Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB

    Registriert seit
    23.09.2017

    Unglücklich TÜV A4 B6 1.8T (163PS)

    Grüße,

    ich habe einen 1.8T Avant.

    habe heute ein Angebot von der Werkstatt für neuen TÜV bekommen, da sie ihn sowieso auf der Bühne hatten.

    Kamen fast 3000€ zusammen. Das Auto ist ja aber keine 4000€ mehr wert.
    Habe jemanden mit Hebebühne und Kenntnis in der Verwandschaft.
    DIe komplette Vorderachse wurde aufgeschrieben, die man vllt auch selbst machen könnte ? Was würdet ihr für Querlenker empfehlen ? Bremsen wurden aufgeschrieben, die sind m. M. nach aber noch eine Saison fahrbar. Bremsschläuche werd ich in der Werkstatt machen lassen. Lenkgetriebe wollen sie mir ein neues einbauen, weil es leicht undicht ist (aller 2 bis 3 Tausend Kilometer mal was nachschütten) hat da jemand Erfahrung mit Dichtmittel und ob das auch mit leichtem Schwitzen
    noch gängig ist, beeinträchtigt die Sicherheit ja eigentlich nicht und tropft auch nicht auf den Boden (sammelt sich nur leicht in den Bälgen, die man ja leeren kann). Freue mich über alle Tipps. (Abgeben des Autos kommt nicht in Frage, bin Student und möchte mir kein anderes zulegen, da ich auch bewusst das Auto gekauft habe)

    VG Carl

  2. #2
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8 T Quattro
    MKB/GKB
    AEB

    Registriert seit
    20.05.2015
    Querlenker: Meyle, Lemförder - der komplette Satz knapp 400 plus Einbau. Dämpfer, Kappen, Domlager als Verbundarbeit. Spur einstellen!
    Lenkgetriebe: LecWec.
    Bei Bremsen nicht sparen.

  3. #3
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB

    Registriert seit
    23.09.2017
    Dankeschön, da werde ich mal danach gucken, da hast Du Recht, da werde ich mir nochmal ne zweite Meinung einholen.

    MfG

  4. #4
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT/GBM

    Ort
    Mannheim
    Registriert seit
    15.01.2019
    Hallo, bin neu hier im Forum habe mir auch schon ein paar Gedanken zu dem Thema gemacht, falls es denn soweit ist.

    Bremsen würde ich auf bedarf tauschen, wenn hier keine Werte vom Tüv vorhanden sind und die min. Dicke nicht unterschritten ist, diese noch gut zu packen, dann einfach drauf lassen. Einen Satz ATE oder Brembo gibts für 200 - 300€.

    Bei der Radaufhängung mal genau schauen was es ist, eine Werkstatt schreibt ja gerne mehr als nötig ist auf die Liste, meistens ist es als erstes das Traggelenk. Den Satz Querlenker von Lemförder habe ich mit allem für ca. 550€ gefunden. Egal was gemacht wird, ums Spur einstellen kommst du nicht rum.

    Manche Teile gibts bei ebay Kleinanzeige, kfz zum Ausschlachten etc. Mein rechtes Rücklicht war kaputt und ich ein gebrauchtes für 5€ verbaut, sieht tipp topp aus Bremsen und Dichtungen aber besser immer neu kaufen.

  5. #5
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB

    Registriert seit
    23.09.2017
    Hallo Chris,
    danke Dir!
    Wir haben ihn letztens nochmal selber auf der Bühne gehabt. Am Lenkgetriebe ist bisschen Dreck an der Manschette, aber nix feucht (vllt mal gewesen) und in der Manschette ist auch keine Hydraulikflüssigkeit, Spiel ist auch nicht vorhanden.
    Die Achse muss leider komplett, hatte zwischen MeyleHD und Lemförder überlegt und gestern letztendlich die Lemförder bestellt ~525. Bremsen vorn mach ich komplett (Brembo, hatte das was gelesen von wegen Heißbremsen besser als bei den ATE), die hinten sind noch top. Bremsschläuche rundrum von ATE. Also ich hoffe mal dann brauch ich an die Sachen erstmal nicht mehr ran.
    Am gespanntesten bin ich ja auf die bekannte Klemmschraube der oberen Lenker, und ja die Spur
    lasse ich dann gleich dort machen wo der TÜVer kommt.
    MfG

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Black_A4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1997
    Motor
    2.6 V6
    MKB/GKB
    ABC

    Ort
    Mainz
    Registriert seit
    30.01.2005
    Hättest auch erstmal zum Tüv fahren können und dir den Mägelbericht geben lassen. Nachprüfung kostet nur 10 Euro

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von Stefan2.0TDI
    Modell
    kein Audi A4/S4
    Baujahr
    2001
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AUQ

    Ort
    Ulm
    Registriert seit
    15.05.2007
    Also erstmal würde ich die Werkstatt fragen, welche Arbeiten tatsächlich dringend notwendig sind und welche noch ein bisschen warten können.

    Gibts eine detaillierte Aufstellung der Kosten?
    Kommt mir schon etwas hoch vor...

    Lenker würde ich wie schon geschrieben nur auf Lemförder setzen. Der Satz kostet 400€ und der Einbau kostet nochmal ca 300€.

    Bremsen: Wenn die Scheiben ihre Mindestdicke erreicht haben und/oder die Beläge verschlissen sind, müssen sie getauscht werden.
    Aber ein Satz Bremsen rundum kostet keine 400€ Material für das Auto. Eher 300€, je nachdem wo man einkauft.
    Das Lenkgetriebe kann man machen, muss man natürlich nicht. So lange es funktioniert und keine Geräusche macht und kein Öl raus tropft wird das den TÜV nicht interessieren.

    A4 Randgruppe Ulm
    In Ulm und um Ulm herum schrauben wir wie dumm

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4
    MKB/GKB
    MK2 DA

    Ort
    Rhein Main
    Registriert seit
    12.02.2004
    ich wäre auch erst zum Tüv gefahren und hätte geschaut was der bemängelt
    das dann abstellen und nachprüfen lassen

    weiter ist die Frage,wenn man soviel investiert ,wie lange soll das Auto noch gefahren werden?
    1.8T ist Geschichte , 2.0 TSI + DQ381/stehen in der Warteschlange

  9. #9
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB

    Registriert seit
    23.09.2017
    So,
    mir wurde jetzt ein Bekannter empfohlen, Teile waren bestellt und konnte ihn gestern holen.
    Erneuert wurden alle Bremsleitungen, Stabigummis vorn, Bremsen vorn komplett (Brembo coated Standard) und Koppelstangen.
    Das ganze hat mich inkl. Teilen und TÜV 450 Euro gekostet (!). Insofern alle gut.
    Allerdings ist der Bremspedalweg deutlich länger, was aber auf die neuen Scheiben und Beläge zurückzuführen sein dürfte (Bin erst 40km gefahren). Bremsprüfstandswerte stimmen und bei ausgeschaltetem Motor ist das Pedal sofort fest und fällt auch nicht
    bei längerem drauf stehen bleiben. Bei Motorstart wirds dann weich, wie es sich gehört, bei mehrmaligem Pumpen dann hart.
    Somit kann ja eigentlich ein defekter HBZ sowie BKV und Luft im System ausgeschlossen werden oder ?
    Genau Hille, das war auch mein Gedanke, jetzt habe ich erstmal 2 Jahre Ruhe und was dann ist weiß eh keiner, wenn sonst alles gut ist, kann man dann die Achse ja immernoch machen.
    Nicht einmal eine Anmerkung stand dazu im TÜV Bericht, nur "Motor leicht Ölfeucht", wie bei 99% der älteren Autos wahrscheinlich.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von Black_A4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1997
    Motor
    2.6 V6
    MKB/GKB
    ABC

    Ort
    Mainz
    Registriert seit
    30.01.2005
    Gut wenn die Leitungen erneuert wurden würde ich Luft im System mal nicht ausschließen. Motor Ölfeucht schreiben die immer rein wenn das Auto älter als 10 Jahre ist.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI Quattro
    MKB/GKB
    AVF/---

    Ort
    046
    Registriert seit
    13.09.2016
    Zitat Zitat von Black_A4 Beitrag anzeigen
    Gut wenn die Leitungen erneuert wurden würde ich Luft im System mal nicht ausschließen. Motor Ölfeucht schreiben die immer rein wenn das Auto älter als 10 Jahre ist.
    Kann ich so nicht bestätigen. Hab damals n Lob bekommen "außergewöhnlich guter Zustand".
    "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen"

  12. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von Vader
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/HFD

    Ort
    Schwarzenbach Saale
    Registriert seit
    22.10.2007
    Letztes mal bei mir auch da war er 11 Jahre Jung Ohne Mängel und der Prüfer sagte man sieht das sich da drum gekümmert wird Und dieses Jahr wirds nicht anders sein.

Ähnliche Themen

  1. 8E/B6 - 1.8T 163PS Software fragen
    Von MR-J-XXX im Forum Leistungssteigerung & Chiptuning
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.07.2016, 08:40
  2. Allgemein - Abgemeldetes Fahrzeug mit abgelaufenem TÜV zulassen/TÜV machen lassen
    Von VeteranA4 im Forum Allgemeines
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.04.2014, 16:47
  3. 8H: 2.5tdi 163ps p-box?
    Von ben1702 im Forum Leistungssteigerung & Chiptuning
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.04.2007, 11:31
  4. Re: 150PS - 163PS - 190PS
    Von mika001 im Forum Allgemeines
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 08.10.2005, 09:56

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •