Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/CPD

    Registriert seit
    05.12.2015

    Vorne rechts heiß, links lauwarm, fast alles neu

    Moin,

    vor kurzem haben die Probleme an der Bremse bei meinem Audi (1.8 ADR Bj. 06/96) angefangen:

    Zuerst hat an der Hinterachse eine Seite geschliffen, hab dann nach Untersuchung die Sättel an der Achse getauscht, Flüssigkeit gewechselt, entlüftet, funktioniert.

    Dann fing es vorne an zu schleifen. Beide Seiten untersucht, Kolben ließen sich überhaupt nicht bewegen, Beläge waren ungleichmäßig abgefahren.

    Heute habe ich dann an der Vorderachse nahezu alles erneuert:
    Neue Scheiben (288x15mm Massivscheibe), neue Beläge, neue Sättel (System ATE 57 mm), alles penibel sauber gemacht, Flüssigkeit gewechselt, entlüftet, kurze Probefahrt, funktioniert.

    Nun bin ich eben 25 km nach Hause gefahren. Siehe da, vorne links einigermaßen warm, vorne rechts wärmer (mit knistern bzw. knacken), hinten kalt.

    Jetzt fange ich mal an mit den Fragen:

    1. Auch wenn das Bremssystem ATE ist, sind Hauptbremszylinder und Bremskraftverstärker von Lucas, richtig?
    2. Ich würde die Ursachen für dieses Problem auf folgende Teile beschränken: ABS-Modul, Hauptbremszylinder, Bremskraftverstärker. Bei den letzten beiden bin ich mir aber nicht sicher, da das Pedal keinen langen weg hat und sich normal anfühlt und das Problem ja nur an der Vorderachse besteht.

    Hat jemand einen Rat?

    Anmerkung: Radlager sind spielfrei, laufen leichtgängig, rund und geräuschlos
    Geändert von M. S. (02.06.2016 um 02:11 Uhr)
    Ist der Motor kalt, gib ihm Sechseinhalb!

  2. #2
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1994
    Motor
    2.6 V6
    MKB/GKB
    abc

    Registriert seit
    16.04.2015
    Wenn die Sättel neu und leichtgängig sind dann würde ich mir mal den Bremsschlauh anschauen. Wenn die älter werden können die auch mal aufquellen sodas die Bremsflüssigkeit nicht mehr zurück kann.

  3. #3
    Forensponsor Avatar von teo33
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    2.6 V6
    MKB/GKB
    ABC / CJU

    Ort
    D-71...
    Registriert seit
    11.09.2012
    @ M.S.
    Hast du auch die Bremssattelhalter erneuert? Da werden die Bremsbeläge geführt.

    So sieht es aus wenn sie verschlissen sind:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	alt003.jpg 
Hits:	50 
Größe:	591,5 KB 
ID:	315921
    ... dann verkannten sie auch und machen die Bremsscheibe nicht frei.

    grüß teo33

  4. #4
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/CPD

    Registriert seit
    05.12.2015
    Danke schonmal für die Antworten.

    @ path83: Werde ich dann bestellen und tauschen.
    @ teo33: Habe den Wagen eben nochmal aufgebockt, Bremssattel kann man sehr freigängig auf dem Träger verschieben.

    Der Sattel rechts war schon im Stand sehr fest und hat sich auch bei laufendem Motor nicht wirklich gelöst. Beim Tausch ging der Kolben noch zurück und man konnte die Scheibe leicht drehen. Nun ist es schwergängig.
    Ist der Motor kalt, gib ihm Sechseinhalb!

  5. #5
    Forensponsor Avatar von teo33
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    2.6 V6
    MKB/GKB
    ABC / CJU

    Ort
    D-71...
    Registriert seit
    11.09.2012
    @ teo33: Habe den Wagen eben nochmal aufgebockt, Bremssattel kann man sehr freigängig auf dem Träger verschieben.

    Der Sattel rechts war schon im Stand sehr fest und hat sich auch bei laufendem Motor nicht wirklich gelöst. Beim Tausch ging der Kolben noch zurück und man konnte die Scheibe leicht drehen. Nun ist es schwergängig.
    Hier geht es nicht um den Bremssattel, sondern um die Beläge die sich verklemmen und dann die Bremsscheibe nicht freigeben.
    Du hast das Funktionsprinzip der Scheibenbremsen noch nicht richtig verstanden.

    gruß teo33

  6. #6
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/CPD

    Registriert seit
    05.12.2015
    Bitte immer gleich unhöflich werden, wenn dir jemand widerspricht, das macht sich immer gut (Achtung, Ironie).

    Die Beläge sind direkt mit dem Sattel verbunden, wenn ich also den Sattel inklusive Beläge auf dem Träger verschieben kann, wieso sollten die Beläge dann verklemmt sein?
    Ist der Motor kalt, gib ihm Sechseinhalb!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von W0LF
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/CPD

    Ort
    98693 Ilmenau
    Registriert seit
    13.07.2009
    Hallo,

    die Beläge sind zwar an der VA mit dem Bremssattel verklebt - das dient aber lediglich der Geräuschreduktion (Quietschen, Klappern).
    Wie @teo33 schon richtig schrieb, werden die Beläge im Sattelhalter geführt. Die Kräfte könnte auch der Klebstoff niemals aufnehmen.

    Im geposteten Bild sieht man die eingelaufenen Führungen sehr gut (rechts mittig). Und daran könnte sich der Belag natürlich verkanten.
    Bremsen macht die Felge dreckig

  8. #8
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/CPD

    Registriert seit
    05.12.2015
    So, hab euren Tipp verfolgt und die Träger ein wenig vom Dreck befreit und geglättet, bei Gelegenheit werde ich die mal ersetzen. Dafür vielen Dank!
    Geändert von M. S. (02.06.2016 um 17:49 Uhr)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von erw166
    Modell
    Audi S4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1998
    Motor
    2.7 V6 BiTurbo Quattro
    MKB/GKB
    AGB / DSY

    Ort
    53332-Bornheim-Merten
    Registriert seit
    24.07.2008
    Hast du auch die Führungsbolzen im Sattelhalter getauscht?
    Nur noch 445 S4 Limo´s in Deutschland (stand 11.12.2014) 26 weniger in 2 Jahren

  10. #10
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/CPD

    Registriert seit
    05.12.2015
    Die waren noch in Ordnung, hab die gereinigt und dann geschmiert wieder eingesetzt.

    Habe heute mit dem Mech meines Vertrauens gesprochen und werde nun folgende Schritte angehen:

    Bremssattelträger mit Vlies bis aufs blanke Metall bearbeiten und mit Zinkspray versiegeln, da die Träger nur noch bei Audi Tradition für ca. 185 Euronen das Stück erhältlich sind und die an meinem Wagen noch nicht eingelaufen sind. Außerdem werde ich die Bremsschläuche, wie @path83 bereits erwähnte, tauschen.

    Sollte das funktionieren, werde ich mich nochmal melden!
    Ist der Motor kalt, gib ihm Sechseinhalb!

  11. #11
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/CPD

    Registriert seit
    05.12.2015
    So, habe mich heute nochmal rangesetzt.

    Das Problem sind die Haltefedern, diese sitzen deutlich zu straff, sodass der Sattel verkantet. Habe mir neue nach Original-TN besorgt, diese habe ich nichtmal montiert bekommen, da die Federn noch straffer als die alten sind.

    Sobald die Federn nicht mehr verbaut sind, ist alles wie es sein soll, Scheibe schleift leicht an den Belägen, Rad lässt sich frei drehen, die Kolben lösen also auch einwandfrei. Ich werde mich nun mal nach passenden Federn umgucken, natürlich werde ich in der Zeit das Fahrzeug nicht bewegen, bei Bremsen bin ich dann doch vorsichtig.

    Schläuche habe ich auch getauscht, Bremsträger anständig bearbeitet, eine Verbesserung ist zu vernehmen.

    Danke nochmal für die Tipps!
    Ist der Motor kalt, gib ihm Sechseinhalb!

  12. #12
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Die Haltefedern müssen stramm rein gehen, wenn die zu lose sitzen können sie rausspringen bzw ihrer Aufgabe nicht nachkommen. Verkantet bei eingebauten Federn der Sattel sind deine Führungsbolzen bzw die Sattelführungen schlecht.

    Hier mal was zu den Haltefedern:

    Nach dem Einsetzen in die beiden Bohrungen muß die Haltefeder unter den Bremsträger gedrückt werden. Bei fehlerhafter Montage kann der Verschleiß des äußeren Belags nicht nachgestellt werden, so das sich dadurch der Pedalweg verlängert
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  13. #13
    Benutzer Avatar von quattrolove
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    BKE/GYA

    Registriert seit
    24.02.2013
    Also mit den Federn habe ich auch durchwachsene Erfahrungen gemacht, zum einen gammeln die oft am Sattel fest und brechen dann oder verbiegen sich teils schon sehr leicht bei der Demontage
    Zudem scheint es selbst bei ATE ordentliche Toleranzen in der Fertigung zu geben. Ich hab hier welche dabei gehabt die nichtmal 50% der normalen Auflage am Träger hatten.
    ich bestell die Dinger jedenfalls mittlerweile mindestens im 4er Pack wenn ich da vorn ran muss.

  14. #14
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/CPD

    Registriert seit
    05.12.2015
    Die Federn, die ich bekommen habe, musste ich mit etwas Kraft und mit einem Schraubenzieher unter den Träger drücken. Beim ersten Versuch bin ich etwas abgerutscht, habe die Feder erst nach zwei Stunden wiedergefunden. Auf der anderen Seite ging es dann deutlich schneller.

    Problem besteht aber nach wie vor, es poltert aber nichts, das Tragbild sieht auch gut aus, man hört es auch nicht wirklich schleifen, man muss schon stark darauf achten. Die Bremsen greifen auch sehr gut. Momentan muss ich den Wagen zum Glück nicht nutzen, ich werde mich der Sache weiter widmen, wenn ich wieder etwas mehr Zeit zur Verfügung habe.
    Ist der Motor kalt, gib ihm Sechseinhalb!

Ähnliche Themen

  1. 8D/B5 - Bremse vorne links heiß
    Von UltraTM im Forum Bremsen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.07.2015, 08:24
  2. 8D/B5: Poltern vorne oben rechts, obwohl alles neu ist...
    Von GewitterZwerg im Forum Fahrwerk
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 22:06
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 21:44
  4. 8D/B5: Bremse vorne rechts wird heiß
    Von Ace of Space im Forum Bremsen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.12.2008, 15:48

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •