Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi S4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1999
    Motor
    2.7 V6 BiTurbo Quattro
    MKB/GKB
    AGB

    Registriert seit
    15.02.2015

    S4 B5 Verbrennt Öl & Öl in LL System

    Hallo Leute,

    Ich habe folgendes Problem. Ich hatte letztens den Unterfahrschutz ab und habe gesehen das an der Beifahrerseite Öltropfen am unteren Ladeluftschlauch vom LLK sind. Woher kann das kommen?

    Desweiteren kommt es mir so vor als würde er Öl verbrennen? Oder liegt das einfach an den 100 Zeller Rennkat und der 90mm Zinram AGA? Das man die Abgase extremer riecht?

    Kann das an der KGE liegen? Oder das die Ölrücklaufleitung zu ist und deswegen Öl rausdrückt?

    Desweiteren wollt ich fragen ob ich einfach mal Sicherheitshalber paar Teile wie SUV's, N75 ersetzen sollte? Oder was sollte ich mir mal genauer ansehen an den Motor was oft Faxen macht?

    Schönen Montag wünsche ich euch noch
    Geändert von mounty (25.07.2017 um 08:10 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von W0LF
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AVG/EEN

    Ort
    98693 Ilmenau
    Registriert seit
    13.07.2009
    Wenn er Öl in die Ladeluftstrecke drückt, wrid er's auch verbrennen. Eine stärkere Geruchsentwicklung der Abgase ist dadurch wohl möglich. 100-Zeller könnte daran aber auch nicht unschuldig sein.
    Wie ist denn Dein Ölverbauch auf 1000 km?

    Öl in der Ladeluftstrecke würde ich neben zu hohem Ölstand auf drei bis vier mögliche Ursachen zurückführen:
    -Erhöhtes Lagerspiel in den Ladern
    -Verkokte Öldrücklaufleitung der Turbos
    -Zugesetzte KGE (ist mir jetzt nicht bekannt, dass die dazu neigen)
    -Unterdruck vor dem Turbo (Luftfilter dicht, Luftführung auf Ansaugseite weich etc.)

    Je nach Ölverbrauch würde ich mich langsam vom günstigsten zum teuersten durchtesten bzw. die genannten Punkte überprüfen.

    P.s.: Nicht pushen :P
    Bremsen macht die Felge dreckig

  3. #3
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Eine gewisse Ölmenge im Ladeluftsystem ist völlig normal und deutet nicht zwangsläufig auf einen Defekt hin! Je nach Laufleistung kann sich da schon was ansammeln. Allerdings kann genauso gut das Druckbegrenzungsventil am Y Ansaugrohr defekt sein so das vermehrt Öl aus der KGE angesaugt wird.
    Ein verkokte Rücklaufleitung vom Turbo habe ich noch nicht erlebt bei einem Durchmesser von ca 8mm.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  4. #4
    Benutzer
    Modell
    Audi S4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1999
    Motor
    2.7 V6 BiTurbo Quattro
    MKB/GKB
    AGB

    Registriert seit
    15.02.2015
    Alles klar danke dir. Könntest mir Mal die Teilenummer des Druckbegrenzungsventil?

    Gruß
    Geändert von mounty (27.07.2017 um 17:31 Uhr)

  5. #5
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Zitat Zitat von E4RL Beitrag anzeigen
    Alles klar danke dir. Könntest mir Mal die Teilenummer des Druckbegrenzungsventil?

    Gruß
    Gibt es sicherlich hier: https://www.a4-freunde.com/forum/sho...21#post2265921
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  6. #6
    Benutzer
    Modell
    Audi S4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1999
    Motor
    2.7 V6 BiTurbo Quattro
    MKB/GKB
    AGB

    Registriert seit
    15.02.2015
    Danke dir. Eine Frage hätte ich noch. Sollte ich die Ladeluftstrecke ausbauen und sauber machen? Ist verbrennt das Öl von selbst wenn ich den dafür verantwortlichen Fehler behebe?

    Schadet das den Motor? Also wenn er Öl verbrennt?

    Schönen Start ins Wochenende
    Geändert von mounty (28.07.2017 um 08:00 Uhr)

  7. #7
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Naja schaden tut es nicht die Ladeluftstrecke soweit wie man da ran kommt sauber zu machen und das Öl zu entfernen. Der Rest in den Stellen wo man nicht ran kommt, wird dann entweder wieder neu verteilt oder wird auch teilweise dann mitgerissen und verbrannt. Geringe Mengen schaden den Motor nicht, denn eigentlich gibt es keinen Motor der nicht ein wenig Öl mit verbrennt. Wenn es natürlich zuviel wird dann können die Kats auch drunter leiden, aber dann muss es schon hinten blau raus qualmen.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

Ähnliche Themen

  1. 8K/B8 - B&O Sound System verbessern
    Von MarcelReis im Forum Hifi, Navigation & Telefonie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.04.2016, 16:24
  2. 8K/B8 - H&R DR-System 36mm B3655668 schwarz eloxiert passt nicht
    Von Sauger im Forum Räder & Reifen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 15.10.2014, 11:08
  3. 8K/B8 - Sehr laute übersteuerte Töne B&O Sound System
    Von Aerion im Forum Hifi, Navigation & Telefonie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.09.2014, 20:49
  4. 8K/B8 - Audi Sound System ASS: Upgrade durch B&O-Hochtöner?
    Von stefric im Forum Hifi, Navigation & Telefonie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.08.2012, 16:12
  5. 8E/B7 - offener K&N performence kit 57i Luftfilter system
    Von mhdeluxe im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.07.2010, 18:50

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •