Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 63
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2001
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AWX

    Registriert seit
    14.01.2016

    Bremsscheiben rattern schon wieder

    Hey Leute,

    ich fahre seit etwa 1.5 Jahren (in der Zeit fast 25.000km gefahren) meinen A4 B6 und hab mittlerweile schon zum dritten mal die Bremsscheiben gewechselt. Jedes mal bekommen die Scheiben nach etwa 2 Monaten einen Schlag und fangen an zu rattern! Das Rattern spürt man aber nicht wie man sonst immer meint im Lenkrad sondern viel mehr im Bremspedal und an der gesamten Karosserie. Wenn zum Beispiel der Getränkehalter offen ist sieht man richtig wie es rattert. Dazu rattert es hauptsächlich wenn ich mittelstark zwischen 90 und 60km/h bremse.
    Ich weis nicht mehr genau welche Marke ich damals eingebaut habe, aber letztes Jahr im Oktober hatte ich Textar-Scheiben mit Bremsbelägen drin. Da hatte ich etwa 2 Monate Ruhe dann hat es wieder angefangen. Dann dachte ich mir "Bevor ich wieder ein Haufen Kohle aus dem Fenster werfe für Bremsen die wieder kaputt gehen, kaufe ich nur die Bremsscheiben für die Vorderachse". Dem Mechaniker von Audi zufolge hätte es gereicht wenn ich die alten Bremsklötze dran lasse und nur die Kanten entgrate. Ich hatte nach dem Einbau im Mai auch wieder Ruhe für etwa 1.5 Monate, dann ging der Spaß wieder los mit dem rattern. Mein Vater und ich haben schon so oft Bremsscheiben- und Klötze gewechselt, bis jetzt ist mein Auto das einzige, das nach dem Tausch wieder Probleme hat. Ich hab die Scheiben eigentlich auch ordentlich eingebremst, also ich hab penibel darauf geachtet nicht dirket nach dem Tausch zu stark zu bremsen.
    Mir ist außerdem aufgefallen, dass das Rattern nachlässt wenn man schon davor ein paar mal gebremst hat, also wenn die Scheiben warm sind. Wenn man entweder ganz stark oder ganz leicht bremst merkt man von dem Rattern eigentlich gar nichts.
    Laut dem Mechaniker von der freien Werkstatt sind die Querlenker in Ordnung und die Antriebswelle kann es auch nicht sein, weil es sonst auch beim Beschleunigen rattern würde.

    Was könnte es sonst sein? Müssen vielleicht einfach nur neue Bremssättel her?

    Danke schon mal!

  2. #2
    Benutzer Avatar von frank apfelbaum
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    CCWA / KMU

    Registriert seit
    15.03.2015
    Wie ist es beim leichten Bremsen über 140 km/h. Auch am rattern ?
    A4 Avant K8 CCWA/KMU / Audi V8 D11 ABH/AZG

  3. #3
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2001
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AWX

    Registriert seit
    14.01.2016
    Hmm das müsste ich erst noch testen, die nächste Autobahn ist etwa 30km von mir entfernt, deswegen kann ich das so nicht sagen. Aber wenn es so wäre, was würde das dann bedeutet

    Edit:
    Also ich war gerade noch unterwegs und hab es mal getestet, tatsächlich rattert es bei der Geschwindigkeit noch viel mehr, aber immer noch nicht im Lenkrad. Auf die 100 wird es weniger bis man es fast gsrnicht mehr spürt, dann wird es ab 80 wieder mehr.
    Geändert von StormZ (03.07.2017 um 15:23 Uhr)

  4. #4
    Benutzer Avatar von frank apfelbaum
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    CCWA / KMU

    Registriert seit
    15.03.2015
    Leichtgängigkeit der Bremssättel habt ihr geprüft ?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von Stormie
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ARG

    Ort
    GNT
    Registriert seit
    18.02.2015
    Und die Führungsbplzen auf Leichtgängigkeit geprüft und gefettet?

  6. #6
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2001
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AWX

    Registriert seit
    14.01.2016
    Direkt geprüft nicht, aber gefettet schon... Das wären übrigens nicht die ersten Bremssättel, letztes Jahr im Januar haben wir einen Bremssattel auf der Hinterachse getauscht weil der auch nur noch mit Gewalt aufging und entsprechend schwer wieder zu.

  7. #7
    Benutzer Avatar von frank apfelbaum
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    CCWA / KMU

    Registriert seit
    15.03.2015
    Hinten habt Ihr auch immer brav den Kolben reingedreht, beim zurücksetzen des Bremskolben ?
    A4 Avant K8 CCWA/KMU / Audi V8 D11 ABH/AZG

  8. #8
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2001
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AWX

    Registriert seit
    14.01.2016
    Wie genau meinst du das mit reingedreht? Ich kenne das eigentlich nur so, dass man das spezial Werkzeug nimmt und damit den Sattel auseinander bringt. Aber danach den Kolben rein drehen wäre mir neu...

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von AudiA4Fan
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    ANB/EHV

    Registriert seit
    06.08.2005
    Hast du mal die Radnabe auf Schlag gemessen?



  10. #10
    Forensponsor Avatar von ChrismghRS4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    2.7 V6 BiTurbo Quattro
    MKB/GKB
    AGB

    Ort
    Bad Mergentheim
    Registriert seit
    12.08.2007
    Radlagerdefekt ist auch nicht auszuschließen
    04.06.2012 Startschuss, de Audi bekommt sein neues Zuhause.
    22.12.2012 der kleene Gelbe darf schon mal sein neues warmes zuhause beziehen.

  11. #11
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Zitat Zitat von StormZ Beitrag anzeigen
    Wie genau meinst du das mit reingedreht? Ich kenne das eigentlich nur so, dass man das spezial Werkzeug nimmt und damit den Sattel auseinander bringt. Aber danach den Kolben rein drehen wäre mir neu...
    Am Sattel der Hinterachse wird der Kolben gedreht und gleichzeitig gedrückt, deswegen auch das Spezialwerkzeug um das zu bewerkstelligen.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  12. #12
    Benutzer Avatar von frank apfelbaum
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    CCWA / KMU

    Registriert seit
    15.03.2015
    Genau. Und wenn der Feststellmechanismus der Handbremse durch zurückdrücken ohne drehen defekt ist, dann zickt der Bremssattel rum. Eventuell liegt es daran, dass er nicht richtig öffnet und die Scheibe regelmäßig heiß läuft und irgendwann zittert es.
    A4 Avant K8 CCWA/KMU / Audi V8 D11 ABH/AZG

  13. #13
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2001
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AWX

    Registriert seit
    14.01.2016
    Die Radnabe kann ich leider selbst nicht messen, weil ich keine Drehbank habe. Am Freitag habe ich einen Termin bei der Werkstatt, die müssten so etwas haben und werden das dann auch überprüfen.

    Wie kann man einen Defekt des Radlagers am besten ermitteln?

    Wenn es wirklich die hinteren Bremssättel sind, wieso hat das Rattern dann beim Austauschen der vorderen Bremsscheiben aufgehört? Das kann doch dann irgendwie nicht zusammen hängen, oder? Außerdem ist der rechte hintere Sattel sowieso neu...

  14. #14
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Der Rundlauf der Radnabe wird im eingebauten Zustand am Fahrzeug mit einer Messuhr gemessen und nicht ausgebaut an einer Drehbank oder so.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  15. #15
    Benutzer Avatar von frank apfelbaum
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    CCWA / KMU

    Registriert seit
    15.03.2015
    Ich glaube, hier kann man nicht mehr per Ferndiagnose helfen. Es scheinen nicht die üblich bekannten Probleme zu sein. Sorry.

  16. #16
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2001
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AWX

    Registriert seit
    14.01.2016
    Ja die Mechaniker von der freien Werkstatt haben auch gemeint, mein Auto sei ziemlich komisch.

    Aber so wie es aussieht ist es doch die hinter Achse die die Probleme macht, die linke hintere Scheibe ist wohl blau geworden und der Kolben vom Sattel lässt sich nicht richtig bewegen. Was ich aber immer noch nicht verstehen kann ist wie es sich trotzdem bessern konnte als ich nur die vorderen Scheiben getauscht habe... Ich glaube da war einfach die Herstellerqualität nicht so gut, also es war vielleicht einfach nur ein Montagsprodukt.
    Wie lange hat man denn Garantie auf Bremsscheiben? Der Mechaniker von Audi meinte 6 Monate, der Mechaniker von der freien meinte 2 Jahre, was denn nun?

  17. #17
    Erfahrener Benutzer Avatar von fredl99
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AVF/HPP

    Ort
    Österreich
    Registriert seit
    24.08.2014
    Zitat Zitat von StormZ Beitrag anzeigen
    Wie lange hat man denn Garantie auf Bremsscheiben?
    Garantie gibt der Hersteller und wenn dann freiwillig. Es gibt also keinen rechtlichen Anspruch.
    Man hat nur gesetzliche Gewährleistung seitens des Verkäufers. Soferne der Hersteller eine Garantie erklärt hat, versuchen die Verkäufer einen meistens dorthin zu schicken. Per Gesetz ist das aber seine Aufgabe das mit dem zu klären. Maximal schickt er das Teil ein und vertröstet dich bis zu dessen Antwort.

    Wenn es nicht vom Start weg als "natürlicher Verschleiß" eingestuft wird, wird es wohl auf "unsachgemäßen Einbau oder Gebrauch" hinauslaufen. Da man Scheiben in der Regel paarweise tauscht, wird der Hersteller beide zur Prüfung haben wollen. Und spätestens hier gibt es wohl ein Problem. Da nur eine blau wurde, wird man den Grund suchen und auf einen fremdverschuldeten Mangel stoßen.
    Hast du aber nur die eine getauscht, wird es eher unsachgemäßer Einbau werden, weil das nicht üblich ist. Zumindest wird man es so darstellen bzw. auf einen entsprechenden Satz in der Produktbeilage verweisen.

    Die Meinungen mit den 6 Monaten und zwei Jahren haben beide was für sich:
    Zwei Jahre ist die gesetzliche Gewährleistungspflicht des Verkäufers, unabhängig von einer allfälligen Herstellergarantie. Nach 6 Monaten allerdings kehrt sich die Beweislast um. Das bedeutet, du müsstest nachweisen, daß das Produkt schon beim Kauf defekt war. Bis zu 6 Monaten geht das Gesetz davon aus, daß es das war und der Händler muss das Gegenteil beweisen.

    Beide Konstellationen sind langwierig und in so einem Fall kaum den Aufwand wert.

    Du solltest es als Lehrgeld abschreiben und dich um 2 komplette, neue hintere Bremsen umsehen. frank apfelbaum und Mounty haben bereits erklärt, warum.

  18. #18
    Benutzer Avatar von brummel
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASB/JAX

    Registriert seit
    29.05.2013
    Ich hatte bei meinem B7 das gleiche Theater, alle 2-3 Monate / 2000-3000km später ging es wieder los. Bin von ATE über Textar nach EBC. Niemand konnte sich erklären wieso. Bin dann sogar zu Audi, weil ich dachte die Bremsanlage selbst hat einen weg.

    2 Tage später und mit neuen, originalen Bremsscheiben und Belägen von Audi, eingebaut von Audi und mittlerweile 10.000km später: kein Rattern, keine Vibration, nichts. Problem gelöst =D

  19. #19
    Forensponsor Avatar von ChrismghRS4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    2.7 V6 BiTurbo Quattro
    MKB/GKB
    AGB

    Ort
    Bad Mergentheim
    Registriert seit
    12.08.2007
    Zitat Zitat von brummel Beitrag anzeigen
    Ich hatte bei meinem B7 das gleiche Theater, alle 2-3 Monate / 2000-3000km später ging es wieder los. Bin von ATE über Textar nach EBC. Niemand konnte sich erklären wieso. Bin dann sogar zu Audi, weil ich dachte die Bremsanlage selbst hat einen weg.

    2 Tage später und mit neuen, originalen Bremsscheiben und Belägen von Audi, eingebaut von Audi und mittlerweile 10.000km später: kein Rattern, keine Vibration, nichts. Problem gelöst =D
    Haben die Bremse dann wohl gewissenhaft erneuert.
    Erfahrungsgemäß sollte man sich dazu halt ca. 1,5 -2h (kompletter Pkw)Zeit für lassen sonst wirds meist Murx und die Scheiben verziehen sich.
    Festsitzende oder defekte Sättel würde es dann fast nimmer geben.
    04.06.2012 Startschuss, de Audi bekommt sein neues Zuhause.
    22.12.2012 der kleene Gelbe darf schon mal sein neues warmes zuhause beziehen.

  20. #20
    Benutzer Avatar von frank apfelbaum
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    CCWA / KMU

    Registriert seit
    15.03.2015
    Zitat Zitat von ChrismghRS4 Beitrag anzeigen
    Haben die Bremse dann wohl gewissenhaft erneuert.
    Erfahrungsgemäß sollte man sich dazu halt ca. 1,5 -2h (kompletter Pkw)Zeit für lassen sonst wirds meist Murx und die Scheiben verziehen sich.
    Festsitzende oder defekte Sättel würde es dann fast nimmer geben.
    Dem kann ich nur zustimmen. Deswegen will ich da auch nie eine Werkstatt ranlassen, weil ich mir die Zeit nehmen kann, wie ich sie brauche. Schön in Ruhe alles zerlegen, reinigen und montieren. Wenn die Scheiben festsitzen, nicht wie ein bekloppter drauf rumprügeln. Dafür gibt es Rostlöser und Heizluftföne und ganz viel Zeit. Sättel zurückstellen muss nach Vorgeben durchgeführt werden. Da merkt man schon, ob was klemmt. Leichtgängigkeit der Führungen prüfen ist auch schnell geschehen.
    A4 Avant K8 CCWA/KMU / Audi V8 D11 ABH/AZG

Ähnliche Themen

  1. 8E/B7 - Bremsscheiben mal wieder verzogen :-( was hält wirklich???
    Von madmax321 im Forum Bremsen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.08.2017, 17:16
  2. Allgemein - Wahnsinn: Bremsscheiben oder doch schon Trennscheiben?
    Von VariTDI150PD im Forum Bremsen
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 09.11.2011, 20:52
  3. Re: Und schon wieder...
    Von sam im Forum Allgemeines
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.01.2005, 20:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •