Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2005
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    BKN

    Registriert seit
    21.03.2009

    Frage Welche Kupplung/Schwungrad/Set?

    hallo
    möchte gern etwas im Antriebsstrang ändern, damit der 3.0TDI nicht andauernd rupft etc.
    Laut Audi stand der Technik, nun nehm ich das Problem selbt in die Hand

    weiß nicht ob ich das Kit hier nehmen soll:
    http://www.sachsperformance.com/sach...ganischen.html
    sind da auch irgendwelche Nachteile mit verbunden mit dem Kit?? eine Kupplung schützt ja eigentlich auch immer im Sinne eines Überlastungsschutz andere Bauteile oder?

    oder soll ich nur das Kupplungsset verbauen??
    http://www.sachsperformance.com/sach...ung-set-2.html

    weil wollte bevor der 3.0TDI gechippt wird, erstmal dieses Anfahrupfen und andere Kraftübertragungsprobleme aus der Welt schaffen. Also hat jemand schon das ober komplett Set verbaut??
    da steht zwar RS4 beim Kit, aber da kommt man automatisch drauf, weil für den 3.0 TDI und den RS4 das selbe Kit angeboten wird

  2. #2
    Benutzer Avatar von kenny
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2005
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    BKN

    Ort
    Karlsfeld
    Registriert seit
    14.01.2010
    Interessantes Thema das mir derzeit auch durch den Kopf geht. Mein 3.0 TDI hat auch mit dem Ruckeln und bei nem ordentlich Start an der Ampel mit durchrutschender Kupplung zu kämpfen.
    Audi......Quattro.....

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2005
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    BKN

    Registriert seit
    21.03.2009
    antwort auf meine Frage:
    [FONT=Calibri]Sehr geehrter Herr XXX,[/FONT]
    [FONT=Calibri] [/FONT]
    [FONT=Calibri]vielen Dank für Ihre Anfrage einer Sachs Performance Kupplung.

    Wir bieten momentan ausschließlich die Anfertigungen auf Basis der Originalkupplung an. Hier kann es sich[/FONT]

    [FONT=Calibri]im Einzelfalle um Basis-Kupplungen in Erstausrüsterqualität handeln. Bei dem angebotenen Kupplungssatz[/FONT]
    [FONT=Calibri]wird es sich aller Voraussicht nach um eine LUK- Kupplung handeln. Es ist halt so, das gerade bei den neueren[/FONT]
    [FONT=Calibri]Fahrzeugen die Hersteller untereinander die Kupplungen verkaufen. D.h. Sie kaufen von ZF Sachs eine Kupplung,[/FONT]
    [FONT=Calibri]die ggf. auch im ZF Sachs Karton und Bestellnummer geliefert wird, aber inhaltlich ist eine (qualitätsgeprüfte)
    LUK oder VALEO Kupplung drin. Was letztendlich aber kein (qualitäts-)nachteil ist und letztenendlich kommt [/FONT]

    [FONT=Calibri]es ja darauf an. [/FONT]
    [FONT=Calibri] [/FONT]
    [FONT=Calibri]Derzeit ist die von Ihnen genannte Kupplung die einzige Möglichkeit ihr Fahrzeug mit einer stärkeren Kupplung[/FONT]
    [FONT=Calibri]auszustatten. Für „normal chipgetunte“ Fahrzeuge reicht die im Prinzip immer aus und die Alltagstauglichkeit[/FONT]
    [FONT=Calibri]bleibt absolut erhalten.

    Für weitere Fragen stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung. [/FONT]

    [FONT=Calibri] [/FONT]
    [FONT=Calibri]Mit sportlichen Grüßen aus Hamburg,[/FONT]
    [FONT=Calibri] [/FONT]
    [FONT=Calibri]Bodo Schürmann[/FONT]
    [FONT=Calibri] [/FONT]
    [FONT=Calibri]TTNET - Sachs Performance Parts
    Elbring 45 -- 21217 Seevetal
    Tel: +49-(0)40 3999 2118
    Fax: +49-(0)40 3999 2119[/FONT]

    [FONT=Calibri]
    http://www.sachsperformance.com[/FONT]


    [FONT=Calibri] [/FONT]
    [FONT=Calibri][/FONT]
    [FONT=Calibri][/FONT]
    [FONT=Calibri]man hat mir folgenden Satz empfohlen:[/FONT]
    [FONT=Calibri]http://www.sachsperformance.com/sach...ung-set-2.html[/FONT]
    [FONT=Calibri][/FONT]

  4. #4
    Benutzer Avatar von exohh
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BEX / GEA

    Ort
    Hamburg
    Registriert seit
    10.06.2007
    Man müsste halt wissen wie stark ausgeprägt die rutschende Kupplung ist und ob diese ca. 15% Verstärkung ausreichen.

    Ansonsten könnte man noch über eine Sportkupplung mit Sintermetallbelag nachdenken, wobei du da dann so gut wie
    gar keinen Schleifpunkt mehr hast und sie etwas schwerer zu treten geht, das durchrutschen ist allerdings auch weg

    Da man bei Sachs aber davon ausgehen können sollte, das sie wissen was sie einem empfehlen kann man vmtl. mit der verstärkten Kupplung nicht viel verkehrt machen.

  5. #5
    Moderator Avatar von A4-Avant-FSI
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    PLZ 89
    Registriert seit
    23.07.2003
    Blog-Einträge
    6
    ähm....das schwächste Glied im Antriebsstrang gibt nach...
    d.h. wenn ihr die Kupplung verstärkt gibt was anderes nach...eigentlich sollten das immer die Reifen sein...aber beim quattro fällt diese Option dank Traktion aus....
    ergo haut ihr dann richtig auf Getriebe, A-Wellen und Kardan
    ob das auf Dauer gut ist wage ich zu bezweifeln
    hast du Feuerschweif am Heck...spült das Wasser alles weg...
    fährste quer...siehste mehr

    ehemals A4-Avant-TDI

    mein Teilemarktblog http://www.a4-freunde.com/blog.php?248-K%E4ufe-und-Verk%E4ufe-im-Teilemarkt




  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2005
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    BKN

    Registriert seit
    21.03.2009
    also ich würde auf einem verstärkten Kupplungssatz belassen, alles andere wie Einmassenschwungrad und Sinterkupplung- da leidet der Komfort drunter und auf der Straße nicht zu gebrauchen, es sei denn man ist nur auf dem Ring unterwegs.
    @avant-tdi: du hast vollkommen recht, aber bei steigerungen von 450 Nm auf 550NM sollte nix passieren, das Getriebe an sich hält auch noch mehr aus als die Kupplung. Und ich bezweifle sehr dass jemand seinen 3.0 TDI auf 600 NM gebracht hat, ohne Antriebwellen zu ändern und einen kompletten Getriebeumbau, gehärtete Wellen etc., braucht man alles auf der Straße nicht.
    Wenn man seinen 3.0 TDI so auf 550NM bringt, dann reicht der verstärkte Kupplungssatz von Sachs allemale gegenüber der Serienkupplung, zudem heißt dann 15% mehr als Serie auf Dauerbelastung , und kurze spitzen von 30% hält die Kupplung auch noch locker aus

    ansonsten, oben stehen die Kontaktdaten von sachs_performance, die wissen was die bauen

  7. #7
    Moderator Avatar von A4-Avant-FSI
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    PLZ 89
    Registriert seit
    23.07.2003
    Blog-Einträge
    6
    na das mit dem nix passieren ist schon klar...
    nur eben die Tatsache:
    wenn die Kupplung beim anfahren Schlupf hat...so fehlt das Moment und der Schlag kommt nicht bis ins Getriebe/Antriebsstrang
    wenn nun die Kupplung die Kraft durchreicht...so trifft die Kraft ungefiltert auf den Antriebsstrang
    wie wurde geschrieben "bei einem ordentlichen Start"...da kanns dann garkein Vorwärtskommen mehr geben wenns dir ne A-Welle abschert
    hast du Feuerschweif am Heck...spült das Wasser alles weg...
    fährste quer...siehste mehr

    ehemals A4-Avant-TDI

    mein Teilemarktblog http://www.a4-freunde.com/blog.php?248-K%E4ufe-und-Verk%E4ufe-im-Teilemarkt




Ähnliche Themen

  1. 8D/B5: Welche Kupplung für 1.8T (439 Nm)
    Von Alex149 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.01.2010, 10:43
  2. 8D/B5: 2.8: Welche neue Kupplung?
    Von palme im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.12.2008, 22:41
  3. 8D/B5: Welche kupplung bei Leistungssteigerung
    Von Kali-511 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.01.2007, 22:18
  4. Re: Welche Kupplung in S4/B5
    Von TK-71 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.08.2006, 08:59

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •