Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21
  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von Sauger
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2009
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    CCWA/LMK KCC

    Ort
    Bayern / Unterfranken /nähe Würzburg
    Registriert seit
    20.12.2010

    Diesel Tuning // Ladedruck, Dieselmenge & Einspritzzeit // wer kennt sich aus

    Hallo,

    kennt sich einer von euch richtig gut mit Diesel Tuning aus?

    Zum Beispiel bezogen auf den 3,0 TDI oder auch 2,0 TDI.

    Was genau wird in der Software geändert?

    • Dieselmenge
    • Ladedruck
    • Einspritzzeit
    • etc.


    Ab wann muss der Ladedruck beim Diesel erhöht werden?
    Um so mehr Ladedruck um so weniger rußen?

    Einige sagen, es reicht die Dieselmenge zu erhöhen wenn man ohne DPF fährt. Rußt dann halt sehr stark. Ist das richtig?


    Danke


    Gruß
    VCDS->Mein Audi mit S line Exterieur+Audi exclusive line bicolor Leder Cognacbraun MMI 3G high B&O Standh. Panodach el.Heckkl. AHK Eibach30/30 0B6Tiptronic6HP28AF Mj.2010

  2. #2
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Blödsinn nur die Dieselmenge zu erhöhen, damit erhöhst du auch die Temperatur! Is ja nicht wie beim Benziner wo ein fetteres Gemisch kühlt! Das muss schon in Abhängigkeit zur Luftmasse geschehen. Bei modernen Diesel werden noch weitere Werte überwacht die dann mit angepasst oder berücksichtigt werden müssen. Nicht umsonst sind selbst die Zusatzboxen inzwischen am Can Bus angeklemmt.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von Sauger
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2009
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    CCWA/LMK KCC

    Ort
    Bayern / Unterfranken /nähe Würzburg
    Registriert seit
    20.12.2010
    ah ja genau, dass habe ich schon gehört, dass bei höherer Dieselmenge die Abgastemp. steigt.
    Somit kann man sagen, dass mit dem Ladedruck die Abgastemp. wieder reduziert wird, oder?
    VCDS->Mein Audi mit S line Exterieur+Audi exclusive line bicolor Leder Cognacbraun MMI 3G high B&O Standh. Panodach el.Heckkl. AHK Eibach30/30 0B6Tiptronic6HP28AF Mj.2010

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB/CTE

    Ort
    Darmstadt
    Registriert seit
    05.06.2013
    Nunja, prinzipiell ist es egal ob du Benzin, Diesel, Ethanol, LPG... oder sonst was fährst.
    Fakt ist NUR mehr Luft oder NUR mehr Sprit wird nie zum gewünschten Erfolg führen.

    Das Gemisch an sich muss ja stimmen. Also das Verhältnis zwischen Luft und Sprit.
    Möchtest du mehr Ladedruck fahren muss gezwungenermaßen auch die Spritmenge
    angepasst, in dem Fall erhöht werden.

    Ansonsten bekommst du keine Mehrleistung, da entweder zu viel Sprit im Brennraum ist
    der nicht verbrannt wird oder eben zu viel Luft die gar nicht zur Verbrennung genutzt wird.

  5. #5
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Zitat Zitat von Sauger Beitrag anzeigen
    Somit kann man sagen, dass mit dem Ladedruck die Abgastemp. wieder reduziert wird, oder?
    Mehr oder weniger, da ja durch mehr Ladedruck ein Mehr an Luft kommt und somit dann das Gemisch wieder angepasst wird, allerdings ist es eben bei Dieselmotoren etwas komplizierter als bei Benzinern da es dort eben anders läuft wenn ein zu viel an Kraftstoff vorhanden ist.

    Es gibt Leute die sagen das einen Diesel vernünftig abzustimmen schwerer ist als nen Benziner.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Sauger
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2009
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    CCWA/LMK KCC

    Ort
    Bayern / Unterfranken /nähe Würzburg
    Registriert seit
    20.12.2010
    ja ja, aber speziell beim Diesel ist ja immer das Thema Luftüberschuss.

    - Kann ein Diesel auch über Lambda abgestimmt werden?
    - Und wie genau wird die Dieselmenge erhöht, durch längere Öffnungszeiten der Injektoren oder durch Rail-Druckerhöhung?
    - und die Einspritzzeit wird bestimmt auch auf früh verstellt, oder? Ist ja wie der Zündzeitpunkt beim Benziner.
    Geändert von Sauger (16.03.2016 um 18:46 Uhr)
    VCDS->Mein Audi mit S line Exterieur+Audi exclusive line bicolor Leder Cognacbraun MMI 3G high B&O Standh. Panodach el.Heckkl. AHK Eibach30/30 0B6Tiptronic6HP28AF Mj.2010

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von VariTDI150PD
    Modell
    kein Audi A4/S4
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    CJXC

    Registriert seit
    02.06.2009
    das ist eine Wissenschaft für sich. Wenn ich überlege das der alte Mann sich bei mir fast die Finger blutig getippt hat, so viele Kennfelder wie da angepasst werden müssen. Hut ab was da alles beachtet werden muss. Der alte Mann ist da schon seit Jahren dran und es gibt immernoch Sachen die perfektioniert werden können.
    VCDS/VAG-COM Raum Chemnitz & Aue-Schwarzenberg

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    MKB/GKB
    Norbi MK3

    Ort
    Berlin
    Registriert seit
    09.11.2002
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	TDI.jpg 
Hits:	73 
Größe:	69,1 KB 
ID:	312533

    Diesellambdasonde verwenden wir öfters. Sieht man interessante Sachen.

    Verbrennungsdruck (siehe Bild einer Messung) wird gemacht über Menge, egal ob durch Zeit oder Raildruck (Raildruck macht meistens keinen Sinn, da Pumpen am Ende sind). Einspritzbeginn nach vorne kann man machen, sollte aber aber nicht übertreiben. Bei einem Touareg 4.2 gibt's da gar nichts zu holen. Ich hab darüber damals in Wob in meinem Studium referieren dürfen.

    MFG TAZ

    Andy so schlimm ist auch nicht mehr seitdem die Dinger online gehen.
    Geändert von taz (16.03.2016 um 21:11 Uhr)
    Messytem ready: Zylinderdruckindizierung, Ionenstrommessung, Bosch ADV Lambda und anderes

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von Sauger
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2009
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    CCWA/LMK KCC

    Ort
    Bayern / Unterfranken /nähe Würzburg
    Registriert seit
    20.12.2010
    @taz

    Danke für die Aufklärung

    Aber wie merkt man wann es zu viel Ladedruck ist oder zu viel Diesel?

    Zu viel Diesel sieht man wahrscheinlich an der Abgastemp. vor Turbolader, oder?
    VCDS->Mein Audi mit S line Exterieur+Audi exclusive line bicolor Leder Cognacbraun MMI 3G high B&O Standh. Panodach el.Heckkl. AHK Eibach30/30 0B6Tiptronic6HP28AF Mj.2010

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    MKB/GKB
    Norbi MK3

    Ort
    Berlin
    Registriert seit
    09.11.2002
    Ich sehe das an Hand der Verbrennungsdrücke, geht mein Mitteldruck (Linie hinter der anderen) nicht weiter nach oben muss ich mir was anderes einfallen lassen. Man hat auch nur ein bestimmtes Zeitfenster für die Brenndauer. Ich habe aber auch Lambdawerte im Kopf wo ich nicht mehr rübergehe. Einspritzzeit hole ich mir per Echtzeit, also nicht per Messwertblock um zu sehen ob mein Injektor richtig arbeitet.

    An der Abgastemperatur kann man nach heutiger Ansicht nicht viel festmachen. Sie ist wie immer nur ein Indikator.

    Macht inzwischen richtig Spaß mit den Dieseln besonders mit den 3.0tdi. Die Dinger sind der Wahnsinn und ich hätte nie gedacht das ich mit der Messtechnik nochmal soviel hole. Die Wandlerautomatik-Getriebe finden das inzwischen auch nicht mehr Lustig.

    MFG TAZ
    Geändert von taz (17.03.2016 um 07:42 Uhr)
    Messytem ready: Zylinderdruckindizierung, Ionenstrommessung, Bosch ADV Lambda und anderes

  11. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von altasar
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/GGG

    Ort
    Güterglück
    Registriert seit
    25.06.2009
    @taz..Was ist mit der Aussage bei 4.2 tdi Touareg gemeint, da ist gar nichts zu holen?

  12. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von Sauger
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2009
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    CCWA/LMK KCC

    Ort
    Bayern / Unterfranken /nähe Würzburg
    Registriert seit
    20.12.2010
    Ich glaube er bezieht das auf den Einspritzbeginn.
    VCDS->Mein Audi mit S line Exterieur+Audi exclusive line bicolor Leder Cognacbraun MMI 3G high B&O Standh. Panodach el.Heckkl. AHK Eibach30/30 0B6Tiptronic6HP28AF Mj.2010

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    MKB/GKB
    Norbi MK3

    Ort
    Berlin
    Registriert seit
    09.11.2002
    richtig. Bei dem Auto kann man nur noch mit Tricks arbeiten, der ist in Serie schon perfekt.
    Messytem ready: Zylinderdruckindizierung, Ionenstrommessung, Bosch ADV Lambda und anderes

  14. #14
    Erfahrener Benutzer Avatar von altasar
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/GGG

    Ort
    Güterglück
    Registriert seit
    25.06.2009
    @taz,... Was wäre bei ein 4.2 tdi an Leistung möglich bzw. Im gesunden Maße?

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BWE

    Ort
    Umwelt-SCHLAGLOCH-Zone
    Registriert seit
    01.03.2007
    Zitat Zitat von altasar Beitrag anzeigen
    @taz,... Was wäre bei ein 4.2 tdi an Leistung möglich bzw. Im gesunden Maße?
    Ist das hier der "smaltalk"?

    Edit: jetzt ist es ein Diesel. Nicht leicht via smartphone. Sollte auch nur verdeutlichen was taz schrieb. Also nix mit Software und gut ist.
    Der 4.2er mit 340 PS im neuen Reg ist nur mit enormen Aufwand im Rahmen der geltenden Abgaswerte optimierbar. Ab 3.5k gibts gern mehr.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Screenshot_2016-03-19-16-11-03.jpg   Screenshot_2016-03-19-21-00-04.jpg  
    Geändert von t-quattro (19.03.2016 um 22:23 Uhr)
    MirfallennichtgenugsinnloseDingeein,dieanderedazuauffordern,sicheinBildübermichzumachen.

  16. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von altasar
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/GGG

    Ort
    Güterglück
    Registriert seit
    25.06.2009
    Zitat Zitat von t-quattro Beitrag anzeigen
    Ist das hier der "smaltalk"?
    Das aber kein Diesel..

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    MKB/GKB
    Norbi MK3

    Ort
    Berlin
    Registriert seit
    09.11.2002
    und ich verstehe die Bilder nicht. Ich meinte den Touareg mit 340Ps Serie, das Ding macht Serie schon 200bar Spitzendruck.
    Messytem ready: Zylinderdruckindizierung, Ionenstrommessung, Bosch ADV Lambda und anderes

  18. #18
    Erfahrener Benutzer Avatar von altasar
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/GGG

    Ort
    Güterglück
    Registriert seit
    25.06.2009
    Zitat Zitat von t-quattro Beitrag anzeigen
    Ist das hier der "smaltalk"?

    Edit: jetzt ist es ein Diesel. Nicht leicht via smartphone. Sollte auch nur verdeutlichen was taz schrieb. Also nix mit Software und gut ist.
    Der 4.2er mit 340 PS im neuen Reg ist nur mit enormen Aufwand im Rahmen der geltenden Abgaswerte optimierbar. Ab 3.5k gibts gern mehr.
    Also ich verstehe dein Problem nicht.. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.. Es war immer schon der 4.2 tdi.. Wo ich was wissen wollte.

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BWE

    Ort
    Umwelt-SCHLAGLOCH-Zone
    Registriert seit
    01.03.2007
    Dann sag ichs für dich deutlich.

    Wenn taz schreibt da ist SW technisch NIX zu holen, dann nützt auch keine erneute Nachfrage.

    Schluss damit.
    MirfallennichtgenugsinnloseDingeein,dieanderedazuauffordern,sicheinBildübermichzumachen.

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    MKB/GKB
    Norbi MK3

    Ort
    Berlin
    Registriert seit
    09.11.2002
    Na ja ganz so schlimm ist nicht. 390Ps und rund 1000NM sind bis jetzt drin. Wir wollten noch etwas mehr holen, aber dafür habe ich leider keine Zeit. Bei dem Auto könnte man mal auf Ganze gehen, da mein Kumpel noch einen Motor + Getriebe da hat. Fährt sich ganz gut, ich hatte das Auto im Sommer 2 Wochen als Werkstattersatzwagen für meinen A4. Beim 3.0 TDI ist der Sprung halt größer.

    MFG TAZ
    Messytem ready: Zylinderdruckindizierung, Ionenstrommessung, Bosch ADV Lambda und anderes

Ähnliche Themen

  1. 8H - Hilfe wer kennt sich mit Luftmasse aus und Ladedruck 1.8t BFB Chip VMAX
    Von Markusb im Forum Leistungssteigerung & Chiptuning
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 16:12
  2. X-Chip Tuning!Wer kennt sich aus
    Von bolide73 im Forum Leistungssteigerung & Chiptuning
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.08.2004, 11:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •