Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Benutzer Avatar von Tommy57
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    BKN

    Registriert seit
    28.04.2016

    Startproblem 3.0TDI

    Hallo zusammen,

    nach knapp 20 Jahren Saab bin ich nun seit 4 Wochen glücklicher Besitzer eines Audi A4 B7 Avant 3.0TDI quattro 150kW Automatik, Ez. 05/05, Phantomschwarz Perleffekt, Xenon mit DRL und CH/LH, Schwarz/grauen Ledersportsitzen, großem Navi, schwarzem Dachhimmel, Schiebedach, H&R Federn 45mm, Milltek Edelstahl Auspuff ab Kat und 19 Zoll Sommerrädern. Ein Traum von einem Auto. Die Reaktionen auf das Auto sind herrlich. So etwas kannte ich mit einem Saab bisher nicht.

    Nun zu meinem Problem. Ich habe bereits die Suche bemüht, nur nichts ähnliches gefunden und hoffe ich bin hier richtig.

    Wenn ich den Motor im kalten und warmen starte, also Zündung an, warten bis die Vorglühlampe aus ist und dann weiter drehe startet er schlecht. Der Anlasser dreht kurz, bleibt stehen und dreht danach ganz normal weiter und läuft ganz normal. Das selbe hatte ich letztens auf einem Parkplatz bei einem Golf Diesel gehört. Ist das manchmal normal oder stimmt da was nicht. Gleichzeitig gehen dann im Tacho die Displays für Uhr und km-stand aus und danach wieder an. Fühlt sich an wie eine schwache Batterie. Werde nächste Woche zum Händler fahren (Gewährleistung und Garantie), wollte aber vorher mal hier nachfragen.
    Auch ist mir heute im Stau aufgefallen, dass der Drehzahlmesser im Stand ganz minimal schwankt. Man merkt die Unruhe nur ganz leicht im Sitz.

    Desweiteren stören mich ein wenig die 16 Zoll Winterreifen. Man kann doch einfach einen Satz 18 Zöller fahren oder gibt das Probleme?

    Vielen Dank und viele Grüße
    Thomas
    Audi A4 3.0TDI Avant quattro; Phantomschwarz Perleffekt; S-line; 19 Zoll Audi Felgen; Navigation Plus; Xenon mit DRL und coming home u.v.m

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bacardifan86
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Registriert seit
    15.08.2015
    Würde erstmal die Batterie wechseln.Die hat mit Sicherheit nicht mehr genügend Saft oder nur so wenig,das es gerade ebend reicht

  3. #3
    Benutzer Avatar von MichaelJ
    Modell
    Audi A4 8H/B7
    Bauform
    Cabrio
    Baujahr
    2008
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASB/JAX

    Ort
    Bonn
    Registriert seit
    06.03.2013
    Wieviel ist der Motor gelaufen und wurden bereits die Einspritzdüsen getauscht? Solltest Du kein VCDS haben, schau mal in der Liste, wer in Deiner Nähe wohnt und frage ob er Dir die Messwertblöcke 072-077 auslesen kann. Die dortigen Werte kann man als Anhaltspunkt für die Zustandsbewertung der Injektoren heranziehen.
    Gerade bei den älteren 3,0l TDI neigen die Injektoren zum Nachtropfen, was beim Starten zu dem von Dir beschriebenen Verhalten führen kann.
    Früher stand jeder Audiring für 100.000km - heute für die Anzahl der nötigen Motoren bis 300.000km

  4. #4
    Benutzer Avatar von Tommy57
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    BKN

    Registriert seit
    28.04.2016
    Alle 6 Injektoren sind Ende 2015 erneuert worden. Aktuell hat er 220.000 km runter und läuft ansonsten wunderbar. Fast ruhiger als mein alter Saab V6 Turbobenziner.
    Das Merkwürdige ist, wenn man die Zündung an macht und sich erst anschnallt und z.b. die Brille richtet, also ein paar Sekunden verstreichen, springt er ganz normal an.
    Geändert von Tommy57 (15.06.2016 um 12:39 Uhr)
    Audi A4 3.0TDI Avant quattro; Phantomschwarz Perleffekt; S-line; 19 Zoll Audi Felgen; Navigation Plus; Xenon mit DRL und coming home u.v.m

  5. #5
    Benutzer Avatar von MichaelJ
    Modell
    Audi A4 8H/B7
    Bauform
    Cabrio
    Baujahr
    2008
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASB/JAX

    Ort
    Bonn
    Registriert seit
    06.03.2013
    Tja, da fällt mir jetzt erst mal nix zu ein. Vielleicht ist es ja wirklich die Batterie, obwohl die mit dem Einschalten der Zündung die Glühkerzen versorgt und dann noch mehr in die Knie gehen müsste. ???
    Früher stand jeder Audiring für 100.000km - heute für die Anzahl der nötigen Motoren bis 300.000km

  6. #6
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2014
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    CDUC/MZZ/MFT

    Ort
    Thüringer Wald
    Registriert seit
    15.05.2013
    Entweder Batterie tot oder erhöhter Übergangswiderstand an irgendeiner Verbindungsstelle würde ich sagen
    Polklemmen mal reinigen und ordentlich anziehen, Massekabel an der Karosserie kontrollieren

  7. #7
    Benutzer Avatar von Tommy57
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    BKN

    Registriert seit
    28.04.2016
    Vielen Dank! Dann weiß ich schonmal in welche Richtung das geht. Nächste Woche werde ich mal gucken, was die Werkstatt berichtet.
    Audi A4 3.0TDI Avant quattro; Phantomschwarz Perleffekt; S-line; 19 Zoll Audi Felgen; Navigation Plus; Xenon mit DRL und coming home u.v.m

  8. #8
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2005
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    BKN

    Registriert seit
    06.03.2013
    Sorry dass ich einen alten Thread ausgrabe, aber hast du denn eine Lösung gefunden?

    Ich habe nämlich seit ca. 1 Jahr das gleiche Problem, und es wird schlimmer.

    Seit 2 Monaten passiert nun auch folgendes; die Zündung "stirbt komplett ab", das KI setzt sich auf Auslieferungszustand zurück, also Uhrzeit und Reichweite, und die Zeiger fangen zum rasseln an. Anschließend befindet sich die Automatik im Notlauf und ich muss ca. 5 min warten bis sich der Wagen wieder normal starten lässt.

    Das spannende: Es ist vollkommen willkürlich wie das Auftritt, Witterung und Motorwärme, alles völlig wurscht. Die Automatik ist nach 5min auch wieder im Normallauf und es liegt lediglich der Fehler Automatikgetriebe: Programmierungsfehler im Speicher.

    Audi will/kann mir nicht weiterhelfen, nachdem mir nun schon 1 Jahr erklärt wird, dass das "Aufladen" beim Starten lediglich an der Kette liegt und ich solle mir keine Sorgen machen, wissen die Werkstattmeister nun schon gar nicht mehr weiter. Getauscht werden soll alles mögliche, vom Starter über das KI, bis zur Batterie und dem Getriebe STG, nur garantieren wolle man nichts (:

    Eventuell hat ja irgendwer eine Ahnung woran das liegen könnte, vllt ist es ja auch nur irgendein Kontakt im Zündschloss...

  9. #9
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN

    Ort
    Frankreich
    Registriert seit
    06.10.2012
    Ich würde mal den Anlasser runter nehmen und rein schauen . Anlasser kann man oft mit Reinigen wieder flott machen .
    Mein Nachbar hatte auch das Problem bei seinem Golf AFN .
    Nach reinigen geht alles normal .

    Auch wenn es nicht am Anlasser liegt , schadet eine Reinigung bei Motoren über 180 000 km nicht .

  10. #10
    Benutzer Avatar von Tommy57
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    BKN

    Registriert seit
    28.04.2016
    Ich hatte glatt vergessen hier Feedback zu geben. Verzeihung.

    Zur Batterie: Laut vorherigem "Auslesen" hatte die Batterie noch etwa 86%. Trotzdem wurde sie getauscht, ohne Erfolg.
    Nachdem ich mehrmals die Werkstatt auf Injektoren angesprochen hatte und jedes Mal als Antwort "braucht nicht, sind gerade gewechselt" kam, haben die die Werte doch mal ausgelesen. Tatsächlich war ein Neuteil wohl defekt (katastrophale, negative Werte). Nachdem der auf Garantie gewechselt wurde, ist nun wieder alles perfekt.

    Dass die Injektoren schuld sind viel mir auf nachdem auf Tipp eines Forumeintrags Aral Ultimate Diesel getankt hatte. Ich habe beruflich und privat nichts mit Aral am Hut, aber das Zeug hat nach ca. 100 km gewirkt und das Start "Würgen" war weg. Der Verbrauch war in der Zeit etwas höher und den versprochenen Leistungszuwachs kann ich auch nicht bestätigen.

    Vielleicht hat jemand mit dem Sprit schon ähnliches bemerkt?

    In der Antwort oben von MichaelJ schreibt er, dass man die "Messwertblöcke 072-077 auslesen" lassen muss. Ich hoffe das bringt dir auch eine einfache und schnelle Lösung.
    Geändert von Tommy57 (10.12.2016 um 00:29 Uhr)
    Audi A4 3.0TDI Avant quattro; Phantomschwarz Perleffekt; S-line; 19 Zoll Audi Felgen; Navigation Plus; Xenon mit DRL und coming home u.v.m

  11. #11
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN

    Ort
    Frankreich
    Registriert seit
    06.10.2012
    Ich kenne einer der hat die Injektoren bei -2 und +3 bei den MWB 072-077 und einer hat +16 ist dieser defekt ?

  12. #12
    Benutzer Avatar von MichaelJ
    Modell
    Audi A4 8H/B7
    Bauform
    Cabrio
    Baujahr
    2008
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASB/JAX

    Ort
    Bonn
    Registriert seit
    06.03.2013
    + Werte deuten auf eine Verkokung des Injektors. Durch Ablagerungen werden die Düsenquerschnitte verengt und es muss länger eingespritzt werden.
    - Werte bedeuten, dass aus irgendeinem Grund (I.d.R Naselsitzverschleiss) mehr Diesel im Brennraum ist und daher zur Kompensation die Einspritzdauer und damit -menge verringert wird.
    Lt. dem, was man von Audi hört, sind Werte ab -45ms, also -50ms ,-60md und kürzer ein Indiz für einen verschlissenen Nadelsitz und somit defekten Injektor. Bei beiden Motorschäden meines Cabrios waren die defekten Injektoren weit davon entfernt. Zum Teil lagen sie im +Bereich, trotzdem wurden die Motoren gekillt. Bei + Werten und damit Verkokung, kann es sein, dass die Düsensträhle nicht im Brennraum des Kolben landen, sondern den Rand treffen und der Kolben überhitzt und klemmt.
    Will man wirklich wissen, wie es um die Injektoren steht, hilft nur Ausbau und Prüfung auf einem entsprechenden Teststand.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von PlanZwo
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASB

    Ort
    Plauen
    Registriert seit
    13.09.2008
    @Tommy57 , probiere doch das mittel von Liqui Moly (5128) Motor System Reiniger Diesel aus, bei mir hat es geholfen.

Ähnliche Themen

  1. 8D/B5 - kurioses startproblem...
    Von Satanarchist im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.08.2013, 13:21
  2. Re: Ein Startproblem
    Von Creed im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.02.2004, 07:40

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •