Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    Benutzer Avatar von Toni31
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT

    Registriert seit
    10.12.2013

    Ölsensor-Meldung sporadisch, hoher Ölverbrauch

    Hallo,

    ich fahre eine Audi A4 B6, BJ 2002 mit ALT-Motor. Seit Jahren liegt bei mir der Verbrauch bei etwas über nem halben Liter, was ja beider Karre leider normal ist.
    Nun fing er aber vor ca. 3 Wochen an, ca. 2 Liter/1000km zu verbrauchen. Zeitgleich taucht im FIS immer mal wieder die Meldung Ölsensor auf und verschwindet nach kurzer Zeit wieder. Mindestens einmal pro Arbeitsweg (ca. 28km), egal, ob der Motor kalt oder warm ist. Das Auto fährt aber normal.
    Hab mich bei zwei Werkstätten nach einem Termin erkundigt, beide haben nur von Reparaturen gesprochen, die nicht mehr lohnen würden.
    Hättet ihr Tipps, ob so einer hoher Ölverbrauch nicht durch ein weniger teures bzw. gut zu reparierendes Bauteil kommen könnte? Eine Öllache konnte ich nicht unter dem Auto finden. Und was der Ölsensor damit zu tun haben könnte. Bin dankbar für jeden Tip. Schrauber bin ich aber absolut keiner, ich kann nur die evtl. in Frage kommenden Ursachen bei der Werkstatt ansprechen.

    Gruß
    Toni

  2. #2
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT/FSF

    Ort
    Berlin
    Registriert seit
    25.10.2017
    Hallo Toni,

    ich fahre den gleichen Motor, habe aber keinen nennenswerten Ölverbrauch.
    Meine Einschätzung:
    Als erstes solltest Du äußerlich Prüfen, ob irgendwo Undichtigkeiten sind, wie z.B. Ventieldeckeldichtung (z.B. Öl im Bereich der Zündspulen). Solltest Du kein Undichtigkeiten feststellen, dann könnte das Öl verbrannt werden. Der erkennt man an blauem Qualm, der aus dem Auspuff kommt.
    Das kann an der Ventielschaftdichtung oder an den Kolbenringen liegen.
    Ein kleiner Hinweis gibt eine Kompressionsprüfung aller Zylinder, ist die Kompression gut und es gibt keine Undichtigkeiten, dann liegt der Ölverbrauch vermutlich an den Ventielschaftdichtungen.
    Die 20 Ventielschaftdichtungen kosten vermutlich nicht die Welt, aber das Wechseln in der Werkstatt dagegen viel.
    Wenn man das selber machen kann, dann lohnt sich vermutlich eine Reparatur.
    Eine weitere Ursache kann die Zylinderkopfdichtung sein, wenn keine äußerlichen Undichtigkeiten zu sehen sind, kann durch eine defekte Zylinderkopfdichtung, Öl ins Kühlwasser bzw. Kühlwasser ins Öl kommen. Auch hier lohnt sich eine Reparatur, wenn man es selber machen kann.
    Gruß
    Andras

  3. #3
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Eine gute Kompression kann auch durchs Motoröl kommen, einen richtigen Anhaltspunkt gibt da nur eine Druckverlustprüfung. Bei einem plötzlichen Anstieg auf die menge Öl kann es nur verbrannt werden wenn der Wagen keine äußerlichen Undichtigkeiten aufweist und er sein Revier markiert was bei 2l /1000km der Fall sein müsste.

    Bei dem Ölverbrauch wird sich dann, sollte es verbannt werden, auch der Kat bald verabschieden wenn da weiter mit gefahren wird.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  4. #4
    Benutzer Avatar von Toni31
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT

    Registriert seit
    10.12.2013
    Vielen Dank für die Antworten.
    Muss ich mal jemanden finden, der evtl. blauen Qualm beobachten kann (ich nehme an, dass der nur beim Gasgeben sichtbar sein wird?). Dann in die Werkstatt, die ne Sichtprüfung machen soll. Ich werde mal die 2 genannten Prüfungen dort ansprechen.
    Grüße

  5. #5
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    3.0 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASN/GBD

    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Registriert seit
    10.10.2015
    Falls du niemanden finden kannst: Handy auf dem Boden so positionieren, dass man den Auspuff sehen kann und dann ein Video aufnehmen lassen.
    Ein paar Gasstöße geben und dann sich das Video ansehen.

  6. #6
    Benutzer Avatar von Toni31
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT

    Registriert seit
    10.12.2013
    Handy war nicht nötig. Ein Kollege hat draufgeschaut: kein blauer Rauch.

    Der Ölstand kommt mir jetzt doch etwas komisch vor.
    Eben hab ich nochmal Öl nachgekippt, und zwar knapp nen halben Liter, weil der Peilstab den Stand unterhalb der geriffelten Linie ausgegeben hat. Nach dem halben Liter war er plötzlich weit über dem geriffelten Bereich . In den Jahren zuvor warn halber Liter immer nur die Hälfte des Geriffelten.
    Ich glaub ich fahr erst mal noch ein paar Kilometer und schau mir den Ölstand mal häufiger an...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von Stormie
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ARG

    Ort
    GNT
    Registriert seit
    18.02.2015
    Entweder war der Ölstab nicht richtig eingerastet oder die Tülle, wo er rein kommt, ist defekt. Guck dir die mal an.

  8. #8
    Benutzer Avatar von Toni31
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT

    Registriert seit
    10.12.2013
    Ölstab und Tülle sind in Ordnung.
    Bin jetzt weitere 500km gefahren und ca 900 ml eingefüllt.
    Unter der Abdeckung habe ich einen kaputten Schlauch festgestellt, der vermutlich durch die Abdeckung beschädigt wurde und sich zu weit durchdrücken lässt, weil ne Schraube fehlt.. zu schwierig für mich, das zu beschreiben. Hier auf dem geklauten Bild sieht man den Plastikschlauch. Der führt von unten an das rot umkreiste Bauteil.
    Ich kann mir jedoch keinen Zusammenhang reimen, da
    a.: der Schlauch vermutlich von der Werkstatt mit Panzertape verbunden ist (letzter Besuch war im August 2017) und daher schon weit vorher defekt war.
    b.: ein Kollege meinte, dass durch die Undichtigkeit der plötzlich auftretende hohe Ölverbrauch nicht zu erklären ist (Öldampf solle darüber zurückgeführt werden, wenn ich das richtig verstanden habe.
    c.: ich neues Tape drübergeschwungen habe, da das alte sich bereits ablöste.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	203723393-w988-h741.jpg 
Hits:	96 
Größe:	122,0 KB 
ID:	329960


  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von Stormie
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ARG

    Ort
    GNT
    Registriert seit
    18.02.2015
    Das ist der Schlauch der KGE. Guck dir den mal genauer an. Ich würde fast wetten, dass er weiter oben an den Rippen auch defekt ist. Und nach unten hin ist bestimmt auch noch ein Stück flexibel, welches dann auch durch sein dürfte. Das ist der normale Zahn der Zeit - Schwachpunkt.
    Panzertape hilft da nicht, maximal um nach Hause zu fahren

  10. #10
    Benutzer Avatar von Toni31
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT

    Registriert seit
    10.12.2013
    Ich fahre wenige Kilometer, daher erst jetzt ne Rückmeldung. Die KGE und die Schläuche wurden getauscht. Kurzzeitig war die Gasannahme auch nicht mehr so schwammig.
    Das Problem mit dem Ölstandsensor bleibt weiter und taucht etwas häufiger auf. Der Ölstand nimmt leider nicht mehr linear ab, wie das in der Vergangenheit war. Nach 460 Kilometer zeigte der Peilstab genau die Hälfte an, nach 920 war dann Ende. Jetzt ist es so, dass nach ca. 200km der Stand auf der zweitletzten Rille angezeigt wird (6 Rillen weniger als bei 0 km; gefüllt war nicht ganz Maximum) , danach fährt man bis 750km, bis das Öl auch das Minimum erreicht hat. Meine Traute reicht nicht aus, so lange zu fahren, bis der Ölstandsensor Min anzeigt. Lt. Peilstab sollte er das eigentlich tun.
    Was meint ihr? Könnte ich 200km auf bzw. unter Minimum fahren, ohne einen definitiven Motorschaden zu riskieren, um wirklich sicher zu gehen, dass der Sensor noch funktioniert, bzw. eben nicht?
    Btw.: Hört man nicht, wenn zuwenig Öl drin ist? Beim Anlassen sollten doch etwas länger die Hydrostössel klackern, oder?

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BGB

    Registriert seit
    07.11.2011
    Wenn du laut Peilstab soviel Öl verbrauchst, hast du ein Ölverbrauchsproblem. Das solltest du immer zuerst angehen.
    Mit Ölmangel fahren bis der Motor Geräusche macht ist keine gute Idee.
    Schau zuerst, dass du den Ölverbrauch in Griff kriegst, alles andere ist zweitrangig.

  12. #12
    Benutzer Avatar von Toni31
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT

    Registriert seit
    10.12.2013
    Ach so...meine anfangs angenommenen 2 Liter pro 1000km hatte ich wohl falsch hochgerechnet, weil ich bei vollen 10 Rillen von 0km (bei mir ca. 0,5l Öl zwischen Min und Max) nach 100km mal gemessen habe und nur noch 6 Rillen angezeigt wurde. Je tiefer der Ölstand, desto weniger scheint er aber abzunehmen, daher ist der Ölverbrauch nur minimal höher als meine üblichen 0,5l/1000km.
    Mir gehts jetzt nur darum,...ach egal. Danke schön für eure Hilfe.

  13. #13
    Benutzer Avatar von Toni31
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT

    Registriert seit
    10.12.2013
    Die sporadische Ölsensor-Meldung ist nach Wechsel des Sensors weg. Der Mechaniker wunderte sich allerdings, dass bei laufendem Motor und Umstecken auf den neuen Sensor im ausgebauten Zustand keine Ölstand-Meldung kam (dann hätte ich mir nen neuen Sensor auch sparen können, wenn der bei dem Ölverbrauch nicht zuwenig Öl anzeigt ) Zugleich wurde ein Ölwechsel+Filter durchgeführt.
    Der Ölverbrauch scheint sich wieder normalisiert zu haben (1200km gefahren, Pegel bei 2.ter Rille).

    Nervig ist allerdings, dass jetzt erneut ein Plastikschlauch gerissen ist, genau wie hier sichtbar:


    von: https://www.motor-talk.de/bilder/a4-...208644459.html

    Den habe ich mit einer Drahtkonstruktion zusammendrücken können. Beim Fahren merkt man nichts.
    Muss der absolut dicht sein oder reicht es, wenn die beiden Enden anliegen (Unterdruck,Falschluft etc.?)? Evtl. Aluminiumtape drumwickeln?

    Dann fiel mir noch negativ auf, dass die Werkstatt sich nicht mal die Mühe gemacht hat und Schellen für die Verbindungen zum/vom Entlüfterventil verwendet hat (so wie auch im Bild sichtbar bzw. die hier nicht sichtbare zweite nach rechts verzweigende Verbindung). Sollte ich die noch einfordern?

    Gruß

  14. #14
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Grundsätzlich sollte der Schlauch zu 100% dicht sein, also erneuern, denn das ist ein Teil der Kurbelgehäuseentlüftung.

    Zu deinem Ölstandssensor, so schnell ist der nicht denn der ermittelt den Ölstand mit einem Hitzedraht der seinen Wiederstandswert ändert je weiter er im Öl bzw ohne Öl ist. Die Abfrage erfolgt permanent während des Motorlaufs. Sollte aber die Haube geöffnet worden sein bevor der Sensor umgesteckt wurde, dann wird keine Meldung aktiviert da durch den Haubenschalter erkannt wurde das die Motorhaube geöffnet wurde und somit wird davon ausgegangen das Öl nachgefüllt wurde und dann wird erst nach 100km wieder der Ölstand geprüft und eine entsprechende Meldung ausgegeben sollte er nicht stimmen.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  15. #15
    Erfahrener Benutzer Avatar von TR
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    ANB / EHV

    Registriert seit
    10.11.2005
    Der Schlauch muß dicht sein, sonst zieht er Falschluft.

    Und Schellen kommen ans KGE Ventil auch keine ran, da hat also keiner was vergessen.

  16. #16
    Benutzer Avatar von Toni31
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT

    Registriert seit
    10.12.2013
    Zitat Zitat von mounty Beitrag anzeigen
    Zu deinem Ölstandssensor, so schnell ist der nicht denn der ermittelt den Ölstand mit einem Hitzedraht der seinen Wiederstandswert ändert je weiter er im Öl bzw ohne Öl ist.
    Danke für die Info. Dann bin ich guter Dinge, dass der Sensor einen zu niedrigen Stand anzeigt. Ich bin etwas verunsichert, da in den Kommentaren bei Amazon oder woanders zum Sensor geschrieben wurde, dass der Sensor eben keinen zu niedrigen Ölstand der anderen Kunden meldete. Ich warte mal ab.

    Zitat Zitat von TR Beitrag anzeigen
    Der Schlauch muß dicht sein, sonst zieht er Falschluft.
    Und Schellen kommen ans KGE Ventil auch keine ran, da hat also keiner was vergessen.
    tja...im Bild ist eine sichtbar und bei meinem Gummischlauch, der nach rechts abgeht, erkenne ich noch gut die Abdrücke einer Schelle, die vorher montiert gewesen sein muss. Ein Kunststoffrohr mit ner Schelle abdichten leuchtet mir nicht unbedingt ein, aber ein Gummischlauch?!
    Muss die Karre wohl schon wieder in die Werkstatt.
    Geändert von mounty (06.09.2018 um 20:09 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. 8K/B8 - hoher Ölverbrauch
    Von buartst im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.06.2017, 21:30
  2. 8E/B6 - Hoher Ölverbrauch B6 1,8T
    Von FST im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.11.2012, 14:22
  3. 8D/B5 - Hoher Ölverbrauch
    Von RussForce im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.06.2012, 12:57
  4. 8D/B5: 1.6: Hoher Ölverbrauch.
    Von biene im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 09:07
  5. 8D/B5: hoher Ölverbrauch
    Von Peter Linnartz im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.02.2008, 09:28

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •