Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8T
    MKB/GKB
    AEB/---

    Registriert seit
    09.06.2010

    Frage Tiefer und breiter? bitte um Rat

    Hallo liebe A4-Freunde

    ich bin seit ein paar Wochen stolzer Besitzer eines B5 geworden und habe nun vor einiges dran zu machen.
    Habe mir jetzt 30mm Federn von FK Automotive bestellt und möchte zusätzlich noch bisschen die Spur verbreitern.
    Ich bin absoluter Neuling im Tieferlegen bzw. Spurverbreiterungen, daher meine Frage:
    Wenn ich nun die 30mm Federn drin habe und sagen wir zusätzlich 20mm Spurverbreiterung drin habe, gibts dann Probleme beim TüV wegen der Achse?
    Ich hab da mal gehört, dass da die Achse brechen kann?!
    Zur Info: ich habe momentan 205/65/15 Reifen drauf.

    Vielleicht kann mir da jemand paar Tipps geben auf was ich achten sollte.


    Vielen Dank fürs lesen

    Grüße
    B5 Sling

  2. #2
    Benutzer Avatar von cybermoses
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    2.5 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    AKE

    Ort
    Oberbayern
    Registriert seit
    24.12.2010
    Hallo A4 Freund!

    Also zu deiner Frage fehlen noch ein paar Informationen bzw. deine Wünsche hinsichtlich der Reifenbreite bez. Felgengröße.

    TIPP: >Eigene Erfahrungen spielen hierbei eine Rolle<
    Das beste Preis-Leistungsverhältnis erhältst du in der Kombination Felge 18" und Räder 225/40 18.

    Prinzipiell sind die Geschmäcker zu den Felgengrößen und Reifenbreiten ja verschieden. Wenn du ganz spezielle Wünsche hast und verwirklichen willst kommst du eine genaue Recherche bezüglich deiner Traumkombination und den damit eventuell verbundenen Umbauarbeiten nicht herum, dazu benötigen wir aber auch genauere Daten (Größe, Einpresstiefe ..).

    Wenn du aber a) wenig wie möglich Kosten und Aufwand willst, b) dein Auto noch fahrbar und einigermaßen bequem sein soll, c) dein Auto noch spritzig sein soll, dann gilt mein folgender Ratschlag.

    1) Felge max. 18"
    2) je nach Felgenbreite - bis ET35 bei 8" Breite, bis ET40 bei 8,5" Breite
    3) Reifengröße 225/40 R18 - mit Flankenschutz/Felgenschutzleiste
    4) Am besten eine Felge mit ABE, damit entfällt die Eintragung zumindest gibt's keine Probleme (Federn müssen ja auch eingetragen werden)
    5) Spurplatten nur zur Not verwenden, kosten unnötig Geld, Arbeitszeit und können störanfällig sein (Unwucht). Außerdem muss dir eins klar sein, wenn du die Spur nach außen veränderst, ändert sich auch die Radlage und es kommt zu einer vermehrten Belastung der Achsaufhängung bzw. Verschleiß. Die Folge sind schneller ausgeleierte Querlenker, Führungen, Buchsen .... das kostet!

    Ich schreibe dies aus leidlicher Erfahrung, wollte die Tage 8,5x18" ET29 Felgen mit 225/40-18 auf mein Auto montieren. Habe diverse Foren nach Aussagen zum Thema mögliche Einpresstiefen gemacht und mich auf einige Aussagen "verlassen" - ... geht noch ohne Probleme. Das hätte ich mir sparen können - nix da von wegen geht!!!

    Noch eine Meinung von mir zum Schluss: Zum Thema Reifen will ich anmerken, dass es auch da keine Pauschalaussagen gibt. ein "Billigreifen" muss nicht immer schlecht sein. Ein Beispiel (und in eigener Testung bestätigt) ist der Nexen N6000 od. N8000. Der Reifen kostet weniger als die Hälfte eines Markenreifens alla Conti und Co. Er verlor in der Testung bei sehr guten Trocken- und Nässeeigenschaften nur durch die höheren Abrollgeräusche und einen höheren Verschleiß (bei etwas erhöhten Verbrauch). Wenn ich einen Reifen mit guter Sicherheitsausstattung für die Hälfte Geld bekomme, wechsle ich diesen schon bei 3mm Profil und nicht erst bei 1mm, wie es die Meisten vermutlich wegen des Geldes machen müssen. Damit schlägt er in der Realität in Punkto Sicherheit, Laufruhe und Spurtreue alle anderen Reifen, seien sie noch so gut.

    Gruß, viel Erfolg bei der Findung und allzeit gute Fahrt
    Christen kennen die Ursache der Angst, haben aber keinen Grund dazu!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von Fernmelder
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BLB/GYJ

    Ort
    D-89xxx
    Registriert seit
    02.07.2007
    Du hast gesehen, dass der Beitrag von 2010 ist?
    Aus Datenschutzgründen blinke ich nicht mehr

  4. #4
    Benutzer Avatar von cybermoses
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    2.5 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    AKE

    Ort
    Oberbayern
    Registriert seit
    24.12.2010
    nein, das hat er mir - so glaubt ich unter "neue Beiträge" gebracht !?
    Christen kennen die Ursache der Angst, haben aber keinen Grund dazu!

  5. #5
    Forensponsor Avatar von Danny
    Modell
    Audi S4 8K/B8
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2009
    Motor
    3.0 TFSI V6 Quattro
    MKB/GKB
    CAKA/KMR/MBW

    Ort
    66125 Saarbrücken
    Registriert seit
    16.11.2003
    Blog-Einträge
    2
    Dennoch kann ich die Aussage der Nexen N8000 bestätigen. Fahre die selber und bin mehr als zufrieden. Wer die ohnehin schon günstigen Nexen noch günstiger will, der holt sich Roadstone. Das sind Nexen.
    Hier geht´s zu meinem A4 B6 halb S line -->

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.04.2010, 11:34
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 20:20
  3. Re: Steinchen oder was? Bitte um Rat!
    Von elBandito im Forum Fahrwerk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.07.2005, 18:30
  4. Re: Tieferlegung ok??? Bitte um Rat!!
    Von Lohdi im Forum Fahrwerk
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.06.2004, 14:03

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •