Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 40
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8H/B6
    Bauform
    Cabrio
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB

    Registriert seit
    04.07.2017

    Motor Totalschaden - Verkaufen oder Reparieren?

    Hallo zusammen,

    ich brauche eine zweite Meinung - und wen kann man da besser fragen, als euch

    Ich habe seit einer Weile Probleme mit meiner Heizung (wird erst sehr spät >20min warm) und Ruckeln beim Kaltstart bei meinem A4 Cabrio S Line mit 165tkm
    Nachdem zuerst die ZKD getauscht wurde, weil Überdruck im Kühlsystem festgestellt wurde, hat sich leider nix gebessert. Deshalb meint der Audi-Service jetzt, dass es ein Riss im Kopf oder Block ist.

    Ich habe schon viel reingesteckt in letzter Zeit. ZKD-Tausch alleine hat 1300 gekostet, Klimakompressor, immer alle Services, im März Wasserpumpe und Zahnriemen usw.


    Was würdet ihr machen? Einen gebrauchten Motor (kostet ca. 1.500 + Einbau) einbauen, oder verkaufen, wie er ist? Viel werde ich im aktuellen Zustand ja nicht dafür bekommen...

    Viele Grüße
    Martin

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Veiti
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AVF / HPP

    Ort
    D- Hamburg
    Registriert seit
    07.08.2011
    Hallo Martin,

    kannst Du dir im Moment anderes Cabrio leisten? Hängst Du sehr an deinem Cabrio? Ein Austausch Motor währe die günstigere alternative.
    multitronicforum.de
    Multitronic Service Raum Hamburg / VCDS HEX-CAN-USB Service Raum Hamburg

  3. #3
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8H/B6
    Bauform
    Cabrio
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB

    Registriert seit
    04.07.2017
    Hallo Veiti,

    ich könnte mir ein neues leisten (dann auch ein neueres BJ), aber ich hänge auch sehr an meinem.
    Was mir beim Austauschmotor eben Sorgen macht, ist dass dort jederzeit wieder was auftreten könnte.

    Danke auf jeden Fall für deine Antwort. Ich denke aktuell, ich lasse es reparieren.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB/CTE

    Ort
    Darmstadt
    Registriert seit
    05.06.2013
    Ich würde erst mal in den Fehlerspeicher gucken ob dort etwas hinterlegt ist.

    Wenn er spät warm wird erst mal das Thermostat oder den Doppeltemperaturgeber checken.

    Ansonsten einfach mal nach dem Ausschlussverfahren handeln:
    - Ist die Frischluftseite dicht
    - Funktioniert die Lambdaregelung
    - Luftmassenmesser-Werte plausibel
    - Wie sehen die Kerzen aus
    - Kompression messen
    - Funktioniert die Ladedruckregelung

    Ein gerissener Block/Kopf wäre natürlich schlecht.
    Am Ende hat sich was beim ZKD-Wechsel verzogen.

  5. #5
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8H/B6
    Bauform
    Cabrio
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB

    Registriert seit
    04.07.2017
    Hallo, gecheckt habe ich eigentlich schon alles. Das Heizungsproblem kam daher, dass Luft und Druck im Kühlsystem ist und sich die Luft oben ansammelt --> Es kommt kein Wasser in den Wärmetauscher (erst, wenn die Drehzahl über 3500 geht). Es gibt aber keine Überhitzung (immer max. 90°). Das Thermostat wurde schon 2x getestet - das ist ok. Der Wärmetauscher ist frei. Es ist CO im Kühlwasser und die ZKD ist wie gesagt einen Monat alt (bei Audi gewechselt).
    Das Ruckeln im kalten Zustand ist nach ca. 20Sek weg und kommt vermutlich daher, dass Wasser in den Zylinder läuft, wenn das Auto über Nacht steht.

    Es kann eigentlich nur noch ein Riss sein.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB/CTE

    Ort
    Darmstadt
    Registriert seit
    05.06.2013
    Wurde schon mal das gesamte Kühlmittel gewechselt und erneut getestet?

  7. #7
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8H/B6
    Bauform
    Cabrio
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB

    Registriert seit
    04.07.2017
    Nicht seitdem die ZKD gewechselt wurde. Aber da ich auch Wasserverlust habe (wahrscheinlich eine Kombination aus Verbrennen und Überlaufen wegen dem Druck) müsste auf jeden Fall schon viel neues Wasser drin sein. Audi meinte heute aber, dass der CO-Test sehr schnell angeschlagen hat. Also ich deute das so, dass das Leck noch aktiv ist, was ja auch zu den Symptomen passt.

    Aber Danke fürs Hoffnung machen

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB/CTE

    Ort
    Darmstadt
    Registriert seit
    05.06.2013
    Ich würde trotzdem mal einen Kompressionstest machen.
    Entweicht der Druck sollte man das ja am Manometer erkennen können.

    Hast du denn typischen weißen Qualm hinten raus wie bei einem ZKD-Schaden?

    Ansonsten könnte man noch testen, ob Wasser im Öl ist oder umgekehrt.

  9. #9
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT

    Ort
    Bei Flensburg
    Registriert seit
    26.10.2017
    Ich kenn zwar Deinen Motor nicht, lehn mich aber mal aus dem Fenster und behaupte: Da gibt es noch viele mögliche Ursachen, die mann vorher ausschliessen sollte, z.B.:

    - Kurbelgehäuseentlüftung
    - Öl/Wasser-Wärmetauscher(sitzt meistens unterm Ölfilter)
    - Kühlmittelflansche und Verbindungen
    - Kühlmittelbehälter

    Dann gibt es auch noch die Möglichkeit das Kühlsystem unter Druck zu setzen (Abdrücken) und am Motor einen Druckverlussttest zu machen.

    Das würde ich machen, bevor ich den Motor raussreisse.

    Ausserdem lassen sich die meisten Zylinderkopfe reparieren, was lohnt, wenn der Rest noch gut ist.

    Beim Golf 3 von meinem Neffen hab ich auch schon erlebt, dass die Werkstatt beim ZKD-Wechsel Mist gemacht.

    Der lief nach einiger Zeit nur noch auf 2 1/2 Zylindern und die meinten Motorschaden, lohnt nicht und er fragte, ob ich mal gucken könnte...

    Da war ein Kinken zwischen zwei Laufbuchsen, den hat er noch über zwei Jahre gefahren !

  10. #10
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8H/B6
    Bauform
    Cabrio
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB

    Registriert seit
    04.07.2017
    Hallo Todde1971,

    danke für die Ideen.
    Die Kurbelgehäuseentlüftung hat bei mir tatsächlich schon mal Probleme gemacht. Da wurde ein Ventil (grün - sieht aus wie ein Gardena Schlauchtadapter) getauscht und ein Plastikrohr war gebrochen. Danach war wieder alles gut.

    Audi hat das Kühlsystem im kalten Zustand abgedrückt und gemeint, dass es dicht sei. Wie kann bei einem Problem im Öl/Wasser-Wärmetauscher CO ins Kühlwasser kommen?

    Wegen dem weißen Rauch bin ich mir nicht sicher - ja er raucht hinten weiß raus, aber das tun zu dieser Jahreszeit eigentlich alle. Deswegen war ich mir dort nicht sicher. Ob Wasser im Öl ist ann ich auch nicht sagen - der Öldeckel ist zumindest innen nicht weiß.

    Das mit der Reparatur des Kopfes hört sich interessant an. Macht es das bedeutend billiger?

    Das Problem mit der Heizung hatte ich sowohl vor dem Tausch der ZKD als auch danach. Deswegen vermute ich, dass Audi hier nicht gepfuscht hat, sondern das einfach nicht die Ursache für mein Problem war.

  11. #11
    Forensponsor Avatar von ChrismghRS4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    2.7 V6 BiTurbo Quattro
    MKB/GKB
    AGB

    Ort
    Bad Mergentheim
    Registriert seit
    12.08.2007
    Wie alt ist dein Kühler?
    Wärmetauscher kann auch im Querschnitt zu gering sein, (Durchgang vorhanden, zum heizen reicht es bedingt)
    Co im Kühlwasser ( fehlerhafte Montage der ZKD ?)
    Wann verliert er das Kühlwasser? nachm Betrieb wenn er warm war oder während der Fahrt übern Überdruck?
    04.06.2012 Startschuss, de Audi bekommt sein neues Zuhause.
    22.12.2012 der kleene Gelbe darf schon mal sein neues warmes zuhause beziehen.

  12. #12
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8H/B6
    Bauform
    Cabrio
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB

    Registriert seit
    04.07.2017
    Der Kühler müsste noch der erste sein. Wärmetauscher im Querschnitt zu gering wär grundsätzlich möglich, aber als ich das getestet habe, war der Zuleitungsschlauch komplett trocken. Deshalb denke ich, dass es wahrscheinlicher ist, dass erst gar kein Wasser hinkommt (bei niedrigen Drezahlen). Das Wasser verliert er glaube ich hauptsächlich im Stand. Also beim Abstellen abends ist noch alles ok (zwar weniger Wasser, aber noch nicht zu niedrig), morgens kommt dann die Meldung im Kombiinstrument. Beim Nachfüllen vom Wasser im warmen Zustand läuft auch immer Wasser unten aus dem Ausgleichsbehälter, wenn man den Deckel öffnet.

  13. #13
    Forensponsor Avatar von ChrismghRS4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    2.7 V6 BiTurbo Quattro
    MKB/GKB
    AGB

    Ort
    Bad Mergentheim
    Registriert seit
    12.08.2007
    vom lesen her würde behaupte ich das sich irgendwo ne Luftblase festgesetzt hat.
    Thermostat würde im Zuge des ZKDwechsel erneuert und geprüft?
    Alle Kühlwasserleitungen richtig angeschlossen und frei von Verstopfungen?
    Nen Riss im Kopf oder Block würde ich solange ausschließen bis das geprüft ist.

    Ist die alte ZKD begutachtet worden? undichte Stellen lassen sich meist doch erkennen.
    04.06.2012 Startschuss, de Audi bekommt sein neues Zuhause.
    22.12.2012 der kleene Gelbe darf schon mal sein neues warmes zuhause beziehen.

  14. #14
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8H/B6
    Bauform
    Cabrio
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB

    Registriert seit
    04.07.2017
    Die Luftblase würde sich aber automatisch entlüften bei dem Druck. Außerdem würde das das Ruckeln beim Kaltstart nicht erklären und das CO im Kühlwasser auch nicht. Wie kann man einen Riss denn im Kopf anders kontrollieren, als den Kopf auszubauen? Evtl ist er auch irgendwo, wo man ihn einfach nicht sieht. Wenn man so weit geht, könnte man auch direkt einen neuen einbauen, oder?

    Die alte ZKD wurde begutachtet, es wurde wohl aber keine Beschädigung gefunden. Der Audi-Mitarbeiter meinte, oft sieht man die Beschädigungen auch einfach nicht.

    Ich kann auch nur das wiedergeben, was mir Audi gesagt hat - gesehen hab ich die ZKD nicht.
    Geändert von Martix90 (17.01.2018 um 20:36 Uhr)

  15. #15
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8H/B6
    Bauform
    Cabrio
    Baujahr
    2003
    Motor
    2.5 TDI V6
    MKB/GKB
    BDG

    Ort
    06385 Aken/Elbe
    Registriert seit
    27.02.2013
    Lass ihn doch mal ne Nacht stehen, also heiss abgestellt, schraube dann die Kerzen raus und schau mal in die Zylinder.
    Dann kann man auch gleich einen Kompressionstest machen, falls man kein Wasser in einem der Zylinder gefunden hat.

    Dann kannst du weiter sehen.

  16. #16
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8H/B6
    Bauform
    Cabrio
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB

    Registriert seit
    04.07.2017
    Auch ein guter Tipp - Hab mir eine Endoskopkamera fürs Handy gekauft (die sind echt günstig inzwischen). Das werde ich am Wochenende mal ausprobieren.

  17. #17
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT

    Ort
    Bei Flensburg
    Registriert seit
    26.10.2017
    Ich hatte das mit der Luftblase bei meinem B5, da war der Dichtring vom Zulauf/Wärmetauscher undicht.
    Hat warm Tröpfchen für Tröpfchen rausgedrückt und beim abkühlen Luft angesaugt, so war Morgens immer ein deutliches Blubbern zu hören und je nach Lage des Wärmetauschers, entlüftet sich dieser dann schlecht und dementsprechend ist die Heizleistung mies.

    Dazu kommt, wenn das Problem schon länger besteht, das Luft im Wärmetauscher die Korrosion fördert und somit einzelne Kanäle dadurch verstopft sein können, obwohl er durchgängig ist.

    Das könnte mann nur prüfen, wenn mann dran kommt um zu kontrollieren ob er ganzflächig warm wird.

    Wahrscheinlicher ist aber der Thermostat, den würde ich als erstes tauschen, vor allem, wenn es noch der erste ist und obligatorisch den Kühlmitteltemperaturgeber.
    Der kann nämlich wohl richtige Werte zur Anzeige aber falsche zum Steuergerät senden, was wiederum auch das Kaltstartverhalten beeinflussen kann.

    Es ist gut möglich, dass dieser "funktioniert" also öffnet und schliesst aber auch das er zu schnell öffnet ist möglich und dann hätte mann einen ähnlichen Effekt mit der Temperatur bzw. Heizung.

    Der Anzeige im Cockpit ist nur bedingt zu Vertrauen, da dessen Werte etwas "geschönt" sind.

    Das und alle anderen Tipps, die Du schon bekommen hast, kosten Teilemässig nicht die grosse Summe.
    Wenn mann aber nicht selber schraubt oder jemanden dafür hat, geht das natürlich ganz schön ins Geld.

    Aber den Wagen deswegen wegzugeben fänd ich ärgerlich und mir würde es auch schwerfallen mich zu trennen, obwohl ich selber schon mehrfach solche Schnäppchen gemacht hab aber natürlich auch schon auf die Nase gefallen bin.

    Meine letzten 3 Autos, Alles Audi, hab ich mit "Motorschaden" gekauft und von denen war tatsächlich nur einer hinüber.

  18. #18
    Erfahrener Benutzer Avatar von Stefan2.0TDI
    Modell
    kein Audi A4/S4
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AUQ

    Ort
    Ulm
    Registriert seit
    15.05.2007
    Hat die Werkstatt denn den Block und den Kopf nicht auf Risse kontrolliert als die ZKD erneuert wurde?
    Das macht man doch wenn man schonmal alles offen hat.

    Evtl steht das sogar in der Werkstatt Anweisung von Audi

    A4 Randgruppe Ulm
    In Ulm und um Ulm herum schrauben wir wie dumm

  19. #19
    Benutzer Avatar von aigner01
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    1.8 T Quattro
    MKB/GKB
    BFB

    Registriert seit
    14.05.2015
    ...hatte bei meinen BFB auch einen Riss im Kopf, glaub Zylinder 2.... hat aber nur im warmen Zustand geöffnet...

    Ist ein bekanntes Problem beim 1.8t da durch die 5Ventile die Stege sehr dünn sind....

    Kopf tauschen ist jetzt nicht so schlimm, Gebrauchten kaufen und WARM abdrücken lassen, ich hab mir einen neuen besorgt...

    Mfg Alex

  20. #20
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8H/B6
    Bauform
    Cabrio
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB

    Registriert seit
    04.07.2017
    @aigner01: Das ist jetzt sehr interessant. Der Meister in der Werkstatt meinte, das kommt eigentlich nie vor.

    Welche Symptome hattest du? Kopf alleine tauschen wäre wirklich noch "vertretbar" - aber leider ärgerlich, dass er erst vor nem Monat unten war.

    Laut Werkstatt war der Verdacht am Anfang eben auf Kopfdichtung und deshalb haben sie den Kopf nicht auf Risse untersucht (jedenfalls nicht intensiv). Angeblich sieht man Risse auch nicht so leicht - je nachdem, wo sie sind. Ich denke, da ist schon was dran...

    Ich werde jetzt morgen mal die Zündkerzen rausdrehen und schauen, ob ich Wasser in den Zylindern sehen. Außerdem hab ich mir jetzt mal vorsorglich einen neuen Wärmetauscher gekauft und baue ihn am WE ein - einfach fürs gute Gewissen.

Ähnliche Themen

  1. Re: Audi baujahr 95 verkaufen oder reparieren?
    Von Jonas181 im Forum Allgemeines
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.10.2005, 10:49

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •