hoch ist die Abregeldrehzahl?
    Von uneuby im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.11.2008, 10:36
  5. Re: B5/8D TDI AFN : Wie AGR stillegen?
    Von randy im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.03.2006, 15:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •