Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    BKN

    Registriert seit
    16.11.2017

    Böse 3.0 TDI BKN - Schlechter Kaltstart

    Hallo A4- Freunde.

    ich bin seit kurzem Besitzer eines 3.0 TDI (BKN, 249k km) und nach eine kompletten Überprüfung nach dem Kauf (vor dem Kauf ans VAG und er spuckte nichts aus, 1 Woche danach kamen auf einmal die Meldungen) beseitigte ich alle Fehler. Darunter fiel der Austausch des Gestänges an Saugrohrklappe 2, das Reinigen des Steckers an der Drosselklappe. Kleinigkeiten halt. Injektoren liegen noch weit Unterhalb der Toleranz und so komme ich auch gleich zu meinem Problem:

    Das Auto steht gerne mal 2-3 Tage bevor er wieder über die Autobahn gejagt wird, und heute kam es zu einem neuen Tiefpunkt:

    Nachdem ich einstieg klingelte auch schon das Telefon, ich telefonierte kurz (3min) mit eingeschalteter Zündung (ja ich weiß, damit wird Vorglühen sinnfrei), aber beim darauffolgenden Start dachte ich ich fall vom Glauben ab.
    Der Kleine brauchte fast 2 Sekunden bis er in Schwung kam. Er braucht generell ein paar Umdrehungen mehr als sein Vorgänger (2.0 Benziner), aber heute kämpfte er schon mit der Batterie. Nach kurzer Strecke zum Einkaufen und einer Extrarunde damit die Batterie wenigstens etwas Strom in die Rippen kriegt, hielt ich kurz zum Ausladen.
    Bei diesem Start setze er sogar kurz aus aus.

    Was kann das sein?
    Ich bin im VAG alles durchgegangen, keine Fehler, auch nichts sporadisches mehr. Saugrohrklappen erreichen wieder Endanschlag und die Drosselklappe und AGR sollten auch wieder "Laufen" da ansonsten ja wieder was aufploppen sollte.
    Ich weiß nicht (Firmenwagen komplett durchgepflegt) ob er noch seine ersten Glühkerzen hat, und laut Inspektionsplan muss er erst wieder in 10k km zur Großen, d.h. dann gibt´s auch wieder neue Filter. Inständig hoffe ich ja das es nur Luft in der Kraftstoffleitung ist, weil ansonsten schnurrt er wie ein Kätzchen (sonst hätte ich ihn ja nicht übernommen). Er stand aber bis vor 3 Wochen ein paar Wochen und wurde dann erst wieder von mir langsam eingefahren.

    An was kann es noch liegen? Ich bin langsam mit meinem Latein am Ende und ein defekter Turbo wäre natürlich ein Verkaufsargument.

    Ach ja, OFF TOPIC, gestern hatte er kurz ein leichtes "Reiben" beim rechts einschlagen, fühlte sich an als ob der Reifen an die Verkleidung kommt, und war nur am Lenkrad spührbar, aber nicht hörbar. Das ganze nach 300km nasser Autobahn. Heute war DAS nicht mehr reproduzierbar. Querlenker, Bremsen, Aufhängung waren vor 4 Wochen noch Top...was könnte das noch sein?...

    Grüße,
    Mareso

  2. #2
    Forensponsor Avatar von ChrismghRS4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    2.7 V6 BiTurbo Quattro
    MKB/GKB
    AGB

    Ort
    Bad Mergentheim
    Registriert seit
    12.08.2007
    Hört sich nach Anlasser an.
    04.06.2012 Startschuss, de Audi bekommt sein neues Zuhause.
    22.12.2012 der kleene Gelbe darf schon mal sein neues warmes zuhause beziehen.

Ähnliche Themen

  1. 8E/B7: 3.0 TDI Common Rail Schlechter Kaltstart!
    Von A4line im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 29.12.2009, 11:59
  2. 8E/B6: schlechter Kaltstart
    Von Brooklyn im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.04.2009, 09:12
  3. 8D/B5: 1.6: schlechter Kaltstart
    Von Kissi im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.12.2008, 11:56
  4. 8E/B6: 1.9 TDI / 130 PS schlechter Kaltstart
    Von luja2412 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.02.2007, 12:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •