Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21
  1. #1
    Benutzer Avatar von Jamman
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    Asb

    Registriert seit
    03.03.2017

    Fragen an die quattro Experten

    Hallo,

    Ich hab folgendes Problem. Bei meinem b7 3.0tdi quattro mit s line + Fahrwerk lässt sich die Spur an der Hinterachse nicht mehr einstellen da der excenter fest gegammelt ist. Ich bin schon immer fleißig dabei einzusprühen aber es tut sich nichts.

    Zu den Veränderungen. An der va sind federteller vom b6 drinne und va15mm Spurplatten ha20mm Platten.

    Das radieren der ha war allerdings schon vor den Änderungen. Immer wenn ich um die Kurve will im ersten und 2 rubbelt die Hinterachse bzw das Differential. Nervt richtig klingt immer als wenn war kaputt gehen will.

    Irgendjemand ne Idee was ich machen kann?

    Mit freundlichen Grüßen Jan


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.5 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    AKN

    Registriert seit
    04.02.2012
    Hatte ich am B5 Quattro, Schrauben ausgebohrt und dann durch neue ersetzt

  3. #3
    Benutzer Avatar von Jamman
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    Asb

    Registriert seit
    03.03.2017
    Ok aber da kommt man ja beim b 7 denk ich mal ohne den Tank auszubauen oder die Achse abzusenken nicht dran


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  4. #4
    Benutzer Avatar von Jamman
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    Asb

    Registriert seit
    03.03.2017
    Sonst noch jemand ne idee oder sowas schon mal erfolgreich durchgeführt?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von NiCo_quattro
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.9 TDI Quattro
    MKB/GKB
    AFN/DGW/DAJ

    Ort
    95508
    Registriert seit
    27.02.2013
    Also bei dir ist die Exzenterschraube unten am Achsschenkel fest, richtig?
    Warum willst du dann den Tank absenken?

    Und zu deinem rubbeln: evtl sind deine Spurplatten das Problem. Der voll mechanische quattro mit Torsen mag keine zu großen Differenzen zwischen den Rädern.

  6. #6
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Zitat Zitat von NiCo_quattro Beitrag anzeigen
    Und zu deinem rubbeln: evtl sind deine Spurplatten das Problem. Der voll mechanische quattro mit Torsen mag keine zu großen Differenzen zwischen den Rädern.
    Aber nur was den Abrollumfang angeht nicht die Spurweite!
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  7. #7
    Benutzer Avatar von Jamman
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    Asb

    Registriert seit
    03.03.2017
    Also fest ist nicht die Schraube unter dem achsschenkel also zumindest weiß ich nicht ob die fest ist da der Sturz passt. Die Spur wird meines Wissens mach bzw auch laut der vermessungswerkstatt an dem letzten Teil der Achse einestellt was in Richtung Motor zeigt. Wenn man die Schraube auch wenn sie gängig wäre rausnehmen wollte müsste man entweder die Achse absenken oder den Tank ausbauen weil sie sonst davor stoßen würde. Daher suche ich ja Händeringen Ideen wie es anders klappen könnte.

    Die Spurplatten machen definitiv nicht die Probleme. Wenn ich die rausnehme ist das Problem das gleiche. Und ich denke auch eher das der abrollumfang da die entscheidendere Rolle spielt.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von NiCo_quattro
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.9 TDI Quattro
    MKB/GKB
    AFN/DGW/DAJ

    Ort
    95508
    Registriert seit
    27.02.2013
    Hätte nur gemeint dass evtl. die 5mm Unterschied was ausmachen. Dann hast ja quasi vorne eine schmalere Spur.
    Wäre ja so als würde man beim quattro vorne 195er und hinten 245er Reifen aufziehen, übertrieben gesagt.

  9. #9
    Benutzer Avatar von Jamman
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    Asb

    Registriert seit
    03.03.2017
    Macht aufjedenfall Sinn deine Theorie nur ohne Platten hab ich schon probiert und ich glaube die Hinterachse steht beim b7 eh schmaler als die va weil mit der Platten Kombi und org dtm et43er Felgen stehen jetzt alle Räder bündig im Kasten.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  10. #10
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Nochmal, die Spurweite hat damit nix zu tun!! Sonst könnte der R8 ja nicht vorn 235er auf 8,5“ und hinten 285 auf 10“ fahren!
    Der Abrollumfang ist beim permanent Quattro wichtig!
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  11. #11
    Benutzer Avatar von Jamman
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    Asb

    Registriert seit
    03.03.2017
    Ja denk ich auch vor allem weiß ich ja das es ohne Platten nicht besser wird.
    Nun weiß ich nur noch nicht immer wie ich die Schrauben losbekomme bzw wie ich das Problem mit der Spur löse.
    Mit freundlichen Grüßen


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  12. #12
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Naja, hast du schon mal versucht ein paar Hammerschläge auf den Schraubenkopf oder auf der anderen Seite die Mutter bis an Schrauben ende drehen und dort mit leichten Schlägen die Schraube etwas zu lösen?
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  13. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von NiCo_quattro
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.9 TDI Quattro
    MKB/GKB
    AFN/DGW/DAJ

    Ort
    95508
    Registriert seit
    27.02.2013
    Ich dachte immer der R8 hat so eine Lamellenkupplung, ähnlich wie die beim quer verbauten Motor, verbaut?

  14. #14
    Benutzer Avatar von Jamman
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    Asb

    Registriert seit
    03.03.2017
    Das mag gut sein! Der quattro Antrieb beim r8 ist ja auch ein paar Jahre jünger.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  15. #15
    Erfahrener Benutzer Avatar von NiCo_quattro
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.9 TDI Quattro
    MKB/GKB
    AFN/DGW/DAJ

    Ort
    95508
    Registriert seit
    27.02.2013
    Ja eben deswegen. Der R8 kann denk ich mal, wie das Haldex- System, die Kraft z.B. VA 0%, HA 100% verteilen. Bei denen könnte es fast wurscht sein ob die Reifen vorne breiter sind oder nicht (oder Spurplatten).
    Beim quattro mit Torsen Mitteldiff. geht so eine Verteilung nicht. Beim B5 glaube ich mal was von 25:75, 75:25 gelesen zu haben. Es werden also immer beide Achsen angetrieben.

    Bei dir ist die HA jetzt 1cm breiter als die VA, also hast du evtl. zu große Unterschiede in den Raddrehzahlen, wenn ich jetzt keinen Denkfehler habe

    Ich kenn so ein Verhalten vom Haldex- System. Im Bora 4Motion von nem Bekannten hat auch mal die Hinterachse bei engen Kurvenfahrten gerubbelt. Aber da war die HA gesperrt und hat nicht mehr geöffnet. War damals glaube ich nicht mal das Steuergerät, sondern es fehlte anscheinend nur ein Ölwechsel.

  16. #16
    Moderator Avatar von A4-Avant-FSI
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    PLZ 89
    Registriert seit
    23.07.2003
    Blog-Einträge
    6
    Den Unterschied zw Kurvenäußerem und Kurveninneren Rad gleicht das Diff aus
    Das es beim quattro zu Verspannungen im Antriebsstrang bei ganz engen Kurven kommt ist doch aber normal
    hast du Feuerschweif am Heck...spült das Wasser alles weg...
    fährste quer...siehste mehr

    ehemals A4-Avant-TDI

    mein Teilemarktblog http://www.a4-freunde.com/blog.php?248-K%E4ufe-und-Verk%E4ufe-im-Teilemarkt




  17. #17
    Benutzer Avatar von Jamman
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    Asb

    Registriert seit
    03.03.2017
    Natürlich ist das normal vor allem weil die Reifen ja auch nicht immer 1000%ig gleich ablaufen. Grade a6 4b usw die haben das alle genau wie b7 jedoch nicht so extrem und ich hab das schon ab 60grad lenkeinschlag oder so. Hab damals mal mit jemanden telefoniert der nen diff. zu verkaufen hatte fast neu und nur wenig gefahren. Er fragte warum ich das brauche als ich ihm das mit dem rubbeln erklärte sagte er mir genau das sei der Grund warum er sich nen neues diff gekauft hat was nichts gebracht hat. Spur einstellen lassen und fertig. In engen Kurven wird immer so sein denk ich mal.

    Ich würd ja gerne meine Spur einstellen lassen dazu muss ich nur den excenter gängig bekommen. Schlagen Usw hab ich schon alles probiert keine Chance das Ding ist fest wie Sau und ich will da nicht alles abhauen bzw den Kopf abscheren oder sowas.




    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  18. #18
    Benutzer
    Modell
    Audi RS4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    4.2 V8 Quattro
    MKB/GKB
    BNS

    Registriert seit
    29.10.2009
    Zitat Zitat von NiCo_quattro Beitrag anzeigen
    Ja eben deswegen. Der R8 kann denk ich mal, wie das Haldex- System, die Kraft z.B. VA 0%, HA 100% verteilen. Bei denen könnte es fast wurscht sein ob die Reifen vorne breiter sind oder nicht (oder Spurplatten).
    Beim quattro mit Torsen Mitteldiff. geht so eine Verteilung nicht. Beim B5 glaube ich mal was von 25:75, 75:25 gelesen zu haben. Es werden also immer beide Achsen angetrieben.

    Bei dir ist die HA jetzt 1cm breiter als die VA, also hast du evtl. zu große Unterschiede in den Raddrehzahlen, wenn ich jetzt keinen Denkfehler habe

    Ich kenn so ein Verhalten vom Haldex- System. Im Bora 4Motion von nem Bekannten hat auch mal die Hinterachse bei engen Kurvenfahrten gerubbelt. Aber da war die HA gesperrt und hat nicht mehr geöffnet. War damals glaube ich nicht mal das Steuergerät, sondern es fehlte anscheinend nur ein Ölwechsel.
    Das ist völliger Quatsch. Die Raddrehzahl hat rein gar nichts damit zutun wie weit draußen das Rad steht. Spurplatten beeinflussen die Einpresstiefe. Ob du eine ET 50 hast, oder ET 30 und das Rad damit 20mm weiter raus steht, ist völlig irrelevant.

    Relevant ist einzig und allein der Abrollumfang, also der Umfang des Rades. Der muss passen.

  19. #19
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Zitat Zitat von NiCo_quattro Beitrag anzeigen
    Ja eben deswegen. Der R8 kann denk ich mal, wie das Haldex- System, die Kraft z.B. VA 0%, HA 100% verteilen. Bei denen könnte es fast wurscht sein ob die Reifen vorne breiter sind oder nicht (oder Spurplatten).
    Beim quattro mit Torsen Mitteldiff. geht so eine Verteilung nicht. Beim B5 glaube ich mal was von 25:75, 75:25 gelesen zu haben. Es werden also immer beide Achsen angetrieben.
    Der R8 hat einen permanent Allrad mit einer Visco Kupplung und keinen Haldex. Kann man auch hier nachlesen: http://www.audi-distribution-service...a6JSyfe-30.pdf
    Auch beim A4 wurde bis zum B7 außer dem RS4/B7 mit 50:50 verteilt, der Rs4/B7 bekam damals als erster permanent Quattro bei Audi die Va 40 zu Ha 60% Verteilung die bislang Standard ist und nur noch aktuell vom Allrad mit Kronenraddifferenzial in den RS Modellen getoppt wird.

    Das Hinterachsdifferential kann nur mechanisch blockiert sein wenn es nicht mehr regelt, es sei denn es ist ein Sportdifferential verbaut.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BGB

    Registriert seit
    07.11.2011
    Zitat Zitat von marcus_b5 Beitrag anzeigen
    Das ist völliger Quatsch. Die Raddrehzahl hat rein gar nichts damit zutun wie weit draußen das Rad steht. Spurplatten beeinflussen die Einpresstiefe. Ob du eine ET 50 hast, oder ET 30 und das Rad damit 20mm weiter raus steht, ist völlig irrelevant.

    Relevant ist einzig und allein der Abrollumfang, also der Umfang des Rades. Der muss passen.
    Nur solange du geradeaus fährst. In der Kurve entsteht durch breitere Spur eine größere Differenz der Raddrehzahlen. Ob man da 20 mm merkt ist wieder eine andere Frage.

Ähnliche Themen

  1. 8E/B7 - Wildschaden...Fragen an Experten
    Von moer87 im Forum Karosserie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.06.2012, 22:28
  2. Frage an die SUB Experten
    Von Peter H. im Forum Hifi, Navigation & Telefonie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.05.2009, 19:46
  3. Re: Turbofrage an die Experten
    Von Turbofrust im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.07.2005, 12:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •