Ergebnis 1 bis 18 von 18
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi S4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1999
    Motor
    2.5 TDI V6
    MKB/GKB
    AKN/DQS

    Registriert seit
    19.08.2017

    Turbolader kommt etwas Spät, was ist "Normal"?

    Hallo,

    ich habe seit kurzem einen A4 B5 2,5 TDI V6 mit 390000km

    Der Turbo entwickelt den vollen schub erst so zwischen 2500 und 3000 umdrehungen.
    gefühlt ist das etwas Spät.

    kommt das daher, weil der Turbo eingelaufen sein kann?
    oder wie könnte ich das "verbessern"?

    Vielen Dank!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.5 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    AKN

    Registriert seit
    04.02.2012
    Inhalt Fehlerspeicher?

    Soll und Istwerte in den MwB wie es sein soll?

    Ladeluftstrecke dicht?

    AGR schließt richtig?

    Die V6 TDI Gurken kommen im Vergleich zu den PD TDI sehr spät, habe ja auch so eine Ruine

  3. #3
    Benutzer
    Modell
    Audi S4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1999
    Motor
    2.5 TDI V6
    MKB/GKB
    AKN/DQS

    Registriert seit
    19.08.2017
    Zitat Zitat von Merlin6000 Beitrag anzeigen
    Inhalt Fehlerspeicher?

    ​​​im Fehlerspeicher ist nichts hinterlegt

    Soll und Istwerte in den MwB wie es sein soll?
    ​​​Kannst du mir den betreffenden MwB sagen?

    Ladeluftstrecke dicht?

    ​​​Augenscheinlich ja

    AGR schließt richtig?

    ​​​Wie kontrollier ich das?

    Die V6 TDI Gurken kommen im Vergleich zu den PD TDI sehr spät, habe ja auch so eine Ruine

    Danke!

    Edit: sry für die komischen Zeichen... die sind einfach erschienen...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI Quattro
    MKB/GKB
    AVF/---

    Ort
    Altenburg
    Registriert seit
    13.09.2016
    jaa aber 2500 ist ja schon die Hälfte des Drehzahlbandes...
    "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen"

  5. #5
    Benutzer
    Modell
    Audi S4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1999
    Motor
    2.5 TDI V6
    MKB/GKB
    AKN/DQS

    Registriert seit
    19.08.2017
    Danke für die Antwort.

    Könntest du den satz nach dem ... bitte noch vollenden, ich kann dir nicht ganz folgen

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI Quattro
    MKB/GKB
    AVF/---

    Ort
    Altenburg
    Registriert seit
    13.09.2016
    Das sich das total komisch fahren muss, da kommst ja an der Ampel gar nicht los. Mach am besten mal eine Logfahrt und schau dir den Ladedruck an.
    "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen"

  7. #7
    Benutzer
    Modell
    Audi S4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1999
    Motor
    2.5 TDI V6
    MKB/GKB
    AKN/DQS

    Registriert seit
    19.08.2017
    Genau so ist es

    ich bin quasi gezwungen sportlich zu fahren und erst so zwischen 3000-3500 umdrehungen zu schalten

    ich hab noch nie eine logfahrt gemacht, aber ich versuche mich mal

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.5 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    AKN

    Registriert seit
    04.02.2012
    Voller Schub kommen eben bei diesen Motoren sehr spät, der will gedreht werden fast wie ein Benziner, mein AFN ist im Antritt flotter

  9. #9
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8W/B9
    Bauform
    Avant
    Motor
    2.0 TFSI
    MKB/GKB
    DLVA/NYL

    Registriert seit
    09.05.2017
    da kommst ja an der Ampel gar nicht los.
    Der V6 TDI ist auch nicht für Ampelsprints gemacht. Dafür ist der in der Tat viel zu träge.
    Auf den ersten 50 Metern fährt einem jeder 1,9TDI rettungslos davon.
    Deswegen ist auch der erste Gang extrem kurz übersetzt (zumindest war das bei meinem B6 so), der reicht gerade mal aus, um das Auto ins Rollen zu bringen.
    Voller Schub kommen eben bei diesen Motoren sehr spät, der will gedreht werden fast wie ein Benziner, mein AFN ist im Antritt flotter
    So ist es.
    Ab ca. 1.800/min kommt der erste Schub, ab 2.500/min etwas mehr Druck und ab 2.800 bis 3.000/min ist er voll da, dann aber richtig.
    Der muss tatsächlich gedreht werden, wenn er laufen soll.
    Auf der Autobahn ist der volle Schub ab ca. 150/160 km/h da, dann aber auch mit Schmackes.
    Dann ist er auch schneller von 160 auf 200 als von 80 auf 100.

    Von der ganzen Charakteristik her ist der V6 ein ideales Autobahnauto, weil man sehr entspannt verblüffend hohe Schnitte fahren kann, da man ab ca. 140 km/h nicht mehr allzuviel schalten muss.
    Je länger die Strecke, desto wohler fühlt sich der V6.
    Um 600 Kilometer am Stück mit 160 über die Bahn zu schnüren, gibt es kaum ein entspannenderes Auto.
    Für den Stadtverkehr ist dieser Motor dagegen vollkommen ungeeignet, weil er überhaupt nicht sprinten mag.

    Mich hat der V6 immer an einen schlafenden Bären erinnert.
    Wenn man den in die Seite kickt, brummt er erst träge und lustlos, aber wenn er wach wird, geht's los.
    Geändert von zwiebelring (24.08.2017 um 07:48 Uhr)

  10. #10
    Benutzer Avatar von Gessi
    Modell
    Audi RS4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    4.2 V8 Quattro
    MKB/GKB
    BNS/HLD

    Ort
    D-51...
    Registriert seit
    01.07.2015
    Zitat Zitat von zwiebelring Beitrag anzeigen
    Mich hat der V6 immer an einen schlafenden Bären erinnert.
    Wenn man den in die Seite kickt, brummt er erst träge und lustlos, aber wenn er wach wird, geht's los.
    you made my day
    RS - two characters separating the men from the boys...

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI Quattro
    MKB/GKB
    AVF/---

    Ort
    Altenburg
    Registriert seit
    13.09.2016
    Naja wobei man auch mit dem 1.9er beides machen kann. Der fährt sprizig auf Stadt und Land, auf der Autobahn gehts bis 160 ganz gut, alles drüber ist dann schon wieder nervig weil man ewig braucht bis man von 120 auf 180 gekommen ist.

    Wobei es ja eigentlich untypisch ist, das ein Diesel Drehzahl braucht..
    "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen"

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.5 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    AKN

    Registriert seit
    04.02.2012
    Der hat eben einen großen Turbo der genug Abgasdruck braucht um auf Touren zu kommen, untenrum träge, oben raus Feuer

    Als Hänger Zugfahrzeug überhaupt nicht zu gebrauchen, brennt bei starker belastung ruckzuck die Kupplung weg

  13. #13
    Benutzer
    Modell
    Audi S4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1999
    Motor
    2.5 TDI V6
    MKB/GKB
    AKN/DQS

    Registriert seit
    19.08.2017
    Danke für eure Beiträge...

    Aber es kann doch nicht gesund sein, wenn man mit einem Diesel grundsätzlich hohe drehzahlen fährt, oder?


    Zitat Zitat von zwiebelring Beitrag anzeigen
    Deswegen ist auch der erste Gang extrem kurz übersetzt
    Da muss ich dir recht geben!
    ich hatte davor den A4 B5 1,9 PD und der erste gang war einfach nur schei..e. ich hatte das auto 2 Jahre und bis zuletzt hab ich ihn regelmäßig an ampeln und Kreuzungen abgewürgt. Das war auch ziemlich das einzige was mich an dem Auto Angek...t hat.
    der 2,5 TDI V6 ist hier viel besser, wobei ich die übersetzung als "Normal" bezeichnen würde. angenehm aber nicht zu langsam.

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.5 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    AKN

    Registriert seit
    04.02.2012
    Es zwingt dich keiner den Motor mit hohen Drehzahlen zu fahren, finde dich mit der Charakteristik ab oder kauf dir ein anderes Auto das du vor dem Kauf ausgiebig zur Probe gefahren hast

  15. #15
    Benutzer
    Modell
    Audi S4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1999
    Motor
    2.5 TDI V6
    MKB/GKB
    AKN/DQS

    Registriert seit
    19.08.2017
    Ich hab mich ja nicht richtig beschwert .

    ich hab mich nur gewundert, dass man zum "normalen" fahren bei diesem diesel höhere drehzahlen fahren muss als bei einen anderen, leistungsschwächeren turbodiesel.
    Ich find das halt merkwürdig

  16. #16
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Zitat Zitat von zwiebelring Beitrag anzeigen
    Der V6 TDI ist auch nicht für Ampelsprints gemacht. Dafür ist der in der Tat viel zu träge.
    Auf den ersten 50 Metern fährt einem jeder 1,9TDI rettungslos davon.
    So ist es.
    Ab ca. 1.800/min kommt der erste Schub, ab 2.500/min etwas mehr Druck und ab 2.800 bis 3.000/min ist er voll da, dann aber richtig.
    Der muss tatsächlich gedreht werden, wenn er laufen soll.
    Naja laut Technischen Daten von Audi liegt das Max Drehmoment von 310Nm ab 1500 bis 3200 U/min an.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  17. #17
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8W/B9
    Bauform
    Avant
    Motor
    2.0 TFSI
    MKB/GKB
    DLVA/NYL

    Registriert seit
    09.05.2017
    Naja laut Technischen Daten von Audi liegt das Max Drehmoment von 310Nm ab 1500 bis 3200 U/min an.
    Bei meinem AYM stand dieser Wert für die Automatik-Version in den Papieren, bei der das Drehmoment wegen der Multitronic künstlich reduziert wurde.
    Beim Handschalter waren es *afair* sogar 350 oder 380 Nm bei 1.800/min.
    Da war aber eindeutig Papier geduldig, denn gezogen hat er bei der Drehzahl nicht.
    Bei ca. 1.500/min kam aus dem Motorraum ein unüberhörbares "KLACK", wenn beim VTG die Schaufelverstellung gearbeitet hat, und ab dann baute sich langsam der Ladedruck auf. Auf dem Prüfstand bei konstanter Drehzahl sieht das natürlich anders aus, aber so fährt halt keiner.
    ich hab mich nur gewundert, dass man zum "normalen" fahren bei diesem diesel höhere drehzahlen fahren muss als bei einen anderen, leistungsschwächeren turbodiesel
    Musst Du ja gar nicht. Auf der Autobahn dampfert man wie mit einem Schiffsdiesel vor sich hin, da ist schon deutlich weniger Drehzahl angesagt als beim Vierzylinder.
    Da hat der V6 echte Siebenmeilenstiefel.
    Nur für's Eckenwetzen im Stadtverkehr ist er halt absolut nichts.
    Da fahre/fuhr ich auch deutlich lieber mit dem PD-Golf IV meiner Frau, der ab Leerlaufdrehzahl antritt und zieht wie der buchstäbliche Ochse. Bei 1.100/min die Reifen scharren lassen kann der V6 jedenfalls nicht.

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.5 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    AKN

    Registriert seit
    04.02.2012
    Wie schon gesagt, wenn man den V6 TDI entsprechend fährt dann kommt man damit super klar, man muss sich eben drauf einstellen, schaltfaul fahren geht nur bedingt, will man mal schnell überholen muss man wie beim Benziner um 2 Gänge zurück

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 31.05.2019, 13:39
  2. 8D/B5 - Scheibenreinigung "zu langsam" bzw Wasser kommt zu spät?
    Von TobiS4 im Forum Allgemeines
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.01.2014, 19:38
  3. 8D/B5 - "Heulen" bzw. "Jaulen" wenn A4 B5 kalt ist?!
    Von zz66 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.12.2013, 21:58
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.06.2009, 14:32
  5. Re: Kupplung kommt sehr spät, ist das normal?
    Von Lexi im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.02.2006, 23:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •