Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2001
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ

    Registriert seit
    18.04.2018

    Öldruckwarnung, nun Fehlercode P0011

    Mein Auto entpuppt sich so langsam als Montagsauto.

    Problem heute, bei dem schönen Wetter wollte ich mit Familie mal zum See fahren, bei ca 180 km/h auf der Autobahn kam die Öldruckwarnung, Automatik auf N und ausrollen lassen bis zur nächsten Abfahrt die zum Glück nur noch 200 Meter entfernt war. Öldruckwarnung ging aus, trotzdem raus gefahren, Auto ausgemacht und gewartet. Motor wieder an FIS Check gemacht und kein Problem gefunden, also ca 20 Meter weiter gefahren beim Gas geben wieder Oldrückwarnung, Auto wieder ausgemacht.

    Hab es dann nach einer Weile nochmal gestartet und habe mitbekommen das der Motor dann unrund lief, Drehzahl im Stand hat geschwankt zwischen 600 und 1000 und ein dezentes Klackern war zu hören, jetzt kam dazu das die Motorkontrolllampe angegangen ist. Auto wurde nun zu Audi geschleppt.

    Dort machte der Mechaniker das Auto nochmal an um nochmal zu hören, nun keine Drehzahlschwankung mehr, Motor klingt auch wieder normal. Motorlampe ist aber immernoch an.

    Ich drehe langsam durch mit dem Auto, was könnte das jetzt schon wieder sein?
    Abschlepper sagte was von nen Ölsieb was zu ist. Wieviel kostet das mit einbau usw?

    Danke fürs helfen
    Geändert von Helle1 (07.05.2018 um 22:49 Uhr)

  2. #2
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Hab deinem Post mal nen Sinnvolleren Titel gegeben und du kannst ja mal die Suchfunktion nutzen zum Thema Ölpumpe oder Öldruck da kommt sicherlich einiges für dich zum Lesen.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  3. #3
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2001
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ

    Registriert seit
    18.04.2018
    Hallo nochmal, danke für den Hinweis

    Problem ist nicht das ich zu faul zum lesen bin sondern das ich einfache Erklärung haben möchte die in anderen Beiträgen kaum existieren.

    Also heute das Auto wurde ja abgeschleppt und zu einer Audi Werkstatt geschleppt.

    Dort wurde ein Fehlerdiagnose gemacht und dabei kam folgendes raus:


    P0011 ($400B/16395002) Bank 1, Nockenwellenspätverstellung Soll nicht erreicht, unterer Grenzwert unterschritten

    DTC- Status
    Errorstate sporadic

    dieser Fehler kam erst nach der Öldruckwarnung.
    Frage was bedeutet das in Laiendeutsch? Kann man mit dem Auto noch fahren oder sollte man es lieber lassen.

    Zur Geschichte: Habe das Auto Anfang April bei einem Händler gekauft, der erzählte mir heute das es irgendwas mit der Ölpumpe zu tun hat und diese sei ja ein Verschleißteil und somit nicht in der Gewährleistung.
    Das eine Ölpumpe ein Verschleißteil sein soll hat mich ja schon nen bisschen verblüfft weil das doch nie gewechselt wird es sei denn es ist kaputt, genausowenig wird das Ding ja gewartet usw.

    Kann so ein "Fehler" denn aus dem nichts auftauchen oder ist das ein schleichender Prozess den man als Händler aufjeden Fall hätte mitbekommen müssen? Problem ist das der Fehler Öldruck nur bei einer Geschwindigkeit von ca 180 Km/h auftritt, selbst bei einer Probefahrt fährt man ja nicht so schnell bzw hat man garnicht die Möglichkeit so schnell zu fahren
    Geändert von Helle1 (07.05.2018 um 23:20 Uhr)

  4. #4
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2014
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    CNHA

    Ort
    Ulm
    Registriert seit
    17.10.2015
    Hi Helle1,

    dein Problem lies sich exakt wie meins. Den Fehlercode P0011 habe ich aktuell ebenfalls als sporadischen Eintrag im Fehlerspeicher. Achte mal auf folgendes: Wenn dein Motor kalt ist, starte das Fahrzeug und hör dir mal den Motor vom Geräusch an. Hörst du so eine Art "metallisches Schleifen"? In diesem Post findest du drei YouTube links mit dem Geräusch (eines ist von mir). Die anderen beiden liefern in dem Kommentaren von YouTube Hinweise darauf, dass die Ölpumpe quasi am sterben ist und nach dem Ersetzen dieses Geräusch nicht mehr auftritt.

    Grüße
    stevxo

  5. #5
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Zitat Zitat von Helle1 Beitrag anzeigen
    Hallo nochmal, danke für den Hinweis

    Problem ist nicht das ich zu faul zum lesen bin sondern das ich einfache Erklärung haben möchte die in anderen Beiträgen kaum existieren.
    Die einfache Erklärung findest du in den meisten Threads, es ist das Sieb der Ölpumpe durch Ölkohle zugesetzt was dann gerade bei heißem Motor und dünnem Öl zu Öldruckproblemen führt die dann auch solche Folgefehler wie den deinigen mit der Nockenwellenspätverstellung auslösen, da die Verstellvorrichtung mit Öldruck funktioniert.

    Grundsätzlich ist jetzt der Öldruck zu prüfen, wobei wenn es schon klackert wenn er im Stand läuft dann ist sicherlich auch schon ein Schaden jetzt entstanden.

    Zitat Zitat von stevxo Beitrag anzeigen
    Wenn dein Motor kalt ist, starte das Fahrzeug und hör dir mal den Motor vom Geräusch an. Hörst du so eine Art "metallisches Schleifen"? Grüße
    Er hat doch schon im schlechten Leerlauf ein dauerhaftes Geräusch wie er schreibt, da brauch er doch nicht mehr auf nen Geräusch beim starten hören!
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  6. #6
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2001
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ

    Registriert seit
    18.04.2018
    Danke für die Antwort, ist es denn ein Problem damit weiter zu fahren oder sollte man das lieber lassen, Problem ist nämlich das der Händler ca 50 km weit weg ist und da Auto ja dann dahin muss. Kann es zu weiteren Fehlern oder Problemen kommen wenn da irgendwas nicht funktioniert?

  7. #7
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2014
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    CNHA

    Ort
    Ulm
    Registriert seit
    17.10.2015
    Zitat Zitat von mounty Beitrag anzeigen
    Er hat doch schon im schlechten Leerlauf ein dauerhaftes Geräusch wie er schreibt, da brauch er doch nicht mehr auf nen Geräusch beim starten hören!
    Nö, hat er so nicht geschrieben. Ich sehe da nichts von dauerhaft. Im Weiteren sagt er:
    Dort machte der Mechaniker das Auto nochmal an um nochmal zu hören, nun keine Drehzahlschwankung mehr, Motor klingt auch wieder normal. Motorlampe ist aber immernoch an.
    Zumal da ich selbst ein ähnliches Probleme habe, würde es mich zumindest interessieren, ob er so ein Geräusch wahrnehmen kann.

Ähnliche Themen

  1. 8D/B5 - A4 B5 Avant 1.8T AEB Öldruckwarnung ging an und wieder aus usw... Hilfe
    Von Audi Dreams im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 28.05.2018, 22:02
  2. Hoher Ölverbrauch und Öldruckwarnung
    Von Mike_2010 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.05.2017, 21:21
  3. 8D/B5 - Öldruckwarnung und komisches Geräusch?!?
    Von B52000 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.01.2015, 20:07
  4. 8E/B6: Öldruckwarnung im FIS!!!
    Von BASSMACHINE im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.11.2007, 17:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •