Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI
    MKB/GKB
    BGB / GVE

    Ort
    86XXXX
    Registriert seit
    13.11.2002

    Turbolader Tausch 2.0 TFSI / Bilder vom defk. Laufzeug

    Hab ein Problem mit meinen 2.0 TFSI Quattro.
    Bin heut heimgefahren , und 1-2 KM vorm Haus , kam die Meldung Öldruck zu Gering
    mit der Entsprechenden Roten Warnleuchte im FIS.

    Hab dann die letzten Meter mit Ganz Wenig Gas zurückgelegt.
    Der Motor war Sauheiß

    Als ich VAG Com dranhing , standen folgende Fehlermeldungen :

    2 Fehler gefunden:
    008801 - Umluftventil für Turbolader (N249): mechanischer Fehler
    P2261 - 008 - unplausibles Signal - Sporadisch
    Umgebungsbedingungen:
    Fehlerstatus: 00101000
    Fehlerpriorität: 0
    Fehlerhäufigkeit: 88
    Kilometerstand: km
    Zeitangabe: 0
    Umgebungsbedingungen:
    Drehzahl: 1669 /min
    Last: 9.8 %
    Geschwindigkeit: 56.0 km/h
    Temperatur: 85.0°C
    Temperatur: 15.0°C
    Druck: 970.0 mbar
    Spannung: 13.970 V
    000017 - Bank 1; Nockenwellenspätverstellung: Soll nicht erreicht
    P0011 - 004 - kein Signal/Kommunikation
    Umgebungsbedingungen:
    Fehlerstatus: 01100100
    Fehlerpriorität: 0
    Fehlerhäufigkeit: 1
    Kilometerstand: km
    Zeitangabe: 0
    Umgebungsbedingungen:
    Drehzahl: 3863 /min
    Last: 78.8 %
    Geschwindigkeit: 111.0 km/h
    Temperatur: 94.0°C
    Temperatur: 36.0°C
    Druck: 960.0 mbar
    Spannung: 13.843 V

    Ölstand laut VAG COM : 66 MM
    Die Warnung kommt VAG COM bei : 50MM

    Er klingt im Leerlauf auch normal , aber sobald man Gas gibt klingt er total Komisch.
    Hab den Fehler gelöscht , aber der Klang ändert sich nicht.
    Hab auch keinen neuen Fehlerspeichereintrag.

    Hab vorhin nochmal ne Testfahrt mit 1 Km gemacht.
    Wollte aber nicht schneller wie 30/40 KMH.

    Gruß
    Geändert von Chris1979 (05.06.2010 um 07:40 Uhr)
    - Überlegenheit - Faszination - Kraft - Freiheit - >> Audi Quattro <<

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI
    MKB/GKB
    BGB / GVE

    Ort
    86XXXX
    Registriert seit
    13.11.2002
    So hab mich heute mal weiter beschäftigt.
    Die Geräusche kommen wenn mich mein Gehör nicht täuscht vom Turbolader.
    Klingt fast so als würde das Turbinenrad am Gehäuse angehn.

    Was ich mich frage , und ich hoffe , es kann mir einer erklären ---->

    Kann ein "Abrauchender Turbolader" einen Solchen Druckabfall im Schmierkreislauf verursachen ??

    Vlt kann mir das einer erklären.


    Werd die nächsten Tage mal die Front abmontieren , und den Schlossträger in Servicestellung bringen .sodas ich mir
    mal den Turbolader genauer ansehen kann.
    Was mir allerdings jetzt schon aufgefallen ist , das der Turbolader nen Riss am Krümmer (~ 10 Cm) hatt.
    Kann allerdings im eingebauten Zustand nicht Sagen ob der Riss nur Oberflächlich ist , und somit nur nen Schönheitsfehler Optischer Natur ist , oder ob er Durchgehend ist , und somit "Abgaße" nach Draußen dringen können.

    Hab mal kurz im Kalten Zustand die Hand hingehalten und meinte was Warmes zu spüren.

    Was mich auch noch Interessieren würde , ist was an Circa Kosten auf mich zukommen wird , wenn ich das in ner Werkstatt machen lasse.
    Nen Austausch Turbolader kostet gute 720€ bei Audi.
    Falls hier einer sowas schon machen hatt lassen und hier die Kosten Offenlegen kann , wäre ich dankbar.

    Ist es mit dem Tausch des Laders getan , oder müssen beim Einbau noch andere Arbeiten gemacht werden --->
    LLK - System (Schläuche Reinigen / Spülen)
    Druckdose einstellen

    Gruß
    - Überlegenheit - Faszination - Kraft - Freiheit - >> Audi Quattro <<

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BWE

    Ort
    Umwelt-SCHLAGLOCH-Zone
    Registriert seit
    01.03.2007
    Warum fängst nicht mit dem N249 an? Wenn das Ding nicht funzt läuft sich der Lader heiss, kann schlimmsten Fall die turbine bremsen und es gibt im Gehäuse Spannungen.
    MirfallennichtgenugsinnloseDingeein,dieanderedazuauffordern,sicheinBildübermichzumachen.

  4. #4
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Sollte es sich tatsächlich darum handeln das das Laufzeug des Turbos am Gehäuse schleift dann kann der Öldruckverlust tasächlich davon kommen denn dann ist die Schwimmende Lagerung des Laufzeugs nicht mehr vorhanden und somit kann da das Öl auch entweichen und in den Ladeluftkreislauf gelangen.

    Würde beim tausch des Laders dann auch die Öl Zu und Ablaufleitungen vorsichtshalber erneuern.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI
    MKB/GKB
    BGB / GVE

    Ort
    86XXXX
    Registriert seit
    13.11.2002
    Kann denn das N249 nach nur 1en Jahr schon Defekt sein ??
    Hab das N249 Schubumluftventil (S3 Variante !!) sowie das N75 Ladedruckventil vor einen Jahr getauscht , weil ich nen Massiven Leistungsverlust hatte , allerdings ohne Fehlermeldungen im Speicher , und auch keinen Ölverlust.

    Ps: Motor ist Gechippt von MTM , lief die letzen 60Tkm ohne Probleme.

    Ulf meinst du die hier --->

    Leitung Kurbelgehäuseentlüftung
    AKF-Leitung

    Ölrücklaufleitung
    Ölvorlaufleitung

    Kühlmittelvorlaufleitung
    Kühlmittelrücklaufleitung
    Geändert von Chris1979 (27.05.2010 um 22:38 Uhr)
    - Überlegenheit - Faszination - Kraft - Freiheit - >> Audi Quattro <<

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BWE

    Ort
    Umwelt-SCHLAGLOCH-Zone
    Registriert seit
    01.03.2007
    Aso, Lader gab es mit Krümmer eine Zeit bei Dingsdabucht für wenig Geld. Nur WICHTIG ist den RICHTIGEN LADER kaufen. Kannst beim Hersteller auf die Seite gehen und schauen welchen du bei deinem MKB verbaut hast.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI
    MKB/GKB
    BGB / GVE

    Ort
    86XXXX
    Registriert seit
    13.11.2002
    Fürn A4 2.0 TFSI Egal ob DTM Edi oder Normal gabs nur eine Variante vom Turbolader.
    Aktuell ist Index J (~1200€) als Tauschneuteil mit Altteilrückgabe (~700€)

    Bucht is so ne Sache :0 wenn ich das Geld ausgebe , dann schon für was mit Garantie.

    Alternativ wäre ein B8 Lader mal interessant ob der passt :0

    Kann mir wer noch Sagen wie ich vom Ansaugschlauch (der dicke) die 2 Schlauchklemmen runterbekomme ??
    Hab schon versucht die Klemmen mit ner Wasserpumpenzange zusammenzudrücken , was aber nur bedingt was brachte.
    - Überlegenheit - Faszination - Kraft - Freiheit - >> Audi Quattro <<

  8. #8
    Benutzer Avatar von bybers487
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    MKB/GKB
    BWE

    Ort
    73553
    Registriert seit
    13.08.2009
    servus chris , mein lader wird heute ausgebaut ! und hab ihn somit mit krümmer zu verkaufen !!! lader hat nur 50.000km gelaufen falls du interesse hast kannst dich gerne melden ? --> lader wird getausch zwecks umbau auf gt2871

    gruß timo

  9. #9
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Nur die ÖL Zu- und Rücklaufleitungen, sollte reichen.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI
    MKB/GKB
    BGB / GVE

    Ort
    86XXXX
    Registriert seit
    13.11.2002
    Hab jetzt mal die Front demontiert , muss nur noch die Kühler aushängen, dann sollte ich mir mal den Turbo genauer ansehen können.
    Hoffe das ich morgen Schlauer bin , und zumindest mal den Luftschlauch vom Lader runterhab , sodas ich zumindest mal mitn FInger das Turbinenrad überprüfen kann.

    Zur Sicherheit werd ich bevor ich was ausbau , aber nochmal den Öldruck im System messen lassen , nicht das vlt doch noch das oder die Ölsiebe unten im Block zu sind.

    @ Ulf , gibts in VAG COM (Motor STG) nen Kanal wo man den Öldruck auslesen kann ?
    Denn laut Anweißung soll man es ja mittels Analogen (Öldruckprüfer) den Druck überprüfen
    - Überlegenheit - Faszination - Kraft - Freiheit - >> Audi Quattro <<

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI
    MKB/GKB
    BGB / GVE

    Ort
    86XXXX
    Registriert seit
    13.11.2002
    So heut mal den Schlauch vom Luftfilterkasten zum Lader runter gehabt , sowie den Schlauch vom LLK zum Turbo runter gehabt.
    Bei beiden ist alles absolut sauber , keine Ölmassen oder dergleichen.

    Aber eben auch keine Möglichkeit ans Turbinenrad zu kommen um es zu überprüfen .
    Dafür muss der Kat raus, und das Schaff ich ohne Bühne nicht wirklich.

    Hab mir auch sicherheitshalber auch nochmal das SUV angeschaut , aber keine Beschädigungen erkennen können
    wo ich es ausgebaut hatte.

    Gibt es Möglichkeiten über VAG Com den Turbolader zu checken (Drehzahl oder Ähnliches) bzw den Motoröldruck (Kanal [Motor STG] auszulesen ??
    - Überlegenheit - Faszination - Kraft - Freiheit - >> Audi Quattro <<

  12. #12
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Nein geht meines Wissens nicht per VAG com, denn müsste ja auch nen Oldrucksensor vorhanden sein der die Werte auf den can bus legt. Es gibt aber ja nur den Öldruckschalter der bei minderdruck die Ölwarnleuchte einschaltet.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI
    MKB/GKB
    BGB / GVE

    Ort
    86XXXX
    Registriert seit
    13.11.2002
    So war ein ******* , aber der Turbolader ist draußen.
    War ziemlich baff , als ich das Dinges draußen hatte.
    Man konnte das Laufzeug in Längsrichtung 3-5mm Vor und Zurückschieben.
    Sowie 1-2mm Rauf/Runter.
    Die Turbinenschaufeln , sind Abgassseitig , sowie auf der Ansaugseite stark Angeschliffen.

    Allerdings noch Glück im Unglück , es ist keine Schaufel bzw größeres Teil abgebrochen und in
    den Ladeluftkreis bzw Abgassseitig in den Kat gelangt ist.

    Hier mal Bilder vom ausgebauten Laufzeug - Sehr schön die Schleifstellen zu erkennen
    Abgassseitig :
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1152_6662376436333737.jpg 
Hits:	134 
Größe:	129,4 KB 
ID:	53527
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1152_3339356431303637.jpg 
Hits:	122 
Größe:	100,7 KB 
ID:	53528

    Ladeluftseitig:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1152_3163616436376664.jpg 
Hits:	137 
Größe:	65,4 KB 
ID:	53529
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1152_6530613066306561.jpg 
Hits:	112 
Größe:	114,0 KB 
ID:	53530
    - Überlegenheit - Faszination - Kraft - Freiheit - >> Audi Quattro <<

Ähnliche Themen

  1. 8D/B5: Probleme mit Turbolader beim 1.8T
    Von renschmi im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.09.2009, 18:29
  2. Porsche Boxster mit Audi's TFSI-Motor?
    Von bauks im Forum Andere Automarken und Typen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 22.06.2009, 22:36
  3. Re: Probleme mit Turbolader S4
    Von hannes_82 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.05.2004, 23:11

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •