Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von Audi_A4_B5_1.8
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    ANB

    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Registriert seit
    26.11.2009

    Welches Öl beim 1.8 20V Sauger?

    Hi Leute,
    Ich habe schon die Suchfunktion benützt aber irgendwie komme ich mit der Neuen art überhaupt nicht klar.
    ich habe eine kleine Frage an euch.

    Unzwar, brauche ich neues Öl und mir wurde das 5W40 geraten, kann ich das bedenkenlos von Castrol nehmen oder gibt es da was besseres?

    Diese Öl meine ich: http://cgi.ebay.de/Castrol-Magnatec-...item414f896a49


    Und noch eine Frage, bei dem B6 zeigt der Monitor (ohne Fis) ja an in wieviel km bzw. Tagen die inspektion gemacht werden muss usw., gibt es das auch beim B5 ohne Fis?


    Ps: soll ich gleich eine Ölsschlammspülung machen oder lohnt es sich nicht?
    Danke schon mal, Max
    Geändert von Audi_A4_B5_1.8 (16.05.2010 um 12:33 Uhr)

  2. #2
    Welches Öl war denn bis jetzt drin???

    Kurz und knapp: Motorclean + Mobil 1 0W-40.

    Die Ölfrage wurde ansonsten schon mehrfach hinreichend diskutiert.

    Gruß

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von Audi_A4_B5_1.8
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    ANB

    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Registriert seit
    26.11.2009
    Zitat Zitat von V6er Beitrag anzeigen
    Welches Öl war denn bis jetzt drin???

    Kurz und knapp: Motorclean + Mobil 1 0W-40.

    Die Ölfrage wurde ansonsten schon mehrfach hinreichend diskutiert.

    Gruß
    Hi, danke für die Antwort.
    Ich weiß das die Frage schon oft diskutiert wurde, doch leider habe ich nix konkretes lesen können.
    Wie genau finde ich herraus wass da für ein Öl drin war?

    Max

  4. #4
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BWE/HYH

    Ort
    Chemnitz
    Registriert seit
    25.01.2009
    Zitat Zitat von V6er Beitrag anzeigen
    Kurz und knapp: Motorclean + Mobil 1 0W-40.
    Damit aber nicht fahren.... so isses ja auffassbar, als wäre es 50/50 zu mischen oder so^^
    Mit freundlichen Grüßen

  5. #5
    Nein, natürlich nicht!

    Motorclean nur als Spülung vor dem Ölwechsel verwenden.

    @Audi_A4_B5_1.8

    guck mal in den Motorraum, ob da irgendwo ein Zettel mit der Ölsorte baumelt.

    Gruß

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Audi_A4_B5_1.8
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    ANB

    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Registriert seit
    26.11.2009
    Hi, also das mit der Spülund weiß ich das es kurz vor dem Öl wechsel rein kommt.

    Das im Motorraum, da hängt nur ein Zettel das ein Bremsflüssigkeitswechsel gemacht wurde.
    Also kann ich dann 5W40 nehmen oder eher das 0W40 wie es oben genannt wurde?

    Max

  7. #7
    Im Prizip kannst du beide einfüllen. Achte darauf, dass es vollsynthetisch ist.
    Ich habe gute Erfahrungen mit dem Mobil 1 0W-40 gemacht.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von Audi_A4_B5_1.8
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    ANB

    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Registriert seit
    26.11.2009
    Zitat Zitat von V6er Beitrag anzeigen
    Im Prizip kannst du beide einfüllen. Achte darauf, dass es vollsynthetisch ist.
    Ich habe gute Erfahrungen mit dem Mobil 1 0W-40 gemacht.
    Okay gut, danke sehr für deine Antwort.

    Das oben genannte Öl von Castrol z.B. ist das Vollsynthetisch und was ist der vorteil daran an vollsynthetischem Öl?
    Ich habe mich leider mit dem Thema noch nicht so oft befasst deshalb sorry wegender Fragerrei.

    Meinst du von Mobil dieses Öl? http://cgi.ebay.de/Mobil-1-FORMULA-3...item2a0721904c


    bzw. http://cgi.ebay.de/Mobil-1-0W-40-New...item1c11bed142


    Max
    Geändert von Audi_A4_B5_1.8 (16.05.2010 um 22:06 Uhr)

  9. #9

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mingblue
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR / DDU

    Ort
    Bremen
    Registriert seit
    03.10.2008
    kannst ruhig 0W-40 nehmen! Ist bei meinem auch drinne und kommt am Donnerstag wieder neu rein (Shell Helix Ultra 0W-40).
    Audi A4 B5 1.8 ADR/DDU MJ98 & Audi A4 B5 2.8 AQD/EWB MJ00

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2001
    Motor
    1.8T
    MKB/GKB
    AWT

    Registriert seit
    20.05.2009
    Vollsynthetische Öle haben fest definierte Moleküle.
    Bei einem mineralischen Öl hast du immer ne Mischung aus lang- und kurzkettigen Molekülen, dadurch sind die Eigenschaften nicht so gut.
    Beim vollsynthetischen Öl sind die Molekülketten im Prinzip künstlich genau so "designed" das das Öl die erwünschten Eigenschaften hat.

    Darunter fallen z.B. ein besserer VI und damit weniger VI Verbesserer im Öl.
    Der VI gibt an welche Viskosität ein Öl haben kann, je weiter die "Spanne" desto höher muss der VI sein.
    ein 10W40 z.B. hat einen von ca. 150 ein 5W40 ca. 175 ein 0W40 einen von ca. 190
    Ein mineralisches Öl schafft in rohform vllt. einen VI von ca. 100, ein vollsynthetisches schafft einen von ca. 150 oder mehr.
    Ein mineralisches Öl muss deswegen schon damit es ein 10W40 wird mit VI Verbesserern (Additive) augeputscht werden.
    Diese Additive werden aber mit der Zeit verbraucht.
    So kann es sein das man nach 15tkm kein 10W40 sondern vllt. nur noch ein 10W20 fährt.
    Ein Vollsynthetisches 5W40 wird auch nach weit über 15tkm noch ein 5W40 bleiben, ein 0W40 kann im schlimmsten Fall auf ein 0W30 abfallen.

    Ausserdem sind Vollsynthetische Öle resistenter gegen Verkoken, da deutlich weniger sehr kurzkettige Moleküle vorhanden sind ist das Öl bei hohen Temperaturen deutlich stabiler.


    Das Castrol Magnatec ist nicht so besonders, es ist ein HC Öl.
    HC steht für Hydro Crack, das ist ein etwas besseres mineralisches Öl,
    aber immernoch deutlich schlechter als ein Teilsyn. oder Vollsyn.
    Ich empfehle das Meguin Megol Super Leichtlauf 5W40,
    Meguin ist eine Tochterfirma von Liqui Moly und stellen für die schon seit Jahren das Öl her.
    Im Netz kann man es schon für 22,50€ für 5l bekommen, das ist konkurrenzlos günstig für ein Vollsynthetisches Öl.

    Die Mobil1 Öle sind im übrigen nichtmehr alle Vollsynthetisch,
    das 5W30 z.B. ist kein Vollsyn. Öl.
    Aber auch die 0W40 und 5W50 sind streng genommen nicht Vollsynthetisch (waren es auch nie)
    Entscheidend ob ein Hersteller sein Öl Vollsynthetisch nenne darf ist der Anteil an PAO (Polyalphaolefinen)
    dieser muss über 80% liegen.
    Die M1 0W40 und 5W50 schaffen aber nur knapp über 70%.
    Das liegt an der starken Additivierung der Öle, die M1 Öle haben, das macht sie auch zu spitzen Ölen.
    Das ist auch der Grund warum aus dem normalen Mobil1 0W40 das Mobil1 0W40 New Life wurde, in der neuen Beschreibung steht nichts mehr von vollsynthetisch, obwohl das Öl anhand sämtlicher Kennwerte mit dem alten identisch ist.


    Hab mal wieder bisschen mehr geschrieben
    Hoffe es war nicht zu sehr am Thema vorbei

  12. #12
    Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Registriert seit
    23.05.2010
    *Destructor*
    Bin Neuling in diesem Forum und bedanke mich für die obige ausführliche Erklärung, danach habe ich schon lange gesucht. Bei einem Ölshop wurde mir erklärt, dass es neuere Technologien gibt, um synthetisches Öl herzustellen und das mit PAO halt nicht mehr der neueste Stand ist, bla bla bla. Zudem sei das Additiv Paket verbessert worden etc.
    In dem Fall ist das Mobil 1 0W-40 nach wie vor dasselbe sehr gute Öl.
    Das Megol Super Leichtlauf 5W-40 nennt sich nach wie vor "vollsynthetisch". Ist es so, dass dann das Additivpacket unterhalb 20% liegt, habe ich das richtig verstanden?

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2001
    Motor
    1.8T
    MKB/GKB
    AWT

    Registriert seit
    20.05.2009
    Wenn Meguin mit den Angaben auf dem neuesten Stand ist ist davon auszugehen das das Additiv Paket weniger als 20% des Volumens ausmacht.
    Jedoch kann es auch sein das es mehr ist, die Regelung mit den 80% ist noch relativ neu, ich weiss nicht wielange die Schonfrist ist.

    Die neuen Technologie nennt sich GtL, abgekürzt für Gas to Liquid, dabei wird das Öl aus Kohlenwasserstoff Gasen "geformt", so neu ist die Technologie nicht.
    Bereits im 2.Weltkrieg wurde Sprit auf diese Art und Weise hergestellt.
    Das Verfahren ähnelt sehr der Herstellung von PAOs.
    Diese GtL-Öle sind glaube ich schon im Mobil 1 enthalten, sind aber nur sehr geringe Mengen, es ist noch sehr teuer.
    Große Vorteile bietet es gegenüber PAOs auch nicht.

Ähnliche Themen

  1. 8D/B5: A4 B5 1.8, Öl wechsel steht an, welches Öl kaufen
    Von Schoof im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 10:40
  2. Welches Öl beim 1,9 TDI (PDI)
    Von MatrixID im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.04.2009, 23:35
  3. 8D/B5: Öl wechsel 1.6 aber welches öl ?
    Von Alex4 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.03.2008, 13:28
  4. Welches Öl beim Diesel
    Von SDenny im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.03.2007, 11:44

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •