Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 63
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Ort
    vogelsgebirge
    Registriert seit
    21.05.2018

    bpw regeneriert und zwangsregeneriert nicht.... temperatur zu niedrig

    moin,
    ich habe das problem schon an anderer stelle in die öffentlichkeit gestellt doch es gab keine lösung, deshalb starte ich mal hier explizit in einem audi a4 forum nochn versuch.


    zur vorgeschichte:
    der kombi hat vor ca. zwei jahren nen gebrauchten atm bekommen (mkb bpw) - ölpumpenproblem...

    letztes jahr pleuellagerschaden.... didum wieder atm
    im herbst dpf gegen nen aufbereiteten gewechselt, der alte war dann doch etwas übervoll.


    anfang april ging das dpf symbol im ki an und kurz drauf wie sollte es anders sein die liebe glühwendel.
    erstmal den dds gewechselt und vorsichtshalber aschert 2 gr. höher eingestellt.
    nach vielem lesen hin und her heute nochmal aschewert hochgesetzt und versucht zu regenerieren... nada
    temperatur bleibt unter 600° mit müh und not geht sie nach längerer fahrt bei kurzen sprinteinlagen in diesen bereich.



    das internet ergab für mich als letzten hinweis evtl. hat der neue motor ne nockenwelle für ohne dpf ?

    dann habe ich noch einen fehlersuchplan zum fehlercode 2002 durch:
    https://www.motor-talk.de/forum/akti...hmentId=535817

    hier bleibe ich am schluß hängen sprich die temp-sensoren sollen gewechselt werden, da die temperatur nicht hoch genug wird, temporär steigen die sensoren aber in den bereich, ich vemute eher dass er gar nicht so heiß wird, aber warum ?


    danke für eingehende hinweise

    lieber ventile einstellen als mit läppi probefahrten machen ....

  2. #2
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Ich würde ja mal die Differenzdruckwerte des DPF auslesen, evtl ist dein Differenzdrucksensor oder dessen Leitungen defekt und dann wird auch keine Regeneration angestoßen bzw durchgeführt da das Steuergerät keine Werte bekommt und aus Schutzgründen dann keine regeneration zulässt.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  3. #3
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Ort
    vogelsgebirge
    Registriert seit
    21.05.2018
    differenzdruck sensor o.k. überprüft mit druck und unterdruck beaufschlagt und entsprechende werte vcds mäßig ablesbar.
    leitungen frei.
    ergäbe aber die frage ob ich durch einen zu falschen aschewert einen nicht passenden differenzdruck erhalten kann der die regeneration nicht zulässt. den überholten dpf habe ich mit 6g eingelesen mittlerweile habe ich ihn mal bis auf 13 hochgesetzt (3g hat er sich selbst erarbeitet) evtl, sollte ich mal die gegenrichtung ausprobieren.
    es ist mir immer nicht ganz klar welche werte das msg errechnet und welche sensorisch "echt" sind.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BGB

    Registriert seit
    07.11.2011
    Dann poste doch mal alle Messwerte, inkl. Diff-Druck, Russbeladung, Aschemasse, Temperaturen, ...
    Und den vollständigen Fehlerspeicher.

  5. #5
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Ort
    vogelsgebirge
    Registriert seit
    21.05.2018
    moin, also der fehlerspeicher ist jetzt natürlich leer ... p 2002 000 wars
    im zuge der problematik hat er nen neuen dds bekommen (trotzdem überprüft) nen neuen thermostaten und ne neue lambdasonde, da die alte temporär auf einmal als fehler auftauchte. der oben genannte fehler lässt sich erst löschen wenn ich die daten des dpf in der anpassung getestet und übernommen habe. also genau die daten mit denen er vorher den fehler produziert.
    bildchen daten:Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Zwischenablage01.jpg 
Hits:	36 
Größe:	56,9 KB 
ID:	329773

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Stefan2.0TDI
    Modell
    kein Audi A4/S4
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AUQ

    Ort
    Ulm
    Registriert seit
    15.05.2007
    Da haben wir es ja schon...

    20hPa Differenzdruck. Ist das im Standgas gemessen worden?

    Wenn ja, dann ist der Partikelfilter sowas von dicht!

    A4 Randgruppe Ulm
    In Ulm und um Ulm herum schrauben wir wie dumm

  7. #7
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Ort
    vogelsgebirge
    Registriert seit
    21.05.2018
    ja leerlauf, nach meinen internetrecherchen wäre aber bei regenerierten zwischen 5-20 alles im grünen bereich....

    nachtrag: eben nochmal nach kurzer fahrt zum essen holen: jetzt 15,3
    Geändert von r16tx (22.05.2018 um 13:41 Uhr)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von Stefan2.0TDI
    Modell
    kein Audi A4/S4
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AUQ

    Ort
    Ulm
    Registriert seit
    15.05.2007
    Dreh mal die Aschemasse auf 6g zurück.
    Mit dem Wert hat es bei mir gut funktioniert.

    A4 Randgruppe Ulm
    In Ulm und um Ulm herum schrauben wir wie dumm

  9. #9
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Ort
    vogelsgebirge
    Registriert seit
    21.05.2018
    werd ich nochmal probieren, lt. dpf lieferant soll geht auch null ...
    hatte ihn am anfang auch auf 6g bis zur ersten glühwendel...

    trotzdem verwunderlich dass dass ding auch bei ner zwangsregeneration nicht ordentlich regeniert bzw. die temperatur da im keller bleibt - keine sonstigen fehlermeldungen oder hinweise dass ne zwangsregenration nicht möglich ist weil ...

    mal sehen werd wohl da ich eh an die ventildeckeldichtung muss mal nen blick auf die nw werfen... wobei ich nicht glaube dass es an der nw liegt.
    ich habe aber außer vermutungen noch nichts beweiskräftiges gefunden dass es da wirklich zwei passende versionen gibt.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BGB

    Registriert seit
    07.11.2011
    Hab grad ein paar Aufzeichnungen von meinem alten BPW gefunden, der Differenzdruck lag im Leerlauf bei 2 bis 5 mbar. Die 20mbar auf deinem Screenshot sind da schon aussergewöhnlich hoch. Was ich bei DPF Problemen sehr angenehm fand war das FIS-Control, weil man damit während der Fahrt sehr bequem die Werte beobachten kann. Da sieht man genau wie die Russbeladung ansteigt, wie sich die Temperaturen verhalten und wie die Regeneration abläuft.

  11. #11
    Benutzer Avatar von DinoTDI
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW/JEM

    Ort
    Niederösterreich
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ich bin jetzt kein Mechaniker aber habe das reinigen von meinemDPF am BPW auch schon hinter mir. Ich sehe den Differenzdruck von 15 bis 20 mbar im Leerlauf nicht ganz so kritisch. Vor allem wenn er nicht regeneriert ist. Außerdem habe ich bei meinem Auto beobachtet (Software Original und letztstand von Audi) egal welchen Wert ich bei der aschemasse eingebe das Auto verhält sich immer völlig ident. Die dpf Lampe habe ich noch nie gesehen. Regeneration ziemlich exakt 300km +/- 10 km. Keine merkliche Ölverdünnung. Der dpf ist vor etwa 55tkm gespült worden. Ich vermute eine falsche Nockenwelle im Motor. Wenn du eine Regeneration mit VCDS auslöst musst du fahren damit die Lampe erlischt. Im Leerlauf geht da nichts wenn man ich richtig liege.

    Wie gesagt bin aber kein Mechaniker

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BGB

    Registriert seit
    07.11.2011
    Die Angaben von Dino kann ich bestätigen, Regeneration alle 300km und eine Warnlampe habe ich nie gesehen.

    Wenn es an der Npckenwelle läge, dann wäre das Problem doch schon früher aufgetreten und nicht erst nach 2 Jahren, oder?

  13. #13
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Ort
    vogelsgebirge
    Registriert seit
    21.05.2018
    warnlampe hat die besitzerin auch nicht gekannt. vor zwei jahren kam der 1. atm rein dann letztes jahr sept. der zweite atm der fuhr noch ein bischen mit dem alten dpf dann gabs den neuen dpf und die probleme ...
    also mal doch nockenwelle inspizieren

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    scheint in der tat für den bpw unterschiedeliche nw's zu geben
    ohne dpf 038 109 101 AF
    mit dpf 038 109 101 AH
    laut angeboten in der bucht
    ks katalog sagt bpw eine welle
    038 109 101 AH
    die andere ist für BGW; BHW; BKE; BRB
    ich weiß aber nicht ob die trotzdem tauschbar sind und schon gar nicht welche in meinem BPW ist
    Geändert von r16tx (23.05.2018 um 00:26 Uhr)

  14. #14
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Was soll die NW mit dem DPF bzw dessen Regenerationen zu tun haben? Die Regenerationen werden vom Motorsteuergerät angeregt wenn gewisse Bedingungen wie ein hoher Rußbeladungswert und somit ein höherer Differenzdruck im DPF durch die Sensoren erfasst wird.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  15. #15
    Benutzer Avatar von DinoTDI
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW/JEM

    Ort
    Niederösterreich
    Registriert seit
    29.12.2013
    Wenn die Nockenwelle einen anderen Schliff hat damit der Nocken länger drückt und somit etwas mehr oder nach eingespritzt werden kann, kann ich mir das schon vorstellen

  16. #16
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Ort
    vogelsgebirge
    Registriert seit
    21.05.2018
    eben, das msg muss z.b. nacheinspritzung ansagen, mit vcds kann man den winkel auch ablesen, nur wenn der nocken dem pd element keinen entsprechenden druck macht ... gibts keinen diesel in echt. virtuell aufm läppi sieht alles bestens aus....

  17. #17
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Sorry aber es wird zusätzlicher Sprit durch die Verlängerung der Einspritzzeit eingespritzt um die Abgastemperatur anzuheben und somit die Rekuperation anzuregen. Sollte die NW keinen ausreichenden Hub haben und somit nicht genug Kraftstoff fördern dann würde sich das auch im Fahrbetrieb bei Vollgas bemerkbar machen, das dort aber Probleme wie Leistungsmangel vorliegen habe ich hier noch nicht gelesen.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  18. #18
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Ort
    vogelsgebirge
    Registriert seit
    21.05.2018
    leistungsmangel würd och nicht sagen aber wie und wo soolte ich den feststellen ausser auf ner vergleichstrecke oder nem leistungsprüfstand ?
    Wer weiss wieviel ps unterschied die nw ausmachen würden ? abgesehen von der „nachspritzgeometrie“ ...

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BGB

    Registriert seit
    07.11.2011
    Die Nacheinspritzung zur Regeneration erfolgt so spät, dass der Kraftstoff nicht mehr zur Leistungsentfaltung beiträgt. Daher wäre es schon denkbar, dass eine Nockenwelle die nicht darauf ausgelegt ist, diese späte Nacheinspritzung nicht mehr voll unterstützt. Ob es solche Nockenwellen passend für den BPW gibt und wie man diese erkennen könnte weiss ich allerdings nicht.

    Hast du die Nummer vom Zylinderkopf abgelesen? Vielleicht lässt sich diese einem 1,9lTDI zuordnen den es auch ohne DPF gab. BPW war glaube ich immer mit DPF.

  20. #20
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Ort
    vogelsgebirge
    Registriert seit
    21.05.2018
    ist derweil auch mein informationsstand bpw immer mit dpf
    die vom 1,9er passen wohl auch eben .... leider
    bin heute nicht zur spurensuche gekommen evtl. die tage... zumindest mal nummer vom kopf

Ähnliche Themen

  1. 8E/B6 - Temperatur zu niedrig ?
    Von sam-070 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.03.2015, 15:22
  2. 8D/B5 - Trotz neuem Thermostat Temperatur niedrig
    Von Lohengriehn im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 18:01
  3. 8D/B5 - Temperatur zu niedrig - Thermostat (BEHR) / Temperaturfühler bereits gewechselt
    Von Matz91 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.12.2013, 03:41
  4. 8K/B8 - DPF regeneriert nicht?!
    Von ClockX im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 03.04.2012, 20:05
  5. 8D/B5 - Temperatur zu niedrig 1.8t
    Von STC-leX im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.08.2010, 03:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •