Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ARG-

    Ort
    Mittbach
    Registriert seit
    12.12.2014

    1,8er ARG...Probleme AU zu bekommen und technische Details.

    Hallo zusammen
    Frage an die Techniker...Thema Saugstrahlpumpe beim ARG. Habe heute meine KGE umgebaut und dabei ist mir ein zweiter ölweicher Schlauch aufgefallen der vom Ansaugtrakt in die s.g. Saugstrahlpumpe geht. (06B 133 783 B) Was genau macht diese Verbindung/Pumpe? Nach der Pumpe geht's dann weiter zurück in den Ansaugtrakt aber jetzt nach der Drosselklappe. Das ganze habe ich im Zuge des Einbaus einer jetzt original VW/Audi Lambdasonde gemacht. Ich hatte vorher eine aus dem Zubehör montiert die aber ständig wechselnde Alarme geworfen hatte. Ich bekomme z.Z. keine AU, also auch keinen TÜV...CO liegt bei 1,3...muss aber runter auf 1.0. Ausser der Sonde hatte ich noch Falschluft über den gebrochenen Ölmesstab im Verdacht, deshalb und weil's besser ist habe ich die KGE lahm gelegt. Der Wagen läuft...aber jetzt bekomme ich den Alarm ...Gemischanpassung zu mager...! Das ist ja auch nicht gut. Wenn's morgen die AU gibt werde ich wohl wieder ohne Lambda fahren, da lief er am besten!

    Danke und Gruss
    Uwe

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gaston
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ/ FPS

    Ort
    Bern, CH
    Registriert seit
    15.09.2013
    Hallo Uwe,

    die Saugstrahlpumpe dient dazu, die Luft aus dem Bremskraftverstärker zu beschleunigen, damit der Unterdruck darin schneller aufgebaut ist.
    Betreffend Gemisch zu mager sprühe mal den ganzen Ansaugtrakt, bei laufendem Motor, ab und schau ob er darauf anspricht. Eine intakte KGE wäre sicher auch kein Nachteil. Der Anschluss derer, am Saugrohr, hast Du aber richtig verschlossen?
    Den Fehlerspeicher könntest Du auch mal auslesen (lassen). Wurde nach dem Sondenwechsel ein Motorsteuergerätreset gemacht?
    Zum Schluss könntest Du versuchen den LMM mal mit Bremsenreiniger zu reinigen.

    Viele Grüsse
    Gaston
    Lieber nen tiefen Schwerpunkt als einen schweren Tiefpunkt

  3. #3
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ARG-

    Ort
    Mittbach
    Registriert seit
    12.12.2014
    Hallo Gaston

    Danke für den Tip...das mit dem Re-Set mache ich morgen früh gleich mal. LMM ist sauber, habe ihn mit LM LMM Reiniger behandelt. Die KGE geht jetzt ins freie, der Zugang am Ansaugtrakt ist mittels Bilndstopfen und Dirko HT verschlossen worden. Die Leitung zur Saugstahlpumpe werde ich mal erneuern, die ist zwar noch dicht aber sehr weich vom Öl das aus der KGE kam. Fehler kann ich selber auslesen und bei Bedarf löschen (OBD11-pro)

    Gruss
    Uwe

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von Stormie
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ARG

    Ort
    GNT
    Registriert seit
    18.02.2015
    Ich verstehe dich nicht ganz
    "KGE lahm gelegt" und "KGE geht jetzt ins Freie" bedeutet was genau?
    Hast du hier im Forum noch nicht mit gelesen was mit dem Motorlauf ist, wenn die KGE defekt oder ein Schlauch undicht ist. Es gibt so einige, die dann Probleme haben. Such mal danach.
    Wenn ich dich richtig verstanden habe, hast du dir genau diesen Fehler eingebaut

  5. #5
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ARG-

    Ort
    Mittbach
    Registriert seit
    12.12.2014
    Hi...

    Die KGE ist ja ein steter Quell der Fehler weil sie mit der Zeit einfach undicht wird und dann der Motor Fremdluft zieht. Bei unserem VFL (96er) habe ich diese schon vor 2 Jahren umgebaut und nach unten raus in Freie verlängert. Natürlich muss man dann (habe ich auch gemacht) die entsprechende Öffnung im Ansaugtrakt vor der Drosselklappe dicht machen! Wenn das geschehen ist kann es über den Motor an sich (KGE, Ölmesstab, Öldeckel) keine Fremdluft in den Ansaugtrakt mehr geben! Nebeneffekt...die Drosselklappe saut sich nicht mehr ein und es kommen keine Öldämpfe mehr in die anderen Unterdruckschläuche, diese bleiben stabil und weichen nicht durch! Bei meinem ARG (2000er) habe ich nun aber auch eine defekte Lambdasonde gehabt. Diese habe ich erst durch eine aus dem Zubehör getauscht und dann massig wechselnde Fehler bekommen. Ich habe jetzt eine Originale neue von Audi (günstig geschossen) verbaut und habe nun keine Lamdafehler mehr aber dafür die Meldung er liefe zu mager! Werde also zuerst mal das Steuergerät re-setten...und dann noch mal messen!

    Gruss
    Uwe

    PS: Die Saugstrahlpumpe baue ich mal aus und mache sie sauber, da ist noch überall Öl drann von der scheiss KGE...
    Geändert von cckw-353 (28.05.2018 um 10:13 Uhr)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Stormie
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ARG

    Ort
    GNT
    Registriert seit
    18.02.2015
    Prüfe mal deinen Ansauglufttemperatur. Bei abgekühltem Motor sollte die gemessen Temperatur in etwa der Umgebungstemperatur entsprechen. Dieser hat auch einen ziemlichen Einfluß auf das Gemisch. Die Temperatur kannst du mit jedem OBD Ausleser prüfen.
    Falls du ran musst, er sitzt beim ARG unter der Ansaugbrücke, kannst du erfühlen, ist mit einer Torx-Schraube befestigt und kostet maximal 20€

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von W0LF
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AVG/EEN

    Ort
    98693 Ilmenau
    Registriert seit
    13.07.2009
    Zitat Zitat von cckw-353 Beitrag anzeigen
    Die KGE [...] habe ich diese schon vor 2 Jahren umgebaut und nach unten raus in Freie verlängert
    Das kann doch nicht wahr sein!
    Manche Bauteile am Motor haben durchaus einen Sinn. Verbau' doch bitte wenigstens einen Oilcatcher...
    Bremsen macht die Felge dreckig

  8. #8
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ARG-

    Ort
    Mittbach
    Registriert seit
    12.12.2014
    So...wir haben noch mal gemessen! Im Standgas ist er jetzt super, scheinbar hatte er vorher wirklich Falschluft Probleme die jetzt aber weg sind. Leider aber arbeitet der KAT wie es scheint bei erhöhter Drehzahl (ca.2800) nicht mehr richtig. Die Lambdasonde regelt jetzt sauber nach aber hinten komt jetzt zu viel raus! Ich werde nach dem Urlaub wohl mal den Kat ausbauen und schauen ob der nicht vieleicht angeschmolzen ist...weil evtl. in der letzten Zeit das Gemisch zu mager (heiss) war. Seit 01.01.18 haben sich ausserdem die Ausführungsbestimmungen bei der AU geändert...die kleinen Tricks ziehen nicht mehr!

    Gruss
    Uwe

    PS: Falls ich einen neien KAT brauche, was kann man da empfehlen?

  9. #9
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ARG

    Ort
    DD
    Registriert seit
    14.09.2016

    1,8er ARG...Probleme AU zu bekommen und technische Details.

    Selber Motor wie Du, selbes Baujahr (Facelift). Zu viel CO lt Abgastest. Selbst im Leerlauf deutlich über der Norm. KGE bereits getauscht. LMM auch neu. Unterdruckschläuchte bestmöglich auch getauscht. Bin mit meinem Latein am Ende und weiß nicht mehr weiter, da ich auch nicht weiß wo ich noch schauen soll.
    Geändert von mounty (07.06.2018 um 20:35 Uhr) Grund: Teileangebot entfernt

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von Stormie
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ARG

    Ort
    GNT
    Registriert seit
    18.02.2015
    Was sagen denn eure Lambda Werte? Gemisch zu fett, zu mager oder ok?

  11. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gaston
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ/ FPS

    Ort
    Bern, CH
    Registriert seit
    15.09.2013
    Ist der LMM von Audi oder aus dem Zubehör? Ist die Lambdasonde auch neu?
    Wurde der Fehlerspeicher mal ausgelesen? Prüfe auch mal den Wert des Kühlmitteltemperaturgebers.
    Wie sieht der Luftfilter aus?
    Lieber nen tiefen Schwerpunkt als einen schweren Tiefpunkt

  12. #12
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ARG-

    Ort
    Mittbach
    Registriert seit
    12.12.2014
    Hallo nochmal

    So..bin aus dem Urlaub zurück...3000km gefahren, meist Autobahn mit so 120km/h.
    Vor dem Urlaub wie schon gesagt AU nicht bestanden...zuviel Abgass im erhöhten Drehzahlbereich.
    Während der Fahrt ist mir aufgefallen das ich sehr oft tanken musste, habe das erst auf den 600kg Hänger geschoben. Vor Ort ist mir dann aufgefallen das es beim gasgeben im Motorraum zischt wie ein kaputter Reifen. Der Grund war schnell gefunden, die Unterdruckleitung von der Saugstrahlpumpe zurück in den Ansaugtrakt, jetzt hinter der Frosselklappe, war ölweich, zog sich zusammen und hatte auch noch einen Riss! Notdürtig geflickt mit Gartenschlauch...! Auf der Rückfahrt dann erst alles gut und dann wieder sehr hoher Verbrauch. OBD Alarm zeigt dann an das System laufe zu mager und fettet sauber nach...bis auf 13/14l pro 100km! Ich habe dann die Sonde abgezogen und schon war der Spuk vorbei (Die Lamdasonde ist neu, original VW/Audi). Zu Hause dann habe ich gestern die Unterdruckschläuche die durch das Saugstrahlventil gehen beise durch neue 10mm Silikonschläuche ersetzt. Auch habe ich den Ansaugkanal geprüft und keine Undichtigkeiten feststellen können. Eine erste Testfahrt mit Sonde hat eine Verbrauch von etwa 8-8,5l ergeben, ok für einen Automatik mit laufender AirCo. Heute morgen dannn ab kalt...erst alles normal aber dann hat er angefangen schlecht zu ziehen, der Verbrauch schoss wieder nach oben und der Gemischalarm kam wieder. Werde nachher die Sonder wieder anstecken und dan nochmal testen. Am Kat liegt es meiner Meinung nach nicht...weil ja hinter dem Kat nix mehr gemessen wird. LMM scheint zu funktionieren, wenn ich ihn abstecke läuft der Wagen unrund und es gibt eine Alarm.

    Gruss
    Uwe





    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -


  13. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von Stormie
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ARG

    Ort
    GNT
    Registriert seit
    18.02.2015
    Du warst doch der Meinung alle Unterdruckschläuche geprüft zu haben und diese seien in Ordnung.....
    Du musst schon die einzelnen Arbeitsschritte sorgfältig ausführen. Wie soll dir sonst jemand helfen können
    Deine Gartenschläuche darfst Du gleich mal durch anständige UNTERDRUCKschläuche ersetzen. Du hast doch nun schon festgestellt, dass der labrige Schlauch zusammen gezogen wurde. Was meinst, was mit dem Gartenschlauch passiert.
    Die Meldung der Lambdasonde ist nur eine Folge, wenn du diese abziehst, hast du zwar keine Meldung mehr aber das Gemisch stimmt immer noch nicht. Sieh es als Kontrollorgan, mehr nicht

  14. #14
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ARG-

    Ort
    Mittbach
    Registriert seit
    12.12.2014
    Die neuen, blauen, Schläuche sind verstärkte Silikonschläuche aus dem KFZ Bereich, besser als die Originalen (die es ausserdem nicht mehr gibt). Da zieht sich nix mehr zusammen. Ich hatte zuerst nur den alten unteren Schlauch in Verdacht, den vom Ansaugtrakt zum Saugstrahlpumpe. Das Loch hatte aber nun der zweite...vom Ventil zurück hinter die Drosselklappe. Die Fehler hatte ich gestern beide gelöscht, bevor ich die 50km Probefahrt gemacht habe. Die Sonde abstecken produziert auch nicht diese sondern direkte Sondenalarme (keine Funktion, Heizung Unterbrechung). Ohne Sonde fettet er auch nicht nach wie blöd.

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    Ich mach nachher noch mal eine Steuergerät Reset...

  15. #15
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ARG-

    Ort
    Mittbach
    Registriert seit
    12.12.2014
    War heute noch mal bei der AU...alle Lambdawerte sind ok, keine Falschluft mehr...aber das CO ist immer noch zu hoch! 1,037 oder so, angeblich muss es bei um die 0,3xx liegen! Scheint wohl doch der Kat zu sein, oder hat noch jemand andere Meinungen?

    Gruss
    Uwe

  16. #16
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ARG-

    Ort
    Mittbach
    Registriert seit
    12.12.2014
    So...jetzt bin ich mit meinem Latain am Ende. Ich habe also einen neuen, original Audi, Kat verbaut. Die Lambdasonde (Audi) ist auch neu. 4 neue NGK Kerzen sind drinn, neues Öl (5W40 voll synth.) und ein neuer Luftfilter. OBD zeigt keinerlei Motoralarme. Heute morgen bei der DEKRA gewesen und jetzt ist selbst im Leerlauf der CO Wert zu hoch...liegt bei 2,4!!! Der Motor läuft ruhig. Der neue Kat ist seit 3 Tagen verbaut! ich bin ratlos...! Werde den wagen wohl in eine Werkstadt bringen müssen wo es hoffentlich einen Spezialisten gibt.

    Gruss
    Uwe

  17. #17
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gaston
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ/ FPS

    Ort
    Bern, CH
    Registriert seit
    15.09.2013
    Lese mal die Werte vom Doppeltemperaturgeber im Motorsteuergerät aus und vergleiche sie mit denen im Kombiinstrument.
    Lieber nen tiefen Schwerpunkt als einen schweren Tiefpunkt

  18. #18
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ARG-

    Ort
    Mittbach
    Registriert seit
    12.12.2014
    Hast Du dazu etwas Doku? Welcher Kanal und welcher Wert muss denn angezeigt werden? Ich benutze das OBD11 derzeit nur zum Fehler auslesen und ggf. löschen da mit weitere Unterlagen zu den tieferen Funktionen fehlen...

    Danke und Gruss
    Uwe

  19. #19
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gaston
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ/ FPS

    Ort
    Bern, CH
    Registriert seit
    15.09.2013
    Da muss ich leider passen, ich benutze VCDS.
    Es müsste aber sicher einerseits, unter 01 Motorelektronik bzw. 17 Schalttafeleinsatz und jeweils der Doppeltemperaturgeber G62 zu finden sein, wenn er denn so benennt ist, auf OBD11.
    Eventuell kann jemand hierzu noch mehr sagen.
    Lieber nen tiefen Schwerpunkt als einen schweren Tiefpunkt

  20. #20
    Erfahrener Benutzer Avatar von Stormie
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ARG

    Ort
    GNT
    Registriert seit
    18.02.2015
    Mit OBD 11 hast du doch nur auf OBD Zugriff. Evtl siehst du da Kühlmitteltemperatur bei Livedaten. Ins MSG kommst du damit nicht rein

Ähnliche Themen

  1. 8D/B5 - ARG - Probleme mit Kühlwassertemperatur
    Von Audi_Basti im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.07.2017, 14:36
  2. 8D/B5 - 1.8er ARG nimmt auf der Autobahn das Gas weg!
    Von joe19 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.01.2017, 20:04
  3. 8D/B5 - 1.8er ARG Flexrohr tauschen?
    Von AudiRLP im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.10.2010, 00:30
  4. Startprobleme beim B5 Bj99 1,8er ARG Motor
    Von audiavus im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.03.2009, 22:05
  5. Re: Aufruf an alle 1.8er-Fahrer mit ADR (oder ARG oder APT)
    Von Crashpilot im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 10.05.2005, 12:41

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •