Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    Benutzer Avatar von urquattrofan
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    3.0 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASN/GBH

    Ort
    Mönchengladbach
    Registriert seit
    27.01.2016

    2,0 FSI unruhiger Leerlauf P2279, Zündaussetzer P300/302

    Hallo Leute,

    bei meinem Bekannten läuft der 2,0 FSI unruhig. VCDS meldet Undichtigkeit und Zündaussetzer Zyl. 2.

    Ich hab schon mal im Archiv gesucht, finde aber nicht so das richtige.

    Beim Tausch der Zündspulen bleibt der Fehler bei Zylinder 2. Was könnte es sein, Kabelstrang ? Zündkerzen sind neu.

    Bei der Undichtigkeit komme ich nicht weiter.

    Ich versuche mal, zwei scans anzuhängen sowie ein Video, mal sehen, obs klappt.

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    Der erste scan ist von heute. Der zweite von gestern. Nicht wundern über die vielen fehler, der Wagen stand mehrere Monate und die LiMa war defekt, hatten wir erneuert gestern noch.

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    Hier mal das Video:

    https://www.youtube.com/watch?v=Rn1O...ature=youtu.be
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. #2
    Benutzer Avatar von urquattrofan
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    3.0 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASN/GBH

    Ort
    Mönchengladbach
    Registriert seit
    27.01.2016
    Ich habe die Zündspule vom 2. Zylinder jetzt mal erneuert, der Fehler tritt zwar immer noch auf, aber nach mehreren Minuten bei höheren Drehzahlen läuft er im Stand wesentlch ruhiger als vorher.

    Das erste Bild zeigt ein paar Messwerte bei Kalten Motor und das zweite bei warmen.

    Und was hat es mit dem Readiness Status auf sich ?

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4785.JPG 
Hits:	20 
Größe:	55,4 KB 
ID:	313384Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4787.JPG 
Hits:	20 
Größe:	66,7 KB 
ID:	313385Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4788.JPG 
Hits:	18 
Größe:	56,1 KB 
ID:	313386

  3. #3
    Benutzer Avatar von urquattrofan
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    3.0 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASN/GBH

    Ort
    Mönchengladbach
    Registriert seit
    27.01.2016
    Zündkerzen sind ja neu, die zweite Zündspule haben wir gestern auch erneuert.

    Vorher ging ja die Motorkontrollleuchte an, und nach Erneuerung der Zündspule läuft er ruhiger, zumindest so, dass die MKL nicht mehr leuchtet.

    Die Zündspulen sind nummeriert, ich gehe davon aus, dass diese vielleicht mal früher getestet, aber nicht erneuert wurden. Er zeigte ja keinen Fehler der Zündspulen an, nur Zündaussetzer. Dass eine Zündspule wohl defekt ist, zeigte mir ja nur die MKL an, bzw. man musste so einen Verdacht haben. Wahrscheinlich werde ich die anderen 3 auch noch ersetzen, mal sehen was es bringt.

    Nach etwa 10 Minuten Gasgeben (Auto wird erst Montag angemeldet) läuft er sogar relativ ruhig, so dass man kaum merken würde, dass er Probleme hat, wenn man nicht ausgelesen hätte. Er hatte zuvor 6 Monate gestanden, vielleicht muss er mal richtig lang laufen.

    Die Ansaugbrücke soll noch abgebaut werden, vielleicht findet man dahinter eine Undichtigkeit.
    AGR-Ventil und Tankentlüftung wäre noch eine Option.
    Vorförderpumpe ebenfalls.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von crestron
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BGB

    Ort
    Ravensburg
    Registriert seit
    06.09.2011
    Ich würde da erst mal die Kompression messen. Wäre nicht der erste TFSI, der damit ein Problem hätte
    Ach...die paar Schritte kann ich auch fahren

  5. #5
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8T Quattro
    MKB/GKB
    BFB

    Registriert seit
    11.06.2007
    Hallo urquattrofan,

    am besten alle Spulen tauschen.
    Ist teuer, aber nach meiner Erfahrung sterben die alle inenrhalb kurzer Zeit.
    Auf dem Video stimmt übrigens die Reihenfolge der Zünspulen (Numerierung) aber nicht. Die müßten 1 2 3 4 sein.
    Wenn du die mit der 2 beschrifteten ersetzt hast, dann hast du eingentlich die Nummer 4 ersetzt.
    Da hat schon jemand versucht eine defekte zu finden und hat durchgetauscht. Jetzt ist wohl die nächste defekt.

    Die Undichtigkeit - am besten dei Unterdruckschläuche prüfen ob die undicht sind (die werden gerne von den Mardern bearbeitet).
    Droßelklappendichtung wäre auch noch eine Kandidat.
    Beim Saugmotor gibt es ja nicht so viele Möglichkeiten.

    Gruß

    Eddy
    A4 Avant Quattro 1.8t MKB BFB Typ B6/8E Bj. 2002 -- S4 Avant Quattro V6 3.0T MBK CAKA Typ B8/8K Bj 2011 -- TT Roadster Quattro 1.8t MBG BVR Typ 8N Bj 2006

  6. #6
    Benutzer Avatar von urquattrofan
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    3.0 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASN/GBH

    Ort
    Mönchengladbach
    Registriert seit
    27.01.2016
    Hallo Leute, hier mal ein update.

    Alle Zündkerzen sind neu, 2. Zündspule ist neu, Temp-fühler im Luftfilter neu, AGR funktioniert. Kompletten Ansaugbereich mit Bremsenreiniger abgesprüht, nichts gefunden.

    Bei kaltem Motor nach dem Start läuft der Motor bei 1200 min-1 ruhig. Nach 1-2 Minuten geht er runter auf seine "normalen" etwa 800 min-1 und fängt an zu ruckeln. Bei höheren Drehzahlen läuft er rund, und warm im Leerlauf auch nur noch minimal unruhig, es würde nicht auffallen, wenn man den Fehler nicht wüsste. Heute wurde der Wagen angemeldet.

    Bei kaltem Motor leuchtete heute die MKL (aber erst ein paar Minuten nach dem Start, als ich beim losfahren mehr Gas gab) und der Fehler P2279 Ansaugsystem Undichtigkeit war hinterher beim auslesen vorhanden. Nach löschen des Fehler tritt dieser Fehler bei bereits warmen Motor nicht mehr auf, auch leuchtet die MKL nicht mehr auf.
    Auf gerade bei der zweiten Fahrt kommt keine MKL und kein weiterer Fehler mit Undichtigkeit vorhanden.
    Erinnert mich an früher, Abgaskrümmer mit Riss beim Audi 5-Zyl., kalt = laut und später warm = leise.

    Ob irgendwas metallisches einen Riss hat ?

    Komischerweise hatten wir die letzten Tage öfters den kalten Motor gestartet und höher gedreht, die MKL leuchtete trotzdem nicht auf. Erst wieder heute.

    Der zweite Fehler P300/302 tritt unabhängig von der Motortemperatur auf.

    Es gab früher für diesen Golf eine Rückrufaktion der Zündspulen, vermutlich sind die deshalb nummeriert, aber es wurde wohl nichts gefunden und deshalb blieben die drin. Trotzdem werden die anderen drei noch erneuert, sind schon bestellt.
    Kompression und Drosselklappe mache ich noch, danke für den Hinweis.

    VG, Andre

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    Noch mal ein update 30 min später, ich kapier es nicht.

    Also, bei der ersten Probefahrt ab kaltem Motor war Leckluft und Zündaussetzer im Fehlerspeicher.

    Nach der zweiten, warmen Probefahrt war nur Zündaussetzer im Fehler.

    Jetzt gerade nach einer weiteren Fahrt nur noch die Leckluft und kein Zündaussetzer. Also kanns doch nicht mit kalt oder warm zusammenhängen. Motorleuchte ging auch nicht mehr an.



    Adresse 01: Motorelektronik Labeldatei: Keine
    Steuergerät-Teilenummer: 06F 906 056 AS HW: Hardware No
    Bauteil und/oder Version: MED9.5.10 G00 7308
    Codierung: 0000075
    Betriebsnummer: WSC 01392 785 00200
    VCID: 7AFF9ECF36D43BEE30-513C
    1 Fehler gefunden:

    008825 - Leckluft im Ansaugsystem
    P2279 - 008 -
    Umgebungsbedingungen:
    Fehlerstatus: 01101000
    Fehlerpriorität: 0
    Fehlerhäufigkeit: 1
    Verlernzähler: 255
    Kilometerstand: 0 km
    Zeitangabe: 0

    Umgebungsbedingungen:
    Drehzahl: 680 /min
    Last: 35.7 %
    Geschwindigkeit: 0.0 km/h
    Temperatur: 100.0°C


    Readiness: Nicht Verfügbar

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von crestron
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BGB

    Ort
    Ravensburg
    Registriert seit
    06.09.2011
    Kompression gemessen?
    Ach...die paar Schritte kann ich auch fahren

  8. #8
    Benutzer Avatar von urquattrofan
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    3.0 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASN/GBH

    Ort
    Mönchengladbach
    Registriert seit
    27.01.2016
    So, wir haben den Fehler jetzt so gut wie gefunden, zumindest einen Riesenschritt weiter.Danke dir, crestron.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2016-04-05 18.34.46.JPG 
Hits:	24 
Größe:	81,8 KB 
ID:	313584Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2016-04-05 18.35.01.JPG 
Hits:	23 
Größe:	79,3 KB 
ID:	313585

    Der zweite Zylinder hat nur 6 bar Kompression.
    Alle neuen Zündkerzen sind nach 40 km Autobahn verrusst
    Zündaussetzer Zyl. 2 im Fehlerspeicher bleiben aus
    Nur noch Undichtigkeit im Ansaugsystem im Fehlerspeicher vorhanden, aber MKL leuchtet nicht mehr auf.



    Alternativen:


    Keine Karte gezogen: Der Golf muss einfach nur gefahren werden, gestern war ja noch Zündaussetzer 2. Zyl. vorhanden. Vielleicht wirkt das frische 0W-40.


    Kleine Karte gezogen: Hydro(s) hängen etwas, Abhilfe vielleicht mit diesem speziellen Zusatz, der vielen FSI-Motoren die Zündaussetzer vergrault hat. Wird dem Öl zugegeben, speziell für die FSI, weils da oft Probleme mit gibt.


    Mittlere Karte gezogen: Ventile verkokst, weil bei diesen Direkteinspritzern die Einlaßventile nicht mehr mit Benzin gespült werden, sondern direkt in den Brennraum eingespritzt wird. Dadurch weniger Luft bei gleicher Spritmenge, Gemisch zu fett, Kerze verrusst.
    Da gibts doch diese Spülung.


    Große Karte gezogen, auch A-Karte genannt: Hydro defekt vom 2. Zyl. dann wirds etwas umfangreicher.

    Was meint ihr, soll ich einfach mal den Zusatz fürs Öl als erstes wählen, da gibts doch ein spezielles für die FSI.
    Als zweiten Schritt diese Spülung für die Hydros ?
    Und wenn alles nicht hilft, den Ventildeckel runter ?

    VG, Andre

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von crestron
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BGB

    Ort
    Ravensburg
    Registriert seit
    06.09.2011
    Ich denke, der Kopf muss runter
    Ach...die paar Schritte kann ich auch fahren

  10. #10
    Benutzer Avatar von urquattrofan
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    3.0 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASN/GBH

    Ort
    Mönchengladbach
    Registriert seit
    27.01.2016
    Die anderen 3 Zylinder haben 8,3 bar gleichmässig, zu wenig, vielleicht sind die Ventile verkokst oder sowas. Würde gerne erstmal mit einem Endoskop die Ventile ansehen. Ob das geht ? Durchs Zündkerzenloch ?

    Ich würds zumindest ertsmal mit den Spülungen versuchen, hat schon anderswo geholfen, die Verkokung zu lösen.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von crestron
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BGB

    Ort
    Ravensburg
    Registriert seit
    06.09.2011
    Einen Versuch ist es wert.
    Nimm mal das Saugrohr ab und schau dir die Sache an
    Ach...die paar Schritte kann ich auch fahren

  12. #12
    Benutzer Avatar von urquattrofan
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    3.0 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASN/GBH

    Ort
    Mönchengladbach
    Registriert seit
    27.01.2016
    Leute, es hat geklappt.

    Mit Hilfe diverser Additive und Spülungen haben wir die Verkokungen in den Hydros, Einlassventile und Einspritzventile aufgelöst.

    Zylinder 2 hat von 6 auf 8 bar erhöht

    Hatte was gedauert, weil ich die Sachen bestellen musste und dann ein Teil aus Versehen falsch geliefert wurde.

    Der Motor läuft wieder ruhig, ein schönes tickern, so wie es sein muss.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von crestron
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BGB

    Ort
    Ravensburg
    Registriert seit
    06.09.2011
    Das sind ja gute Neuigkeiten.
    Habt ihr die Kompression nochmal gemessen?

  14. #14
    Benutzer Avatar von urquattrofan
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    3.0 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASN/GBH

    Ort
    Mönchengladbach
    Registriert seit
    27.01.2016
    Ja, nach der Spülung nochmal, alle Zylinder haben zugelegt.

    Der Kompressionsdruck ist zwar immer noch viel zu niedrig, jetzt aber gleichmässig, daher dulde ich ihn so. Er hat subjektiv die volle Leistung, erreicht seine Höchstgeschwindigkeit. Startet sofort ohne Probleme, der Motor wird nicht verschlissen sein.

    Werde aber bestimmt nochmal dieses Vorgehen machen, weil ich einfach denke, da sind noch weitere Verkokungen dran. Wahrscheinlich um die Ventile, die werden mit einem Mal nicht sofort sauber vielleicht.

    Der Wagen wurde vom Vorbesitzer wahrscheinlich nur Kurzstrecke bewegt. Und mein Vater, für den der Wagen gedacht ist, fährt etwa nur noch 2-3000 km/Jahr nur Kurzstrecke und vielleicht mal in Urlaub. Daher kann ich also auch nicht mal sagen, ob er Öl verbrauchen würde.

    Ich könnte beim Kompressionsdruck etwas Öl ins Zündkerzenloch träufeln, wenn dann beim zweiten Messen der Druck etwas höher ist, wären es die Kolbenringe.

    Welches Produkt jetzt für welchen Erfolg verantwortlich ist, kann ich nicht sagen, ist auch egal, man sollte einfach das komplette Programm machen bei solch einer Verkokung.
    Wenn ich denke, wie der Motor vor der Behandling lief

    Ich vermute ein Hauptproblem an den Ventilsitzen. Wenn da die Dichtflächen ständig die Ölkohle festpressen wird es schwierig für den Reiniger, diese zu lösen. Daher wohl die niedrige Kompression.

  15. #15
    Benutzer Avatar von urquattrofan
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    3.0 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASN/GBH

    Ort
    Mönchengladbach
    Registriert seit
    27.01.2016
    Haha, der Wagen hat fast durchweg 14,5 bar Kompression. Der Schnellverschluss des neuen Manometers war undicht

    Und die Ursache für die Leckluft war eine gerissener KW-Entlüftungsschlauch und die Zündaussetzer wegen einem defekten Einspritzventil.

  16. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von crestron
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BGB

    Ort
    Ravensburg
    Registriert seit
    06.09.2011
    Top

    Danke für die Rückmeldung

Ähnliche Themen

  1. 8E/B7 - Zündaussetzer ? Tacho spinnt im leerlauf
    Von Diablos007 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.03.2014, 11:50
  2. 8D/B5: 2.6: Unruhiger Leerlauf
    Von vobo59 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.06.2009, 14:20
  3. 8E/B6: 2.0 FSI - Zündaussetzer
    Von Boemmy im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.10.2008, 23:18
  4. 8D/B5: unruhiger Motor, Zündaussetzer?
    Von simmertra im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.07.2008, 21:19
  5. 8D/B5: 1.6 ADP : Zündaussetzer im Leerlauf.
    Von enzo80 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.2007, 18:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •