Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Ort
    Aachen
    Registriert seit
    11.06.2013

    Kompressiontest - Auswertung

    Ich habe am Samstag meinen Wasserkreislauf abdrücken lassen und merklich Druckverlust.

    Motor BPW // 190.000km

    Morgen geht's zur Werkstatt,
    Um dort einen Kompression Test für alle 4 Töpfe anzuleihern.

    Meine Frage:
    Wenn ich nach diesem Test auf z.B. Zylinder 2 zu wenig Kompression/Druck habe,

    Wie kann ich dann unterscheiden,
    Ob der Zylinderkopf, der Block selbst oder Zylinderkopf Dichtung hin ist?


    Vertrau den Freundlichen natürlich schon ein Stück weit, aber man weiß ja nie.

  2. #2
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Zitat Zitat von albertshagen Beitrag anzeigen
    Meine Frage:
    Wenn ich nach diesem Test auf z.B. Zylinder 2 zu wenig Kompression/Druck habe,

    Wie kann ich dann unterscheiden,
    Ob der Zylinderkopf, der Block selbst oder Zylinderkopf Dichtung hin ist?
    Gar nicht, um genauer zu Verifizieren sollte ein Druckverlusttest gemacht werden, dann kann man es etwas genauer eingrenzen. Endgültige Gewissheit bringt aber leider nur das zerlegen.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BGB

    Registriert seit
    07.11.2011
    Beim Motorrad habe ich nach der ersten Messung einen Schluck Öl in den Zylinder gekippt und die Messung wiederholt. Wenn es dann deutlich besser ist, dann kann man davon ausgehen, dass der Druck an den Kolbenringen verlorengeht. So richtig eindeutig ist das aber alles nicht.

  4. #4
    Benutzer Avatar von BE472
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ/FPS

    Ort
    Beckum
    Registriert seit
    08.08.2012
    Wenn beim Kompressionstest der Druck an den Kolben vorbei entweicht, so dass man es auf dem Diagramm sehen kann, sieht es mit dem Motor zappenduster aus. Meist sind es die Ventile, wenn der Druck einem Zylinder deutlich abweicht. Mounty schreibt richtig, dass man mittels Druckverlusttest ziemlich genau eruieren kann, wo es rauspfeift.

    Für den Fall, dass Du den Druckverlusttest nicht kennst: Man schraubt die Kerzen raus und dreht in den jeweiligen Zylinder im Zünd-OT einen Druckluftschlauch. Idealerweise ist dieser mit einem Meßgerät verbunden, welches dann anzeigt, wieviel % der Verlust ist.

    Bläst es dann aus dem Luftfilter oder Auspuff ist das Einlaß- bzw. Auslaßventil undicht. Blubbert es im Ausgleichbehälter ist die Kopfdichtung zum Wassermantel hin defekt. Entweicht die Luft durch Kurbelgehäuseentlüftung bzw. Oelpeilstab hat der Kolben ein Loch oder es sit die Lauffläche. Kommt Luft aus Kernzenloch des benachbarten Zylinders ist die Kopfdichtung am Steg kaputt. Dletzteres sieht man aber auch schon beim normalen Kompressionstest, wenn zwei benachbarte Zylinder 0 Druck haben.

    Es grüßt

    Bernhard

Ähnliche Themen

  1. 8E/B7 - Fehlerspeicher auswertung
    Von Audirakete im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.07.2017, 10:25
  2. 8E/B7 - Fehlerspeicher auswertung
    Von Audirakete im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.05.2017, 20:56
  3. 8E/B6 - Auswertung Messfahrt VAG-Com BEX
    Von Davbar im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.08.2016, 09:29
  4. Fehler Codes Auswertung.....!
    Von RG-XY32 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.06.2009, 12:37

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •