Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Batek
    Gast

    Frage An die Motorspezis / 3.0 TDI

    Hi und guten Abend,

    langsam verliere ich den Überblick und sehe vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr.

    Hoffe Ihr könnt mir etwas beim "Aufräumen meiner Gedanken" helfen.

    Und zwar geht es um folgendes Szenario:

    Audi A4 B7 Avant 3.0 TDI 232 PS

    Bei "Vollgasfahrten" unter Last (egal ob kurz oder lang) entsteht anscheinend ein extremer Überdruck in meinem Kühlkreislauf.

    In der Regel wird das Kühlwasser dann aus dem Ausgleichsbehälter gedrückt und verdampft einfach (sichtbar sobald ich vom Gas gehe in Form einer Dampfwolke aus dem Kotflügel Fahrerseite) - Manchmal wird das Wasser aber einfach ins Nirvana "gedrückt" - Der Wasserstand war sehr weit unter minimum (Motor über Nacht abgekühlt) als ich dann aber den Behälter aufgemacht habe um Wasser nachzufüllen, ist der Druck entwichen und der Wasserstand zurück auf Max. gestiegen.

    Ich habe schon alles von Thermostat (ist schon getauscht und neu), über ZKD oder Haarriss im Kopf bis hin zum defekten AGR Kühler oder der Dichtung vom AGR Kühler gelesen (Abgase im Kühlkreislauf / Überdruck durch die in den Kühlkreislauf gelangten Abgase) - Auch eine defekte Wasserpumpe könnte es wohl sein .... Jede menge potentieller Fehler.

    Hatte jemand schonmal ähnliche Symptome oder eine Idee was es sein könnte.

    Audi kann mir keine Kosten für eine Fehlerdiagnose nennen (Zitat: Die Suche alleine kann gut 1000,- EUR kosten) und ich selber möchte jetzt nicht Teil für Teil auf gut Glück austauschen, ohne die Fehlerquelle einzugrenzen - Werde morgen noch einen CO Test im Kühlwasser machen lassen, das bringt mich aber nur einen kleinen Schritt in die richtige Richtung.

    Ich freue mich auf Hilfe und hoffe mein Problem einigermaßen verständlich erklärt zu haben

    LG
    Bart

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Peter H.
    Modell
    Audi S4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1999
    Motor
    2.7 V6 BiTurbo Quattro
    MKB/GKB
    AGB/DSY

    Ort
    Neuss
    Registriert seit
    28.12.2006
    Hi

    Deckel vom Ausgleichsbehälter geprüft? Da ist das Druckregelventil drin.

    Gruß Peter
    IMOLAGELB war das neue KAKTUSGRÜN...und jetzt KAKTUSGELB

  3. #3
    Batek
    Gast
    Hi Peter,

    Deckel und Behälter sind neu, das war mein erster Gedanke.

    LG Bart

  4. #4
    Benutzer Avatar von Pustekuchen
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AWX/FEC

    Ort
    BW
    Registriert seit
    03.09.2013
    Mit Sicherheit Abgase im Kühlsystem. Weiß nicht was die da groß suchen wollen? Sieht man dann wenn der Zylinderkopf unten ist.

  5. #5
    Benutzer Avatar von MichaelJ
    Modell
    Audi A4 8H/B7
    Bauform
    Cabrio
    Baujahr
    2008
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASB/JAX

    Ort
    Bonn
    Registriert seit
    06.03.2013
    War bei meinem ersten Motor nach 117tsd km genau so, nur dampfte es nicht sichtbar.
    Da mein Audipartner zu doof war, bin ich zu einem Motorinstandsetzer gefahren und der hat unter Volllast eine Druckprüfung durchgeführt. Da konnte man dann sehen mit wieviel Druck die Verbrennungsgase ins Kühlsystem gedrückt wurden.
    AGR-Kühler hinterlässt wohl Spuren vom G12 in der Zuführung zur Ansaugluft.

  6. #6
    Forensponsor Avatar von Audirakete
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI
    MKB/GKB
    BGB / HHD

    Ort
    47506 Neukirchen-Vluyn
    Registriert seit
    20.08.2006
    Mach doch einen CO Test, dann weiste mehr

  7. #7
    Benutzer Avatar von Pustekuchen
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AWX/FEC

    Ort
    BW
    Registriert seit
    03.09.2013
    Zudem weiß ich auch nicht in wie vielen Fällen der AGR-Kühler nur in eine Richtung undicht ist. Man könnte ihn auch mal probehalber abklemmen aber ich glaube eigentlich nicht wirklich daran. Wenn kein Kühlmittel verbrannt wird und Druck im Kessel ist dann werden wohl eher beim Arbeitstakt, wenn die Ventile geschlossen sind, die Abgase über den Zylinderkopf ins Kühlsystem gedrückt. Ob es an der ZKD, einem verzogenem Kopf oder an einem Haarriss liegt sieht man eben erst wenn die Köpfe unten sind

  8. #8
    Benutzer Avatar von MichaelJ
    Modell
    Audi A4 8H/B7
    Bauform
    Cabrio
    Baujahr
    2008
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASB/JAX

    Ort
    Bonn
    Registriert seit
    06.03.2013
    Traurig aber wahr, vielleicht hat der TE Glück und erwischt die richtige Seite zuerst? Ansonsten doppelter Spaß.
    Früher stand jeder Audiring für 100.000km - heute für die Anzahl der nötigen Motoren bis 300.000km

  9. #9
    Batek
    Gast
    Keine Abgase im Kühlwasser, keine Kühlwasser im Öl und kein Öl im Kühlwasser.

    Ich Versuche jetzt das Thermostat nochmal zu tauschen und mache im gleichen Zuge die Wasserpumpe neu.

  10. #10
    Benutzer Avatar von Pustekuchen
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AWX/FEC

    Ort
    BW
    Registriert seit
    03.09.2013
    Druck im abgekühlten Kühlmittelkreislauf kann ich mir nicht durch ein rein thermisches Problem erklären.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von D31n1
    Modell
    Audi S4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    4.2 V8 Quattro
    MKB/GKB
    BBK / HLB

    Ort
    Munich Outback
    Registriert seit
    07.08.2011
    Das Kühlwassersystem abdrücken im kalten Zustand und zwar in unterschiedliche Richtungen.
    Es kann sein dass ein Kühler dicht ist (bspw durch Kühlerdicht geflickt wurde was jetzt den Durchfluss reduziert..... oder die Funtkion der WaPu beeinflusst).

    Ich empfehle das komplette Kühlsystem zu reinigen was sich gut beim WaPu tausch durchführen lässt. Das kostet auch nicht die Welt.

    Um den Vorrednern gerecht zu werden solltest du bei "betriebswarmen" Motor mal die Kompression messen lassen. Dann hast Klarheit was Risse im Kopf bzw defekte an der ZKD betrifft. (zwar auch nicht 100% weil es immer noch Risse zwischen Abgasseite und Wasserkreislauf geben könnte....)
    Schluck du Specht!

  12. #12
    Benutzer Avatar von MichaelJ
    Modell
    Audi A4 8H/B7
    Bauform
    Cabrio
    Baujahr
    2008
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASB/JAX

    Ort
    Bonn
    Registriert seit
    06.03.2013
    Sorry, aber das Geld für die Kompressionsmessung kann er sich sparen. Das hat das Audizentrum bei meinem ersten ASB auch gemacht und maß fast Neumotorwerte und der Motor sollte vollkommen in Ordnung sein. Erst als die Köpfe runterkamen, sah man die defekte ZKD. Nur die Vollastmessung beim Instandsetzer deutete in Richtung ZKD oder Riss im Zylinderkopf und bewegte das Audizentrum zur Demontage der Zylinderköpfe.
    Die Messung hat 2013 ca. 70€ beim Instandsetzer gekostet. die überflüssige Kompressionsmessung beim Audizentrum ca. 250€.
    Früher stand jeder Audiring für 100.000km - heute für die Anzahl der nötigen Motoren bis 300.000km

  13. #13
    Batek
    Gast
    Zitat Zitat von D31n1 Beitrag anzeigen
    Ich empfehle das komplette Kühlsystem zu reinigen was sich gut beim WaPu tausch durchführen lässt. Das kostet auch nicht die Welt.
    Guter Hinweis, werde ich am Montag sofort ansprechen und lasse ich machen, danke hier für

    Zitat Zitat von MichaelJ Beitrag anzeigen
    Sorry, aber das Geld für die Kompressionsmessung kann er sich sparen. Das hat das Audizentrum bei meinem ersten ASB auch gemacht und maß fast Neumotorwerte und der Motor sollte vollkommen in Ordnung sein. Erst als die Köpfe runterkamen, sah man die defekte ZKD. Nur die Vollastmessung beim Instandsetzer deutete in Richtung ZKD oder Riss im Zylinderkopf und bewegte das Audizentrum zur Demontage der Zylinderköpfe.
    Die Messung hat 2013 ca. 70€ beim Instandsetzer gekostet. die überflüssige Kompressionsmessung beim Audizentrum ca. 250€.
    Also meine Erfahrungen mit unserem örtlichen Audi Center waren in der letzten Zeit auch nicht die besten - Der Teileverkauf war super nett, die Servicemenschen aber alles Andere als Serviceorientiert.

    Ich werde da nicht nochmal hingehen, das Geld für die Messung spare ich mir gerne

Ähnliche Themen

  1. 8E/B7 - Past Die 3.0 tdi Milltek anlage unter den 2.7 tdi ?
    Von Shine im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.10.2014, 18:07
  2. 8E/B7 - An die 2,0 TDI Fahrer - Erfahrungen!?
    Von NOS im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.01.2013, 13:30
  3. 8E/B7 - Passt beim B7 3.0 TDI die RS4 oder die RS6 Auspuffanlage???
    Von vw61 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.05.2010, 18:45
  4. 8D/B5: 2.5 TDI : Passt die 180 PS TDI Einspritzpumpe vom A6?
    Von B5-FaNaT im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 18:51

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •