Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 61
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8T
    MKB/GKB
    BFB/GDT

    Ort
    75180
    Registriert seit
    16.05.2010

    Frage Klackern/Rasseln beim Kaltstart (BFB)

    Hallo Zusammen,

    ich habe die letzten Tage das Forum komplett nach Beiträgen zum Thema durchforstet. Jetzt möchte ich dennoch einen Beitrag eröffnen um evlt. doch die ein oder andere Unklarheit aus der Welt zu schaffen.


    Kurz zu meinem Problem:

    Ich fahre einen 8E/B6 Avant, BJ 11/02, 1.8T BFB. Derzeit hat das Fahrzeug 154tkm und ist nach meinem besten Wissen mit 5w40 befüllt. Bis 115tkm wurde laut Service-plan nur der LL Service durchgeführt.

    Weitere Services sind leider nicht eingetragen. Laut Vorbesitzer wurde aber noch mal ein Ölwechsel bei ca. 147tkm durchgeführt.

    Seit ca. 2 Wochen habe ich das Problem, dass er nach einem Kaltstart für ca. 1-3 sec. rasselt/klackert.

    Des Weiteren habe ich auch noch seit etwas längerem ein Dröhnen, das von innen für ca. 1-3 sec. hörbar ist, beim Anlassen des Motors. Dachte vom Gehör immer, dass es mehr von hinten kommt oder wenn von vorne, evlt. vom Riementrieb oder Klima etc., allerdings habe ich jetzt hier gelesen, dass dieses Dröhnen auch von der Nockenwellenverstellung kommen könnte? - Vielleicht hängen die Probleme ja zusammen.

    Das Rasseln konnte ich schon in der Gegend vom Zylinderkopfdeckel feststellen, da wo auch die Nockenwellenverstellung sitzt und die Steuerkette für die Nockenwelle läuft.

    Das Rasseln tritt nur beim ersten Anlassen auf, startet man den Motor ein paar Minuten bis Stunden (ca. 3-4) später, so bleibt das Rasseln aus.

    Durch andere Beiträge hier im Forum bin ich zum Entschluss gekommen, dass es wohl am Kettenspanner liegt, aber ich bin mir noch nicht exakt sicher, ob dieser defekt ist, oder ob mit der Nockenwellenverstellung etwas nicht i.O. ist.

    Laut „Freundlichem“ ist dieses Klackern/Rasseln, wenn es nicht in Kombination mit der Öl-Leuchte auftritt, ja völlig normal!

    Durch weiteres lesen habe ich dann herausgefunden, dass es auch an einem verschlammten Ölsieb liegen könnte.

    Ich habe aber keine Lust, dass mich dann nachher irgendwelche hohen Folgeschäden erwarten (so was habe ich schon hinter mir).

    Ich möchte jetzt also mal den Weg einschlagen, die Suche das Problem zu lösen, beim Ölsieb zu starten, soweit ich mit meiner Vermutung nicht falsch liege.

    Jetzt fängt es dann an mit den Fragen:

    Ich würde sehr gerne die Ölwanne ausbauen und schauen ob das Sieb frei ist, damit das ausgeschlossen werden kann.

    Ist es ein absolutes Muss, den Aggregatträger/Hilfsrahmen zu lösen?

    Was kann ich dazu nehmen, wenn ich keinen VAG Motorabfangvorrichtung habe?

    Und wie hält der Rahmen, wenn er losgeschraubt ist, den müsste man doch mit irgendwas abfangen, oder senkt er sich nur ein Stück ab?

    Viele schreiben davon, dass man auch nur die vorderen Schrauben lösen kann, damit sich der/die Sturz/spur nicht verstellt? Funktioniert das?

    Bekommt man das Sieb einzeln (wenn ja, ist es leicht, das Sieb aus dem Ansaugstutzen zu bekommen)? Oder muss man den kompletten Ansaugstutzen kaufen? (Frage aus dem Grund, weil es bei der Ölpumpe an einem vorherigen Auto nicht möglich war)

    Ohne Hebebühne/Grube wird die Arbeit nicht möglich sein, oder? Auf einer Grube wird es wohl auch Probleme geben, wenn man den Rahmen nicht absenken kann, oder?

    Den Motor werde ich vorher mit Liqui Moly Motorclean spülen und ihn nach der Arbeit mit 0W40 (Castrol/Mobil) befüllen.

    Oder sollte ich aufgrund der Laufleistung ein anderes Öl verwenden?

    Ich habe noch ein paar Videos gemacht, von den Geräuschen, nicht dass ich nachher doch total falsch liege.


    Klackern/Rasseln sofort nach dem 1. Anlassen (Kaltstart):

    http://www.dna-clan.de/xsites/deezey/Kalt_Start.mp4


    Lässt man den Motor nach dem 1. Anlassen nochmals an, hört er sich normal an:

    http://www.dna-clan.de/xsites/deezey...Kalt_Start.mp4


    Und hier das Video, in dem man das Dröhnen von Innen hört (gleich beim Anlaufen des Motors):

    http://www.dna-clan.de/xsites/deezey/Droehnen.mp4


    Ich freu mich schon auf eure Antworten, damit ich mit der Arbeit beginnen kann oder auch nicht.

    Grüße,
    Paddy

  2. #2
    Benutzer Avatar von renata
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN/DMX

    Registriert seit
    11.01.2010
    ich denk das sind die hydrostössel

  3. #3
    Forensponsor
    Modell
    kein Audi A4/S4
    MKB/GKB
    ---

    Ort
    52224 Stolberg
    Registriert seit
    27.01.2003
    Das Klackern sind die Hydrostößel und ist unbedenklich, folglich hat sich deine Aktion bezüglich der Ölpumpe wohl auch erledigt, dein Dröhnen kann ich jetzt nicht deuten da ich es nicht höhere, da aber auf deinem Video die Temperaturanzeige im Keller ist denke ich einmal du hörst das Laufgeräusch der Sekundärluftpumpe.
    Tritt dieses Dröhnen nur bei kaltem Motor auf und verschwindet nach 10-20 sec wieder? Ist dies der Fall deutet alles auf die Sekundärluftpumpe hin, was auch wiederum unbedenklich ist, selbige befindet sich übrigens unterhalb des rechten Frontscheinwerfers, nur so als Anhaltspunkt um die Herkunft zu lokalisieren.

    Reiner

  4. #4
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8T
    MKB/GKB
    BFB/GGG

    Ort
    NL
    Registriert seit
    30.05.2007
    Meine 2003 BFB mit 120000km macht genau das selber.
    Das auto hat bis 114000 km mit LL Öl gedreht.
    Ich habe 5W40 Shell versucht und fahre jetzt mit Mobel1 0W40,macht kein unterschied für das Klackern/Rasseln.
    Wann ich ruhig fahre machst mehr Klackern/Rasseln nächste morgen.
    Wann ich die Leistung besser nutzen ist weniger Klackern/Rasseln nächste morgen.

    Grusse
    Jan ( NL)

  5. #5
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8T
    MKB/GKB
    BFB/GGG

    Registriert seit
    14.10.2008
    bei mir das selbe...

  6. #6
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8T
    MKB/GKB
    BFB/GDT

    Ort
    75180
    Registriert seit
    16.05.2010
    Hallo,
    und danke schon mal für die Antworten.


    Klackern/Rasseln:
    Also ihr meint, vom Geräusch in den Videos, dass es def. von den Hydros kommt?

    Beim (kalt) Anlassen des Motors vor dem Videodreh, habe ich das ganze mal von so nah wie möglich gehört. Da kam das Geräusch schon deutlich von dieser Position:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Pos_1.png 
Hits:	147 
Größe:	410,7 KB 
ID:	52227

    Aber Geräusche sind ja bekanntlich heimtückisch, kann gut sein, dass ich den Ort falsch zugeordnet habe.

    Mir soll es Recht sein, wenn das Klappern unbedenklich ist und nicht vom Nockenwellentrieb/Kettenspanner kommt.

    Hier noch ein Bild von meinem Öldeckel und so gut es ging noch eins, mit Blick unter den Ventildeckel:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	deckel.jpg 
Hits:	146 
Größe:	160,1 KB 
ID:	52228Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ventildeckel.jpg 
Hits:	174 
Größe:	101,4 KB 
ID:	52229

    Ablagerungen sind deutlich zu erkennen.

    Also, sollte ich mir die Aktion mit der Ölpumpe (Verschlammt), erst mal aus dem Kopf schlagen?


    Dröhnen:
    Ganz ehrlich, so genau habe ich es noch nicht verfolgt. Es ist meistens gleich, nach dem Start des Motors, ca. 1-3 sec., manchmal etwas lauter, manchmal weniger laut.

    Ich werde es jetzt mal genauer beobachten und dann noch mal Berichten. Leider ist es mir jetzt gerade nicht möglich, weil meine Benzinpumpe über den Jordan ist

    Das mit der Sekundärluftpumpe werde ich mir als Anhaltspunkt nehmen. Sobald er wieder läuft.


    Allgemein:

    Trotzdem noch mal zur Arbeit, zwecks Ölwanne ausbauen. Der Aggregatträger/Hilfsrahmen muss ja definitiv raus, sonst kommt man wohl nicht komplett bei!?
    Ist an der Aussage, dass man nur die vorderen Schrauben lösen kann und das somit schon reicht, was dran?
    Wenn man ihn komplett löst, fällt er einem auf den Kopf (also brauch man was zum Gegenhalten)?
    Oder senkt er sich nur ein Stück weit ab?
    Geändert von deezey (27.05.2010 um 00:40 Uhr)

  7. #7
    Benutzer
    Modell
    Audi S4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2004
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    Alt

    Registriert seit
    24.05.2010
    Hi Paddy
    habe das gleiche Problem, habe alles wechseln lassen, Kettenspanner von den Nockenwellen, Kettenspanner von der Oelpumpe, Oel-
    pumpe mit Kette und das Rückschlagventil im Oelfilterflansch. Der Erfolg blieb bis jetzt aus. Die Arbeit und das Geld kannst Du Dir sparen.

    Grüße, Fluppy

  8. #8
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8T
    MKB/GKB
    BFB/GDT

    Ort
    75180
    Registriert seit
    16.05.2010
    Huhu!

    Das ist ja echt übel, das kann doch nicht normal sein - oder? oO

    Was meint deine Werkstatt dazu?

    Ich hab da wohl echt ein bisschen "Paranoia" vor Folgeschäden! Hatte schon bei einem meiner Vorgänger Autos einen Kapitalen Motorschaden, das hat auch einiges an Geld gekostet

    Das "Dröhnen" ist komischer weiße, seit dem Wechsel der Benzinpumpe (anderes Thema) verschwunden, aber geklackert hat er heute morgen wieder extrem beim Kaltstart.

    Ich werde das jetzt noch ein bisschen beobachten und dann entscheiden. Ein Ölwechsel steht demnächst so und so an.

    Für ein paar Tipps zum Aggregatträger/Hilfsrahmen wäre ich trotzdem dankbar

    LG,
    Paddy
    Geändert von deezey (31.05.2010 um 10:19 Uhr)

  9. #9
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8T
    MKB/GKB
    BFB/GGG

    Registriert seit
    14.10.2008
    ölwechsel bringt da auch nix...bei mir wurde das kombiventil der sekundärluftpumpe gewechselt, daraufhin wurde es wesentlich besser. teilweise hat er über ne minute geräusche gemacht...jetzt nur noch gelegentlich ca.1sekunde, nach auskunft der werkstatt is das normal, so lange es nicht länger geht...das öl folgt der schwerkraft und muß erstmal überall hin gepumpt werden.

  10. #10
    Forensponsor Avatar von Aggregat 4
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2001
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ/ENN

    Registriert seit
    30.01.2007
    Zitat Zitat von reiner Beitrag anzeigen
    dein Dröhnen kann ich jetzt nicht deuten da ich es nicht höhere, da aber auf deinem Video die Temperaturanzeige im Keller ist denke ich einmal du hörst das Laufgeräusch der Sekundärluftpumpe.
    Tritt dieses Dröhnen nur bei kaltem Motor auf und verschwindet nach 10-20 sec wieder? Ist dies der Fall deutet alles auf die Sekundärluftpumpe hin, was auch wiederum unbedenklich ist, selbige befindet sich übrigens unterhalb des rechten Frontscheinwerfers, nur so als Anhaltspunkt um die Herkunft zu lokalisieren.

    Reiner
    Habe so ein Geräusch (oder dröhnen) nicht nur beim Start, sondern auch während der Fahrt ca. alle 15sec.
    Am deutlichsten hört man es bei niedrigen Geschwindigkeiten.
    Schwer zu urteilen, von wo das Geräusch herkommt, aber hört sich wie das in dem Video an.
    Ist das auch die Sekundärluftpumpe oder die Sekundärentlüftung und ist das auch unbedenklich?
    http://www.polar-chat.de/images/codeseven/smilies/kaffee.gif

  11. #11
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8T
    MKB/GKB
    BFB/GGG

    Registriert seit
    14.10.2008
    sekundärluftpumpe läuft nur beim kaltstart ca. 1minute lang, je nach temperatur und klingt mehr wie ein staubsauger...das kurze klackern beim kaltstart dürften die hydros sein.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von BlueG6o
    Modell
    Audi A4 8W/B9
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2017
    Motor
    2.0 TFSI
    MKB/GKB
    AAAA/BFG

    Ort
    35614 Aßlar
    Registriert seit
    30.08.2006
    Ich denke auch das sind die Hydros, ich hatte einen langsam kaputtgehenden Nockenwellenversteller am 2.8er 30V, das klingt anders und vor allem hört es nicht auf.

    MFG Cris

  13. #13
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8T
    MKB/GKB
    BFB/GDT

    Ort
    75180
    Registriert seit
    16.05.2010
    Okay, dann werde ich mal davon ausgehen, dass es die Hydros sind, wenn ich wirklich wirklich "Langeweile" habe, werde ich mir das mit dem abmontieren von der Ölwanne mal überlegen, ansonsten führe ich halt nur ein ölwechsel durch, ist jetzt so und so fällig

    Wegen den Hydros kann ich ja auch mal den Ventildeckel abbauen und schauen, ob dort etwas auffälliges zu sehen ist (abrieb, riefen, wenig Öl).

    Bisher wurde es auch nicht wirklich lauter oder länger das Geräusch, aber es bleibt auch nicht mehr aus...

  14. #14
    Forensponsor Avatar von Aggregat 4
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2001
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ/ENN

    Registriert seit
    30.01.2007
    Zitat Zitat von Aggregat 4 Beitrag anzeigen
    Habe so ein Geräusch (oder dröhnen) nicht nur beim Start, sondern auch während der Fahrt ca. alle 15sec.
    Am deutlichsten hört man es bei niedrigen Geschwindigkeiten.
    Schwer zu urteilen, von wo das Geräusch herkommt, aber hört sich wie das in dem Video an.
    Ist das auch die Sekundärluftpumpe oder die Sekundärentlüftung und ist das auch unbedenklich?
    Weiß jemand etwas zu meinem Problem?
    http://www.polar-chat.de/images/codeseven/smilies/kaffee.gif

  15. #15
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8T
    MKB/GKB
    BFB/GDT

    Ort
    75180
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ich leider nicht, Sorry. Zu dem Dröhnen kann ich dir nur so viel sagen, dass es bei mir, seit wechsel der Benzinpumpe weg ist. (Dieses Dröhnen im Tachovideo).

    Das rasseln/klackern habe ich aber noch... =)

  16. #16
    Benutzer Avatar von Paisy
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB - GGG

    Ort
    Hannover
    Registriert seit
    16.04.2009
    Ich hatte auch immer ein Klackern/Rasseln beim Kaltstart und habe hier oft vom Ölsieb gelesen und habe mir gedacht, naja schauste mal nach. Ich habe das ölsieb erneuert und bis jetzt läuft er wieder ruhig. Auf dem Foto kann man gut erkennen was sich dort abgelagert hat.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken DSC00002.JPG  

  17. #17
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8T
    MKB/GKB
    BFB/GGG

    Registriert seit
    14.10.2008
    longlifeblörre...das sieb sitzt überm ölfilter, gell? is das kompliziert zu wechseln...werd meins auch beim nächsten ölwechsel mitmachen lassen, der vorbesitzer hat auch das öl mit den klümpchen gefahren

  18. #18
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8T
    MKB/GKB
    BFB/GDT

    Ort
    75180
    Registriert seit
    16.05.2010
    Hallo,

    nein, das Sieb sitze leider an der Ölpumpe in der Ölwanne. An die ran zu kommen, ist bei A4 leider auch nicht gerade so einfach Du musst den Hilfsrahmen/Achse dazu etwas ablassen, damit du an alle Schrauben kommst.

  19. #19
    Benutzer Avatar von Rebellface
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB / GDT

    Ort
    915..
    Registriert seit
    14.10.2009
    Gibt es schon eine Lösung wegen dem Rasseln beim Kaltstart ? Habe seit Freitag auch das Problem .
    Am Donnerstag war mein Auto beim freundlichem und habe mir das eine Rohr von der KGE wechseln lassen. Bin am Donnerstag Abend eine kleine Runde gefahren Landstraße und Autobahn . Wo ich die Autobahn verlassen habe kam im FIS die rote Öldruckleuchte . Auto gleich aus gemacht und paar Minuten gewartet, nochmal probiert und die Leuchte ging nicht mehr an. Am Freitag morgen Auto gestartet und ich hatte ein voll lautes Rasseln bzw hörte es sich so an als was Metallisches schleifen würde. Also ab zu Audi und prüfen lassen . Ich wollte den Öldruck vom Auto gemessen haben, aber der Meister meinte das er heute keine Zeit hat wegen der Räderwechselaktion. Ich solle es beobachten. Jetzt ist das Geräusch immer beim Kaltstart da bzw wenn ich paar km fahre und das Auto so 3 Stunden steht. Ich bekomme nicht aus dem Kopf das die Ölpumpe einen weg hat . Das Geräusch war noch nie und auf einmal nach der Öldruckleuchte ist es da ! Wie soll ich eurer Meinung nach vorgehen? Fehlerspeicher ist leer .
    Danke schonmal für Eure Antworten .

  20. #20
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Ab zu Audi wenn du selber nichts machen kannst, da ist dringend die Untersuchung des Öldrucks notwendig bzw es muss Ursachenforschung betrieben werden.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

Ähnliche Themen

  1. 8E/B6: 1.8T: Kaltstart Klackern, Hydr. Kettenspanner?
    Von Blade im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 03.03.2014, 22:59
  2. 8E/B6: 3.0: Rasseln beim Kaltstart
    Von Schrammy im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.03.2008, 20:30
  3. 8E/B6: 2.0 : Sehr lautes Rasseln beim Kaltstart !
    Von Woife im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 15:01
  4. Re: B5/8D 2.8 : Metallisches Klackern bei Kaltstart
    Von grand im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.09.2006, 22:26
  5. Rasseln beim anfahren?
    Von User gelöscht! im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.09.2004, 19:01

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •