Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN/DGW

    Registriert seit
    22.07.2018

    A4 B5 1.9TDI heizt schlecht.

    Hallo Leute, mein Name ist Sascha und ich habe mich schon vor über einem Jahr hier angemeldet, fahre seit vergangenem Jahr einen A4 B5 Avant aus '98 nachdem ich über 15 Jahre diverse Polo 86C gefahren bin.

    Die meisten Probleme konnte ich bereits durch die Suchfunktion klären. Aber nun komme ich nicht weiter, obwohl ich zu meinen Polozeiten auch immer alles selbst geschraubt habe. Zum Problem. Also wiegesagt B5 VFL mit 1,9TDI AFN Motor, 270tkm, Klimatronic UND Automatik. Ja, Automatik. Meine Recherche ergab, dass die Automatikmodelle diesen Zuheizer mit den 3 Glühkerzen nicht besitzen. Laut ELSA ist auch nichtmal der Kabelbaum dafür vorhanden, so dass man das ganze auch nicht mal eben nachrüsten kann.

    Denn das Problem ist, das Auto heizt einfach katastrophal schlecht. Bei Temperaturen um 0 Grad brauch das Auto irgendwo zwischen 30 und 45min bis es im Innenraum angenehm warm ist. Ich hole meist das Auto aus seiner Ecke, lasse es auf dem Hof noch so 2, 3min im Stand laufen um mich komplett anzuziehen. Dann merke ich, dass ganz leicht lauwarme Luft aus der Lüftung kommt. Wenn ich dann losfahre, bleibt das aber so, die Luft wird kaum wärmer. Selbst nach 30min kommt dann nicht wirklich heiße Luft, sondern auch nur lauwarme, aber immerhin reicht das iiiiirgendwann dank dem besser gedämmten Innenraum dass das Auto warm wird. Die Wassertemperaturanzeige zuckt dabei nichtmal, die bleibt dauerhaft unter 60 Grad und dementsprechend schlecht funktioniert auch die Heizung. Die Anzeige geht aber, das habe ich im Sommer gesehen, das Kühlwasser bleibt aber scheinbar so kalt...

    Ich habe bereits das Thermostat getauscht, was keine Besserung ergab. Auch gibts keinen offensichtlichen Wasserverlust. Entlüftet habe ich auch schon 2x das ganze. Ob der Vorbesitzer da vielleicht Kühlerdicht reingeschüttet hat, und damit den Heizungskühler verstopft hat, kann ich natürlich nicht sagen. Jedenfalls habe ich so bei einem meiner Polos früher mal die Heizleistung fast komplett zunichte gemacht... Wenn ich mir aber das Kühlwasser im Ausgleichsbehälter anschaue isses schön rosa und es deutet nichts auf so Dichtmumpe hin.

    Kann es sein, dass der TDI dank fehlenden Zuheizer und dann noch mit dem lang übersetzten Automatikgetriebe einfach so schlecht heizt? Gibts nen Grund warum ausgerechnet die Automatikfahrzeuge keinen Zuheizer haben? Und, hat schonmal jemand so einen Zuheizer aus beispielsweise nem VW T4 nachgerüstet? Das Teil hat immerhin 4KW Heizleistung und ich hab mir das mal angeschaut, so schlimm stell ich mir das nicht vor den einzubauen. 4KW sollte für den kleinen B5 Innenraum auch voll reichen, immerhin hätter der originale Glühkerzenzuheizer ja gerade mal 500W laut Recherche...

    Besten Dank im vorraus
    Geändert von SaschaA (09.12.2019 um 10:16 Uhr) Grund: Leere Zeilenn eingefügt

  2. #2
    Moderator Avatar von fctriesel
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN/DHF

    Ort
    Vogelsberg
    Registriert seit
    28.11.2003
    Mein B5 mit Handschalter kam mit defekter Glühstiftheizung während Minusgraden nach langer Fahrt auf ca. 70° Wassertemperatur. Mit der Abwärme vom Getriebe sollte deiner daher die 90° Wassertemperatur laut Anzeige erreichen können.
    Ich würde beim Thermostat ansetzen, prüfe mal ob das richtig schließt und die Schläuche Richtung Wasserkühler wirklich kalt bleiben.
    Sent from my Nokia 3210.

  3. #3
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN/DGW

    Registriert seit
    22.07.2018
    Danke für die Antwort. Also die Öltemperatur erreicht laut Anzeige so nach 15, 20min die 70 Grad und bleibt dann da. Aber Wasser bleibt dauerhaft unter 60 Grad laut Anzeige. Also zumindest jetzt im Winter. Im Sommer erreicht das Auto schon die 90 Grad, dauert aber auch eine ganze Weile. Warum sollte das Automatikgetriebe denn das Kühlwasser erwärmen? Wird da soviel Abwärme mehr produziert als beim Schaltgetriebe? Ich frage so doof weil es der erste Fahrzeug mit TDI und mit Automatik ist, was ich besitze... Beim Thermostattausch habe ich das neue leider nicht geprüft, ich bin einfach davon ausgegangen dass es funktioniert. Aber ich werde das nochmal prüfen. Schläuche zum Kühler bleiben weitestgehend kalt. Irgendwann wird der untere Schlauch bisschen warm, aber das war bei meinen Polos auch so. Die haben aber immer vernünftig geheizt.

    Eine Frage bleibt aber, hat schonmal jemand so einen Zuheizer aus dem beispielsweise T4 nachgerüstet? Der hat 4KW und ist halt gut verfügbar...

  4. #4
    Moderator Avatar von fctriesel
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN/DHF

    Ort
    Vogelsberg
    Registriert seit
    28.11.2003
    Das Automatikgetriebe ist zur Kühlung mit am Wasserkreislauf, Schaltgetriebe benötigen das nicht. Durch die zusätzliche Wärmemenge ist die elektrische Glühstiftheizung bei Automatik entfallen.
    Sent from my Nokia 3210.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN/APL

    Ort
    Oberfranken
    Registriert seit
    26.08.2006
    Nach 30 min noch keine 90°C? Thermostat defekt oder falsch eingebaut.

    Der AFN braucht lang, aber wenn man in der Zeit nicht nur bergab rollt, schafft der seine 90°C auch im Winter.

  6. #6
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN/DGW

    Registriert seit
    22.07.2018
    Danke für eure Hilfe. Den Öl-Wasser Wärmetauscher hab ich in der Tat schon gesehen, hatte mir aber keinen Reim drauf machen können wofür der dient. Dass das Automatikgetriebe gekühlt werden muss, kam mir dabei absolut nicht in den Sinn.

    Und ja, nach 30min zuckt noch nichtmal die Wassertemperaturanzeige. Heißt Wasser bleibt unter 60 Grad, und dementsprechend ist da auch nicht viel Wärme für die Heizung vorhanden. Dabei begrenze ich die Automatik dann schon seit es jetzt etwas kälter ist im dritten Gang, damit der Motor wenigstens bisschen schneller warm wird. Meist fahre ich aber nicht mehr als ne halbe Stunde.

    Dann prüfe ich das nochmal mit dem Thermostat. Vielleicht blöde Frage, Dichtung vor oder hinter das Thermostat?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN/APL

    Ort
    Oberfranken
    Registriert seit
    26.08.2006
    Die Dichtung kommt zwischen Thermostat und Kunststoffflansch. Also von außen gesehen vor das Thermostat.

Ähnliche Themen

  1. 8E/B6 - Heizung heizt bei 20° C
    Von Bausi im Forum Innenraum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.06.2019, 21:03
  2. 8E/B6 - A4 B6 heizt viel zu stark
    Von mrTuck im Forum Innenraum
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 28.03.2016, 14:42
  3. 8D/B5 - afn b5 1.9tdi 97 avant quattro zieht schlecht... log
    Von silberpfei im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 12:16
  4. 8D/B5: heizt nich!
    Von Bastel im Forum Innenraum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.01.2010, 18:11

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •