Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Benutzer Avatar von chr-geit85
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/HFD

    Registriert seit
    17.07.2018

    Getriebe ausbauen am 1.8T 5-Gang

    Hi Jungs,
    muss an mein B7 das 5 Gang Getriebe nächste Woche ausbauen, weil wahrscheinlich der Wellendichtring Getriebeseitig undicht ist (Öltropfen zwischen Motorblock und Getriebe). Und diesen Monat soll er zum TÜV vorgestellt werden.
    Ich habe schon über 10 Jahre Schraubererfahrung als gelernter Kfz-Mechatroniker und habe auf Arbeit alle Sachen da (Hebebühne, Getriebeheber, Werkzeug usw.). Leider habe ich an einen Längsmotor noch nie ein Getriebe ausgebaut. Und da wollte ich fragen, ob es irgendwelche Dinge gibt, die ich unbedingt drauf achten muss? Zum Beispiel die Schaltung einstellen bzw. arretieren oder markieren. Nicht das ich kein Gang mehr reinkriege, weil die Schaltung völlig verstellt ist. Brauche ich irgendwelches typisches Audi Spezialwerkzeug?
    Der Kupplungsnehmerzylinder sollte außerhalb des Getriebes sein, so dass ich den nur abschraube und zur Seite legen muss (also keine Leitung öffnen???).
    Wenn das Getriebe einmal draußen ist, möchte ich gleich auf EMS und verstärkter Kupplung umrüsten. Könnt ihr mir da welche Empfehlen z.B. die hier???
    https://www.turbo-parts.de/Kupplunge...rad::2507.html
    oder
    https://shop.ps-turbotechnik.de/coll...passat-audi-a4

    Bin für jede Info dankbar.

  2. #2
    Moderator Avatar von lyrix
    Modell
    kein Audi A4/S4
    MKB/GKB
    /

    Ort
    D-747XX
    Registriert seit
    29.08.2007
    Du löst die Schaltung am Getriebe, schraubst die Getriebestütze ab und musst den Aggregatträger zum Getriebe hin Lösen.
    Dann Getriebe los und fertig.

    Einstellen musst du nichts. Spezialwerkzeug brauchst du auch nicht

    Ich hatte im A4 das Valeo 4KKit. Bei z.b. 200k KM machts ja keinen Sinn das ZMS nicht mit zu ersetzen. Das ist die günstigste aller Alternativen

    war damit eigentlich sehr zufrieden.

    https://www.a4-freunde.com/forum/sho...=1#post2131235
    mimimi

    Bei Fragen, Problemen oder Beschwerden -> Kontaktformular <- Bei Unzufriedenheit, "Registrierung löschen" anwählen


    Technische Fragen gehören ins Forum. Ich bin nicht das FORUM!!!

    Aufgrund von Zeitmangel, werden diese in Zukunft nicht mehr beantwortet.



  3. #3
    Benutzer Avatar von chr-geit85
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/HFD

    Registriert seit
    17.07.2018
    Habe mir eben den Thread überflogen. Warum ist die Valeo Kupplung mit 1.7 Kg fast doppelt so schwer, wie die originale? Kann ich mir echt nicht vorstellen.
    Und das die Schwungscheibe nur 1,3 Kg leichter ist, als das ZMS finde ich auch enttäuschend. Aber das Valeo Kit ist schon auf meiner Wunschliste.
    Drehmomente von den Schrauben "Schwungrad an Kurbelwelle" sowie von der "Druckplatte an Schwungrad" bräuchte ich noch, falls Du sie im Kopf hast. Oder war in der Valeo Karton eine Anleitung dabei?
    Wie ich anhand der Bilder sehe, ist der Simmerring auch mit der Ölwanne verklebt. Ob ich diese Stelle wieder Dicht bekomme? Will halt nicht die Ölwanne abbauen, weil dazu bestimmt der Motor angehoben werden muss oder der gesamte Vorderachsträger abgelassen werden muss, oder?

  4. #4
    Moderator Avatar von lyrix
    Modell
    kein Audi A4/S4
    MKB/GKB
    /

    Ort
    D-747XX
    Registriert seit
    29.08.2007
    Das Valeo Kit ist keine Performance Kit. Das Ziel war es ein passendes Kit für ein Serienfahrzeug zu entwickeln.
    Um den Komfort zu gewährleisten, müssen die Massen in etwa der Serie entsprechen.

    Ein richtiges EMS KIT verursacht hör- und fühlbare Vibrationen am Fahrzeug. Auch werden die Lager stärker belastet.

    Die Normale Kupplung ist ungefedert. Die Valeo Kupplung gefedert. Sie nimmt die Schwingungen des fehlenden ZMS auf. Somit auch schwerer. Dementsprechend ist das EMS leichter. In Summe ist das Gewicht in etwa gleich

    Um die Ölwanne zu demontieren, muss der Motor angehoben werden.
    mimimi

    Bei Fragen, Problemen oder Beschwerden -> Kontaktformular <- Bei Unzufriedenheit, "Registrierung löschen" anwählen


    Technische Fragen gehören ins Forum. Ich bin nicht das FORUM!!!

    Aufgrund von Zeitmangel, werden diese in Zukunft nicht mehr beantwortet.



  5. #5
    Benutzer Avatar von chr-geit85
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/HFD

    Registriert seit
    17.07.2018
    Habe nochmal ein paar Foto´s vom Getriebe gemacht. Kann es sein, dass bei Bild 1 schon eine Schraube am Getriebe fehlt? (rote Kennzeichnung). Und was ist der gelb markierte Wasserschlauch. Geht der zum Wärmetauscher im Innenraum???
    Bei Bild 2 (einmal um 180° drehen) ist die kleine Schraube (rote Markierung) für die Schaltung verantwortlich. Die kann ich einfach so rauschrauben, ohne vorher etwas zu markieren? Ist das so eine Schraube mit einer Spitze vorne dran und im Schaltgestänge die passende Vertiefung, wie es mal bei meinen 5 Gang Getriebe von Ibiza 6K war? Und die zusätzliche Stange (gelbe Markierung) verbindet nur Getriebe mit der Schaltbox im Innenraum?
    Muss ich bei Bild 3 sogar die Downpipe ausbauen, damit ich an die Schrauben (rote Markierung) von den Schutzblech der Inneren Achsmanchette komme.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Schraube_fehlt.jpg 
Hits:	27 
Größe:	251,1 KB 
ID:	333109Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Schaltung.jpg 
Hits:	25 
Größe:	223,0 KB 
ID:	333110Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Schutzblech_Achsmanchette.jpg 
Hits:	27 
Größe:	240,0 KB 
ID:	333111

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bacardifan86
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Registriert seit
    15.08.2015
    Ich würde Downpipe und kat ausbauen.Kommst du besser ran.

    Ich hab das bei meinem Passat 3B wie folgt gemacht.

    -Von oben Luftfilterkasten,Kat und Saugrohr zur DK ausgebaut.Dann kommst du super an die Schrauben von oben dran.

    -Antriebswellen komplett ausgebaut.Hast du die beim rausnehmen des Getriebes nicht im weg.

    -Den hinteren halterahmen komplett ausgebaut und die Drehmomentstütze vorne demontiert und das Getriebe mit einem Geteiebehber gestützt.

    -Dann langsam das Getriebe abgelassen um die Schaltung zu demontieren und den Geberzylinder

    -Dann das Getriebe ganz hochgedrückt um die 3 Schrauben unten am Getriebe zu lösen.Somit musst du den Aggreategräger nicht ablassen.


    Wenn das alles erledigt ist kannst du das Getriebe ausbauen.

    Ich hatte auch das valeo 4kkit und war damit zufrieden.Vermehrte Vibrationen konnte ich nicht feststellen
    Spritmonitor.de

  7. #7
    Benutzer Avatar von chr-geit85
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/HFD

    Registriert seit
    17.07.2018
    Die Downpipe und den KAT wollte ich eigentlich nicht ausbauen, da ich nicht weiß, ob ich die Stehbolzen am Turbo mit abreiße. Die Antriebswelle werde ich nur halb ausbauen. Oben die Querlenker und Spurstangenkopf abmachen (keine Sorge, habe ich letzte Woche alles rausgehabt und neu eingefettet) und die Antriebswelle zusammen mit den Achsschenkel rauskippen.

    Wieviel Drehmoment kann das Valeo 4KKit? Brauche so ca. 350 bis 400 Nm für zukünftige Softwareoptimierungen

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bacardifan86
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Registriert seit
    15.08.2015
    Ich hab noch nie die stehbolzen abgerissen.

    Mein 4kkit war bis 440 NM ausgelegt.Wurde irgendwie zum verstärken weggeschickt
    Spritmonitor.de

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI Quattro
    MKB/GKB
    AVF/---

    Ort
    046
    Registriert seit
    13.09.2016
    Zitat Zitat von Bacardifan86 Beitrag anzeigen
    Ich hab noch nie die stehbolzen abgerissen.
    Ist auch ungewöhnlich, meistens dreht man die Bolzen samt Mutter mit raus.
    "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen"

  10. #10
    Benutzer Avatar von chr-geit85
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/HFD

    Registriert seit
    17.07.2018
    Habe mich nach langen hin und her erstmal entschieden, nur den Simmerring zu wechseln und das ZMS und Kupplung drinne lassen bzw. wieder zuverwenden. Für eine Stage 1 (150 KW/300 Nm) Softwareoptimierung sollte ja diese noch ausreichen. Erst wenn diese wirklich mit durchrutschen anfängt, kommt halt das Getriebe nochmal raus und die Kupplung wird verstärkt.
    Kann mir bitte jemand die Drehmomente für das Schwungrad bzw. die Druckplatte geben? Danke

Ähnliche Themen

  1. 8D/B5 - 6 Gang Getriebe FWD an 2,7 T - Welches Getriebe ? Diesel 2,5 TDI ?
    Von fritz432 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 08.12.2014, 05:32
  2. 8E/B6 - Getriebe 1. Gang Probleme Geräusche - 1.9 Tdi Quattro 6 Gang
    Von oldspeed68 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.02.2014, 13:05
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 07:38
  4. 8D/B5: Getriebe tauschen 5 Gang ersetzen durch 6 Gang
    Von Manzi im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.04.2009, 18:45
  5. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.03.2003, 12:47

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •