Ergebnis 1 bis 18 von 18
  1. #1

    altes Auto gekauft - welche proaktive Wartung ist aus Kostensicht sinnvoll?

    Hallo zusammen,
    mein A4 B8 2.0 Tdi ist verkauft, ich hatte zum Übergang noch einen Golf 4 Variant der nach 1,5 Wochen schon wieder gehen musste, weil dann ein A6 bei mobile auftauchte, der es dann auch geworden ist. Hätte er zwei Wochen früher drin gestanden, hätte ich mir den Kauf, die An- und Abmeldung und den Verkauf des Golfs sparen können, aber immerhin hab ich beim Weiterreichen noch 250 okken plus gemacht. Hätte hätte Fahrradkette...

    Geworden ist es dann also ein altes A6 (C5/4B) Schätzchen von 11/2002 mit 1.8T in schwarz, als Avant. (MKB AWT) Die zwei roten Reflektoren an der Heckklappe sind zwar grottenhäßlich, aber das Heck der Limo ist noch viel schrecklicher, finde ich. Ein schwarzer Avant ist irgendwie immer schick. Für 240tkm wirklich bestens, innen wie außen, erhalten und aus zweiter Hand, 11 Jahre im letzten Besitz. Historie nur mündlich vorhanden, Rechnungen hatte der Besitzer nicht aufbewahrt, war zu faul zum Raussuchen oder hatte einfach keine, weil "Werkstatt nach Feierabend"...

    Vielleicht ist das hier auch mal für andere Mitlesende interessant, egal bei welchem Fahrzeug. Wir können auch gern ein bissl small-talken und Kosten/Nutzen gemeinsam abwägen. Bin für alle Äußerungen dankbar. Theoretisch könnte man alles tauschen weil alles alt und ungewiss ist, oder einfach fahren bis etwas kaputt geht. Aber: ich habe auch keine Lust, wegen einem Cent-Artikel auf der Autobahn zu stehen.

    Stand der Dinge: schnurrt wie am ersten Tag. Tüv bis 10/2019, läuft alles tippitoppi und sehr ruhig, gleitet dahin wie es ein A6 soll. Mit etwas Phantasie kündigt sich vorne ganz leise jaulend ein Radlager an. Meine knallharten Argumente bei der Preisverhandlung waren: Zahnriemen bald dran, leicht blinde Scheinwerfer vorne und dass der Endschalldämpfer rostig ist. Ich hatte also einfach mal gaaar nichts zu argumentieren. Reifen rundum aus 2017, Bremsklötze wie neu, Scheiben werden wohl nächstes Mal fällig, die haben ne kleine Kante. Dennoch von 2950 auf 2500 runter gehandelt. Viel Auto für so kleines Geld, in dem Zustand. Dabei ist mir aber auch durchaus bewusst, dass bei der Laufleistung bei einem aufgeladenen Benziner jeder Tag der letzte sein kann. Manchmal rußt er im Stand etwas, und plötzlich wieder nicht. Egal ob Motor kalt oder warm. Wenn mich sowas stören würde, hätte ich nicht so ein Auto kaufen dürfen, ist mir klar. Aber evlt kann man das ja auch in Griff bekommen, eine Ursache muss es ja haben. Da es nur sporadisch auftaucht, glaube ich eher nicht an Kopfdichtung, Turboschaden oder ähnliches, dann wäre es ja permanent? Er zieht nie eine Fahne hinter sich her, nur im Stand rußt es manchmal stärker.

    Die Frage die ich hier loswerden möchte ist - was dürfte man so einem alten Schätzchen proaktiv an Wartung gönnen; unter dem Aspekt, dass es die paar Euro einfach nicht wert sind, deswegen irgendwo liegen zu bleiben. Als Beispiel: Zündkerzen, Spritfilter - so ein Kleinkram. Was noch? Was kostet noch extrem wenig und ist schnell erledigt? Bin gern bereit ein paar Euro zu investieren, um Peanuts auszuschließen. Wenn er dann in zwei Monaten doch komplett den Arsch zu macht (Motor-, Turboschaden o.ä.), dann ist es halt so. Scheuchen werde ich ihn nicht, Drehzahlen über 4500 wird er vermutlich nicht mehr erleben.

    Öl und Filter hat er gerade bekommen. Zahnriemen hab ich schon auf dem Zettel, der müsste bald gemacht werden, war beim Kauf bekannt und gab etwas Spielraum. Getriebeöl...hmm.. wird sicher pechschwarz sein die Plörre, aber lohnt sich der Tausch? Irgendwie nicht. Und so kann man ja munter weiter überlegen. Zündspulen, Drosselklappe, AGR, etc etc Wobei das schon wieder Kosten sind, wo ich es eher drauf ankommen lassen würde, bis es halt nicht mehr geht oder sich irgendwie ankündigt.

    Bin auf Eure Meinungen gespannt und hoffe auf rege Diskussion. Sollte es bei Smalltalk besser aufgehoben sein, gerne verschieben.

    Viele Grüße
    rev (der jetzt praktisch ohne Wertverlust Auto fährt)

    PS: bekommt jetzt erstmal ein paar Tankfüllungen Aral Ultimate 102, vielleicht hilft ihm die angeblich reinigende Wirkung ja etwas.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bacardifan86
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Registriert seit
    15.08.2015
    Bremsflüssigkeit wechseln
    Spritmonitor.de

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von NiCo_quattro
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.9 TDI Quattro
    MKB/GKB
    AFN/DGW/DAJ

    Ort
    95508
    Registriert seit
    27.02.2013
    Mir fällt eigentlich nur das Ölsieb ein.

    Oder Motor raus, aufblasen, wieder rein, Spaß haben

    Und gibts schon Bilder?

    PS: Gerade die Nebelschlussleuchten sind beim C5 geil.

    Gesendet von meinem ZTE A2017G mit Tapatalk

  4. #4
    Benutzer Avatar von Cordi
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2011
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    CAGA

    Ort
    Am Rand zu NDS
    Registriert seit
    09.02.2017
    Ich würde da nur was machen wenn was kommt. Selbst Zündkerzen nicht, die fallen ja nicht alle auf einmal aus.
    Aber vielleicht um Rat zu geben noch eine entscheidende Frage: Wie lange willst du ihn fahren? Soll es dauerhaft sein oder soll er bald wieder weg? Da zahlen sich Wartungsarbeiten dann kaum aus.

    240tkm ist natürlich bisschen was, aber das heißt nix. Nen Bekannter fährt auch nen 1,8T - mit nunmehr knapp 550tkm ohne Ausfälle.

  5. #5
    Benutzer Avatar von Gessi
    Modell
    Audi RS4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    4.2 V8 Quattro
    MKB/GKB
    BNS/HLD

    Ort
    D-51...
    Registriert seit
    01.07.2015
    Zitat Zitat von Cordi Beitrag anzeigen
    ...Ich würde da nur was machen wenn was kommt. Selbst Zündkerzen nicht, die fallen ja nicht alle auf einmal aus...
    Und was machst du, wenn der Keramikisolator reißt und wegbricht? -- Richtig nen neuen Motor rein.

    Zum eigentlichen Thema:

    Für den Motor kosten die Wartungsteile doch nix.
    Ich würde Alles erneuern was zur Wartung gehört:
    - Zündkerzen
    - Luft-, Pollen- & Ölfilter
    - Sämtliche Flüssigkeiten (Motoröl, Getriebeöl, Servoöl, Bremsflüssigkeit, Kühlflüssigkeit)

    Besonders Servoöl, Getriebe- und Achsöl werden fast nie gewechselt, da angeblich 'lifetime' Füllungen was totaler Quatsch ist.
    Jedes Öl altert und 'verschleißt'.

    Auch die Bremsschläuche anschauen und ggf. ersetzen, wenn man eh die Bremsflüssigkeit ersetzt.

    Für Selberschrauber sind das oben alles Kosten unter 200,-€ (wenn man gute Zubehörteile verwendet).

    Wichtig ist halt generell die Sache mit dem Ölansaugsieb in der Ölwanne - das ist etwas arbeitsintensiver.
    RS - two characters separating the men from the boys...

  6. #6
    Danke für die Antworten !
    Ich hab jetzt mal bei Audi, ATU , Bosch und einer großen freien Werkstatt folgendes angefragt:

    -Zahnriemen mit Wasserpumpe, Spannrollen etc
    -Thermostat
    -Bremsflüssigkeit Wasseranteil prüfen (ggf. Wechsel wenn nötig)
    -Zündkerzen
    -Luft- und Pollenfilter
    -Kraftstofffilter
    -Getriebeöl
    -Servoöl
    -Achsöl
    -Ölsieb Ölwanne, ggf. Reinigung der Wanne wenn sinnvoll

    @Nico: ich muss erstmal andere Felgen besorgen. Ich kann gern ein Foto reinstellen aber das verursacht Augenschädigungen und es kann passieren, dass Du die nächsten Nächte nachts hochschreckst und schreist in der Nacht.
    @Cordi: ich möchte den schon länger fahren, wenn er noch hält. Ich würde mich freuen, wenn er 2 Jahre und dementsprechend 25tkm noch schafft, alles danach wäre richtig toll. Hast Du Dich verschrieben? 550tkm mit nem 1.8T?
    @Gessi: danke, direkt übernommen.

    Der Plan ist jetzt erstmal Preise zu vergleichen und dann evtl. zu splitten. Wenn man das jetzt bei Audi in Auftrag gibt, wird es ja locker vierstellig. Vermutlich erstmal Zahnriemen um den Super Gau auszuschlißen und dann nach und nach die Kleinigkeiten.

    Ist schon ein geiles Fahren. Hatte bisher nur A4 mit S-Line Fahrwerk, das ist schon ein Unterschied. Beim B6 war das wirklich hart auch durch den geringen Querschnitt bei den Reifen, beim B8 war es komfortabler aber auch ein riesen Unterschied zu dem A6 ohne S Line Fahrwerk. Total die Sänfte.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN/APL

    Ort
    Oberfranken
    Registriert seit
    26.08.2006
    Wenn das alles eine Werkstatt macht, ist es ein wirschaftlicher Totalschaden. Beim Ölsieb kommen schon Stunden zusammen.

    Sachen wie Luft- und Pollenfilter können doch sogar kleine Mädchen ohne Werkzeug selbst wechseln.
    Geändert von freak (11.05.2018 um 15:20 Uhr)

  8. #8
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AVF / HCF

    Registriert seit
    14.02.2016
    Getriebe- und Achsöl würde ich weglassen wenn du es eh nicht selber machen kannst.

    Ich hab bei meinem Auto das Getriebeöl bei ca. 220000km gewechselt, das Fahrzeug fährt genau wie vorher, schaltet sich manchmal genauso schlecht wie vorher und von der Farbe und Konsistenz her waren altes und neues Öl exakt gleich. Ich glaube auch nicht, dass ich durch das neue Öl die Lebensdauer von dem normalen Schaltgetriebe wesentlich verlängert hab.

    Außerdem von welchem Achsöl sprecht ihr eigentlich? Solange du keinen quattro hast, hast du nur das Getriebeöl im Getriebe, beim quattro noch zusätzlich das Öl im Differential hinten.

  9. #9
    So, hab mir am Wochenende mal schnell über Kleinanzeigen erträglichere Felgen besorgt. Jetzt muss er nicht mehr auf Zehenspitzen stehen. Wechsel von 205/55/16 auf 235/45/17, sieht schon mal viel besser aus im Vergleich zu diesen Minipizza Loch Kack Dingern..

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	A6_1.jpg 
Hits:	46 
Größe:	352,7 KB 
ID:	329687

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	A6_2.jpg 
Hits:	45 
Größe:	320,1 KB 
ID:	329688

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	A6_3.jpg 
Hits:	47 
Größe:	254,4 KB 
ID:	329689

    Mehr Auto und ein schöneres kann man doch für 2500 Okken nicht bekommen, oder?

    Nächste Baustelle #hochwieeinbus

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI Quattro
    MKB/GKB
    AVF/---

    Ort
    Altenburg
    Registriert seit
    13.09.2016
    schon schick son A6.

    Wie machst du das mit ein und aussteigen? Immer eine Leiter dabei?
    "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen"

  11. #11
    Ich hab aus dem Haushalt jetzt erstmal diese zwei Stufen Trittleiter dabei, damit geht es einigermaßen. Die ersten zwei Stufen der Trittleiter nehmen, dann nochmal einen großen Schritt nach oben und schon sitzt man drin.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bacardifan86
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Registriert seit
    15.08.2015
    Und vor Abfahrt immer schön die Radkästen auf Katzen kontrollieren
    Spritmonitor.de

  13. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von Vader
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/HFD

    Ort
    Schwarzenbach Saale
    Registriert seit
    22.10.2007
    Zitat Zitat von Bacardifan86 Beitrag anzeigen
    Und vor Abfahrt immer schön die Radkästen auf Katzen kontrollieren
    Dachte eher an die Flüchtlingsfamilie die dort ihren Haushalt aufbaut

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI Quattro
    MKB/GKB
    AVF/---

    Ort
    Altenburg
    Registriert seit
    13.09.2016
    Zitat Zitat von Vader Beitrag anzeigen
    Dachte eher an die Flüchtlingsfamilie die dort ihren Haushalt aufbaut
    Ich mag deinen Humor
    "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen"

  15. #15
    Pöh, ich zieh die Radkästen ein bischen und behaupte dass ist der Allroad Vorfacelift

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI Quattro
    MKB/GKB
    AVF/---

    Ort
    Altenburg
    Registriert seit
    13.09.2016
    Zitat Zitat von revilo-a4 Beitrag anzeigen
    Pöh, ich zieh die Radkästen ein bischen und behaupte dass ist der Allroad Vorfacelift
    Und der ist dann so hoch, weil der nicht nass werden will oder?
    "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen"

  17. #17
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bacardifan86
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Registriert seit
    15.08.2015
    Zitat Zitat von Vader Beitrag anzeigen
    Dachte eher an die Flüchtlingsfamilie die dort ihren Haushalt aufbaut
    So wollte ich das nicht sagen.Aber was ist mit den Obdachlosen.Brauchen ja auch ein Dach über dem Kopf,wenn es regnet.
    Spritmonitor.de

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN/APL

    Ort
    Oberfranken
    Registriert seit
    26.08.2006
    So ein Allroad sieht doch viel besser aus als ein fahrender Federbruch. Die Straßen hierzulande werden nunmal nicht besser.

Ähnliche Themen

  1. Altes Ich, Neues Auto
    Von david.globe im Forum Vorstellung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.08.2014, 00:53
  2. Allgemein - Über Onlineshop Winterreifen gekauft, altes Modell
    Von Nightfly im Forum Räder & Reifen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.10.2013, 08:30
  3. 8D/B5: 2.4: Welche Größe der Kats ist sinnvoll?
    Von MrPink im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.03.2009, 23:23
  4. Re: Altes Auto loswerden??!!!
    Von b-sesoe im Forum Umfragen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.06.2005, 21:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •