Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2002
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT

    Ort
    bei Hannover
    Registriert seit
    21.07.2016

    Nockenwellen Postionsgeber Schaltkreis Bank 1

    Vorab: Ich habe natürlich schon das Forum durchsucht, aber nichts 100% passendes gefunden, vorallem nicht für meinen Motor.

    Ich bin mal wieder auf euer Wissen angewiesen.

    Ich habe letzte Woche meinen KAT gemacht, der länger fällig war. Habe hierzu aber nicht den Kabelbaum hinten abgemacht (die Kabelbinder) sondern die Lambdasonden so raus- und wieder reingedreht.

    Mittwoch hatte ich eine längere Fahrt vor mir und mir ist nach ca einer halben Stunde aufgefallen, dass die Drehzahl des Motors für ca 0.5sec hoch geht, dann aber wieder auf den Normalwert absenkt. "Fahren und beobachten" habe ich mir gedacht. Tja, das mit dem Fahren hat leider nicht sehr lange gehalten.
    30 min später ging mir der Motor während der Fahrt komplett aus (und das mitten auf der Autobahn). Ich hatte glück, dass das in einer Baustelle war und ich sowieso rechte Spurt und ca 85km/h gefahren bin. Also Warnblinker an und in die Rettungsbucht. Dort alles aus und Motor gestartet, ging auch an, aber mit MIL und EPC Warnleuchte.
    Ca 2km gefahren und auf die nächste Raststätte gestellt. Dort die gelben Engel gerufen und gewartet.
    Bei Ankunft wurde natürlich zeurst Fehler ausgelesen:

    16705 Motordrehzalsensor
    17927 Nockenwellensteuerung Bank 1

    Wir haben einiges aus dem Weg geräumt und mal geschaut ob ich vllt Kabel ausversehen abgemacht habe beim Umbau letzte Woche. Das war nicht der Fall. Dann haben wir mal den (wie er mir zu dem Zeitpunkt gesagt hat) Nockenwellensensor durchgemessen. Dort kamen 1.3V an beim Starten, anstelle der 2.5 wie es sein sollten.
    Nachdem wir dann alles wieder zusammengebaut haben sprang der Motor auch ohne Probleme an.
    Da ich unbedingt weiter fahren musste, hat er mich auf eigenes Risiko fahren lassen, hat aber davon abgeraten.
    An dem Abend bin ich dann noch ca 40min weiter gefahren ohne weitere Zwischenfälle bis zum nächsten Bahnhof um meine Weiterfahrt auf den Zug umzusteigen (da mir weitere 300km zu Riskant waren).

    Der Wagen stand 2 Tage am Bahnhof. Als ich dann gestern weiterfahren wollte, war auch soweit alles ok. Wagen sprang an, hatte aber bereits den Fehler

    "Nockenwellen Positionsgeber Schaltkreis Bank1"
    (Da ich nur ein OBD2 Gerät besitze kann ich hierzu keine Zuverlässige Fehlernummer geben)

    Ich wollte den Wagen natürlich nach Hause bringen um hier dann alles weitere zu regeln. Also Fehler gelöscht, losgefahren und gehofft, dass er die 1 1/2 Stunden durchhält. Diesmal bin ich auf vorsichtshalber auf die Landstraße ausgewichen (was sich als gute Entscheidung herausgestellt hat).
    Nach ca 30min kamen dann Schwankungen im Drehzahlbereich und 5min später war der Motor aus und ließ sich diesmal auch nicht wieder starten. Ich hatte ca 40min gewartet und den Abkühlen lassen und auf die gelben Engel gewartet als dann ein älterer Herr vorbei kam und zu mir meinte dass direkt um die Ecke eine Werkstatt sei.
    Ich dann nochmal versucht den Wagen zu starten und siehe da, er lief. Also ich zur freien Werkstatt und dort um Hilfe gebeten.
    Rausgestellt hat sich, dass der Drehzalsensor defekt war und ausgetauscht werden muss. Also einen Neuen bestellt und eine Stunde später war er auch verbaut. Das hat mich ca 140€ gekostet, was ich als sehr Fair empfinde für die schnelle Hilfe.
    Das Problem ist, dass der Fehler mit dem Positionsgeber immer wieder kommt. Er meinte zu mir ich kann damit auf jeden Fall fahren und im schlimmsten Fall einen Leistungsverlust habe und evtl einen etwas höheren Verbrauch.

    Ich habe jetzt auch einen Termin beim Freundlichen um die Ecke bei mir gemacht, der Termin ist aber erst kommende Woche Freitag. Da ich bis dahin schon mehr Info haben will, würde ich gerne eure Meinung dazu wissen.

    Könnte es sich hier nur um einen Kabelbruch handeln oder ist das eher unwarscheinlich?
    Ist es eher der Nockenwellen Sensor (Hallgeber) oder doch die Nockenwellenverstellung? Wobei ich jetzt gesucht habe, aber nirgends gefunden habe ob mein Motor eine Verstellung überhaupt hat (Freundliche, der den Drehzahlmesser getauscht hat meinte der 2l hat einen).
    Oder liegt es an etwas komplett anderem?

  2. #2
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2002
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT

    Ort
    bei Hannover
    Registriert seit
    21.07.2016
    Hat keiner eine Idee?

  3. #3
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2002
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT

    Ort
    bei Hannover
    Registriert seit
    21.07.2016
    Also,
    ich bin soeben beim Freundlichen gesewen und folgendes kam raus:

    OBD Fehlercode P0010:
    Einlass-Nockenwellensteuerung Bank 1
    -> Stromkreis fehlerhaft

    Motor Fehlercode 17939:
    Nockenwellensteuerung Bank 1
    -> Unterbrechung im Stromkreis

    Der Freundliche sagte mir, dass es höchstwahrscheinlich an dem Nockenwellensensor (also Hallgeber) liegt.
    Da aber so viele Fehler auf einmal kommen und nach dem Tausch des KAT in der Woche zuvor deutet das doch eher auf Kabelbruch hin oder bin ich da auf dem falschen Dampfer?

    Kann mir einer sagen ob man den Kabelbaum irgendwo komplett kaufen kann? Oder eigentlich nur beim Schlachtern?
    Geändert von A4-bastler (06.07.2018 um 12:51 Uhr)

  4. #4
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT/JZN

    Registriert seit
    25.06.2006
    "Der Freundliche sagte mir, dass es höchstwahrscheinlich an dem Nockenwellensensor (also Hallgeber) liegt."
    Laut Fehlercode ist das Problem am Nockenwellenversteller!
    Da die Werkstatt den Kurbelwellensensor getauscht hat, prüf erstmal ob diese am Nochenwellenverstellerventil ev. den Stecker abgezogen haben oder das Kabel beschädigt haben.
    Dieses Ventil sitzt hinten am Zylinderkopf under dem Benzindruckregler!.

  5. #5
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2002
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT

    Ort
    bei Hannover
    Registriert seit
    21.07.2016
    Zitat Zitat von Bogi Beitrag anzeigen
    "Der Freundliche sagte mir, dass es höchstwahrscheinlich an dem Nockenwellensensor (also Hallgeber) liegt."
    Laut Fehlercode ist das Problem am Nockenwellenversteller!
    Da die Werkstatt den Kurbelwellensensor getauscht hat, prüf erstmal ob diese am Nochenwellenverstellerventil ev. den Stecker abgezogen haben oder das Kabel beschädigt haben.
    Dieses Ventil sitzt hinten am Zylinderkopf under dem Benzindruckregler!.
    Der Fehler kam direkt mit dem Drehzahlmesser, also noch VOR dem Wechsel.
    Ok, ich schau mal nach, wenn ich das finde.
    Geändert von A4-bastler (09.07.2018 um 09:27 Uhr)

  6. #6
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2002
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT

    Ort
    bei Hannover
    Registriert seit
    21.07.2016
    Danke Bogi, es lag wirklich an dem Kabel selbst. Die gelben Engel (Der Freundliche, der den Drehzalmesser getauscht hat war da nicht dran) haben wohl vergessen den Stecker der Nockenwellenverstellung wieder dran zu machen. Das Kabel hing einfach lose vor sich hin, kein Wunder dass der Fehler kam.

  7. #7
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT/JZN

    Registriert seit
    25.06.2006
    Freut mich das du das Problem Lösen konntest!
    Das aber der Freunliche nicht einen kurzen Blick drauf geworfen hat, statdessen den Hallgeber ersetzen wollte!
    Das ist enttäuschend!

  8. #8
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2002
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT

    Ort
    bei Hannover
    Registriert seit
    21.07.2016
    Ja das habe ich mir auch gedacht. Vor allem war das keine freie Werkstatt sondern eine renommierte.
    Es ist echt enttäuschend dass heute nicht mehr wirklich gesucht und repariert wird sondern einfach tauschen und Geld einsacken. Ich habe mir ein Angebot geben lassen für den Hallgebertausch. 2.5 Stunden würde er dafür berechnen... Wobei da wahrscheinlich nicht ein mal eine Stunde Arbeit ist für einen Profi der darin geübt ist.

Ähnliche Themen

  1. 8K/B8 - Nockenwellen-Positionssensor B(Bank 1) Komponente zu träge
    Von niko7250 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2018, 15:09
  2. 8E/B6 - Motorkontrollleuchte, Wirkungsgrad vor Kat. Bank 1 und Bank 2
    Von denis_q4 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.2017, 21:12
  3. 8E/B7 - Drosselklappenstellglied Steuermodul /Leistung Schaltkreis
    Von ride4live im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.01.2016, 21:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •