Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Benutzer Avatar von Mthrfckermerg
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BRD

    Ort
    Nähe Heidelberg
    Registriert seit
    15.05.2018

    Jemand Erfahrung mit Diesel Additiv für den Turbo?

    Hi Leute,

    hat jemand Erfahrung mit diesem "Turbo Cleaner"?
    https://www.amazon.de/JLM-Lubricants...+additiv+turbo
    Von Liqui Moly hab ich leider nichts speziell für den Turbo gefunden..

    Kaufen oder lieber sein lassen? Kenne die Marke auch garnicht...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bacardifan86
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Registriert seit
    15.08.2015
    Da hänge ich mich mal dran
    Spritmonitor.de

  3. #3
    Benutzer Avatar von BE472
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ/FPS

    Ort
    Beckum
    Registriert seit
    08.08.2012
    Wenn man dran glaubt, dann bringt es was. Aber unbedingt nur bei Vollmond einfüllen.

    Nee im Ernst. Wenn solche Mittelchen wirklich was bringen würden, würden sie im Inspektionsprogramm bei den Herstellern und / oder in deren Zubehörportfolio auftauchen. Aber so werde ich den Verdacht nicht los, dass sich ein Marketingfuzzi was ausgedacht hat, was zwar nichts kann, aber auch nicht schadet, jetzt aber irgendwie ein Markt dafür gefunden werden muß. Und für's Auto sind die Leute nunmal bereit, eine Menge Geld, auch für zweifelhafte Produkte, auszugeben. Irgendeiner findet sich immer, der es kauft, wenn es nur richtig beworben und vermarktet wird.

    Es grüßt

    Bernhard

  4. #4
    Zitat Zitat von Mthrfckermerg Beitrag anzeigen
    Von Liqui Moly hab ich leider nichts speziell für den Turbo gefunden..
    ..das könnte schon ein erstes Indiz sein.

    Ohne das Produkt zu kennen, versuche ich es mal logisch. Wenn Du schon akute Probleme hast, wird das Mittel die wohl eher nicht weg hexen können. Wenn Du keine Probleme hast, dann wirst Du auch nicht merken können, ob es was gebracht hat.

    "Wenn solche Mittelchen wirklich was bringen würden, würden sie im Inspektionsprogramm bei den Herstellern und / oder in deren Zubehörportfolio auftauchen."
    Ich verstehe den Gedankengang, aber selbst wenn das was taugen würde, wäre es ja dennoch nicht im Sinne der Hersteller, dies anzubieten. Wir sollen doch in die Werkstatt kommen. Die Zeiten von auf Langlebigkeit gebauten Teilen scheinen vorbei zu sein, kennt man ja auch aus anderen Bereichen als nur von Autos. Es braucht mir keiner zu erzählen, dass es nicht möglich wäre, zB eine Achsmanschette zu bauen, die nie porös wird und gewechselt werden braucht. Das ist so eingepreist und soll auch so bleiben, dass die irgendwann durch sind und vom Tüv reklamiert werden. Ich persönlich glaube nicht daran, dass man das nicht auch wartungsfrei hinbekäme, wenn man nur wollte. Und davon leite ich ab, dass man auch kein Interesse daran hätte, Turboschäden zu vermeiden, indem man ein 10 Euro Mittel zur Verfügung stellt. Es ist doch viel schlauer, LongLife Öle auf den Markt zu schmeißen und den Kunden einzureden, dass ein Ölwechsel nach 30tkm kein Problem darstellt. Allein schon die Namensfindung ist super, da hat man ganze Arbeit geleistet... Anywhere in der Marketing Abteilung: "naaa meinst nicht dass die Kunden das checken, dass das nicht gut sein kann???" - "ja hast Recht, ich hab DIE Idee - wir nennen es einfach Longlife - weil dann stehts ja drauf dass es lange hält!!" Und genau so ticken die. Und insofern glaube ich auch genau an BE472´s weiteren Sätze, dass nur ein weiteres überflüssiges Produkt auf den Markt gekommen ist. Ein bahnbrechender Entwicklungsschritt aus dem beschaulichen Olpe - eher unwahrscheinlich. Einfach mal die Homepage von denen anschauen. Ein weiteres Highlight ist der "Motorölabdichter":

    JLM Motorölabdichter vermindert Auspuffqualm, der durch Verbrennen von Motoröl entsteht. Die Aktivsubstanzen in diesem Additiv vermindern übermäßiges Spiel an verschlissenen Motorkomponenten wie Kolben und Ventildichtungen. Gleichzeitig stellt es die Flexibilität von Ölabstreifringen wieder her, damit sie optimal abdichten. Da alle Komponenten im Motor durch Motorölabdichter optimiert werden, erhöht sich auch wieder die Verdichtung des Motors. Daraus resultieren eine bessere Leistung und ein geringerer Kraftstoffverbrauch.

    Also wenn DAS nicht der Durchbruch ist ?!?! Kolbenringe und Ventile verschlissen => 20€ Addidiv rein, alles wieder gut + weniger Verbrauch + mehr Leistung. Ein Hoch auf die Ingenieurskunst aus Olpe !!

  5. #5
    Benutzer Avatar von Mthrfckermerg
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BRD

    Ort
    Nähe Heidelberg
    Registriert seit
    15.05.2018
    Naja, nicht ganz richtig BE.. die Produkte von Liqui Moly haben hunderte gute Bewertungen und auch mein Vater konnte mit Additiven sehr gute Erfahrung machen.

    Ich kenne nur nicht diesen Anbieter speziell.. das ist aber einer der einzigen die diesen Turbo Reiniger anbieten.
    Liqui Moly hat zwar ein Turbo Diesel Additiv, aber das ist nur dafür da, wenn man den Turbo getauscht hat.

    Ich glaube ich opfere mich mal und probiere es aus bevor ich mir nen neuen Turbo kaufe.

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    @revilo-a4 najaaa man kanns auch übertreiben

    Ich hab aktuell Probleme. Öl in vielen Rohren und der Turbo gibt öfter mal den Geist auf. Beim auslesen hieß es Turbolader Druck zu niedrig.
    Deshalb dachte ich ich probier das mal aus, selbst wenn nur 200 km alles wieder super funktioniert, weiß ich wo ich ansetzen muss.

    Wenns nicht funktioniert sind die Leute im Forum und auf Amazon zumindest durch mich schlauer

  6. #6
    Forensponsor Avatar von Escherob
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW/HCF

    Ort
    Passau/Regensburg
    Registriert seit
    07.01.2013
    Wenn dein Turbolader aufgrund des Öls hin und wieder aussetzt, hilft da ganz sicher kein Additiv mehr.
    Das hat mal gar nix miteinander zu tun.
    Problemursachen die ich mir vorstellen kann sind :
    Verklemmte VTG.
    Leck in der Ladeluftstrecke.
    Leck in der Unterdruckleitung
    Druckdose defekt.
    Welle hat so viel Spiel, das sich das Turbinenrad im Gehäuse verklemmt(sehr unwahrscheinlich..das merkt man).
    Ich würde an deiner Stelle mal mit VCDS die Ladedruckregelung und AGR Regelung anfahren.

Ähnliche Themen

  1. 8E/B6 - Türabschlussleisten für 160€? Jemand erfahrung mit?
    Von Flodol im Forum Karosserie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.03.2012, 19:29
  2. Allgemein - Hat jemand erfahrung mit ncXus V3 mp3 interface für audi???
    Von Krimi im Forum Hifi, Navigation & Telefonie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 09:32
  3. 8D/B5 - erfahrung mit turbo reperatur??
    Von seck23 im Forum Leistungssteigerung & Chiptuning
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.11.2010, 18:54
  4. 8D/B5 - Erfahrung mit Eliminator Turbo Kit?
    Von A4_peta im Forum Leistungssteigerung & Chiptuning
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 29.09.2010, 11:09
  5. Re: Jemand Erfahrung mit Muggianu-Turbo ?
    Von Buster im Forum Leistungssteigerung & Chiptuning
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.07.2005, 21:32

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •