Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BEX

    Registriert seit
    25.11.2021

    1.8T FWD: Vibrationen mit neuen Motorlagern? (Meyle)

    Hallo zusammen,

    Ich habe am Wochenende an meinem A4 B6 1.8t BEX fwd die Motorlager und das Getriebelager (alle 3 von Meyle) getauscht. Nun habe ich dauerhaft im leerlauf vibrationen und beim beschleunigen auch merkliche vibrationen.
    Ich würde sagen, sogar schlimmer als mit den fertigen alten Motorlagern (220tkm)...
    Das schalten ist aber definitiv besser geworden, und der schaltknauf wackelt nicht mehr rum beim lastwechsel. Immerhin das ist besser geworden.

    Eingebaut wurde alles gewissenhaft. Die Motorlager wurden angezogen während der Motor im leerlauf gelaufen ist, anschließend das Getriebelager und zuletzt die drehmomentstütze eingestellt.

    Sind die meyle Motorlager wirklich so schlecht?
    Lieber gleich original audi kaufen? ( weiß jemand was die kosten?)

    Werde morgen eventuell nochmal versuchen alle lager zu lösen und neu anzuziehen. Hat da jemand ein Tip/Trick um den vibrationen herr zu werden?

    Mit freundlichen Grüßen
    Philipp

  2. #2
    Benutzer Avatar von Wolferin
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2005
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB

    Ort
    NRW
    Registriert seit
    04.04.2014
    Kannst du vergessen, ich habe auch den Fehler gemacht und Meyle Lager in meinem verbaut, die erzeugen im Leerlauf Vibrationen wie ein Massagestuhl. Ich habe die jetzt seit etwas über einem Jahr drin, es hat sich mittlerweile zwar etwas gebessert, werden wohl mit der Zeit etwas weicher, dennoch fliegen sie in Kürze raus und es kommen Originale rein, die Dinger sind schlicht viel zu hart. Meine alten kaputten Motorlager waren auch vollkommen vibrationsfrei, obwohl eines schon ausgelaufen war.

    Meyle und Hydrolager kann man einfach vergessen, können die nicht, lösen bringt absolut nichts, die Dinger sind irgendwie immer gefühlt verspannt angezogen. Wenn man sie löst, egal ob man den Motor im Stand einpendelt oder ne Runde fährt, zieht man sie fest, sind die Vibrationen wieder da. Ich mein, wenn man ein und dieselben Lager für Diesel und Benziner freigibt, was soll da auch bei Rauskommen.

    Ich habe zwar eine Multitronic, aber erst hat es mit Klima angeschaltet im Lenkrad und nicht groß im Sitz vibriert, dann gelöst, dann hat es mit Klima ausgeschaltet umgedreht auf einmal im Sitz und nicht mehr groß im Lenkrad vibriert, weil sich ja die Drehzahl zwischen Klima an und aus unterscheidet usw.!

    Hydromotorlager immer nur Original - ist leider so oder eben mit den Vibrationen leben!

    Gruß
    Geändert von Wolferin (20.06.2022 um 15:26 Uhr)

  3. #3
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BEX

    Registriert seit
    25.11.2021
    Ich habs befürchtet... hab die Motorlager schon ne weile rumliegen, aber das ist echt ne Zumutung.

    Ich glaub ich schmeiß die jetzt nach 3 Tage direkt wieder raus, das macht kein Spaß.

    Hast du schon in Erfahrung gebracht was die originalen kosten?

  4. #4
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Liegen bei ca 150€ das Stck, würde da bei unserem Forenhändler anfragen, da gibts % bei https://www.avp-shop.de/
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  5. #5
    Benutzer Avatar von Wolferin
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2005
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB

    Ort
    NRW
    Registriert seit
    04.04.2014
    Zitat Zitat von Pippo92. Beitrag anzeigen
    Ich habs befürchtet... hab die Motorlager schon ne weile rumliegen, aber das ist echt ne Zumutung.

    Ich glaub ich schmeiß die jetzt nach 3 Tage direkt wieder raus, das macht kein Spaß.

    Hast du schon in Erfahrung gebracht was die originalen kosten?
    Na ja, die Preise der Originalen schmerzen schon. Ich weiß nicht genau, ob du im B6 die gleichen brauchst wie ich im B7, aber was ich herausgesucht hatte, war dieses:

    Einmal rechts:
    https://www.avp-shop.de/original-ers...er-rechts.html

    oder

    https://shop.ahw-shop.de/original-au...stuetze?c=2314

    Obwohl ich links als auch rechts noch immer nicht genau weiß welches ich brauche, die Hydrolager wurden inzwischen ein paar mal durch andere Nummern ersetzt, das ist mein letzter Stand.

    8E0199379AD war mal die erste Nummer (ersetzt durch 8E0199379BG) Motorlager links
    8E0199382J war mal die erste Nummer (ersetzt durch 8E0199382AH) Motorlager rechts

    Wobei man sich auch hier dann die Frage stellt, sind die Ersatznummern bzw. diese Lager dann auch evtl. etwas anders in der Härte!? Ist alles Mist, wenn die Autos in die Jahre kommen.

    Original z. B. in einem Audi Zentrum kosten beide pro Seite um die 180 Euro, kann man hier gut checken, wenn man die Nummern hat:
    https://www.online-teile.com/audi-ersatzteile/
    Geändert von Wolferin (20.06.2022 um 17:10 Uhr)

  6. #6
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BEX

    Registriert seit
    25.11.2021
    Sieht so aus als ob B6 und B7 die gleichen Motorlager hat.
    Vom AVP Shop wurden mir ebenfalls folgende Motorlager angeboten:
    8E0 199 379 BG
    8E0 199 382 AH

    Preislich ca. 130€ pro Motorlager. Ich werds machen...
    Habe mich heute wieder wie in meinem e46 320d gefühlt . Also da waren die alten Motorlager besser wie die neuen Meyle..

  7. #7
    Benutzer Avatar von Wolferin
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2005
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB

    Ort
    NRW
    Registriert seit
    04.04.2014
    Ah, gut zu wissen, dann berichte mal bitte, wenn die Originalen drin sind!

  8. #8
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BEX

    Registriert seit
    25.11.2021
    Die neuen Original Motorlager sind seid gestern Mittag eingebaut.
    Schon im ausgebauten Zustand war ein Unterschied merklich, die Audi Motorlager sind weicher.

    Im Leerlauf sind leider noch leichte Vibrationen vorhanden - aber lang nicht mehr so stark wie mit den Meyle.
    Im Fahrersitz merke ich die Vibrationen sogut wie gar nicht. Man sieht es noch leicht am Schaltknauf und wenn das Knie an der Mittelkonsole anliegt.

    ABER das große Aha kam beim fahren. Gerade im unteren Drehzahl Bereich fühlte sich das beschleunigen "rau" an, das ist komplett weg. Auch so ab 100-120 kmh hatte ich oft ein dröhnen beim beschleunigen und allgemein war es nicht besonders leise im Innenraum. Das ist mit den neuen Motorlager weg und es herrscht wieder Ruhe im Innenraum, sehr angenehm.

    Ich bin also zufrieden und würde es wieder machen! Der Aufpreis zu den Meyle Motorlager ist absolut gerechtfertigt. Ohne den umweg über die Meyle Lager hält sich das ganze preislich im Rahmen wie ich finde.

    Ich versuche eventuell noch die leichten Vibrationen im Leerlauf wegzubekommen. Da ist nun die Frage, liegt es an der Motorlagerung - oder am Motorlauf selber...
    Kann man beim festziehen der Motorlager noch irgendwas anders machen als den Wagen im Leerlauf laufen zu lassen mit gelösten Motorlagern?

Ähnliche Themen

  1. 8E/B6 - 1.8t FWD Surren/Summen, Lager Flanschwelle/Diff Axial und Radialspiel? (mit Videos)
    Von Pippo92. im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.01.2022, 20:20
  2. 8E/B7 - Vibrationen in Verbindung mit klopfen ab ~120km/h
    Von cyb3rclone im Forum Fahrwerk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.2014, 22:38
  3. 8E/B6 - FWD mit 8,5x19 ET 35 zu grosse ET für Tieferlegung?
    Von Diaboli im Forum Räder & Reifen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.02.2014, 09:24
  4. 8E/B7 - Vibrationen beim Beschleunigen (2.0 TFSI mit Multitronic)
    Von Bossi83 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.01.2014, 19:40
  5. Re: Probleme mit Vibrationen
    Von Tom1111 im Forum Hifi, Navigation & Telefonie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.10.2004, 18:06

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •