Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Benutzer Avatar von Der_Graue
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    2.5 TDI V6
    MKB/GKB
    BDG/

    Ort
    D-86165 Augsburg
    Registriert seit
    20.06.2007

    8,5 x 18 ET30 bzw. 8,5x19 ET32 eintragen lassen

    Hallo Gemeinde!

    Ich bräucht mal wieder Eure geschätzte Hilfe!

    Ich möchte im Hinblick auf einen möglichen Kauf eines B6 1.8T abklären, ob ich gewisse Rad-/Reifenkombis
    eingetragen bekomme.
    Ich selbst hatte mir für meine 2.5er TDI mal die Felgen vom S5 in 8,5x19 ET32 gekauft, bin aber durch Hausumbau usw. bisher nicht dazu gekommen, das "Eintragen lassen" anzugehen.
    Die Felgen würden sich aber auch auf dem 1.8T als Sommerschuhe anbieten, würde die dann mit ner 235/35/19 Bereifung fahren wollen.

    Hier ein Link zu den Felgen:
    https://www.original-felgen.com/8t0601025h8z8.html



    Bei dem 1.8T wären 18 Zöller (
    4B3 601 025 R 1H7) mit dabei, die aber nicht in den Fahrzeugpapieren eingetragen sind. Es handelt sich dabei um Felgen die unter anderem auf dem RS6 (C5) verbaut waren. Die würde ich dann mit 225/40/18 als Winterschuhe fahren wollen.
    Hier ein Link zu der Felge:
    https://www.original-felgen.com/4b3601025r1h7.html

    Ich hab mich mal ein bissl durchs Forum gewurschtel, und hab gelesen das es bei Originalfelgen so ist, das ein Traglastgutachten (von AUDI) ausreichend ist um die Felgen dann per Einzelabnahme eintragen zu lassen.
    Dann hab ich wiederum gelesen, das das Traglastgutachten alleine nicht reicht, sondern man ein Vergleichsgutachten braucht.
    Dann hat mir Dieter mitgeteilt das AUDI keine Traglastgutachten mehr herausgibt und hat mich auf die Seiten https://www.original-felgen.comverwiesen.

    Leider gibt es zu beiden Felgen kein Traglastgutachten auf der Seite. Bei der 18" Felge gibt es aber die Vorgängerteilenummer (4B3 601 025 J 1H7) zu der es ein Traglastgutachten gibt.
    Hier der Link dazu:
    https://www.original-felgen.com/4b3601025j1h7.html

    Wobei es sich dabei eher um einen Brief von AUDI handelt in dem die Traglast von 636 kg bestätigt wird.
    Ist so ein Schrieb wirklich ausreichend?
    Gilt dieser Schrieb auch für die Nachfolger Felge mit Index "R", nachdem "R" den Index "J" ersetzt hat?

    Ich würde Euch um Eure Meinung bitten, welche Chance ihr seht, diese Felgen eingetragen zu bekommen.
    Gibt es hinsichtlich der Rad-/Reifenkombi irgendwelche Bedenken?
    Hat jemand von Euch zufällig das zugehörige Traglastgutachten bzw. kennt noch eine weitere Quelle wo man es herbekommen könnte?
    Hat jemand nen aktuellen Preis was so eine Einzelabnahme beim TÜV Süd kostet?

    Für Eure Hilfe bzw. Meinung vorab schon mal vielen Dank!

    Grüße,
    Alex
    VENI ~ VIDI ~ VICI


  2. #2
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Das Problem ist das ein Traglastgutachten allein, selbst in Verbindung mit einem Vergleichsgutachten nicht mehr ausreicht wenn man Modellfremde Felgen fahren möchte. Es wird inzwischen fast überall der sogenannte Impacttest gefordert wo dann eine Felge die man fahren möchte auf Belastung geprüft und dann dabei auch zerstört wird so das hohe Kosten entstehen.

    Man sollte also seine Prüfstelle vor Ort die solche Felgen Abnahmen machen kann zu dem Thema befragen ob die den Test fordern oder ob evtl für die entsprechende Felge schon Unterlagen vorhanden sind.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  3. #3
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/GDT

    Ort
    Mainz-Kastel
    Registriert seit
    15.08.2012
    Genau so sieht es aus...
    Bei Einzelgutachten verantwortet der Prüfer die Eintragung und jeder Prüfer hat dabei auch einen gewissen Spielraum. In Bayern hat der TÜV das Monopol für die Einzeleintragungen. Diese dürfen nur durch entsprechend ausgebildete Prüfer vorgenommen werden. Deswegen immer! direkt mit dem Prüfer abklären, ob eine Eintragung möglich ist und unter welchen Voraussetzungen.
    Es kann deswegen auch gut sein, dass sich die Anforderungen in den verschiedenen TÜV Filialen etwas unterscheiden.
    Ich habe damals glaube fünf verschiedene Filialen abgeklappert und musste auch jeweils direkt mit dem verantwortlichen Prüfer sprechen. Es ging bei mir um 235/35R19 auf 8,5Jx19 ET43 auf audi-Felge vom A4 B8 in Kombination mit Standard S-Line Fahrwerk, nix extremes also. Hatte aber auch nur eine Traglastbescheinigung von audi.
    Dabei kamen die unterschiedlichsten Anforderungen: die einen wollten es gar nicht machen, die anderen wollten die Geschwindigkeit mit GPS abgleichen wegen Radumfang, weitere haben rumgeweint, weil die ET 2mm vom Vergleichsgutachten abgewichen ist usw.
    Letzendlich hab ich es dann doch problemlos eingetragen bekommen (übrigens beim TÜV Süd).
    Aufwand bezahlt man dabei immer nach Zeit, also auch das sollte man vorher abklären.
    Übrigens hat der TÜV selbst auch eine Datenbank mit Gutachten, um passende Vergleichsgutachten zu finden.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von Vader
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/HFD

    Ort
    Schwarzenbach Saale
    Registriert seit
    22.10.2007

    8,5 x 18 ET30 bzw. 8,5x19 ET32 eintragen lassen

    Zitat Zitat von Gizmo1981 Beitrag anzeigen
    Genau so sieht es aus...
    In Bayern hat der TÜV das Monopol für die Einzeleintragungen. Diese dürfen nur durch entsprechend ausgebildete Prüfer vorgenommen werden.
    Streich den Satz mal wieder ganz schnell

    Das Monopol ist gefallen vor kurzem

    https://www.a4-freunde.com/forum/sho...1-ist-gefallen


    Zitat Zitat von mounty Beitrag anzeigen
    Das Problem ist das ein Traglastgutachten allein, selbst in Verbindung mit einem Vergleichsgutachten nicht mehr ausreicht wenn man Modellfremde Felgen fahren möchte. Es wird inzwischen fast überall der sogenannte Impacttest gefordert

    Man sollte also seine Prüfstelle vor Ort die solche Felgen Abnahmen machen kann zu dem Thema befragen ob die den Test fordern

    Das ist aber auch nicht ganz korrekt zumindest was mir mein TÜVer erklärt hat
    .Wenn auf den Felgen schon kleinere oder eben gleichgroße Reifen/Querschnitt getestet wurde reicht auch wieder das Traglastgutachten. Audi bzw deren Felgenhersteller muss ja auch so nen Impacttest machen bevor sie die auf die Autos packen.

    Schwer wirds halt wenn man z.B. nen 235/35 fahren will aber von Audi Die felgen auf nem A8 waren und nur mit 255/xx gestestet wurden dann wird wohl nen Impacttest her müssen. Wären auf dem A8 auch 235/35 drauf wärs wieder kein problem nur mit dem Traglastgutachten.
    Geändert von mounty (17.04.2019 um 13:52 Uhr)

  5. #5
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/GDT

    Ort
    Mainz-Kastel
    Registriert seit
    15.08.2012
    @Vader: Danke für die Korrekturen!

    Das war mir so nicht bekannt... Ist wohl seit 22.03. wirksam mit der Aufhebung des Monopols.
    Trotzdem müssen die Prüfer vemutlich dazu berechtigt sein?
    Und verantworten müssen sie es mit Sicherheit auch.

    Zum Rest, hängt mit Sicherheit auch vom Prüfer ab, was er sehen will.
    Es ist auch eben kein Traglastgutachten, sondern nur eine Bescheinigung.
    Das mit dem Impacttest kann man natürlich machen lassen, kostet aber halt ne fette Gebühr und ne Felge...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Vader
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/HFD

    Ort
    Schwarzenbach Saale
    Registriert seit
    22.10.2007
    Ja die spezielle Ausbildung brauchen jetzt halt auch die anderen Prüfstellen das hat sich nicht geändert. Nur eben das der TÜV das Monopol nichtmehr hat.

    Hab mal was von 600€+ für einen Impact Test gehlesen. In wie weit das stimmt weiß ich aber auch nicht.

    Viel hängt vom Prüfer ab daher bei solchen Sachen immer vor Ort anfragen. Die meisten sind auch echt nett und hilfreich wenn man ihnen schon mal bissel was vorbereitet was man vorhat usw. Zur not halt auch mal bei mehreren TÜV stellen anfragen. Gibts ja meist nicht nur eine im Umkreis

  7. #7
    Benutzer Avatar von Der_Graue
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    2.5 TDI V6
    MKB/GKB
    BDG/

    Ort
    D-86165 Augsburg
    Registriert seit
    20.06.2007
    Vielen lieben Dank für die bisherigen Infos!

    Dann werd ich mal die Tage zum TÜV Süd schauen, was die mir so sagen.
    Was muss ich denn dem TÜV Onkel alles mitbringen? Fahrzeugschein, Teilenummer der Felge, Abmessungen der Felge und das Traglastgutachten. Hab ich was vergessen?
    Und wie ist das nun mit dem Traglastgutachten, gilt bei den RS6 Felgen das Traglastgutachten von der Vorgängerteilenummer Index "J" für den Nachfolger-Index "R"?
    Und wo bekomm ich das Traglastgutachten für die S5 Felge her?

    Grüße,
    Alex
    VENI ~ VIDI ~ VICI


  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von auto
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2013
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    CNCD / ???

    Registriert seit
    16.12.2009
    Also ich hab im Raum Hassfurt/ Nordbayern mal einen TÜV Prüfer gefragt und der braucht noch nicht mal das Traglastgutachten. Ich muss ihm nur nachweisen können von welchem Auto die Felge stammt und er holt dann aus der Datenbank die Achslasten vom "Spenderfahrzeug" zum Verlgeich mit dem Auto auf dem die Felge gefahren werden soll.

    Ich hab sogar nach Impact gefragt - auch wenn man ja lieber keine schlafenden Hunde wecken sollte - aber das hat ihn nicht gejuckt!?

    Übrigens stellt Audi keine Traglastbescheinigungne mehr aus!

  9. #9
    Benutzer Avatar von Der_Graue
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    2.5 TDI V6
    MKB/GKB
    BDG/

    Ort
    D-86165 Augsburg
    Registriert seit
    20.06.2007
    So, war gerade beim TÜV (TÜV Süd). Der sehr freundliche Prüfer hat gleich mal in seinen Rechner geschaut. Die jeweilig Rad-/Reifenkombination (die ich im ersten Post angegeben habe) hat er gleich überprüft und gemeint das die passen würden.
    Jedoch brauchen die dringend das jeweilige Traglastgutachten, in dem exakt die Teilenummer der Felge stehen muss.
    Also klappt das mit dem Traglastgutachen in dem der Vorgängerindex steht schonmal nicht.
    Bei den RS6 Felgen hat er ein Vergleichsgutachten gefunden, allerdings waren die letzten 3 Ziffern ( die nach dem Index, das dürfte die Farbangabe sein)
    nicht gleich. Somit auch hinfällig.
    Kosten für die Einzelabnahme liegen bei 150-180€.
    Wenn ich beide Felgen eintragen lassen würde, macht er einen Gesamtpaketpreis und verlangt dann 20-30€ mehr.
    Zum Prüfumfang meinte er, dass das Fahrzeug verschränkt eingefedert wird, und dann noch 1cm Luft zum Kotflügel sein sollte.
    Er hat mich auch darauf hingewiesen, das es immer eine Risikonummer ist so ne Einzelabnahme, die auch in die Hose gehen kann.

    So, was tun?
    Wo bekomm ich die Traglastgutachten her? Hat die hier im Forum jemand?
    Fährt jemand die gleiche Rad-/Reifenkombi und hat die eingetragen bekommen?

    Kurzer Nachtrag:
    Bei den RS6 Felgen gäbs ja noch die Alternative auf die Sline Felge vom B6 zu gehen, welche die gleiche Optik hat, aber in 8 x 18 ET43 kommt.

    VG,
    Alex
    Geändert von mounty (20.04.2019 um 08:26 Uhr)
    VENI ~ VIDI ~ VICI


  10. #10
    Benutzer Avatar von Der_Graue
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    2.5 TDI V6
    MKB/GKB
    BDG/

    Ort
    D-86165 Augsburg
    Registriert seit
    20.06.2007
    Kann mir hier niemand wegen der Traglast-Gutachten weiterhelfen?
    Geändert von mounty (Gestern um 07:35 Uhr)
    VENI ~ VIDI ~ VICI


  11. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von auto
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2013
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    CNCD / ???

    Registriert seit
    16.12.2009
    Es gibt keine Gutachten mehr - leider. Da muss man einen Prüfer finden, der noch nix vom "Impact Test" gehört hat finden.

  12. #12
    Benutzer Avatar von Der_Graue
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    2.5 TDI V6
    MKB/GKB
    BDG/

    Ort
    D-86165 Augsburg
    Registriert seit
    20.06.2007
    @auto:
    Ja ich hab das mitbekommen, das Audi keine Traglastbescheinigungen mehr ausstellt.
    Meine Frage zielte eher darauf ab, ob hier im Forum jemand eine Traglastbescheinigung zu den beiden Felgen hat, aus der Zeit als diese noch ausgestellt wurden.
    Wäre ja möglich das hier jemand schonmal sich genau diese Felgen hat eintragen lassen
    Geändert von mounty (Gestern um 07:35 Uhr)
    VENI ~ VIDI ~ VICI


  13. #13
    Benutzer Avatar von Der_Graue
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    2.5 TDI V6
    MKB/GKB
    BDG/

    Ort
    D-86165 Augsburg
    Registriert seit
    20.06.2007
    So, es gibt Neuigkeiten.
    War heut beim Freundlichen und der hat mir das nochmal bestätigt, das Audi nichts mehr herausgibt und sie als Autohaus solche Daten nur mit einer ordentlichen Begründung anfordern dürfen.
    Er meinte aber das Audi dem TÜV alle Daten zu ihren Felgen in Form einer Datenbank zur Verfügung gestellt hat.
    Daraufhin bin ich nochmal zum TÜV (ist gleich nebenan) und hab diesmal einen anderen Prüfer befragt.
    Der hat dann nachdem ich ihn auf die Datenbank angesprochen hatte gleich in der selbigen nachgeschaut.
    Dort ist dann zur Teilenummer alles mögliche aufgelistet unter anderem auch die Radlast für vorn und hinten.
    Er meinte das ihm diese Angabe zusammen mit einem Vergleichsgutachten, in dem eine Felge in der gleichen Größe auf dem B6 schonmal eingetragen wurde, für eine Eintragung per Einzelabnahme ausreichen würde.
    Im Anschluss hab ich mir dann vom Audi Kundenservice bestätigen lassen, das Radlast und Traglast das Gleiche sind.
    Geändert von mounty (Gestern um 20:56 Uhr)
    VENI ~ VIDI ~ VICI


Ähnliche Themen

  1. 8E/B7 - Royal gt20 8,5x19 et35 eintragen lassen
    Von Pado2110 im Forum Räder & Reifen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.04.2016, 15:14
  2. 8E/B7 - 8,5x19 ET32 vorne + 9,5x19 ET35 hinten???
    Von st3ff3n im Forum Räder & Reifen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 13.06.2013, 17:34
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.03.2013, 10:44
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.03.2010, 13:58
  5. Vergleichsgutachten 8,5x19 225/35 et30 und 9,5x19 245/35 et30
    Von chrissi1707 im Forum Räder & Reifen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 18:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •