Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Benutzer Avatar von rianrich
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AVF/HCF

    Registriert seit
    16.06.2016

    Schaltknauf schwergängig

    Hallo Community,

    ich habe dieses Jahr erneut Probleme mit einem schwergängigen Schaltknauf, der bei wärmeren Temperaturen nicht mehr automatisch in die neutrale Ausgangsposition zurückspringt.
    Zwei Videos sollten das Ganze veranschaulichen: Letztes Jahr - https://www.youtube.com/edit?o=U&video_id=oqaX8Gwf8wo
    und dieses Jahr - https://www.youtube.com/edit?o=U&video_id=d_Ft9_7GYC0

    Interessant ist vielleicht noch, dass das Ganze oftmals nicht oder kaum im kalten Zustand (z.B. Auto stand über Nacht) auftritt, sondern erst nach längerer Fahrt.

    Letztes Jahr hatte die Werkstatt einfach etwas Fett/Schmiermittel an das Kugelgelenk direkt unterm Schaltrahmen gesprüht und irgendwie hatte sich das Problem wieder gelegt. Über den Winter hab ich gar nichts gemerkt und seitdem es wieder wärmer wird, tritt das Problem wieder und vor allem stärker auf.

    Das Kugelgelenk habe ich natürlich schon mit allem Möglichen gefettet und eine leichte Besserung ist auch eingetreten, aber man merkt dennoch, dass es irgendwo hängt. Das Ganze auch hauptsächlich "von links nach rechts", also wenn man aus dem 1. oder 2. Gang den Knauf in die neutrale Position springen lassen will.

    Getriebeöl wurde übrigens gegen Ende 2016 gewechselt.

    Kennt irgendwer das Problem oder hat eine Ahnung, woran es liegen könnte? Die Sache mindert den Fahrspaß leider doch sehr
    Jede Hilfe ist willkommen!

    An die Mods: Ich hoffe ich bin im richtigen Unterforum, ansonsten aber gern verschieben.
    Geändert von rianrich (14.05.2018 um 20:40 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gaston
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ/ FPS

    Ort
    Bern, CH
    Registriert seit
    15.09.2013
    Hallo rianrich,

    lege mal die Schaltkulisse frei und sprühe die weiter unten liegenden Gelenke mit Silikonspray ein. Bewege dazu den Schalthebel damit Du die besser siehst.
    Unten am Getriebe die Mechanik ebenfalls schmieren, inkl. des Gestänges welches ins Getriebe geht.
    Lieber nen tiefen Schwerpunkt als einen schweren Tiefpunkt

  3. #3
    Benutzer Avatar von rianrich
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AVF/HCF

    Registriert seit
    16.06.2016
    Zitat Zitat von Gaston Beitrag anzeigen
    Hallo rianrich,

    lege mal die Schaltkulisse frei und sprühe die weiter unten liegenden Gelenke mit Silikonspray ein. Bewege dazu den Schalthebel damit Du die besser siehst.
    Unten am Getriebe die Mechanik ebenfalls schmieren, inkl. des Gestänges welches ins Getriebe geht.
    Hi und Danke für den Tipp.
    Wie kann ich die schaltkulisse freilegen um an die unteren Gelenke zu kommen?

    Gleiche Frage für die Mechanik von unten. Ich hatte nur mal den Hitzeschutz abgebaut und bin dann aber trotzdem nicht wirklich an irgendwas rangekommen.
    Geändert von mounty (28.05.2018 um 21:23 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gaston
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ/ FPS

    Ort
    Bern, CH
    Registriert seit
    15.09.2013
    1. Aschenbecher öffnen
    2. Den Schaltsack nach oben ziehen und die Knaufmutter bzw. eine Schraubschelle lösen (je nach Modell) um den Schaltknauf zu entfernen mit dem Schaltsack
    3. Die Abdeckung mit einem Ruck nach oben ziehen
    4. Die Blende vor dem Aschenbecher hochklappen und nach hinten ziehen
    5. Die 2 Schrauben vom Aschenbecher lösen und den herausnehmen
    6. Die Dämpfungsscheibe mit der Geräuscheämmung entfernen
    7. Die 2 Schrauben der Abdeckung lösen und diese ausbauen
    Dann liegt die Schaltkulisse frei.
    Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.
    Ev. musst Du unten gar nicht ran wenn Dir das Glück hold ist.
    Falls doch sollte es mit dem Silikonspray auf Distanz, für die 2 Gelenke, trotzdem gehen. Für den Umlenkhebel würde ich Oel benutzen.
    Lieber nen tiefen Schwerpunkt als einen schweren Tiefpunkt

  5. #5
    Benutzer Avatar von rianrich
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AVF/HCF

    Registriert seit
    16.06.2016

    Schaltknauf schwergängig

    Ich bin so dankbar, dass sich mal jemand dem Problem mit annimmt!

    Bis hierhin bin ich auf die Schnelle gekommen:


    Ascher war verklemmt, deshalb hab ich RNSE und Klimateil kurz ausgebaut. Kann man auch nur den Ascher ausbauen? Schaltknauf würd ich auch erstmal versuchen dran zu lassen - oder muss der unbedingt runter?

    Wie ginge es jetzt anschließend weiter? Die schwarze gummimatte ist das Ding zur Geräuschdämmung?

    Edit: Gibt’s ne Empfehlung zu Silikonspray?
    Geändert von mounty (29.05.2018 um 10:32 Uhr)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gaston
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ/ FPS

    Ort
    Bern, CH
    Registriert seit
    15.09.2013
    Ja das Zeugs hält zum Teil extrem.
    Ja, das könnte funktionieren. Nimm die Dämmungen raus, die sind nur rein gelegt und unten dran sind 2 Schrauben zum lösen. Alles was Du nicht über den Knauf bringst einfach so gut es geht zur Seite heben. So sollte man trotzdem zu den Gelenken sehen können. Ggf. eine Taschenlampe benutzen.

    Ja die sind zur Geräuscheämmung.

    Bei den Silikonsprays konnte ich bis jetzt keinen gravierenden Unterschied feststellen.

    Das mache ich gerne.
    Lieber nen tiefen Schwerpunkt als einen schweren Tiefpunkt

  7. #7
    Benutzer Avatar von rianrich
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AVF/HCF

    Registriert seit
    16.06.2016
    Ich bin den Rest der Woche leider ziemlich beschäftigt, aber werde es bei nächster Gelegenheit probieren und berichten.

    Update:
    Eine Woche ist vergangen und ich musste mich anderen Dingen widmen. Aber da das Display meines RNSE ausgefallen ist und ich das Ding jetzt sowieso einschicke, möchte ich nochmal nachschauen, was 'da unten' so los ist. Ich hab mir jetzt das Liqui Moly 3312 Silicon-Fett transparent zugelegt. Kann ich das für das Schaltgestänge verwenden? Meine Werkstatt meinte mal, man kann nicht einfach jedes Fett auf alles schmieren
    Geändert von rianrich (05.06.2018 um 20:21 Uhr) Grund: Update

Ähnliche Themen

  1. 8K/B8 - Lenkung schwergängig
    Von Ohulahan im Forum Fahrwerk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.04.2017, 20:52
  2. 8E/B6 - Umbau Schaltknauf A3 -> A4 ( Unterschiede beim Schaltknauf )
    Von michaelb6 im Forum Innenraum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.03.2013, 11:39
  3. A3 8P Schaltung schwergängig
    Von Dj_beat im Forum Andere Automarken und Typen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 00:00
  4. 8E/B6: Servolenkung schwergängig
    Von chromos im Forum Fahrwerk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.04.2010, 18:53
  5. Re: S4 Schaltknauf vs. ICT Schaltknauf
    Von Fallenwolf im Forum Innenraum
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.08.2006, 02:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •