Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi RS4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1998
    Motor
    2.4 V6
    MKB/GKB
    AGA/DHU

    Registriert seit
    21.06.2022

    Audi A4 B5 2,4 AGA Motor startet nicht, Anlasser dreht

    Hallo A4-Freunde

    Ich habe schon mehrfach die Foren Suchfunktion genutzt und bin über die G-Suche auch nicht weiter gekommen.

    Ich fange mal vorne an. Letztens musste ich zum Aufräumen der Garage(Komplet geschlossen) das Auto umparken. Naja wie das dann so ist bisschen langsam in der Garage manövriert bei niedriger Drehzahl und Motor abgewürgt. Schnell danach 2x Zündung an und aus gemacht. Seitdem springt er nicht mehr an. Also der Anlasser dreht, die Benzinpumpe läuft aber anspringen halt nicht. Ich tippe auf i-was elektrisches was sich verabschiedet hat.

    Erstmal die Klassiker geprüft:
    - Alle Sicherungen IO. Die KFZ Mini Sicherungen hab ich jetzt nicht alle geprüft.
    - Relais(keine mehr unter der MCU) unter dem Fahrerfußraum herausgezogen, mit einem Netzteil mit 12V beaufschlagt und mit einem Multimeter im geschalteten Zustand auf Durchgang geprüft. Bis auf das Relais Entlassung X-kontakt, dass bekomme ich grade nicht raus (Fragt bitte nicht, Danke).
    -Batteriespannung 12,2-12,5V, auch i-wann zwischendurch mal Batterie nachgeladen und auch vom KFZ getrennt gewesen.
    -Masseverbindung von Block auf -Pol vorhanden, mit Multimeter.
    - Benzinzulauf abgeschraubt und Benzin Durchfluss ist vorhanden, zum B-Druck hab ich zum Messen grade nichts da. Tank 1/2 voll.
    - Tankdeckel offen.
    - Zündkerzen 1x getestet, ausgebaut und die restlichen 5St. mit einer Zündfunkentestlampe, leuchtet alles.
    - Eine LED Diodenprüflampe an die Einspritzdüse gehängt. Blinkt ebenfalls.
    - A-Kollege gemeint bei ihm wär damals der Luftmassenmesser Def. Gewesen. Also Luftmassenmesser Stecker abgezogen damit er mit Korrektur wert arbeitet, ohne Erfolg.

    Okay gehen wir etwas weiter:
    - 1Zyl pro Bank mit einem billig Kompressionsmesser geprüft. Kenn das Ding nicht gut. Na ja hat so ca. 5-6bar angezeigt. Tippe auf schlechtes Manometer oder Verlust beim Einschrauben in dem Tiefen Zündkerzenschacht.
    - VCDS Drangeängt. Bis auf: 18010 - Spannungsversorgung Klemme 30 P1602 - 35-10 - Spannung zu klein - Sporadisch, was das Auto schon hatte seit ich es vor ca. 2 Jahren gekauft hab. Nichts Auffälliges.
    - VCDS-Stellglieddiagnose gemacht. Bis auf die Einspitzventile hört man es überall klacken. Aktivkohlebehälter/Sekundäreinblasventil/Registersaugrohrumschaltung/Nockenwellenverstellung, überall hört man akustisch etwas.
    - VCDS: Erweiterte Messwerte: Motordrehzahl/Einspritzzeit/Luftmassenmesser/Drosselklappenwinkel/Klopfsensor ein Diagramm aufgezeichnet und Motor gestartet(versucht) überall arbeitet es.
    -Messwertblock 093= Bank1 2,0°KW Bank2 5,0°KW

    Als nächstes müsste ich jetzt auf verdacht anfangen zu Tauschen, Kurbelwellensensor, Nockenwellensensoren, aber ob das vielversprechend ist? Hat jemand noch andere Ideen was man Prüfen kann um den Fehler einzugrenzen? Oder hat konkrete Ideen was es sein kann?

    Nein WFS kann es nicht sein, hatte damals das Radio getauscht und die Zusatzantennen vor/hinter dem Kombiinstrument versteckt. Beim Zusammenbau nicht richtig zusammengesteckt. Motor springt für 1Sek an und geht wieder aus. Schließe ich jetzt aus.

    Hatte das letzte mal bei AV.. getankt sonst immer Ar.. aber ich glaub nicht das es daran hängt. LUL
    Zahnriemen und Spannrolle vor ~15tkm gewechselt.
    Hat erst 110tkm runter wollte ihn eigentlich noch etwas fahren. Brauche das Auto zum Glück nicht täglich, aber langsam gehen mir die Ideen aus, bzw. fängt es an zu nerven.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.5 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    AKN

    Registriert seit
    04.02.2012
    Vielleicht habe ich es übersehen, aber was steht im Fehlerspeicher vom Motorsteuergerät?

  3. #3
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Zitat Zitat von Merlin6000 Beitrag anzeigen
    Vielleicht habe ich es übersehen, aber was steht im Fehlerspeicher vom Motorsteuergerät?
    Das hattte er gefunden: - VCDS Drangeängt. Bis auf: 18010 - Spannungsversorgung Klemme 30 P1602 - 35-10 - Spannung zu klein - Sporadisch, was das Auto schon hatte seit ich es vor ca. 2 Jahren gekauft hab. Nichts Auffälliges.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.5 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    AKN

    Registriert seit
    04.02.2012
    Frage ist was nach dem löschen direkt wieder kommt...

  5. #5
    Benutzer
    Modell
    Audi RS4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1998
    Motor
    2.4 V6
    MKB/GKB
    AGA/DHU

    Registriert seit
    21.06.2022
    Vielen Dank für die Antwort. Ich glaube nicht das ein sporadischer Fehler dafür zuständig sein kann, dass er nicht mehr startet.

  6. #6
    Benutzer Avatar von The Black Cat
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    2.5 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    BAU / GBG

    Ort
    Thüringen
    Registriert seit
    20.12.2017
    Zitat Zitat von mr.x108 Beitrag anzeigen
    .......
    - VCDS Drangeängt. Bis auf: 18010 - Spannungsversorgung Klemme 30 P1602 - 35-10 - Spannung zu klein - Sporadisch, was das Auto schon hatte seit ich es vor ca. 2 Jahren gekauft hab. Nichts Auffälliges.....
    Wie stark bricht den die Spannung beim Anlassen ein?

    Der Fehler kommt nämlich gerne in Speicher wenn die Batterie langsam kaput geht. Sofern die Spannung beim Anlassen zu niedrig wird, springt der nicht an weil das MSG das sperrt.


    Alternativ mal neue Zündkerzen kaufen, Zündkerzen raus, Einspritzdüsen abklemmen, augenblick mit'm Anlasser drehen lassen, neue Kerzen rein, Einspritzdüsen wieder dran und starten bis er kommt. Weil nur kurz mit niedriger Drehzahl umparken ist oft auch das der einfach abgesoffen ist. Wenn man ihn schon nur kurz umparken muss dann zumindest noch 1 min. laufen lassen und das mit 2-3000 Umdrehungen, das die Kerzen zumindest etwas Temperatur bekommen.

Ähnliche Themen

  1. 8K/B8 - Auto springt nicht an / ADAC Fehler 5456 Anlasser dreht nicht
    Von Iltedesco81 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.06.2022, 19:35
  2. 8E/B7 - Anlasser dreht manchmal nicht gleich los
    Von Brakebein im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.09.2015, 07:39
  3. 8D/B5 - Motor springt nicht an, erst nach Batterie ab- anklemmen startet Motor startet PKW.
    Von Lordcobra im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.08.2012, 00:19
  4. 8D/B5 - anlasser dreht durch - motor wird nicht gestartet
    Von anatoliy im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.12.2010, 23:12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •