Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. #1
    Benutzer Avatar von Mark3101
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    BKN

    Registriert seit
    09.08.2016

    Fehlersuche am qualmenden BKN

    Hallo ihr Freunde des gepflegten Audi's!

    Ich bin gerade dabei, den Fehler für die klassische Qualmentwicklung meines 3.0 TDI zu finden.
    Kurz dazu. Nach Staufahrten, kurzer Vollgasfahrt und manchmal einfach sporadisch fängt mein Dicker an zu qualmen. Es ist ein eher dunkelgrauer Qualm.
    Dazu riecht er im Innenraum auch nach einem Gemisch aus Diesel und Öl!
    Da ich im Mai zum TÜV muss, mache ich mir ein bisschen Sorgen wegen der Abgaswerte.

    Ich habe gestern die Injektoren ausgelesen. Die sind alle im grünen Bereich. Alle zwischen -1 und -12 ms. Nur eine reist ein wenig aus, mit -26 ms. Die zweiten Werte sind alle ok.
    Laut der Nr., sollten es auch schon die "verbesserten" sein!
    Auch die Verbrauchswerte sind optimal.
    Also, schließe ich die Injektoren als Fehlerquelle erstmal aus.

    Jetzt will ich in Richtung KGE, AGR und Turbo forschen.
    Ich habe festgestellt, dass die Leitung vom KGE zum Turbo versifft (am Turbo) ist.

    Und da setzt meine Frage an!
    Da ich dazu eh eine ganze Menge an Teilen ausbauen muss, stellt sich mir die Frage, was sollte ich alles austauschen bzw. was macht Sinn es zu grundsätzlich zu wechseln!
    KGE-Ventil, Leitung zum Turbo, AGR-Ventil....z. B.!?

    Sinn dieser Frage ist nicht die Fehlerquelle festzustellen, sondern eher, dass was dabei ausgebaut wird und vorsorglich ersetzt werden sollte/könnte schon im Vorfeld zu besorgen.
    Ich bin halt kein Freund von nachträglicher Teilebestellerei! 😆

    Ich will meinen Diesel, trotz aller öffentlicher Diskussionen, kompromisslos weiterfahren!

    Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BGB

    Registriert seit
    07.11.2011
    Wieviele Kilometer ist der Wagen schon gelaufen? Wie voll ist dein DPF?

  3. #3
    Benutzer Avatar von Mark3101
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    BKN

    Registriert seit
    09.08.2016
    Kilometer hat er 183.000! DPF hab ich nicht getestet! Werde ich morgen direkt machen!

  4. #4
    Benutzer Avatar von MichaelJ
    Modell
    Audi A4 8H/B7
    Bauform
    Cabrio
    Baujahr
    2008
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASB/JAX

    Ort
    Bonn
    Registriert seit
    06.03.2013
    Auf die Werte allein kann man sich leider nicht verlassen. Klaheit, ob die Injektoren defekt sind oder nicht, bringt nur die Überprüfung bei einem Boschdienst, der die Möglichkeiten dazu hat. Mein ATM ist an defekten Injektoren (die angeblich verbesserten) nach nur 65tsd KM verreckt. Zum Glück zwei Tage vor Ende der Ersatzteilgarantie. Die Werte in den Blöcken 72-77 waren immer im grünen Bereich.
    Der Übergang zwischen KGE und Turboansaugleitung ist bei meinem bei allen drei Motoren ölig gewesen.
    Früher stand jeder Audiring für 100.000km - heute für die Anzahl der nötigen Motoren bis 300.000km

  5. #5
    Benutzer Avatar von Mark3101
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    BKN

    Registriert seit
    09.08.2016
    So, gerade mal die Werte des Partikelfilters ausgelesen:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Werte_Partikelfilter.jpg 
Hits:	32 
Größe:	71,5 KB 
ID:	328986

    Ich denke mal, die sind auch im grünen Bereich!?

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    Zitat Zitat von MichaelJ Beitrag anzeigen
    Auf die Werte allein kann man sich leider nicht verlassen. Klaheit, ob die Injektoren defekt sind oder nicht, bringt nur die Überprüfung bei einem Boschdienst, der die Möglichkeiten dazu hat. Mein ATM ist an defekten Injektoren (die angeblich verbesserten) nach nur 65tsd KM verreckt. Zum Glück zwei Tage vor Ende der Ersatzteilgarantie. Die Werte in den Blöcken 72-77 waren immer im grünen Bereich.
    Der Übergang zwischen KGE und Turboansaugleitung ist bei meinem bei allen drei Motoren ölig gewesen.
    Heißt also, Injektoren ausbauen, prüfen lassen und ggfs. ersetzen!?

    Dazu hab ich doch gleich noch eine Frage!
    Was haltet ihr von den generalüberholten Injektoren!?
    Sind die ok?
    Oder sollte ich das Geld für nagelneue ausgeben?
    Geändert von Mark3101 (26.03.2018 um 19:06 Uhr)

  6. #6
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Naja Grenzwert für den DPF wären 0,46l also hat deiner noch Luft. Na generalüberholte Injektoren sind doch wie Neu, sofern sie natürlich von nem Fachbetrieb und nicht ner Wald und Wiesen Klitsche instand gesetzt wurden.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  7. #7
    Benutzer Avatar von Mark3101
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    BKN

    Registriert seit
    09.08.2016
    Das mit dem Filter sehe ich auch so. Der sollte noch für ein paar Kilometer halten!

    Für die Injektoren habe ich einen Fachbetrieb gefunden, der diese mit einem Prüfzertifikat verkauft.
    Ich denke, da kann ich nichts falsch machen. Ich werde da nächste Woche mal eine Anfrage starten!

    Ich denke das wird der erste Step sein den ich gehe um das Problem zu lösen. Sollte der Motor dann immer noch Rauchzeichen geben, werde ich die andere Dinge mal angehen!

    Da fällt mir doch gleich noch was ein!
    Es müssen ja die neuen Werte der Injektoren im Steuergerät hinterlegt werden. Wie mache ich das mit VCDS?
    Hat da einer eine kurze Anleitung für mich!?

  8. #8
    Benutzer Avatar von MichaelJ
    Modell
    Audi A4 8H/B7
    Bauform
    Cabrio
    Baujahr
    2008
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASB/JAX

    Ort
    Bonn
    Registriert seit
    06.03.2013
    Von generalüberholten Injektoren würde ich die Finger lassen. Es gibt immer wieder Fälle, wo es gravierende Probleme gab, die letztlich zum Neukauf führten. Wenn Austauschinjektoren, dann von einer Firma die man kennt.
    Zur Info zum DPF, meiner liegt bei 0,43l nach zwei Motorschäden und 277tsd KM.
    Früher stand jeder Audiring für 100.000km - heute für die Anzahl der nötigen Motoren bis 300.000km

  9. #9
    Benutzer Avatar von jp89
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2009
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    CCWA/LMK

    Ort
    Österreich
    Registriert seit
    27.03.2011
    ich habe hier vor einiger Zeit eine Anleitung erstellt:
    http://www.audi4ever.com/v2/blog/det...TDI/index.html
    3.0TDI quattro

  10. #10
    Benutzer Avatar von Mark3101
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    BKN

    Registriert seit
    09.08.2016
    Danke für den Link jp89!
    Klasse Anleitung!
    Allerdings habe ich alle von dir dort aufgeführten Anzeichen nicht!
    Bei mir ist es eher ein sporadisch auftretendes, blaugraues Qualmen beim Gasgeben.
    Ich vermute langsam, dass es irgendeine Ölundichtigkeit ist!

  11. #11
    Benutzer Avatar von Mark3101
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    BKN

    Registriert seit
    09.08.2016
    So!
    Dann werde ich hier mal meinen Leidensweg fortführen!

    Da ich auf Grund persönlicher Umstände vorerst nichts am Wagen machen konnte, kam dann der gestrige Tag.
    Ich habe Urlaub und habe die Zeit genutzt um meinen Dieseldampfer zum Dekra-Mann zu fahren.
    Die Untersuchung lief soweit gut, bis die Abgasuntersuchung anstand.
    Wie ich befürchtet habe, ging die total in die Hose. Der Prüfer hat seine Gerätschaften angeschlossen und schon nach dem ersten Gasstoss mit dem Kopf geschüttelt.
    Lange Rede kurzer Sinn, ich sollte auf anraten des Werkstattmeisters, mal 20 Min. auf die Bahn um den DPF "freizubrennen" (erste wage Diagnose des Meisters, dass dieser zu säße).
    Gemacht getan.
    Hinweg alles gut. 180-190 ganz entspannt.
    Rückweg, eine kurze Qualmwolke hinter mir, dann Leistungsverlust.
    Gasannahme gleich null oder nur sehr widerwillig und jeweils quittiert mit einer kurzen Rauchwolke hinten raus.
    Ich hab`s dann noch bis zur nächsten Ausfahrt geschafft und durfte dann bei ca. 34° eine Stunde auf den ADAC warten.
    (Da es in der Nähe meines Wohnortes passiert ist, bin ich durch meine Frau gut mit Getränken versorgt worden die sie mir gebracht hat!).
    Fazit: Motor läuft noch, nimmt Gas an, aber sehr unrunder Lauf (als wenn ein Zylinder aussetzt). Und ich habe das Gefühl, dass der Turbo nicht läuft (das typische Pfeifen fehlt).

    Na gut, heute dann mal mit dem Laptop ans Auto und den Fehlerspeicher ausgelesen.
    Das ist dabei rausgekommen:
    Log-WAUZZZ8E36A047265-190769-gek.txt
    Und da setzen jetzt meine Fragen an euch an!
    Da ich aus dieser Fehlerkombination nicht so richtig schlau werde, möchte ich euch fragen, wo sollte ich da anfangen zu suchen?
    Ich denke das es sich auf die VTG konzentrieren wird, da ich denke, dass die anderen Fehler eine Konsequenz dessen sein werden!?
    DPF ggfs. zu? Kann das auch eine Ursache sein?
    Warum der unrunde Motorlauf?


    Ich weiß, Ferndiagnosen sind nicht möglich. Ich möchte hier auch nur ein paar Ansätze finden, an denen ich beginnen kann zu suchen!
    Und ich weiß, da habt ihr Erfahrung!

    Ich Danke euch schon im Voraus!

    Gruß
    Mark

    Nachtrag!
    Ich habe gerade mal ein wenig geforscht.
    Den Öldeckel losgeschraubt und festgestellt das er im Takt eines Zylinders mithüpft.
    Und es qualmt im Takt aus eben diesem.
    Könnte es das berühmte Loch im Kolben sein?
    Oder macht er das auch bei einer kaputten Kopfdichtung?
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von Mark3101 (03.08.2018 um 22:24 Uhr)

  12. #12
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Den Partikelfilter kann man ja auslesen. Ansonsten wenn da ein Zylinder fehlt würde ich mal sehen das die Werte der Injektoren ausgelesen werden um die ausschließen zu können.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  13. #13
    Benutzer Avatar von Mark3101
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    BKN

    Registriert seit
    09.08.2016
    Das Auslesen des Filters hab ich heute vergessen.
    Die Werte der Injektoren hab ich ausgelesen, die waren soweit in Ordnung.
    Ich mache morgen neue Protokolle dazu!
    Ist es eigentlich besser, diese auszulesen wenn der Motor läuft?

  14. #14
    Benutzer Avatar von MichaelJ
    Modell
    Audi A4 8H/B7
    Bauform
    Cabrio
    Baujahr
    2008
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASB/JAX

    Ort
    Bonn
    Registriert seit
    06.03.2013
    Kommt drauf an, welche Werte Du auslesen willst. In Deinem Fall würde ich mir die Leerlaufruheregelung in den MWB 13 und 14 ansehen. Die gehen nur bei laufendem Motor. Die MWB 72 - 77 können auch mit stehendem Motor ausgelesen werden. Solltest Du einen Turbolader defekt vermuten, kannst Du ja mal die Zuführung vom Luftfilter zum Turbolader abziehen und prüfen ob es da ein Problem gibt.

  15. #15
    Benutzer Avatar von Mark3101
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    BKN

    Registriert seit
    09.08.2016
    Guten morgen zusammen.

    Den Schlauch vor dem Turbo hab ich gestern schon abgebaut.
    Der Turbo ist spielfrei und dreht sich leicht. Das VTG-Gestänge ist auch leichtgängig und bewegt sich von allein in die Ruhestellung zurück. Also schliesse ich den Lader als Fehlerquelle aus.
    Den Druckabfall laut dem Protokoll, erkläre ich mir mit dem fehlenden "Gegendruck" im defekten Zylinder. Wenn der da durchblasen kann, kann er den vollen Druck nicht aufbauen.
    Liege ich mit meiner Denkweise da richtig?

  16. #16
    Benutzer Avatar von Mark3101
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    BKN

    Registriert seit
    09.08.2016
    So!
    Hier die Protokolle:

    Log-Log_072-077.txt
    Log-190771_DPF.txt
    Log-190771_013_014.txt

    Die Messwerte 013 und 014 sehen ja schon beängstigend aus!

    Aber vielleicht könnt ihr mir die Protokolle deuten!?

  17. #17
    Benutzer Avatar von Mark3101
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    BKN

    Registriert seit
    09.08.2016
    Ich möchte euch mal wieder den Stand der Dinge zu meinem Dieselross mitteilen.

    Wie ich schon befürchtet hatte, ist die AU völlig in die Hose gegangen. Die Werte waren unter aller Sau.
    Auf anraten des Werkstattmeisters bin ich dann mal 20 Min. mit ordentlich Gas auf die Bahn gegangen. Man vermutete das der DPF zu sitzt.
    Naja, da nahm das Unheil seinen Lauf. 💩
    Auf dem Rückweg ne kurze Qualmwolke und Leistungsverlust.
    Wie sich später herausstellte, war eine Glühkerze abgebrochen und die hat ein Tänzchen mit dem Kolben und den Ventilen gemacht. 💃
    Das Ende vom Lied, Kompressionsverlust auf einem Zylinder.

    Nun steht die Schleuder in der Garage und wartet auf den Einbau des Spenderherzens.
    Bei der Demontage des alten Triebwerks hab ich dann noch festgestellt, dass der Turbo doch hinüber ist. Wenn ich an der Welle wackel, dann schleift das Rad im Gehäuse.
    Also kommt der auch noch neu bzw. setze ich ihn instand. 😢

    Nuja, das war dann mal die Kurzfassung des Geschehens!

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BGB

    Registriert seit
    07.11.2011
    Danke für die Info und schön, daß du den Wagen reparierst und nicht gleich entsorgst.

  19. #19
    Benutzer Avatar von Mark3101
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    BKN

    Registriert seit
    09.08.2016
    Kein Ding!
    Ich kann die Beiträge nicht leiden, die an einem Punkt enden und keiner weiß wie das Problem behoben wurde.
    Naja, hier hat es sich ja irgendwie selbst behoben!

    Entsorgen kam für mich gar nicht in Frage.
    Die Kiste ist mir irgendwie ans Herz gewachsen. Und darüber hinaus, hätte ich einen viel zu hohen Wertverlust gehabt.
    Ich fahr den Wagen ja erst 2 Jahre.

    Daher jetzt die Herztransplantation!

Ähnliche Themen

  1. 8E/B7 - Injektor-> BKN
    Von Twixx im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.06.2013, 21:08
  2. 8E/B7 - bkn vs asb
    Von silltho im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.10.2012, 10:13
  3. 8E/B7 - BKN gechippt
    Von Huehner im Forum Leistungssteigerung & Chiptuning
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.08.2010, 15:06
  4. 8E/B7: Audi A4 3.0 tdi BKN
    Von Andris im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.01.2010, 19:03

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •