Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    A4-Lover-Rica
    Gast

    Die Spritpreise gefährden Arbeitsplätze !!

    Ich muss mich andauernt fragen, wie man unsere Regierung noch ernst nehmen soll.
    Zunächst plädieren sie das Volk auch mal ein bischen flexibler sein und ein paar Kilometer zu fahren, um zur Arbeit zu kommen, parallel wird die Kilometerpauschale gekürzt und eine weitere Erhöhung der Ökosteuer angepeilt. Das ist doch total gegensätzlich.
    ich zum beispeil muss im Berufsverkehr von Essen nach Düsseldorf und zurück, und das noch mal richtig schön durch die Innenstadt. Bin momentan in der Ausbildung und verdiene 460 Euro. Wäre ich Gelselle würd ich ca 1150 Euro verdienen und müsste schon ca 200 Euro an Kraftstoffkosten aufwenden, dann bleiben mir noch 950 euro übrig. Dann rechne ich mal die 2 Stunden Fahrtzeit noch auf meine Arbeitszeit, da hab ich ja einen Stundenlohn von ca 4 Euro netto. Und dafür mache ich 3,5 Jahre ausbildung??
    Ich habe mich mal mit mehreren zusammengeschlossen und über dieses Thema gesprochen um zu sehen ob ich richtiger meinung bin. Aber da lohnt es sich ja schon eher ein auf Sozialschmarotzer zu machen und 3 mal die Woche bei mir an der Straße Pizzataxi zu machen, schwarz natürlich. Dann hab ich mehr Geld und mehr Zeit.
    Viele Leute die ich kenne denken darüber so, auch wenn wir selber wissen dass es moralisch absolut falsch ist, aber was soll man machen ?
    Ich kann nicht mit den Öffendlichen fahren, denn ich wohne an einer ganz besch... Ecke. Ich kann ja nicht um 5 Uhr morgens aufstehen und um 19,30 Uhr zuhause sein, sowas ist doch kein Leben. und das für 950 Euro "Netto" wovon ich garade mal die kosten decken kann und mir selbst nichts leisten kann.
    Und von Fahrgemeinschaften halte ich wenig, da ich schon des öferen schlechte erfahrngen damit gemacht habe bezüglich der Zuverlässigkeit vieler anderer.
    Also sollte ich (wie viele andere auch) nach der Ausbildung keine Arbeit in Wohnnähe bekommen, dann wird dieses solziale System gar nicht mehr funktionieren und pleite gehen wie die gute alte DDR.
    Auch wenn einege besonders ältere Forummitglieder dies mit Kopfschütten betrachten, ich wollte mal unsere Wut einfach rauslassen und beabsichtige es wirklich nach der Ausbildung wenn es so weitergeht nur noch schwarz zu arbeiten. Auf die 130 Euro Rente die ich in 40 Jahren mal bekommen sollte falls überhaupt, kann ich auch verzichten, wenn bis dahin der Liter Kraftstoff schön 12-Euro-Dreizehn kostet...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Rene F.
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Registriert seit
    05.12.2003

    Re: Die Spritpreise gefährden Arbeitsplätze !!

    hallo nachbar!

    wo wohnst du denn in essen? also ich fahr auch jeden tag von essen nach düsseldorf (über die a52) und das geht schnell. hab außerdem noch ne fahrgemeinschaft mit 3 arbeitskollegen.

    deshalb gehts gerade noch so mit den spritpreisen bei mir.

    aber zum HBF wirst du doch auch noch irgendwie kommen, oder? und von da nach düsseldorf geht doch auch recht fix...
    MfG Rene

  3. #3
    Forensponsor Avatar von V6Chris
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2011
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    CDNC

    Ort
    Niederbayern-FRG
    Registriert seit
    23.09.2003
    Blog-Einträge
    1

    Re: Die Spritpreise gefährden Arbeitsplätze !!

    @ Rica,

    einerseits kann ich dich sehr gut verstehen, da die spritpreise sehr hoch sind und man dafür kein Fahrtengeld bekommt. Du kannst es in der Steuererklährung wieder absetsen.

    Aber die andere Seite. Möchtest du einen auf Sozialhilfeempfänger machen, auch wenn du dei möglichkeit hättest zu Arbeiten? Also ich nicht auch dann nicht wenn mir mtl. weniger bleibt.
    Viele Grüße, Chris

  4. #4

    Re: Die Spritpreise gefährden Arbeitsplätze !!

    @V6Chris Was für eine Frage,wenn ich fast soviel Geld bekommen würde fürs nichtstun,würde ich keinen Finger mehr rühren.
    Gruß
    Manuel
    P.S.:Mich kotzt das ganze abgezogge langsam an.

  5. #5
    A4-Lover-Rica
    Gast

    Re: Die Spritpreise gefährden Arbeitsplätze !!

    das sagte ich ja. was habe ich wenn ich ein auf moralapostel mache und für weniger arbeiten gehe ?
    es würdigt mir sowieso keiner, ich weiss ja selbst das es falsch wäre allerdings geht dieser trend bei vielen menschen dahin und bei mir treten diese gedanken auch von zeit zu zeit auf.
    Ich sehe es nur nicht ein, für misspolitik aus den letzten 30 Jahren die Staatsschulden abzubauen und selbst nichts davon zu haben.
    ich wohne schon fast in bochum und müsste schon einmal umsteigen um nur zur s1 zu kommen. dann müsste ich in Düsseldor nochmal 2 mal umsteigen und das ist mir mit sack und pack zu viel, da ich ja bei der Fahrt frühstücke und nach der arbeit zum sport gehe, bzw auch zur arbeit mein essen mitnehmen muss.
    ich mach in meiner freizeit kraftsport und da komm ich mit 2 büttercken am tag nicht aus
    naja, ich will einfach keine ausreden suchen aber jedoch ehrlich bleiben und sagen, das ich echt keinen Nerv habe mit der Bahn zur arbeit zu fahren. Ich denke man muss sich auch auf dem arbeitsweg und auf der Arbeit wohl fühlen, sonst führt das zur unzufriedenheit.
    Bin jedoch trotzdem positiv überrascht, dass ich wegen diesem Post hier nicht für Wahnsinnig gehalten wude

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von ntm
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    Hamburg
    Registriert seit
    09.11.2002

    Re: Die Spritpreise gefährden Arbeitsplätze !!

    hey

    wo das ales noch hinführen soll weiß ich auch nicht.

    ich habe 3,5 jahre Maschinenschlosser gelehnt und bin jetzt froh das ich meine 1100€ an ende des monates habe.

    Aber so richtig davon leben kann man auch nicht [es sei denn Hotel "MAMA" ist noch geöffnet. ]
    Aber irgendwann will man ja auch ausziehen...und dann jeden cent dreimal drehen, also, nein danke.

    aber eine beserung ist nicht in sicht....

    und eigentlich verdiene ich ja gar nicht so schlecht, wenn man bedenkt, das man bei einer leihfirma/zeitarbeit ochmal 3 euro /stunde weniger bekommt als ich jetzt!!!

    jeder der überhaupt nen festen Job hat soll sich glücklich schätzen...ist zwar bitter, aber wahr

    gruss Nils


  7. #7
    Benutzer Avatar von !A4!
    Modell
    Audi RS4 8E/B7
    Bauform
    Cabrio
    Motor
    4.2 V8 Quattro
    MKB/GKB
    BNS

    Registriert seit
    01.08.2003

    Re: Die Spritpreise gefährden Arbeitsplätze !!

    Das ist echt ne frechheit mit den Spritpreisen besonders in der Ecke wo ich wohne!

    1,21€ für normalen Sprit das ist der absolute Knaller!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •