Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 96
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT

    Registriert seit
    21.04.2009

    Öl ohne Freigabe verwendet!

    Hallo Zusammen,
    hat jemand von euch schon mal Öl verwendet das keiner VW Freigabe entsprach und hinterher irgendwelche Probleme gehabt? Bitte nur Fakten und keine Thesen! Danke!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB/CTE

    Ort
    Darmstadt
    Registriert seit
    05.06.2013
    Also ich verwende ausschließlich Öle die NICHT der VW Freigabe entsprechen.
    Probleme hatte ich soweit noch keine, eher nur Vorteile gegenüber "VW-Ölen".

    Ich hoffe dieser Thread eskaliert nicht in einer weiteren riesigen Öldiskussion.

  3. #3
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT

    Registriert seit
    21.04.2009
    Das möchte ich auch nicht, ich möchte nur wissen ob es Audi Fahrer gibt mit Erfahrung auf dem Gebiet und ggf. worauf sie dabei achten. Eine allgemeine Diskussion über.... bringt nix, da die Meinungen zu sehr auseinander gehen und letztlich keiner weiß was passiert, wenn er/sie sich an die Vorschriften nicht halten. Ich möchte deshalb gerne Wissen sammeln über Fahrer und Fahrzeuge den es egal ist was VAG vorgibt!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB/CTE

    Ort
    Darmstadt
    Registriert seit
    05.06.2013
    Also meine Persönliche Empfehlung für Benziner (insbesondere für den 1.8T) sind:
    - Liqui Moly Synthoil Hightech 5W40
    - Meguin Megol Super Leichtlauf 5W40
    - Castrol Edge 0W40
    - Mobil1 Peak Life 5W50

    Für Dieselmotoren empfehle ich das Motul 8100 X-Clean+ 5W30.
    Meine Eltern fahren es in ihren 1.4TDI und 1.9TDI mit 350.000km und 420.000km.
    Bisher noch erster Turbo, erste Kopfdichtung etc.

    Habe bereits sechs verschiedene Benziner erfolgreich auf Vollsynthetisches Öl umgestellt.
    Darunter einen Bora 1.6 16v, Honda Civic 1.5L, A3 8L 1.6, A4 B5 1.6, A4 B5 1.8T, A4 B7 1.8T
    - Ruhigerer und runderer Motorlauf
    - Etwas verringerter Ölverbrauch
    - Sauberer Leerlauf

    Unterm Strich würde ich sagen mit einem Vollsynthetischen 5W40 kann man nichts falsch machen.
    Bei einem Wechsel von Mineralöl auf ein Vollsynthetisches Öl empfehle ich vorher eine Motorspülung
    durchzuführen und natürlich immer den Filter mit zu wechseln. Ansonsten einfach die Intervalle einhalten.

  5. #5
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT

    Registriert seit
    21.04.2009
    Das sind doch aber alles Öle mit einer VW Freigabe!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB/CTE

    Ort
    Darmstadt
    Registriert seit
    05.06.2013
    Man muss unterscheiden zwischen einer offiziellen Freigabe seitens VW/Audi
    und der Empfehlung des Ölherstellers zu einer der Spezifikationen.

    Meistens schreiben die nur: "Empfohlen für VW nach Norm 502/505"

    Hab sogar grad n LM-SH-5W40 da, steht da auch so drauf.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20171223_143805.jpg 
Hits:	61 
Größe:	147,8 KB 
ID:	327652
    Das ist ganz Eindeutig eine Empfehlung und keine offizielle Freigabe.

    Meines Wissens nach gibt es überhaupt kein vollsynthetisches Öl mit VW-Freigabe.
    Geändert von 5OCIAL_5Y5T3M (23.12.2017 um 14:50 Uhr)

  7. #7
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT

    Registriert seit
    21.04.2009
    Was ist aber, wenn ich so ein Öl verwende: http://www.addinol.de/oilfindnew/oil_details.php?id=672

  8. #8
    Moderator Avatar von A4-Avant-FSI
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    PLZ 89
    Registriert seit
    23.07.2003
    Blog-Einträge
    6
    nimm das 5 W 40 von Addinol und gut

    da kommt der Liter auf 4 € und wenn das jährlich rauswirfst bzw. alle 15tkm tust deinem Motor was richtiges Gutes
    hast du Feuerschweif am Heck...spült das Wasser alles weg...
    fährste quer...siehste mehr

    ehemals A4-Avant-TDI

    mein Teilemarktblog http://www.a4-freunde.com/blog.php?248-K%E4ufe-und-Verk%E4ufe-im-Teilemarkt




  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB/CTE

    Ort
    Darmstadt
    Registriert seit
    05.06.2013
    Weiß ich nicht, kenne das Öl nicht. Es ist halt ein teilsynthetisches Öl.
    Es kann 1% Vollsynthese haben aber auch 99%, das ist halt das trügerische.

    Wenn es um deinen 2.0 ALT geht, ist der ohnehin nicht so anspruchsvoll beim Öl.
    Das soll nicht heißen, dass da Plörre rein soll, aber es muss auch nicht das 50€+ Öl sein.

    Preis/Leistung würde ich zum Meguin Megol Super Leichtlauf 5W40 greifen.
    Wüsste nicht, welches Öl für ca. 23€/5L besser sein soll.

    Ps: Auch hier steht auf dem Kanisteraufkleber: "Meguin EMPFIEHLT dieses Produkt auch für
    Fahrzeuge, für die folgende Spezifikationen gefordert sind". Also auch keine VW-Freigabe.

  10. #10
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT

    Registriert seit
    21.04.2009
    Die Sache ist die, ich hab auf einer Shopseite das Öl gefunden und gekauft, weil es dort mit einer VW50200 Empfehlung beworben wurde. Leider hab ich auf der Herstellerseite nicht geprüft ob wenigstens die Angaben stimmen. Ich fahre seid einiger Zeit Addinol 540 5w40, ohne Probleme. Jetzt wollte ich nur dem Ölverbrauch nochmal etwas entgegen wirken und wollte einfach ein 10w40 verwenden. Es gibt ja eins mit VW50101 Freigabe. Ich hab aber dummerweise das falsche gegriffen.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB-HFD

    Ort
    Thüringen/Sachsen
    Registriert seit
    15.11.2014
    Zitat Zitat von 5OCIAL_5Y5T3M Beitrag anzeigen
    Man muss unterscheiden zwischen einer offiziellen Freigabe seitens VW/Audi
    und der Empfehlung des Ölherstellers zu einer der Spezifikationen.

    Meistens schreiben die nur: "Empfohlen für VW nach Norm 502/505"

    Hab sogar grad n LM-SH-5W40 da, steht da auch so drauf.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20171223_143805.jpg 
Hits:	61 
Größe:	147,8 KB 
ID:	327652
    Das ist ganz Eindeutig eine Empfehlung und keine offizielle Freigabe.....
    Wurde LM anscheinend zu teuer. Früher hatte das Öl eine 502.
    2.Runde der Grundsanierung abgeschlossen

  12. #12
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8H/B6
    Bauform
    Cabrio
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB

    Registriert seit
    27.08.2015
    Zitat Zitat von A4-Avant-FSI Beitrag anzeigen
    nimm das 5 W 40 von Addinol und gut

    da kommt der Liter auf 4 € und wenn das jährlich rauswirfst bzw. alle 15tkm tust deinem Motor was richtiges Gutes
    fahr ich auch, super ÖL kauf immer den 5l Kanister für 20 Euro bei ebay

  13. #13
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8 T Quattro
    MKB/GKB
    AEB

    Registriert seit
    20.05.2015
    Wegen Ölundichtigkeiten am Motor (u.a. VDD) wurde mir von der Werkstatt meines heutigen Misstrauens Umölen von vollsynthetisch auf Motul 15W50 empfohlen. Da ich mich zum damaligen Zeitpunkt in die diversen Ölthreads noch nicht eingelesen hatte und überdies Vertrauen in deren Fachwissen hatte, habe ich diesen Schwachsinn 2 Jahre mitgemacht. Ergebnis: Ölverbrauch 1l auf 2000 km, im Winter mühsames Anreissen, keine(!) Verbesserung an den inkontinenten Motorstellen (VDD wurde gemacht, dort natürlich trocken). Wechsel alle 10tkm/12 Monate.
    Nachdem ich mich aufgeschlaut hatte, habe ich umgestellt auf das überall gepriesene Mobil1 New Life 0W40. Ergebnis: kein Ölverbrauch mehr, Ölundichtigkeit deutlich zurückgegangen, Winteranlassen viel geschmeidiger, schnelle Durchölung (kein Stösselklappern mehr, gar nicht!!! mehr). Gefühlt leiserer, harmonischerer Motorlauf. Allerdings gebe ich immer eine kleine (die empfohlene) Menge Lecwec mit rein. Ölwechsel mit vorheriger LiquiMoly Motorspülung.

    Schade, dass Mobil das New Life aufgegeben hat. Was die Ersatzplörre (..."FS") bringt, werde ich bald wissen. Bisher aber alles i.O. (hat aber die VW-Freigaben)

    Ach ja, Werkstatt auch umgestellt.

  14. #14
    Benutzer Avatar von schokomanu
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.7 V6 BiTurbo Quattro
    MKB/GKB
    AGB

    Registriert seit
    01.10.2017
    Hab nur den Eingangspost gelesen. Ich kaufe das Öl, welches ich für meine Anwendung am sinnvollsten halte, und nehme den Hersteller, den ich aktuell für erträglich (je nach Auto) oder eben gut halte.
    Ich brauche aber von keinem Kulanz, Garantie oder Gewährleistung.

    Auf was ich achte? Ich kaufe niemals niemals niemals 5w30 für eines meiner Autos. Sollte es drin sein, fliegt es raus, war es oft drin, kauf ich die Kiste nicht.
    Meine Diesel bekommen je nach Leistungssteigerung 5w40 oder 5w50 wenn das Öl auch in den Winter rein genutzt wird, für reine Vollgasfahrten bei 30°C greife ich zu 10W60.
    5w50 und 10w60 engen die Markenauswahl eh schon ein.
    Wie gesagt ich mache das Markenunabhängig also mit meinem Audi und Polo genauso wie mit ehemaligen Alfa, BMW, Toyota Supra (nur 10W60) etc
    Geändert von mounty (24.12.2017 um 10:40 Uhr)

  15. #15
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT

    Registriert seit
    21.04.2009
    Also ist keiner von euch ohne eine VW Freigabe oder wenigstens Vorgabe gefahren? Quasi wurde immer Öl verwendet wo eines der Kriterien erfüllt war?

  16. #16
    Benutzer Avatar von DinoTDI
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW/JEM

    Ort
    Niederösterreich
    Registriert seit
    29.12.2013
    Zitat Zitat von locke79 Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen,
    hat jemand von euch schon mal Öl verwendet das keiner VW Freigabe entsprach und hinterher irgendwelche Probleme gehabt? Bitte nur Fakten und keine Thesen! Danke!

    Die Frage war doch ob es danach Probleme gab...
    Ich fahre seit etwa 100 tkm Motul 5w40 x clean ohne VW 507 Freigabe und es gab bis dato keine Probleme...
    Meiner Meinung nach ist ein regelmäßiger Ölwechsel das wichtigste also alle 15tkm.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BGB

    Registriert seit
    07.11.2011
    Zitat Zitat von locke79 Beitrag anzeigen
    Also ist keiner von euch ohne eine VW Freigabe oder wenigstens Vorgabe gefahren? Quasi wurde immer Öl verwendet wo eines der Kriterien erfüllt war?
    Warum fragst du eigentlich immer so allgemein obwohl es dir doch um ein ganz spezifisches Öl für deinen ALT geht? Es hilft doch nichts, wenn sich jemand zu einem xy Öl oder zu einem ganz anderen Motor äussert.

    In deinem alten ALT kannste doch eh alles reinschütten. Hau das Zeug rein und wechsel vielleicht etwas früher, da passiert nix. So schlecht ist das Addinol doch auch nicht.
    Oder verschenke die paar Liter und hole dir was besseres wenn es dich beruhigt.
    Geändert von stef (24.12.2017 um 12:36 Uhr)

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB-HFD

    Ort
    Thüringen/Sachsen
    Registriert seit
    15.11.2014
    Zitat Zitat von locke79 Beitrag anzeigen
    Also ist keiner von euch ohne eine VW Freigabe oder wenigstens Vorgabe gefahren? Quasi wurde immer Öl verwendet wo eines der Kriterien erfüllt war?
    Grundsätzlich passiert da nix schlimmes. Es gibt eine Ausnahme wenn der Motor ein ganz bestimmtes Öl essenziell benötigt wie z.B. der 5-Zylinder im T5 mit seinen plasmabeschichteten Laufbahnen. Oder Du schüttest ein nicht aschearmes Öl in einen Motor mit DPF. Sowas kommt nie gut an. Aber der ALT hat meines Wissen keine extravaganten Ansprüche an Motoröl.
    Willst Du zu Weihnachten dem Auto ein dekadentes GEschenk machen nimmst Dein nicht zugelassenes Öl für eine Spülung und danach wieder das 0540.

    viel Erfolg und Frohes Fest
    2.Runde der Grundsanierung abgeschlossen

  19. #19
    Benutzer Avatar von The Black Cat
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    2.5 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    BAU / GBG

    Ort
    Thüringen
    Registriert seit
    20.12.2017
    Zitat Zitat von dbmax Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich passiert da nix schlimmes. .......
    Das würde ich so nicht sagen.
    Wenn ein Öl keine Freigabe hat weiß man nicht was passiert. Kann gut gehen oder eben nicht.
    Problem ist das die Schäden nicht direkt auftreten sondern erst Jahre später.
    Sofern der Hersteller ein Datenblatt zu seinem Öl liefert kann man an den wichtigsten Punkten
    das schon eher abschätzen.

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BGB

    Registriert seit
    07.11.2011
    Dem TE geht es konkret um das Addinol MX 1048, da steht im Datenblatt:
    Erfüllt die Anforderungen gemäß: • VW 502 00 / 505 00

    Folglich kann es doch gar nicht so verkehrt sein. Der TE fragt nur immer so dämlich, dass keiner weiss was er eigentlich wissen will.

Ähnliche Themen

  1. 8D/B5 - Schande über mich: Welche Öl-Freigabe im 1.9TDI PD 116PS ohne Longlife?
    Von plp.gtr im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.02.2016, 19:23
  2. 8E/B6 Welche Leuchtmittel verwendet ihr?
    Von BlueDevil im Forum Beleuchtung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.05.2010, 14:30
  3. 8E/B6: Falsches Öl bei Ölwechsel verwendet?
    Von Enni im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.05.2007, 20:51
  4. Re: Wie verwendet ihre eure Klimatronic?
    Von zumi im Forum Umfragen
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 01.06.2004, 11:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •