Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ADP

    Registriert seit
    02.06.2016

    Knacken VA bei Anfahren und Lastwechsel

    Hallo,
    Ich habe die SuFu benutzt und leider nichts gefunden, so hoffe ich, dass jemand einen Tipp hat.
    Bei meinem B5 gibt es immer ein kurzes Knacken beim anfahren oder beim Lastwechsel (richtig Gas geben oder runter). Es scheint von der Fahrerseite zu kommen, manchmal hört man es mehr, manchmal kaum.
    Im Laufe der 12 letzten Monate wurden 3 von 4 QL auf der Fahrerseite gewechselt, Pendelstütze und einen Spurstangenkopf.
    Ich war schon 2 mal in der freien Werkstatt meines Vertrauens wegen dem Knacken. Es wurde angeblich alles kontrolliert (u.a. alle QL, Motor- und Getriebelager) und nichts gefunden.
    Hat jemand eine Idee was es noch sein könnte ?
    Danke im Voraus,
    Pierre.

  2. #2
    Benutzer Avatar von BarracA4
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2009
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    CAGA

    Registriert seit
    19.06.2016
    Evtl Antriebswelle?

    Könnte sein, da es bei mir manchmal ähnlich ist. Mein Schrauber meinte dann, Antriebswelle.

    Würde ja zum Gasgeben und Lastwechsel passen.

  3. #3
    Benutzer Avatar von fredi
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    3.0 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASN/FRE

    Registriert seit
    14.01.2012
    Moin.
    Es ist möglich, daß der Vorderachsträger nicht mit dem vorgeschriebenen Anzugsmoment angezogen wurde. Passiert häufig nach dem Getriebeausbau , da bei einigen Autos dafür die Vorderachse abgesenkt werden muß. Die Schrauben müssen ersetzt werden , da das Dehnschrauben sind.
    Gruß Fredi

  4. #4
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ADP

    Registriert seit
    02.06.2016
    Hallo !
    Danke für eure Vorschläge.

    An BarracA4 : die Achsmanschette wurde von der Werkstatt auf der Fahrerseite gewechselt (sie war porös) vor 2-3 Monaten. Es hat vorher und nachher geknackt. Die Manschette hat wahrscheinlich nichts damit zu tun, aber beim Aus/Einbau hätten die gesehen wenn die Antriebswelle nicht mehr ok war, oder ?

    An Fredi : ich habe das Auto im März 2016 gekauft. Von einem ATG war nicht die Rede (Vorbesitzer war kein Schrauber, ich habe einige Rechnungen und habe das Auto 1600 EUR bezahlt. Da hätte sich für den Verkäufer ein ATG nicht gelohnt, oder er hätte es erwähnt und ich hätte eine Rechnung dafür).
    Nach ein paar Monaten fing es an zu knacken, dann ersetzte die Werkstatt den Spurstangenkopf auf der Fahrerseite, dann war Ruhe. Irgendwann kam das knacken langsam wieder.
    In der Werkstatt hat man mir auch mal gesagt und gezeigt, dass das Lenkgetriebe minimales Spiel hat. Keine Ahnung ob das knacken kann.
    Meinst du, die Schrauben vom Getriebe könnten sich mit der Zeit auch ohne Getriebewechsel lösen ? Ich habe das Gefühl, dasss es immer konstant ist, es scheint nicht schlimmer zu werden...

  5. #5
    Benutzer Avatar von BarracA4
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2009
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    CAGA

    Registriert seit
    19.06.2016
    Ob man es sehen kann, wenn man nicht speziell darauf achtet, ob die Antriebswelle einen weg hat, weiß ich nicht.

    Daher würde ich sie nicht ganz ausschließen.

    Ich weiß nur, dass meiner in ähnlichen Situationen "knackt", und mein Schrauber relativ sicher die Antriebswelle als Ursache genannt hat.

  6. #6
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB

    Registriert seit
    17.12.2016
    Moin,
    spürst du denn beim Lastwechsel auch was am Steuerknüppel?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von erw166
    Modell
    Audi S4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1998
    Motor
    2.7 V6 BiTurbo Quattro
    MKB/GKB
    AGB / DSY

    Ort
    53332-Bornheim-Merten
    Registriert seit
    24.07.2008
    Bock den Wagen mal auf und ziehe die 2 Schrauben im Wasserkasten und die eine am Kühlmittelbehälter nach. Diese 3 Schrauben halten das Federbein.
    Nur noch 445 S4 Limo´s in Deutschland (stand 11.12.2014) 26 weniger in 2 Jahren

  8. #8
    Benutzer Avatar von fredi
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    3.0 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASN/FRE

    Registriert seit
    14.01.2012
    Ist vielleicht mal die Kupplung erneuert worden.Denn dafür muß das Getriebe raus.

    So war es zum Beispiel bei mir: Nach dem Kupplungswechsel sind die Schrauben des Aggregateägers (so heißt das Teil) nicht vorschriftmäßig festgezogen worden. Ist auch ein Riesenproblem , denn die Schrauben sind in der Karroserie verschraubt und es kann passieren , daß die Gewinde beim festziehen ausreißen. Die Gewinde sind dann mit Helicoileinsätzen zu reparieren.
    Jedenfalls trat nach ein paar Wochen ein Knacken bei mir auf; erst beim Bremsen später auch beim Anfahren.
    Gruß Fredi

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von frank apfelbaum
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    CCWA / KMU

    Registriert seit
    15.03.2015
    Ich hatte bei dieser Baureihe Beides. Lenker unten und auch Antriebswelle das Gelenk außen. Da bei dir die Achsmanschette defekt war, vermute ich, dass zu viel Dreck dort reingekommen ist und das Gelenk defekt ist. Bei mir ist das stark in Linkskurven 90° beim Anfahren aufgefallen. Also niedrige Geschwindigkeit. Auch Fahrerseite.

    viel Glück !
    A4 Avant K8 CCWA/KMU / Audi V8 D11 ABH/AZG

  10. #10
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ADP

    Registriert seit
    02.06.2016
    Danke an alle für eure Tipps !

    @unwitzig : spüren tue ich gar nichts, weder an den Pedalen, noch am Lenkrad oder am Getriebe. Ich höre nur das knacken. Was schliesst du daraus ?

    @erw166 : das werde ich probieren.

    @fredi : ich werde mal in den Unterlagen schauen ob die Kupplung gewechselt wurde und hoffen, dass dieses Gewinde nicht vermorxt wurde.

    @frank apfelbaum : konnte man bei dir nur ein Gelenk austauschen oder musste die ganze Antriebswelle erneuert werden ? Wieviel kostet so ein Austauch ? muss man nachher die Spur neu einstellen ?

  11. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von frank apfelbaum
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    CCWA / KMU

    Registriert seit
    15.03.2015
    Also bei mir war es ein Passat B5. Ich habe mir in der Bucht eine gute gebrauchte Antriebswelle gekauft. Dann am Schraubstock bei dieser Antriebswelle das äußere Gelenk mit Manschette neu gemacht. Und die Wellen auf der Bühne gegeneinander ausgetauscht. Das war dann 1 Stunde Arbeit und keine 100eur.

  12. #12
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ADP

    Registriert seit
    02.06.2016
    Hallo,
    Hier ein kleines Update zu dem Geknacke.
    Ich war in einer anderen freien. Dort kam das Auto auf die Bühne und wurde erneut inspiziert.
    Fazit : QL, Antriebswellen, Stabi-, Motor- und Getriebelager alle ok. Die Ursache wäre angeblich zu 99% das Ausrücklager der Kupplung (noch die erste, also 22 Jahre und 128tkm).
    Man meinte, ich kann noch fahren, es wird sich langsam verschlimmern, und man hat ihr noch eine Lebensdauer von 6 Monate geschätzt...Allerdings müsste man dann die ganze Kupplung erneuen, nicht nur das betroffene Teil.
    Erscheint Euch das ganze plausibel ?

  13. #13
    Benutzer Avatar von BarracA4
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2009
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    CAGA

    Registriert seit
    19.06.2016
    Weiß nicht so recht, ich tippe immer noch auf Antriebswelle.

    Habe auch noch die erste Kupplung und somit das erste Ausrücklager drin. Fast 200 tkm.
    Das macht aber keine Geräusche...

    Und dass das Teil Geräusche beim Lastwechsel machen soll, erscheint mir auch ungewöhnlich...

  14. #14
    Benutzer Avatar von SemperfideliS
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2000
    Motor
    2.8 V6 Quattro
    MKB/GKB
    APR/ECB/DAJ

    Ort
    Grindel
    Registriert seit
    18.10.2017
    Knacken scheint mir auch eher von der Antriebswelle zu kommen. Ist ja auch ein B5 Problem
    Quattro - Alles andere ist nur eine Notlösung 2.8 Quattro 8D5 Spritmonitor.de

Ähnliche Themen

  1. 8E/B7 - Rucken bei lastwechsel und im Stand
    Von cyb3rclone im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.08.2016, 09:04
  2. 8E/B6 - "Knacken" beim anfahren und bremasen
    Von Fabian593 im Forum Fahrwerk
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.03.2015, 23:27
  3. 8D/B5 - Knacken und Knarzen beim ersten Anfahren
    Von skyy im Forum Allgemeines
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.07.2014, 21:09
  4. 8E/B7 - Knacken/knartschen beim Lastwechsel 2.0TFSI Quattro
    Von Goldenboy im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.08.2011, 13:10
  5. 8E/B7 - Knacken beim anfahren und nach Gangwechsel
    Von hauptstadtrocker im Forum Fahrwerk
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 25.09.2010, 18:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •