Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Benutzer Avatar von turbo__
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    ANB

    Ort
    Lehrte
    Registriert seit
    30.05.2010

    1.8T aufbau Hilfe

    Hallo leute

    Ich bin am überlegen mir einen Motor den ich schon einige Zeit stehen habe fertig zu machen es handelt sich um einen AEB Block .
    Nun habe ich einige fragen hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

    1.Sind der ANB und AEB Block gleich da ich wenn der MOtor fertig ist den AEB gegen den jetzigen ANB Block tauschen würde?

    2.Ich möchte nur eine Leistung so um die 290PS fahren da sollte es ja reichen nur die Pleul zu wechseln oder?

    3.Welche Pleul könnt ihr empfehlen (Hersteller)?

    4.Thema Kupplung reicht die vom 1.9er hatte mal gehört das es reichen sollte?

    5.Welcher LMM reicht der vom S3?

    6.Welcher Turbo sind 250-290 PS mit dem K04-015 möglich ?

    Was das drum herrum angeht Größerer LLK AGA ab Turbo größere Bremse Silikon Ansaugschlauch sind vorhanden.


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20160619_193927.jpg 
Hits:	68 
Größe:	165,1 KB 
ID:	316577

  2. #2
    Forensponsor Avatar von moarei
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AWT/AEB DPV

    Ort
    83...
    Registriert seit
    20.06.2010
    Also bevor wir hier ins Detail gehen... nur wie es sich gehört eine Belehrung zum Anfang.
    Der ANB hat eine höhere Abgasnorm als der AEB und dazu noch ein AGR Ventil und ne Sekundärluftpumpe, welches der AEB vermissen lässt.
    Daher wäre der Umbau rein technisch nicht erlaubt.

    Daher achte darauf, dass wenn du den Umbau machst, dein Chipper dir den Wagen entsprechend deiner Abgasnorm auch abstimmt, sodass er sie erreicht und der Tüvler darf hald nicht nach dem AGR Ventil schauen, was er aber wahrscheinlich eh nicht tun wird.

    1.
    Block ist gleich, einzig der Zylinderkopf ist unterschiedlich von den Durchmessern der Einlasskanäle her und dem AGR Ventil bzw. dessen Bohrungen im Zylinderkopf und seiner vorhanden Sekundärluftpumpe.
    Auch ist das Unterdrucksystem für das SUV bereits verbessert, würde das System übernehmen und nicht wie beim AEB per Unterdruck der Ansaugbrücke das SUV schalten lassen.

    2.
    Jap, Pleuel solltest du machen, da du dann dein Drehmoment auch voll ausschöpfen kannst ohne schlechtes Gewissen.
    Es sei jedoch angemerkt, mit dem richtigen Abstimmer kann man dies auch mit Serienpleuel fahren, jedoch ist bei gut 300 PS Ende beim AEB.
    Ich würde stärkere Pleuel verbauen.

    3.
    Integrated
    Diese sind teuer im Vergleich zu denen aus der Bucht, aber man hat hier wirklich Qualität.
    Für deinen Umbau sollten es auch die Chinadinger aus der Bucht tun, jedoch solltest du bei dem Preis dann auf gleiches Gewicht achten und die Bohrungen aufs 1/100 nachmessen und notfalls Schränken lassen, also prüfen ob sie auch gerade sind und richten lassen.

    4.
    Die 1.9er Kupplung, wenn du sie mit dem 1Z Einmassenschwung fährst, hält rund 350NM. Manche fahren auch mehr.
    Besser du steigst gleich auf ein 4Kkit von Valeo um, jedoch weiß ich jetzt nicht genau welches hier reicht.
    Hier sollte sich doch noch wer anderes melden.

    5.
    Das muss dir dein Abstimmer sagen!
    Im Endeffekt solltest du bevor du dir deine Teile zulegst für die Motronic usw. deinen Abstimmer aufsuchen und die Sache klären.
    Jeder Abstimmer bevorzugt meist andere Teile aus Erfahrung. Der eine S3, der andere VR6 Gehäuse der eine S3 Einspritzventile der andere wieder etc. etc. etc.

    Du musst ihm dein Vorhaben ungefähr schildern den Rest da soll er dir ne ToDo-Litste geben.

    6.
    Der K04-15 ist je nach Aufwand Mittelwert 240-250 gut. Es gibt Ausnahmen, manche fahren mehr, aber eben auch mit mehr Aufwand. Wenn schon den Aufwand, dann gleich etwas wo mehr Leistung mit Reserve drin ist. Was dich aber wieder an deinen Abstimmer heran führt und zur nötigen Verdichtung, die muss auch berücksichtigt werden.

    Rest:
    Ansich bin ich immer der Meinung, dass ein LLK auch zum Vorhaben passen sollte. Die Angaben sind mir etwas vage.
    300 PS sollten auch gut gebremst sein, hier auch ein paar mehr Angaben bitte.
    Eine 312er Bremse vorne reicht hier meiner Meinung nach nicht! Nur als Beispiel.
    Fahrwerk wäre auch interessant, ein KW1/ProStreet oder ähnliches würde ich hier schon mindestens veranschlagen.

    Aber, es werden sich sicherlich noch mehr Leute hier melden die ähnliche Umbauten wie deine bereits fahren.
    Gutes Gelingen
    Perfektion ist die optimale Lösung
    ........ A4 B5 Werkteltagebuch .........

  3. #3
    Benutzer Avatar von Audi-Felix
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8 T Quattro
    MKB/GKB
    AEB

    Ort
    Albersdorf
    Registriert seit
    16.12.2015
    Was mich mal interessieren würde: Bis wieviel PS ist eine neue Serienkupplung vom AEB standfest? Und müsste man bei 300 PS auch ein stärkeres Getriebe verbauen? (Endgeschwindigkeit kann original bleiben) Und wo würdet ihr einen zusätzlichen Ölkühler genau anschließen? Ich hätte Turbo-Rücklauf gedacht

  4. #4
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T Quattro
    MKB/GKB
    AEB/DJJ/DAJ

    Ort
    Nürnberg
    Registriert seit
    08.02.2012
    Kupplungen kannste hier mal schauen:

    http://www.performance-kupplung.de/s...-kupplung.html

    Und überlegen ob man gleich auf ein EMS umbaut, bzw Kits gibs ja oben...

  5. #5
    Benutzer Avatar von turbo__
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    ANB

    Ort
    Lehrte
    Registriert seit
    30.05.2010
    Hallo
    Erstmal vielen dank für die antworten.
    Das die Köpfe beim ANB und AEB unterschiedlich sind ist mir klar.
    Ich habe mir das so gedacht das ich in den AEB Block die neuen Pleuel einbaue und dann wenn der Block fertig ist einfach den ANB Block drauf baue wenn das möglich ist?

    Ich habe mir das ganze jetzt nochmal durch den Kopf gehen lassen und bin zu dem endschluss gekommen das ich erstmal das standat programm machen werde sprich 240-260 PS sollkten erstmal reichen.
    Hier mal ne kleine Liste:
    -Pleuel
    -K04 Turbo
    -S3 8L LMM
    -S3 8L Düsen
    -größere Benzinpumpe (gibt es da was das plug & play passt ?
    -upgrade Krümmer
    -Kupplung evtl mit EMS

    Was die Bremse angeht habe ich zur zeit noch die serien Bremse drin habe aber schon alles liegen zum umbau der HP2 aus dem S4 an der VA.
    Bin mir aber noch nicht ganz sicher ub ich diese nehme da meine Felgen dann nicht mehr passen.
    Habt ihr vllt vorschläge was man alternativ verbauen könnte und was ich am besten an der HA für eine Bremse verbauen sollte?
    Fahrwerk ist zur zeit ein Gewindefahrwerk von DTS verbaut bin auch seit ca 5 Jahren sehr zufrieden damit.

  6. #6
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    Bgb

    Registriert seit
    09.02.2016
    anb ,aeb gleichen block

  7. #7
    Forensponsor Avatar von moarei
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AWT/AEB DPV

    Ort
    83...
    Registriert seit
    20.06.2010
    Also... das wurde schon geklärt @jarek920...

    @turbo_
    du kannst dir den Block schon vorbereiten, jedoch wenn schon so ein Umbau, sollten dann auch die Ventile vom Kopf neu einschleifen und neue Ventilschaftdichtungen rein.

    Ansonsten kannst du dir ja leicht einen gebrauchten holen und den nebenbei aufarbeiten.

    Der Aufwand für 240 Ps ist vielleicht bis auf den Krümmer/Turbo derselbe wie für 300.
    Nur hast du hinterher den Aufwand, Krümmer/Turbo und Downpipe womöglich sogar Verdichtung nochmals abzuändern.
    Und das geht ins Geld.

    Mach doch einen Vergleich und fahre bei nem Bekannten mit, der einen Umbau mit 240-250 Ps im B5 hat und überlege dir, ob dir das reicht.

    Die S4 Bremse ist meiner Meinung nach sehr undankbar und teuer, vor allem die Verschleißteile. Ich kann dir da nur die Lösung mit ner 356x34er Bremse von Catana/Peter H. vorschlagen, jedoch kannst du dann keine 16 Zoll mehr fahren.

    Hinten könntest du auf die S4 B6 Bremse umbauen mit 269x22. Dazu gibt es einen Wiki Eintrag, wie du diese anpasst.
    Schau mal da rein, weiß jetzt aber nicht ob du Quattro oder Frontler fährst.

    Benzinpumpe dürfte die vom S4 B5 noch reichen, Plug and Play und nicht allzuteuer.
    Perfektion ist die optimale Lösung
    ........ A4 B5 Werkteltagebuch .........

Ähnliche Themen

  1. 8D/B5 - Motor Aufbau ?
    Von s4fahrer76 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.07.2015, 21:30
  2. 8K/B8 - Aufbau Vorschalldämpfer S4
    Von Fliegenklatsche im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.03.2015, 22:20
  3. 8E/B6 - Aufbau Frontalschaden
    Von danex im Forum Karosserie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 19:40
  4. 8E/B7: aufbau eines 3.0 tdi
    Von Patrick_A im Forum Allgemeines
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.12.2009, 23:44
  5. 8D/B5: Aufbau der Scheinwerferreinigungsanlage?
    Von RG-XY32 im Forum Karosserie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.07.2009, 00:56

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •