Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 28 von 28
  1. #21
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T Quattro
    MKB/GKB
    BEX

    Registriert seit
    04.03.2017
    Hi,
    Wir haben den 2.0, 1.8t BFB Front & 1.8t BEX quattro
    Der 2.0 ist einer der stabilsten Motoren die meine Familie je hatte (ok der 5zyl audi 100 war besser).
    Auch wenn die 130ps bei 2 Eltern und 2 Kindern mit Klima an nicht gerade schnell sind würde ich dir den empfehlen. Mein 190ps quattro ist zwar schnell jedoch musste ich schon bisschen Geld reinstecken. Erster turbo bald 212t km.
    Der 163ps front mit 5 Gang ist mindestens genauso schnell wie meiner oder schneller und hat fast 50.000 weniger gelaufen.
    Der 2.0 verbraucht viel Öl und das schon seit vielen Jahren, da wurden jetzt über 10 Jahre vielleicht 100€ reingesteckt und sonst das übliche, Kerzen und Zündspulen.
    Also entweder du suchst dir einen gut ausgestatteten 2.0 oder einen 1.8t mit wenig Kilometern

    Laufleistung
    2.0: 230t km
    1.8t bfb: 172t km
    1.8t bex: 212t km

    Und beim 2.0 musste eigentlich bie was gemacht werden

    Grüße

  2. #22
    Benutzer Avatar von chr-geit85
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/HFD

    Registriert seit
    17.07.2018
    Zitat Zitat von Doc_KryToX Beitrag anzeigen
    Der 163ps front mit 5 Gang ist mindestens genauso schnell wie meiner oder schneller und hat fast 50.000 weniger gelaufen.
    Das der BFB sogar schneller sein soll als der BEX wage ich zu bezweifeln. Gleich schnell sein, dass glaube ich Dir. Weil ein Unterschied von NUR 27PS und 20 Nm ist wirklich kaum spürbar. Aber vielleicht ist der BEX etwas schwerer als der BFB was das Leistungsgewicht wieder ausgleicht.

  3. #23
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mikerider
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2015
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    CKVC

    Ort
    Passau
    Registriert seit
    23.02.2011
    Suche nach einem b6 1.8 T. Fahr dann 5w40 und wechsel das alle 15 tkm. Dann hast du ein gutes Auto. Dürfte dein Budget von 5.000€ auch ausreizen, den b7 gibt es ab 2005, für einen 14 jahre alten a4 sind 5.000 allerdings massiv zu wenig.

  4. #24
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/GDT

    Ort
    Mainz-Kastel
    Registriert seit
    15.08.2012
    1.8T Basismotor und Turbo scheinen solide zu sein, ich bin jetzt bei 272000km, viele andere laufen auch sehr lange. Allerdings nur bei guter Pflege. Der Motor hat über die Dauer VIELE kleinere Baustellen (Stichwort "bekannte Probleme"...), die man selbst reparieren können sollte, sonst kann es teuer werden in Sachen Arbeitszeit. Teile sind günstig eigentlich. Wenn man diese Sachen nicht repariert, hält er wahrscheinlich nicht so lange...

    Hatte bei meinem im Laufe der Zeit ALLE Sachen, die allgemein so gelistet werden außer Ölsieb/Ölpumpe. Da hats die Umstellung weg von Longlife und mehrere Ölspülungen wahrscheinlich rausgerissen.

  5. #25
    Benutzer Avatar von Gandalf der Graue
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BEX

    Ort
    Detmold
    Registriert seit
    07.06.2017
    Mein BEX hat jetzt 177.000 runter und nach den den mechanischen Problemen, kommen jetzt die bekannten Probleme: Druckregelventil, KGE, mal sehen was die Werkstatt morgen sagt, denn die MKL leuchtet wieder „lustig“ orange.
    Dieses Auto hat in 2.5 Jahren Nutzung soviel Geld verbraucht, dass der nächste definitiv keine Ringe mehr haben wird .... soviel ist klar, wenn ich es mir jetzt leisten könnte: Dach abflexen, Erde rein und Blumen einpflanzen...
    Schicken Abend noch zusammen


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Alle sagten, das geht nicht. Dann kam einer , der wusste das nicht und hat es gemacht

  6. #26
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/GDT

    Ort
    Mainz-Kastel
    Registriert seit
    15.08.2012
    Das wird aber bei den neueren Modellen mit Sicherheit nicht besser. Da muss man dann tatsächlich was ohne die Ringe fahren.

    Die Arbeiten bei meinem BFB hielten sich von der Schwierigkeit und den Teilepreisen her in Grenzen, verursachen allerdings meistens viele Arbeitsstunden, die dann in der Werkstatt natürlich ziemlich ins Geld gehen können. Auch weil viele Werkstätten mit der Fehlersuche überfordert sind.
    Und man muss die Reparaturen gründlich und mit guten Teilen machen.

  7. #27
    Benutzer Avatar von Gandalf der Graue
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BEX

    Ort
    Detmold
    Registriert seit
    07.06.2017
    Hallo Gizmo,
    Natürlich wird das bei den neueren Modellen nicht besser, aber was ich gerade mit diesem Auto erlebe, ist nicht zu toppen: in einer Tour ist irgendwas mit dm Hobel, mit dem Vorgänger einer B5 Limo nicht im Ansatz...
    Ich brauche ein zuverlässiges Fahrzeug für jeden Tag und zum Ziehen eines Wohnwagens bis 1.3 Tonnen.
    Die Vorderachse ist renoviert, als nächstes sollte die HA neu bebuchst werden, da komme ich aber gerade nicht zu, weil jetzt ständig am Motor irgendeine Peripherie den Geist aufgibt.
    Früher machte man sich über englische Autos lustig, die werden seit vielen Jahren anscheinend nun in Ingoldstadt gebaut .....


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Alle sagten, das geht nicht. Dann kam einer , der wusste das nicht und hat es gemacht

  8. #28
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/GDT

    Ort
    Mainz-Kastel
    Registriert seit
    15.08.2012
    Ich denke trotzdem, dass der BFB/BEX noch einer der zuverlässigeren Motoren von audi ist, wenn auch vielleicht wartungsintensiver als die 1.6/2.0 Sauger oder die beiden V6-Benziner.
    Wobei man vom Platz her besser arbeiten kann als bei den V6.

    Beim 1.8T ist es deswegen auch viel wichtiger:
    - dass er in gutem Zustand ist, evt. einige der bekannten Probleme schon gemacht wurden
    - dass er gut (nicht unbedingt schonend) gefahren wurde aber möglichst viel davon mit non-LL-Öl
    - dass hochqualitative Ersatzteile verwendet wurden

    als dass er wenig Kilometer hat, denn viele Teile, vor allem Gummi/Plastikteile gehen eher mit dem Alter kaputt als mit den Kilometern.

    @eaGLe22: Schon was entschieden? Weitere Infos benötigt?

Ähnliche Themen

  1. Welchen TFSI Motorisierung?
    Von a4playmen im Forum Kaufberatung
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 09.03.2018, 07:34
  2. Re: Welche Motorisierung zum Hängerziehen ?
    Von Tinman im Forum Allgemeines
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.03.2005, 19:42
  3. Re: Motorisierung neuer RS4?!
    Von tdi-michel im Forum Allgemeines
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.09.2003, 16:47

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •