Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 58
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR

    Registriert seit
    24.08.2014

    Öldruckleuchte blinkt kurz auf der Autobahn, Rasseln in niedrigem Drehzahlbereich

    Hallo Zusammen,

    vor gut 1 1/2 Wochen leuchte bei mir das erste Mal im FIS die Öldruckleuchte auf.
    Dies geschah nach ca. 35Km auf der Bahn.
    Sie piepte und leuchtete knapp 10 Sekunden und ging dann wieder aus.

    Bin zum Freundlichen. Der empfahl erstmal Öl (jetzt 5W40) und Filter wechseln zu lassen und hat zudem noch den Öldruck in verschiedenen Drehzahlbereichen gemessen, welcher seiner Meinung nach OK war (ich kenne nur den Wert bei 3000 Umdrehungen, da war er zwischen 5-6 Bar).

    Nun war ich am Freitag erneut auf der Bahn. Bin moderat etwa 120 gefahren und nach ca. 10Km piepte die Öldruckleuchte erneut. Diesmal blinkte sie allerdings maximal 4-5 Sekunden und ging dann wieder aus.
    Ich vermute, dass der Öldruckschalter einen weg hat, aber nen richtigen Plan habe ich nicht.

    Zudem rasselt es, nach ziemlichem rumgegoogle vermute ich die Hydros, ab und an im Drehzahlbereich bis 1500 Umdrehungen. Das passiert sehr unregelmäßig. Mal einen Tag gar nicht. Mal jedes Mal wenn ich unter 1500 komme. Mal richtig laut und mal ganz leise.
    Hier bin ich weitestgehend ratlos.
    Möchte jetzt allerdings ungerne ohne Vorahnung zum Freundlichem, um dann ne riesen Rechnung präsentiert zu bekommen. Der Wagen hat 218tkm runter und mit Automatik.
    Geändert von Phantomas88 (17.11.2014 um 14:21 Uhr)

  2. #2
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR

    Registriert seit
    24.08.2014

    Ausrufezeichen Problem besteht nach wie vor

    Hallo Leute,

    leider habe ich ja auf meine Frage vor mehr als einem halben Jahr keine Antwort bekommen Nicht schlimm.

    Da nun seit Anfang des Jahres die Anschaffung eines Firmenwagens seitens meiner Firma im Raum stand war auch bisher kein weiterer Handlungsbedarf.

    Allerdings hat sich das nun zeistreut, des Weiteren "will" ich den A4 einfach behalten.
    Nun ist dort aber so einiges im Argen:

    1.) Die Lenkung knarzt. Das hat sie schonmal getan, da hat der Freundliche Servoöl nachgefüllt und meinte ein Leck sei nicht zu erkennen. Das ist ca. sechs Monate her und nun seit einiger Zeit wieder. Hört sich echt schlimm an. Ist mir schon total peinlich.

    2.) Die Öldruckleuchte blinkt immer kurz und öfter auf sobald das Öl auf seine Temperatur kommt.
    Ich fahre fast nur Kurzstrecke <10KM, da nie. Aber fahre ich mal so 15-20KM kann ich mich drauf verlassen, dass sie blinkt. Öl ist 5W40 drin.

    3.) Rasselt er nach wie vor in niedrigen Drehzahlen. Der Freundliche meinte damals, die Nockenwelle würde noch gut aussehen, Kettenspanner und Steuerkette würden aber mit hoher Wahrscheinlichkeit das Rasseln verursachen.

    Die Automatik ist nach nunmehr 221tkm noch tiptop, nur das Getriebeöl würde ich, sofern ich wirklich noch was an dem Wagen machen lasse, mal wechseln lassen.

    Ich weiß, dass die Reparatur der o.g. Dinge vermutlich nicht mehr wirtschaftlich ist. Auch, weil momentan ja noch gar nicht bekannt ist, was die Auslöser bei Punkt 1 und 2 sind. Andererseits ist es für mich persönlich dennoch günstiger, Summe X zu investieren als bei einem Firmenwagen auf 200-300€ netto monatlich zu verzichten. Soviel Wert lege ich nicht auf ein neues Auto.
    Weiterer wichtiger Grund: Ich hänge an dem Auto.

    Macht es bei den o.g. Symptomen noch Sinn, den Freundlichen genau danach schauen zu lassen oder ist es da schon sinnvoller, den Motor komplett überholen zu lassen?

    Kleine Info dazu: Selbst kann ich nichts machen, hab auch keine Kumpels die in dem Terrain unterwegs sind.

    Danke für eure Hilfe.
    Gruß

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von W0LF
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/CPD

    Ort
    98693 Ilmenau
    Registriert seit
    13.07.2009
    Hallo,

    schön, dass Du den A4 behalten willst. Noch ein B5, der weiterlebt

    Zu Deinen Problemen:
    1. Knarzen beim Lenken:
    Kontrolliere doch bitte mal den Stand der Hydraulikflüssigkeit im entsprechenden Behälter. Kalt zw. min und max, bei warmem Motor kann/soll nach meinen Infos der Stand über max. liegen. Der Messstab dafür ist im Deckel integriert.
    Desweiteren kann ein Knarzen beim Einlenken durchaus von einem der Querlenker kommen. Das müsste dann aber auch bei Bodenwellen oder beim manuellen Durchfedern des Wagens passieren.

    2. Ein Aufblinken der Öldruckleuchte ausschließlich bei warmem Motor ist nicht gut. Es ist möglich, dass der Öldruckschalter einen weg oder besser dessen elektrischer Anschluss einen Wackelkontakt hat. Das wäre zu kontrollieren, denn ein gemessener Öldruck zw. 5 und 6 Bar bei warmem (!) Motor und 3000 U/min ist völlig in Ordnung. Der ADR neigt auch im Gegensatz zu den 1.8T-Motoren nicht zum Verkoken, weshalb ein zugesetztes Ölsieb eher unwahrscheinlich ist.
    Hat die Ölpumpe einen weg, würde die Kontrollleuchte eher im Leerlauf bei warmem Motor aufblinken.
    Hat denn der Ölwechsel damals eine Verbesserung gebracht?

    3. Klappern/Rasseln bei niedrigen Drehzahlen deutet auf Verschleiß bzw. einen zu niedrigen Öldruck hin. Ein Tausch der Ölpumpe ist leider exorbitant teuer.
    Meine Empfehlung für "low budget" wäre ein Ölwechsel mit einem guten vollsynthetischen Öl wie Meguin SuperLeichtlauf 5w-40, vorher eine Motorspülung mit LiquiMoly Motorclean. Das hat bei meinem Wagen damals schon gut geholfen.

    Für alle diese Arbeiten ist der Freundliche eventuell ein teurer Ansprechpartner. Vielleicht findest Du eine gute freie Werkstatt?


    Grüße,
    Mathias
    Bremsen macht die Felge dreckig

  4. #4
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR

    Registriert seit
    24.08.2014
    Hi,

    erstmal danke für Deine ausführliche Antwort.
    Mit dem Freundlichem meinte ich in diesem Falls die freie Werkstatt bei mir nebenan

    Zu 1.) werde ich kontrollieren.

    Zu 2.) Wie weit damals der Öldruck geprüft wurde weiß ich nicht. Ich weiß, dass der Druck bei allen Drehzahlen in Ordnung war. Leider weiß ich nicht, ob der Motor dabei warm war. Lasse ich morgen aber nochmal explizit prüfen. War eben schonmal in der Werkstatt, allerdings ohne Auto, er sagte er prüft das morgen nochmal genauso und achtet vor allem auf den Schalter.
    Nach dem Ölwechsel war es eher schlimmer. Ich weiß, dass vorher ein "dickeres" Öl drin war. Seitdem nun das 5W40 drin ist kommt es mir so vor, als würde die Leuchte bereits viel eher angehen.

    Zu 3.) Es war damals so, dass der Mechaniker meinte, seiner Meinung nach käme das Rasseln defintiv nicht von den Hydros, sondern von der Kette, weswegen die halt mit Spanner gewechselt werden sollte. Es nagelt schon ordentlich, teilweise echt heftig laut. Meist direkt wenn ich morgens den Motor starte so für 2,3,4 Sekunden und dann nicht mehr. Wenn der Motor dann so langsam warm wird nagelt es immer kontinuierlicher unter 1500 Umdrehungen.
    Geändert von Phantomas88 (17.06.2015 um 14:06 Uhr)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von W0LF
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/CPD

    Ort
    98693 Ilmenau
    Registriert seit
    13.07.2009
    Dann Öldruck prüfen. Im Zweifelsfall Ölpumpe neu. Meine hab ich bei 260tkm gewechselt. Hat bei heißem Motor nur noch 4,5 Bar bei 3000 U/min gebracht. Kostet aber in der Werkstatt wohl um die 600€ und garantiert Dir nicht, dass nicht irgendwelche Lagerstellen eingelaufen sind, die für den Öldruckverlust verantwortlich sind.

    Wie viele km hat der Wagen denn runter?
    Bremsen macht die Felge dreckig

  6. #6
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR

    Registriert seit
    24.08.2014
    Dass Ölpumpe teuer wird hab ich wohl auch schon gesagt bekommen. Mal sehen. Vielleicht weiß man morgen mehr.

    Der Wagen hat 221tkm runter. Dass die ganzen Aktionen zusammengerechnet vermutlich nicht mehr wirtschaftlich sind ist mir auch klar. Aber allemal wirtschaftlicher, als für nen (zugegeben natürlich neuen) Firmenwagen auf 200-300€ netto zu verzichten. Dafür kann ich am A4 einiges machen lassen. Und der hat für mich wenigstens nen Charakter, der ist wie mein zweites Wohnzimmer.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	A4.jpg 
Hits:	40 
Größe:	247,9 KB 
ID:	301749

  7. #7
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Das sind die Öldruckwerte für den 1,8 ADR Motor:

    (Motoröltemperatur ca. 80°C).
    ‒ Öldruck im Leerlauf: 1,0 ... 3,5 bar
    ‒ Öldruck bei 3000/min: 5,0 ... 7,0 bar
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  8. #8
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR

    Registriert seit
    24.08.2014
    Hab ihn eben in der Werkstatt abgegeben.
    Er meinte, sie bauen erstmal nen neuen Öldruckschalter ein und prüfen, was mit der Lenkung nicht stimmt.
    Kette + Spanner würde bei 700€ liegen. Kommt mir eigentlich relativ hoch vor.
    Bevor ich das machen lasse, will ich aber erst Gewissheit haben, dass die Ölpumpe keinen weg hat.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von W0LF
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/CPD

    Ort
    98693 Ilmenau
    Registriert seit
    13.07.2009
    Kette und Spanner für 700€ ist wohl nicht allzu unrealistisch. Da muss der Zahnriemen runter und die Nockenwellen raus. Bei Deinem km-Stand wäre es dann angebracht, den Zahnriemen gleich neu zu machen und schwupps bist Du bei 400€ nur für Teile.
    Für "alten Riemen wieder drauf" finde ich es aber zu teuer.

    Erst mal Öldruckschalter und Öldruck prüfen ist auf jeden Fall der richtige Ansatz. So, wie er oben auf dem Bild dasteht, würde ich ihn auch behalten wollen!
    Bremsen macht die Felge dreckig

  10. #10
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR

    Registriert seit
    24.08.2014
    Dank Dir
    Zahnriemen wurde vor ca. 15tkm gemacht. Er hatte erst Zahnriemen mit eingerechnet, da kam er auf 1.000€.
    Ohne Zahnriemen ist er dann bei etwa 700€ gelandet.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von W0LF
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/CPD

    Ort
    98693 Ilmenau
    Registriert seit
    13.07.2009
    Ui, da bin ich froh, dass ich das alles selbst kann.
    Blöde Frage - wo wohnst Du?
    Bremsen macht die Felge dreckig

  12. #12
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR

    Registriert seit
    24.08.2014
    Ich glaube, das ist zu weit weg. Im Ruhrgebiet, nahe Dortmund.
    Ich wäre auch froh, wenn ich jemanden hätte, der mir dabei helfen könnte es selbst zu machen...

    So, Werkstatt hat gerade angerufen.
    Das Lenkgetriebe ist undicht. Sie haben Öl nachgefüllt, allerdings müsste ein neues rein, welches ohne Einbau bereits 760€ kosten würde. Ist nur seltsam, dass mir beim letzten Mal gesagt wurde, es leckt nichts.

    Ich hab hier nebenan ne Werkstatt, die hobbymäßig Ferrari repariert, instandsetzt und aufbereitet.
    Ich spreche heute mal mit dem, vielleicht kann der mir helfen...
    Geändert von mounty (18.06.2015 um 18:59 Uhr)

  13. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von Royroy5
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR

    Ort
    66*** Saarland
    Registriert seit
    08.07.2011
    Hi

    Ich hatte das gleiche Problem mit dem Öldruck!
    Hab dann die Ölwanne abmontiert und siehe da, das Ölsieb war verstopft!
    Nach reinigen der Wanne und dem Sieb und mit neuem Öl läuft der Wagen wieder super.

    An deiner Stelle (( wenn du es selbst kannst ) und benutz die Sufu)) bau die Wanne ab und mach mal alles sauber.
    Ist zwar ne riesen Aufwand aber in dem fall zuerst das billigste.
    Weil saubermachen und deine Arbeit kostet nix.

    Und wenn dann der Wagen läuft hast du das Problem gelöst.

    LG RR5
    Saufen Pils der annere Scheiss verklebt die Knoche!

  14. #14
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR

    Registriert seit
    24.08.2014
    Joa, hab gestern noch mit dem Schrauber nebenan gesprochen.
    Er meinte, er kann das machen, aber er würde es an meiner Stelle nicht machen.
    Das berühmte Fass ohne Boden, wer weiß, was danach kommt.

    Er würde weiterfahren bis es nicht mehr geht und Öl einfach nachfüllen, wenn das Getriebe wieder knarzt.

    Regt mich das auf, wie kann man so in die Sch**** greifen.

  15. #15
    Benutzer Avatar von xxkrolfxx
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB

    Ort
    Jänschwalde Ost
    Registriert seit
    08.09.2014
    Also aus eigener Erfahrung kann ich euch mal meine Vorgehensweiße Posten :

    1 : ÖLdruckschalter tauschen
    2 : ÖL ablassen
    3 : ÖL Wanne ab
    4 : ÖL Wanne sauber machen bis sie wieder glänzt
    5 : ÖL Sieb abschrauben und ordentlich sauber machen
    6 : Wieder alles zusammenbauen, ÖL Filter ran, ÖL Rein. Fertig !

    Hat Super geholfen bei mir Ich denke aber es lag am ÖL Sieb das kamm nen Stück raus das war fast so groß wie mein kleiner Fingernagel

    Gruß

    Edit : Mein Motor hat sich angehört wie eine Nähmaschiene nach der Aktion wieder Butterweich und keine Klopf geräusche oder so

  16. #16
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR

    Registriert seit
    24.08.2014
    Wieder ein paar Neuigkeiten:

    Nachdem wie oben erwähnt der Öldruckschalter getauscht wurde ist das Lämpchen nicht mehr angegangen, das ist schonmal sehr schön.

    Das Lenkgetriebe und die Steuerkette mit Kettenspanner müssen natürlich noch gemacht werden, da für mich erstmal kein anderes oder neueres Auto in Frage kommt.

    Ich habe gestern gesehen, dass wir in unserem Ort einen großen Autoverwerter haben, welcher auch eine Werkstatt hat und Motoren überholt und instandsetzt.
    Dort habe ich um einen Kostenvoranschlag für die beiden Reparaturen gebeten und bin jetzt mal gespannt darauf.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer Avatar von Royroy5
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR

    Ort
    66*** Saarland
    Registriert seit
    08.07.2011
    Super das es mit dem Öldruckschalter geklappt hat.
    Saufen Pils der annere Scheiss verklebt die Knoche!

  18. #18
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gaston
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ/ FPS

    Ort
    Bern, CH
    Registriert seit
    15.09.2013
    @Phantomas88
    vor ca. 4 1/2 Jahren war bei meinem Audi auch auf einmal der Servooelbehälter beinahe leer. Dann habe ich aus lauter Frust das Mathy Motoroeladditiv reingekippt und seitdem nie mehr nachgefüllt! Das wäre ev. eine günstige Alternative für dich. Funktioniert es nicht hast Du max. 50 Euro in in den Sand gesetzt.
    Den Zusatz könntest Du auch im Motor verwenden. Wobei ich denke dass die Geräusche bei deinem Motor schon zu laut sind, aber Versuch macht klug.
    Bei Interesse guck mal hier: www.mathy.de
    Lieber nen tiefen Schwerpunkt als einen schweren Tiefpunkt

  19. #19
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR

    Registriert seit
    24.08.2014
    Wenn man vom Teufel spricht...
    Jetzt ist heute wieder die Öldruckleuchte angegangen. Bei zwei Fahrten über je 25km jeweils ganz am Ende als ich parken wollte. Dabei bin ich schon Fahrten über 250km gefahren, in denen die Leuchte nicht an ging. Daher dachte ich jetzt sei alles gut. Naja, weiter suchen.

    Wo Kippe ich den das Zeug rein? Direkt in den Servoölbehälter? Und wieviel?

  20. #20
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gaston
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ/ FPS

    Ort
    Bern, CH
    Registriert seit
    15.09.2013
    Das sieht wohl doch nach Oelsieb/ Oelpumpe aus. Wobei ich an deiner Stelle eine Reparatur in Frage stellen würde, weil Du schon relativ lange mit dem Problem herum fährst, könnten die Lager bereits vorgeschädigt sein...

    Ja, das kommt in den Servooelbehälter. Den leer machen, Mathy bis zum Maximum auffüllen, fahren.
    Lieber nen tiefen Schwerpunkt als einen schweren Tiefpunkt

Ähnliche Themen

  1. Allgemein - stotternder Motor im niedrigem Drehzahlbereich inkl. ESP Kontrolleuchte
    Von Hirschkiller im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.07.2012, 22:13
  2. 8E/B7 - Rasseln beim fahren in niedrigen Drehzahlbereich.
    Von St3 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.05.2012, 14:11
  3. Re: Unfall auf der Autobahn
    Von Sisaya im Forum Allgemeines
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 20.07.2005, 20:29
  4. Re: 1.8t auf der autobahn
    Von painintheass im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.05.2005, 20:05

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •