Ergebnis 1 bis 18 von 18
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    AHL

    Registriert seit
    01.10.2017

    Fehler 537 und Fehler 282 (Lambdaregelung und Drosselklappe)

    Moin.
    Ich habe mir einen A4 B5 1.6 Avant als Nachfolger für meinen 80 B4 besorgt.
    Er hat zwei Fehler im Speicher hinterlegt:
    1. Fehler 282: Drosselklappensteller/ Drosselklappenmotor/ Drosselklappe schwergängig//klemmt Kabelbaum, Mehrfachsteckbelegung falsch, Drosselklappensteller Drosselklappenmotor
    2. Fehler 537: Lambdaregelung


    Ich habe bereits recherchiert. Es gibt bereits Themen hier im Forum, welche entweder den Fehler 537 oder den Fehler 282 behandeln. Deshalb habe ich mich entschlossen ein neues Thema zu eröffnen, das beide Fehler beinhaltet. Hoffe das ist okay so.

    Gemäß mitübernommenen HU Bericht:
    • CO-Gehalt im erhöhtem Leerlauf nicht iO
    • Lambda bei erhöhter Leerlaufdrehzahl nicht iO
    • Regelkreisprüfung nicht iO


    Das Fahrverhalten: wenig Zug, man spürt die 101 PS kaum. Bei apruptem Gasgeben hat er kurzen Schubaussetzer.

    Ich habe bereits die Fehler gelöscht. Heute werde ich schauen, ob sie wieder auftauchen.
    Falls ja werde ich als erstes die Unterdruckschläuche wechseln und die Lambdasonde tauschen.
    Dann werde ich erneut die Fehler löschen und schauen was passiert und dann weiter eingrenzen.

    Ich werde Euch berichten wie es weitergeht. Ich bin auch über Ideen von Euch sehr dankbar.
    LG und schönen Sonntag.
    Geändert von IngoausKiel (01.10.2017 um 09:55 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.5 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    AKN

    Registriert seit
    04.02.2012
    Drosselklappe ausbauen, reinigen, einbauen und neu anlernen

    Dann Fehlerspeicher mit VCDS auslesen und den Klartext hier 1:1 einstellen

    AU Bericht mit Werten hier einstellen

  3. #3
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    AHL

    Registriert seit
    01.10.2017
    Zitat Zitat von Merlin6000 Beitrag anzeigen
    Drosselklappe ausbauen, reinigen, einbauen und neu anlernen

    Dann Fehlerspeicher mit VCDS auslesen und den Klartext hier 1:1 einstellen

    AU Bericht mit Werten hier einstellen

    Drosselklappe habe ich auch schon anvisiert. Danke.
    AU Bericht stell ich nachher rein.
    Ich habe leider im Moment nur einen einfachen Tester zur Verfügung (AutoDia Sx45).
    Geändert von IngoausKiel (01.10.2017 um 10:19 Uhr)

  4. #4
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    AHL

    Registriert seit
    01.10.2017
    Hier die AU Ergebnisse: Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20171001_182405.jpg 
Hits:	15 
Größe:	208,4 KB 
ID:	326450

    Habe heute sämtliche Fehler gelöscht. Dann laufen lassen. Dann hat er nur noch G39 (im Stromlaufplan die Lambdasonde) den Fehler 525 (Lambdasonde) angezeigt.
    Die Drosselklappe werde ich morgen reinigen. Ergebnisse teile ich mit.

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    Habe diesen Schlauch abgezogen (Vom Kraftstoffregler zur Drosselklappe)Anhang 326451
    Die Drehzahl hat das nicht beeinflusst. Außerdem wurde kein neuer Fehler hinterlegt. Der Schlauch hatte spürbaren Unterdruck. Das kommt mir merkwürdig vor....
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_20171001_182405.jpg  
    Geändert von IngoausKiel (01.10.2017 um 18:50 Uhr)

  5. #5
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Zitat Zitat von IngoausKiel Beitrag anzeigen
    Habe diesen Schlauch abgezogen (Vom Kraftstoffregler zur Drosselklappe)Anhang 326451
    Die Drehzahl hat das nicht beeinflusst. Außerdem wurde kein neuer Fehler hinterlegt. Der Schlauch hatte spürbaren Unterdruck. Das kommt mir merkwürdig vor....
    Da ist nix Merkwürdig, denn das ist normal so.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  6. #6
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    AHL

    Registriert seit
    01.10.2017
    Was meinst du mit nicht merkwürdig? Dass ein Unterdruckschlauch Unterdruck hat oder dass ein Abziehen des Schlauches die Drehzahl nicht verändert und keinen Fehler verursacht?
    Geändert von IngoausKiel (02.10.2017 um 16:26 Uhr)

  7. #7
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Zitat Zitat von IngoausKiel Beitrag anzeigen
    Was meinst du mit nicht merkwürdig? Dass ein Unterdruckschlauch Unterdruck hat oder dass ein Abziehen des Schlauches die Drehzahl nicht verändert und keinen Fehler verursacht?
    Alles, das Abziehen des Unterdruckschlauches des Benzindruckreglers bewirkt bei Leerlauf nix, weder Leerlaufänderungen (warum auch) noch einen Fehlerspeichereintrag (wodurch?).

    Einzig bei der Messung des Kraftstoffdrucks per Manometer sollte sich dann eine Änderung des Benzindrucks durch ansteigen um ca 0,5bar zeigen.

    Wenn Kraftstoff aus dem Druckregler nach abziehen des Schlauches gelaufen wäre, dann wäre der Druckregler defekt.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  8. #8
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    AHL

    Registriert seit
    01.10.2017
    Okay. Danke Mounty.
    Habe heute gemerkt, dass die Zylinderkopfdichtung durch ist. Weißer Schleim und Blasen im Kühlflüssigkeitsbehälter. Ist es möglich, dass das die Fehler auslöst?

  9. #9
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    AHL

    Registriert seit
    01.10.2017
    Ich werde erstmal den Lambdafehler suchen bevor ich mich an die ZKD raunmache. Habe die Droselklappe gereinigt und angelernt. Hat keinerlei Veränderung gebracht.
    Da der Lambdawert >1 (1,118) ist zieht er entweder nach dem LMM Luft oder spritzt zu wenig ein.
    Habe heute versucht die Lambdasonde zu messen. Leider wurde ständig ein Lambdafehler hinterlegt. Anscheinend wurde durch den Fehler die Lambdasonde nicht mehr angesteuert und ich bekam keine Messergebnisse mehr.
    Habe mich nun entschieden das CarPort Diagnosetool Pro Modul KKL zu besorgen.
    Werde weiteres berichten.
    Geändert von IngoausKiel (10.10.2017 um 20:31 Uhr)

  10. #10
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    AHL

    Registriert seit
    01.10.2017
    Hallo,
    Die hinterlegten Fehler hatte ich neulich gelöscht. Habe heute mit CarPort Pro Diagnose Software geschaut. Wenn der Motor noch kalt ist wird anfangs der Fehler "00525 Lambda-Sonde (G39)- Eingang offen" hinterlegt. Wenn der Motir warm ist lässt sich der Fehler löschen und taucht nicht wieder auf (Bin aber nicht gefahren sondern war in der halle und habe mit dem Gas gespielt).
    Der Lambdafaktor des Diagnoseprogramms bleibt konstant auf 0,93. Auch bei Veränderung der Drehzahl.
    habe die Lambdasonde getauscht. Gleiches Ergebnis. Es wird kein neuer Fehler hinterlegt. Das heißt, dass er auch nicht im Notfallprogramm laufen sollte (was ja ggf. einen konstanten Wert hervorrüfen könnte).

    Ich habe leider vergessen zu schauen, ob ein Fehler hinteregt wird wenn ich die Lambdasonde einfach abstöpsel.
    Luftmassenmesser hat geregelt.
    Als nächstes werde ich recherchieren wie man die Lambdasondenverkabelung zum Steuergerät prüft und das mal machen. Muss herausfinden welche Kabel an dem Stecker vom Steuergerät für die Lambdasonde zuständig sind. Könnte auch einfach alle Pins des Steuergerätesteckers auf Durchgang prüfen... Falls alle 4 Lamdasondenpins Durchgang haben muss es dann das SG sein.
    Ich werde berichten...
    LG Ingo
    Geändert von IngoausKiel (13.10.2017 um 20:05 Uhr)

  11. #11
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    AHL

    Registriert seit
    01.10.2017
    Ich werde nicht fündig. Kann mir jemand die PIN Belegung des Stuergerätes nennen?

  12. #12
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    AHL

    Registriert seit
    01.10.2017
    So. Ist ja sehr belebt die Runde hier.
    Aber weiter im Text.
    Ich habe dann einfach alle 4 Pins der Lambdasonde auf Durchgang zu sämtlichen Pins der Stecker des Steuergerätes getestet. Hatten alle Durchgang. Sämtliche Steckverbindungen hatten auch alle Durchgang.
    Es wird kein Fehler mehr hinterlegt. Wenn ich die Lambdasonde abklemme wird es erkannt und es erscheint ein Fehler. Wie es sein soll. Das mal gut.

    Der Lambdafaktor bleibt im Diagnoseprogramm konstant auf 0,93. Das kam mir zuerst komisch vor. Jedoch habe ich herausgefunden, dass der Lambda Faktor etwas anderes aussagt als der Lambdawert der AU. Da kein Fehler mehr hinterlegt wird gehe ich mal davon aus, dass es im grünen Bereich ist.
    Der Drosselklappenfehler ist nach Löschung und Reinigung nicht wieder aufgetreten.
    Dann muss das Problem entweder in einem Kontakt gesteckt haben, der durch Abstecken/ Wiederraufstecken behoben wurde oder tatsächlich war die alte Lambdasonde defekt.
    So ganz trau ich dem Braten noch nicht. Fühlt sich etwas zu simpel an.

    Im November fahr ich zur HU. Dann guck ich mal, ob der bei der AU durchkommt.
    Danach kümmer ich mich um die ZKD.
    Geändert von IngoausKiel (13.10.2017 um 15:52 Uhr)

  13. #13
    Benutzer Avatar von Gessi
    Modell
    Audi RS4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    4.2 V8 Quattro
    MKB/GKB
    BNS/HLD

    Ort
    D-51...
    Registriert seit
    01.07.2015
    Zitat Zitat von IngoausKiel Beitrag anzeigen
    Im November fahr ich zur HU. Dann guck ich mal, ob der bei der AU durchkommt.
    Danach kümmer ich mich um die ZKD.
    Mit defekter ZKD wird es schwer bis unmöglich durch die HU (mit der AU als integraler Bestandteil) zu kommen.
    Ich würde mich schnellstmöglich um die ZKD kümmern.
    RS - two characters separating the men from the boys...

  14. #14
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Zitat Zitat von IngoausKiel Beitrag anzeigen
    So. Ist ja sehr belebt die Runde hier.

    Der Lambdafaktor bleibt im Diagnoseprogramm konstant auf 0,93. Das kam mir zuerst komisch vor. Jedoch habe ich herausgefunden, dass der Lambda Faktor etwas anderes aussagt als der Lambdawert der AU. Da kein Fehler mehr hinterlegt wird gehe ich mal davon aus, dass es im grünen Bereich ist.
    Tja es soll Leute geben die noch was anderes tun als laufend im Forum zu sein.

    So wann und mit welchen Programm wurden die 0,93 ausgelesen? Als der Motor in der Kaltlaufphase war (Kühlwasser unter 80 Grad) oder als er Warm war.

    Normal ist wenn der Wert bei 1 liegt und sich nicht Ändert die Regelung am Anschlag Richtung abmagern angelangt und das bedeutet das das Gemisch immer noch zu Fett ist.

    Ein Fehler dazu wird erst nach einiger Betriebszeit mit der Regelung am Anschlag abgelegt.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  15. #15
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    AHL

    Registriert seit
    01.10.2017
    Zitat Zitat von mounty Beitrag anzeigen
    Tja es soll Leute geben die noch was anderes tun als laufend im Forum zu sein.
    Das ist auch gut so. Ich hab grad eine Woche Urlaub und bin ganz wild auf Ergebnisse. Verzeiht mir meine Ungeduld.

    Zitat Zitat von mounty Beitrag anzeigen
    So wann und mit welchen Programm wurden die 0,93 ausgelesen? Als der Motor in der Kaltlaufphase war (Kühlwasser unter 80 Grad) oder als er Warm war.
    Ausgelesen mit CarPort Profi. Ich habe 3 verschiedene Werte des Lambdafaktors:
    Messwertblock 6: 0,97. blieb konstant bis er irgendwann bei warmen Motor auf 0,95 sank und dann konstant blieb.
    Messwertblock 7 hat 2 Werte für Lambda Faktor: 1,00 und 0,93. Egal wann, immer konstant.
    Es gab drei unterschiedliche Spannungen der Lambdasonde: die pendelten zwischen ca 0,15 Volt und 1,2 Volt. Recherche ergab, dass der Wert zwischen 0,2 und 0,6 sein soll.


    Ich habe heute den Kühlmitteltemperatursensor getauscht. Es ist ein grüner mit 4 Pins. Der gibt ein Signal an die Anzeigetafel und eins ans Steuergerät. Die Anzeige im Innenraum ist vorher nie über 60 Grad gekommen. Die Steckverbindung des alten Sensors stand voller Öl. Jetzt scheint das neue Signal zu funktionieren.
    Habe den Widerstände des Sensors, der Signal an das Steuergerät gibt, gemessen: der alte 2,2 KOhm, der neue 2,6 KOhm.

    Habe außerdem die Verkabelung des Sensors bis zum Steuergerät auf Durchgang geprüft.
    Später habe ich den Lambdasondenstecker (ich wollte schauen, wie sich die Werte verändern, wenn ich die alte Lambdasonde im ausgebauten Zustand anschließe) ein paar mal umgesteckt, um wurden 2 Fehler abgelegt (laufender Motor, 95 Grad):
    0525 Lambdasonde Eingang offen, sporadisch
    0525 Lambdasonde Signal zu klein, sporadisch.
    Diese Fehler sind nach mehrmaliger Löschung auch noch erschienen nachdem die aktuelle Lamdasonde angesteckt war.

    Habe sämtliche Kontakte und Steckverbindungen leicht mit Kontakspray eingestrichen. Auch die Steckverbindungen vom Stecker des Steuergerätes. Später wurde nach wiederholter Löschung dann kein Fehler mehr abgelegt.
    Geändert von IngoausKiel (14.10.2017 um 18:08 Uhr)

  16. #16
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Was sagen denn die Lambdawerte nun nach tausch des G62 (Doppeltemperaturgeber) denn der kann durchaus für das falsche Gemisch verantwortlich gewesen sein.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  17. #17
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    AHL

    Registriert seit
    01.10.2017
    Werte wurden nach Wechsel von G62 entnommen:
    Messwertblock 6: 0,97. blieb konstant bis er irgendwann bei warmen Motor auf 0,95 sank und dann konstant blieb.

    Messwertblock 7 hat 2 Werte für Lambda Faktor: 1,00 und 0,93. Egal wann, immer konstant.

  18. #18
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    AHL

    Registriert seit
    01.10.2017
    Heute AU und HU bestanden. Lambdawert war im Normbereich bei 1,005. Das Tauschen des Temperatursensors sowie der Lambdasonde scheint den Fehler behoben zu haben.
    Danke für Eure Tips und Anteilnahme.Gute Fahrt.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.11.2011, 19:10
  2. Re: 1.8T : Fehler 4079 (Drosselklappe)
    Von DorkVonWaterfall im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.01.2006, 20:41

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •