Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 28
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    brb

    Registriert seit
    30.08.2015

    Öl und zusätze

    Hallo habe einen Audi A4 B7 1.9TDI Motorcode BRB
    Ich habe beim letzen Service Castrol longlife 5w30 verwendet und einen Ölzusatz der Firma Xado (https://xado.de/revitalizante/3-gene...lizant-1-stage) eingefüllt
    seit dem Ölwechsel braucht mein Auto etwas länger um auf Betriebstemperatur zu kommen (90grad) ich vermute weniger Reibung.
    Ich bin nun am überlegen dieses Öl (https://xado.de/ole/motorole-fur-fah...l-5w30-504-507) zu verwenden.
    Hat jemand erfahrung damit oder würdet ihr mir abraten?
    Geändert von euro-hannes (09.12.2017 um 20:09 Uhr) Grund: fehler

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von fredl99
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AVF/HPP

    Ort
    Österreich
    Registriert seit
    24.08.2014
    Keine Erfahrung mit dieser Marke, aber ich würde eher das 5W-40 für PD wählen.

    MAL-Verschlüsse und sonstige nützliche Kleinteile abzugeben.

  3. #3
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    brb

    Registriert seit
    30.08.2015
    Danke für deine Antwort aber 5w40 hat keine Freigabe 504 oder 507 diese sind bei PD Motoren mit partikelfilter erforderlich

  4. #4
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2006
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    BKE

    Ort
    Wien
    Registriert seit
    14.08.2014
    Ich hab auch keine Erfahrung mit der Marke, ich würde dir eher das Motul X-Clean 5W-30 empfehlen

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von fredl99
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AVF/HPP

    Ort
    Österreich
    Registriert seit
    24.08.2014
    Sorry, das mit dem Filter wusste ich nicht.

    "Freigabe" haben die alle nicht, sie "entsprechen den Anforderungen". Da gibt es feine Unterschiede...

    MAL-Verschlüsse und sonstige nützliche Kleinteile abzugeben.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bacardifan86
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Registriert seit
    15.08.2015
    Motul hat ein 5w40 für Partikelfilter
    Spritmonitor.de

  7. #7
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2006
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    BKE

    Ort
    Wien
    Registriert seit
    14.08.2014
    Zitat Zitat von Bacardifan86 Beitrag anzeigen
    Motul hat ein 5w40 für Partikelfilter
    Noch besser

  8. #8
    Benutzer Avatar von DinoTDI
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW/JEM

    Ort
    Niederösterreich
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ich fahre motul 5w40 x clean, wechsle alle 15 tkm, hat keine offizielle Freigabe dennoch ist es glaube ich das beste öl für meinen Diesel. Seit 100tkm keine Probleme

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BGB

    Registriert seit
    07.11.2011
    Die meisten guten 5w40 sind für Partikelfilter geeignet. Freigabe interessiert bei so einer alten Karre doch sowieso nicht mehr.

  10. #10
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    brb

    Registriert seit
    30.08.2015
    Auf das will ich mich auch bei einer alten karre nicht einlassen

  11. #11
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Zitat Zitat von euro-hannes Beitrag anzeigen
    Danke für deine Antwort aber 5w40 hat keine Freigabe 504 oder 507 diese sind bei PD Motoren mit partikelfilter erforderlich
    Diese Freigabe der 50400/50700 bezieht sich auch nur auf die Longlifefähigkeit des Öls. Wichtiger ist die ACEA Norm die den Aschegehalt des Öls beim verbrennen definiert und da wäre für DPF Autos eine C3 Norm erforderlich.
    Ich fahre mit einem festen Wechselintervall ein 5W40 von Motul im DPF Auto und habe 0 Probleme seit jetzt 120 tsd km.

    Da die Normierung eines Öls für Herstellerfreigaben viel Geld kostet steigen auch die Ölpreise, deswegen sind die 50400/50700 freigegebenen Öle meist deutlich teurer.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  12. #12
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    brb

    Registriert seit
    30.08.2015
    OK das wusste ich nicht bin aber für jede Antwort dankbar.Die Marke xado kennt hier wohl keiner.Hab mich irgendwie darauf versteift will aber auch nichts falschmachen.

  13. #13
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Ne von der Marke hab ich noch nie was gehört und ich bin seit über 30 Jahren in der Kfz Werkstatt tätig, aber es gibt hunderte kleine Anbieter im Schmierstoffbereich.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  14. #14
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8W/B9
    Bauform
    Avant
    Motor
    2.0 TFSI
    MKB/GKB
    DLVA/NYL

    Registriert seit
    09.05.2017
    Endlich! Ein Ölthread!

    *popcornhol*

    Es gibt offensichtlich gerade im Zusammenhang mi Öl nichts, was zu offensichtlich an den Haaren herbeigezogen ist, als dass es nicht jemand gäbe, der den Unfug glaubt. So wie hier die angebliche Wirkung irgend eines dubiosen Wunderöls auf die Zeit bis zum Erreichen der Betriebstemperatur.

  15. #15
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    brb

    Registriert seit
    30.08.2015
    Endlich mal jemand der bescheid weiß leider fehlen noch die "professionellen" antworten was mich (oder uns) weiterbringen

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BGB

    Registriert seit
    07.11.2011
    Ist doch schon alles gesagt, hol dir ein gutes 5W40 mit 505.01 und ACEA C3.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer Avatar von fredl99
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AVF/HPP

    Ort
    Österreich
    Registriert seit
    24.08.2014
    Zitat Zitat von euro-hannes Beitrag anzeigen
    Die Marke xado kennt hier wohl keiner.
    Sieht so aus.

    Dabei machen die schon seit 18 Jahren Öl und sind laut Eigendefinition "einer der größten Hersteller von Pflegeprodukten und Schmierstoffen". Ihre Produkte sind in über 80 Ländern verfügbar und können Fahrzeuge sogar ohne Zerlegungsarbeiten reparieren und restaurieren. Und zwar genau durch diesen patentierten Stoff namens "revitalizant".

    Unfassbar, was uns Europäern so alles entgeht.

    MAL-Verschlüsse und sonstige nützliche Kleinteile abzugeben.

  18. #18
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8W/B9
    Bauform
    Avant
    Motor
    2.0 TFSI
    MKB/GKB
    DLVA/NYL

    Registriert seit
    09.05.2017
    Zitat Zitat von fredl99 Beitrag anzeigen
    Sieht so aus.

    Dabei machen die schon seit 18 Jahren Öl und sind laut Eigendefinition "einer der größten Hersteller von Pflegeprodukten und Schmierstoffen". Ihre Produkte sind in über 80 Ländern verfügbar und können Fahrzeuge sogar ohne Zerlegungsarbeiten reparieren und restaurieren. Und zwar genau durch diesen patentierten Stoff namens "revitalizant".

    Unfassbar, was uns Europäern so alles entgeht.
    Sogar revitalizant®, also quasi Motorenöl mit Doktortitel!

    Jeden Tag steht irgendwo einer auf und dreht Anderen Wundermittel für’s Motorenöl an.

    Bei den Kunden versetzt der Glaube an diese Mittel eben (vor allem Geld-)Berge und Läden wie Mathys, Liqui Moly, STP und andere leben ganz gut vom Aberglauben der Autofahrer.
    Jetzt will eben jemand, wenn ich das richtig sehe aus der Ukraine, sein Stück vom Kuchen abhaben und bringt das „revitalizant®“.

    Wer’s glaubt, möge es kaufen. Wenn es nichts nutzt, hat es wenigstens hoffentlich nicht geschadet.


    Als die Direkteinspritzer-Diesel eingeführt wurden und dadurch die Verbräuche um 20 oder mehr Prozent runtergingen weil die einen so viel besseren Wirkungsgrad hatten, da dauerte die Aufheizzeit viel länger, deswegen gibt es dort Zuheizer. Ähnliches passiert jetzt gerade bei den direkteinspritzenden Benzinern, die auch oft lausig heizen.
    Und solche Effekte soll Öl erreichen? Ein schlechter Witz!

    Bei einem thermodynamischen Wirkungsgrad von ~20 Prozent (und die sind sehr großzügig angenommen) wandelt ein Motor mehr als drei Viertel der Energie aus dem Sprit in Wärme um, es geht also viermal so viel Energie als Wärme verloren wie für den Antrieb des Autos zur Verfügung steht (diese Restenergie reicht immerhin, um geschätzte 1.600 Kilo Auto durchaus flott in Bewegung zu halten).
    Von den Verlusten geht etwa die Hälfte ins Kühlwasser (der Rest geht in den Auspuff oder als direkte Abstrahlung weg).
    Jetzt soll das Öl dafür sorgen, dass der Wirkungsgrad des Motors so viel besser wird, dass man bei 80 Prozent Abwärme einen Unterschied in der Aufheizzeit merkt? Und das, wo die Reibung an den Lagerstellen im Motor irgendwas um die zwei Prozent Energieverlust ausmacht?
    Es darf gelacht werden!

  19. #19
    Erfahrener Benutzer Avatar von fredl99
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AVF/HPP

    Ort
    Österreich
    Registriert seit
    24.08.2014
    @zwiebelring: Du vergisst, daß es auch ohne Zerlegung restaurieren und reparieren kann. So kann man die Garage vom Werkzeug befreien, damit Geld einnehmen und hat sogar Platz für noch mehr von dem Öl.

    @euro-hannes: Hoffentlich verstehst Du das hier nicht falsch. Wenn Dir das Produkt zusagt, nimm es. Und berichte auf jeden Fall über Deine Erfahrungen damit. Ansonsten halte Dich an die Empfehlungen, die bereits abgegeben wurden. Ich habe auch Motul X-Clean 8100 drin, aber eben keinen Partikelfilter. Von Motul gibt es auch ein anderes mit der VW-Spezifikation im Namen. Schau Dir das vielleicht auch einmal an.

    MAL-Verschlüsse und sonstige nützliche Kleinteile abzugeben.

  20. #20
    Der Franz Simon von Simon Motorsport hatte in der letzten Zeit zwei gute Videos zum Thema Öl, Spezifikationen, Markenöl usw., heißt "Lets talk about Oil Baby .." Teil 1 hat 39 Minuten, Teil 2 hat 41 Minuten, gab also viel zu erzählen.

    Relativ langatmig aber hier und da recht interessante Aussagen. Er fragte den von Eurolub zB, wo die qualitativen Unterschiede sind bei den recht weit auseinander gehenden Preisen. Kurz gesagt - es gibt keine. Alle Öle mit Herstellerspezifikation sind im Prinzip die gleiche Suppe. Leuchtet auch irgendwie ein, da die Hersteller die Vorgaben machen und der Handlungsspielraum dadurch gegen Null geht. Beudetet also dass man bei teuren Markenölen nur zB deren Motorsportabteilung etc mitfinanziert. Klingt einleuchtend.

    Zur Frage welches Öl für welchen Motor das beste sei, sprach er vom "first fill", also das Öl welches der Hersteller vor Auslieferung reinkippt. Wo er Recht hat, hat er Recht. Die Aussage ist so simpel wie genial und damit sind alle weiteren Diskussionen hinfällig. Ein besseres Öl, als was der Hersteller nach der Entwicklung des Motors reinkippt, wird es nicht geben. Diskussionen in Foren hin oder her.

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •