Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN/EEN

    Ort
    Gifhorn
    Registriert seit
    06.07.2016

    Frage 1.9 TDI - Turbo Schaden - Diagnose

    Guten Morgen,

    ich fahre seit 30tkm einen 1.9TDI AFN mit 110ps. Lief immer zuverlässig und Top.

    Seit kurzem habe ich beim beschleunigen wenn der Turbo wirkt ein zischen. Klingt für mich eher als würde er irgendwo Falsch Luft ziehen. Kollege meint es ist das windrad(wie auch immer es heißt) im Turbo was umherflattert da es lose sein könnte.

    Seit heute habe ich beim beschleunigen Turbo Löcher. d.h. ruckartig Leistungs abfall. Erhöter Ruß ausstoß und bläulicher austoß dazu. Öl Verbrauch ist auch etwas erhöt.

    Der Motor hat 303xxx Kilometer gelaufen.

    Nun zur Diagnose. Beim auslesen kam keine Fehler heraus. Nun würde ich gern herausfinden woran es liegt. Was kann ich denn so prüfen bzw wie kann ich es heraus finden?

    Bin für jede Hilfe Dankbar.. hoffe ich konnte es gut genug beschreiben.
    Gruß Lukas

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.5 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    AKN

    Registriert seit
    04.02.2012
    Was hat der Audi gelaufen?

    Hat die Turbine übermäßiges Spiel, auf der Frischgasseite kann man das ja testen

    Dann mal die Ladeluftstrecke abdrücken

  3. #3
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2015
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    CJCD / MST

    Ort
    86150
    Registriert seit
    22.11.2010
    Bei meinem AFN hatte ich einen ähnlichen Fehler. Das war damals nur die Gummimuffe die die beiden Kunststoff-Ladeluftleitungen verbindet - die war durchgescheuert und dort ging der Druck raus.

  4. #4
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN/EEN

    Ort
    Gifhorn
    Registriert seit
    06.07.2016
    Also die Ladeluft Schläuche habe ich alle überprüft.. sind Heile.
    Wo Sitzt die Gummimuffe?

    Führen nachher noch einen Turbolader Test mit VCDS durch.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von Thomebau
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AVG/EEN

    Ort
    Saarland
    Registriert seit
    29.07.2013
    Schau dir erst mal das Laderrad und die Welle an!
    Da kannst du ganz easy dran wackeln. Es sollte sich überhaupt nicht bewegen (außer halt drehen) und auch nirgendwo ankratzen dabei.
    Wie du da ran kommst siehst du hier (mein AVG sollte im Motorraum identisch ausschauen):


    Der Lader sollte sich im Leerlauf ohne irgendwelche übermäßigen Geräusche drehen:
    https://www.youtube.com/watch?v=17yVvx_3dnU

  6. #6
    Benutzer Avatar von KleinerFuchs
    Modell
    kein Audi A4/S4
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.5 TDI V6
    MKB/GKB
    AKE

    Ort
    Blomberg Lippe
    Registriert seit
    06.04.2016
    Ist eigentlich recht simpel, den Ansaugschlauch abziehen und mal dran wackeln.
    Axialspiel darf keins da sein, Radialspiel ist Lager bedingt immer vorhanden, aber meistens so klein das es kaum
    fühlbar ist (man kann es wirklich kaum fühlen, bei NFZ Ladern fühlt man es schon eher).
    Du könntest auch kontrollieren wieviel Öl sich in der Ladeluftleitung gesammelt. Eine verhältnismäßig große Menge Öl dort
    kann auch durch die Lager der Laderwelle entstehen.

    Turbolader sippen immer etwas Öl in Ladeluftteil, das ist auch Lagerbedingt. Die Laderwelle hat ja keine Kugellager, sie "schwimmt" im Öldruck.

  7. #7
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Zitat Zitat von KleinerFuchs Beitrag anzeigen
    Turbolader sippen immer etwas Öl in Ladeluftteil, das ist auch Lagerbedingt. Die Laderwelle hat ja keine Kugellager, sie "schwimmt" im Öldruck.
    Nein normal kommt das bischen Öl was sich im Ansaugschlauch bzw im Ladeluftsystem findet durch die Kurbelgehäuseentlüftung und nicht durch den Turbo bzw dessen Lager und die Garret Lader wie sie z.b auch bei deinem TDI Motor verwendet werden haben Kugellager.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  8. #8
    Benutzer Avatar von KleinerFuchs
    Modell
    kein Audi A4/S4
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.5 TDI V6
    MKB/GKB
    AKE

    Ort
    Blomberg Lippe
    Registriert seit
    06.04.2016
    Zitat Zitat von mounty Beitrag anzeigen
    Nein normal kommt das bischen Öl was sich im Ansaugschlauch bzw im Ladeluftsystem findet durch die Kurbelgehäuseentlüftung und nicht durch den Turbo bzw dessen Lager und die Garret Lader wie sie z.b auch bei deinem TDI Motor verwendet werden haben Kugellager.
    Gut das wußte ich nicht, ich komm aus der Landtechnik, da haben wir nur sogut wie nur Turbolader mit Gleitlager und in einer etwas anderen Dimension...

Ähnliche Themen

  1. 8E/B7 - Schaden Ölpumpe und Turbo
    Von haschi im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 23.09.2013, 22:38
  2. 8E/B7 - Turbo 3,0 TDI
    Von Audi-Swen im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 10.03.2012, 13:53
  3. 8D/B5: Turbo-schaden ?
    Von 1.8T_quattro im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.2008, 21:23
  4. Re: Gewährleistung bei Turbo-Schaden ?
    Von Bass-Ti im Forum Allgemeines
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.02.2006, 17:23

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •