Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Benutzer Avatar von derklotz
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2010
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    CDNC

    Registriert seit
    08.03.2016

    Bremsen nicht mehr so wie vor dem Tausch

    Hi zusammen,

    bei mir waren alle 4 Bremsen fällig, Scheiben und Beläge.
    Aus Kostengründen habe ich es nicht bei Audi machen lassen.

    Jetzt mein Problem bzw unsere Feststellung nach dem Austausch,
    man muss jetzt das Pedal viel weiter nach unten drücken bis es bremst.
    Vor der Reparatur ist man nur kurz auf´s Pedal und ist schon quasi mit dem Kopf am Lenkrad geklebt
    Jetzt ist das irgendwie viel weicher und man muss das Pedal schon ziemlich weit runter drücken.

    Habe das reklamiert und der Wagen war nochmal dort zum überprüfen, keine Mängel festgestellt.
    Bin auch nochmal mit einem anderen A4 (gleicher wie meiner) Probe gefahren und da ist es wie bei mir vor der Reparatur.

    Kennt jemand so ein Problem bzw weiß was da schief gelaufen ist, kann man es überhaupt beheben???

    Bremkraftverstärker???

    Kann da eine freie Werkstatt was nicht einstellen was Audi machen kann???

    Bitte um Hilfe.

  2. #2
    Benutzer
    Modell
    Audi S4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    4.2 V8 Quattro
    MKB/GKB
    BBK

    Registriert seit
    31.01.2019
    Da sind die Bremsen wohl nicht richtig entlüftet worden.

    Holger

  3. #3
    Forensponsor Avatar von DaBayer
    Modell
    Audi S4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    4.2 V8 Quattro
    MKB/GKB
    BBK/HKF/GDF

    Ort
    Niederbayern
    Registriert seit
    08.03.2019
    Entlüften dürfte beim reinen Wechsel eigentlich nicht nötig sein, aber bist du dir sicher dass dir die Werkstatt kein billig Müll eingebaut hat?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von Vader
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/HFD

    Ort
    Schwarzenbach Saale
    Registriert seit
    22.10.2007
    Wobei ich mich frage warum die bei einem normalen Tausch von Scheiben und Belägen entlüftet werden müsste. Ich mein der Kreislauf für die Flüässiogkeit wurde da ja normal nicht geöffnet.

  5. #5
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Ich behaupte einfach das sich die neuen Bremsen noch nicht richtig eingebremst haben, dann ist das Pedalgefühl einfach weicher und dies sollte sich nach 100 bis 200km fahrt und entsprechenden vorsichtigen einbremsen dann vorbei sein und sich ein normales Pedalgefühl eingestellen.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  6. #6
    Benutzer Avatar von derklotz
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2010
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    CDNC

    Registriert seit
    08.03.2016
    Hi,

    laut Werkstatt haben Sie ATE verbaut, denke das ist nichts schlechtes. Ob sich das von allein wieder legt bezweifel ich ehrlich gesagt.
    Beim 2. Besuch haben Sie ja alles nochmal gecheckt auch ob ev was beim einbau falsch gelaufen ist.
    Auf dem Bremsenprüfstand sei auch alles ok.
    Aber das Bremsgefühl ist einfach ganz anders, Pedal weich und man muss schon sehr drauf das was kommt.

  7. #7
    Benutzer Avatar von Icke87
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.8 T Quattro
    MKB/GKB
    ANB

    Ort
    Kreis Schwäbisch Hall
    Registriert seit
    01.06.2018
    Das gleiche Problem hatte ich aktuell auch, es hat ewig gedauert bis sich das Bremsgefühl normalisiert hat, das obwohl ich viel fahre, aber es hat ja bis vor kurzem so viel geregnet, da ist es einfach nicht besser geworden. Aber seit dem es Trocken ist, erfreue ich mich an den Bremseigenschaften die ich mir erhofft habe. Fahr sie einfach mal 1-2 Wochen ein, gerne auch etwas sportlicher.

  8. #8
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    2.6 V6
    MKB/GKB
    ABC

    Registriert seit
    25.07.2017
    Zitat Zitat von derklotz Beitrag anzeigen
    Hi,

    laut Werkstatt haben Sie ATE verbaut, denke das ist nichts schlechtes. Ob sich das von allein wieder legt bezweifel ich ehrlich gesagt.
    Beim 2. Besuch haben Sie ja alles nochmal gecheckt auch ob ev was beim einbau falsch gelaufen ist.
    Auf dem Bremsenprüfstand sei auch alles ok.
    Aber das Bremsgefühl ist einfach ganz anders, Pedal weich und man muss schon sehr drauf das was kommt.
    Bei den ganzen Zubehörbremsen ist es immer eine Glückssache mit der Qualität.
    Hier kann es hin und wieder schon zu Problemen kommen.

    Habe an meinem B5 auch ATE verbaut und ist nach 3 Monaten wieder rausgeflogen.
    Hier hat es sofort die Bremsscheiben der Vorderachse verzogen, obwohl ich davor noch nie Probleme mit ATE hatte.

    Ebenso ist auch die Frage, was davor an Bremsen verbaut war, unterschiedliche Hersteller haben hier auch oftmals ein anderes Pedalgefühl.

    Sonst einfach mal fahren und beobachten ob es sich in paaer hundert Kilometer immer noch unverändert anfühlt.

    Wenn davor alles in Ordnung war und es keinen Einbaufehler gibt, kann es ja nur an den verbauten Teilen liegen, sollte es sich nicht bessern...

  9. #9
    Benutzer Avatar von derklotz
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2010
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    CDNC

    Registriert seit
    08.03.2016
    Ok dann gebe ich dem alles noch mehr Zeit. Vorher war immer alles von Audi.

  10. #10
    Benutzer Avatar von Sam0815
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2012
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    CDNC

    Ort
    Krefeld
    Registriert seit
    21.05.2012
    Haben sie auch die elektrische Feststellbremse wieder aus den Wartungsmodus genommen?

  11. #11
    Benutzer Avatar von The Black Cat
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    2.5 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    BAU / GBG

    Ort
    Schleswig-Holstein / Thüringen
    Registriert seit
    20.12.2017
    Zitat Zitat von derklotz Beitrag anzeigen
    ...
    Kennt jemand so ein Problem bzw weiß was da schief gelaufen ist, kann man es überhaupt beheben???
    Bremkraftverstärker???
    Ja.

    Beim Anlegen der neuen Klötze an die neuen Scheiben hat man das Bremspedal evtl. bis fast zum Bodenblech getretten. Dabei drück man den HBZ in ein Berreich wo er noch nie war und schrottet damit die Dichtungen im HBZ. Deshalb sollte man auch niemals bei älteren Autos die Bremse mit " Pedal pumpen " entlüften.

    Bei ATE Klötze und Scheiben sind die ersten 5-10km etwas mit vorsicht zu fahren, danach entwickelt die Bremse volle Leistung. Trotzdem tut man natürlich gut dran die neue Bremse etwa 400km zu schonen sofern möglich.
    Lg The Black Cat

Ähnliche Themen

  1. 8E/B7 - Nach BNSTG Tausch geht NSL nicht mehr
    Von Borste im Forum Beleuchtung
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 12.05.2016, 07:54
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.12.2010, 18:47
  3. 8D/B5 - Motor startet ab und zu nicht,seid dem ZK tausch...
    Von marco_A4_avant im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.04.2010, 14:28

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •