Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    Benutzer Avatar von Sleepy Hollow
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2000
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT

    Registriert seit
    05.04.2014

    Richtigen Luftmassenmesser in A4 8E B6 (2.0 Benziner) einbauen

    Habe einen Audi A4 8E B6 (2.0 Benziner, 131 PS, Limousine) mit EZ 11/2000 und hab den erst kürzlich wieder aus der Werkstatt geholt, weil da zuerst Verdacht auf Motorschaden war. Nachdem sich das aber als relativ harmlos herausgestellt hat, möchte ich das Auto jetzt doch erst Mal behalten und ihn weiterfahren.

    Zu meinem "Motorschaden": Seltsamerweise war es KEIN Motorschaden - zum Glück (hab über den Vorfall schon detailliert im Karrosserie-Forum berichtet, weil ich den ADAC zuerst wegen etwas ganz anderem gerufen hatte).
    Au jeden Fall war komischerweise nix mehr zu sehen laut Werkstatt von irgendwelchen Riefen oder Kratzern im Motorraum und er läuft auch wirklich rund jetzt, besser als vorher.
    Die haben zwar alle Zündspulen gewechselt sowie alle Zündkerzen und wie gesagt, der Motor lief wieder rund. Aaaber der Wagen hatte keinen richtigen Abzug mehr, er hat irgendwie schlechter beschleunigt und das ist der Werkstatt schon bei der Probefahrt direkt nach dem Reparieren aufgefallen.
    Ich solle es doch mal im Auge behalten, es könne sein, daß der Wagen (nachdem die Batterie abgeklemt war) sich die Motorelektronik erst wieder "anlernen" muß und es einige Kilometer dauert, bis alles wieder normal wird.
    Nachdem ich 30 KM gefahren bin, keine Besserung. Bis ca. 3500 oder 4000 U/min war Beschleunigungs-technisch fast alles wieder beim Alten würde ich sagen, aber oberhalb von 4000 U/min war er furchtbar zäh und ab etwa 4000 oder 4500 U/min er hatte eine um etwa 2 Sekunden (!) verzögerte Gasannahme, wenn ich nochmal vom Gas runter bin und dann wieder drauf.

    Also hab ich dann zuhause selber angefangen, auf Fehlersuche zu gehen (es können ja scheinbar -zig verschiedene Sachen die Ursache sein) und mit den Einfachsten angefangen. Luftfilter raus, sauber gemacht so gut es ging und dann auch mal den Luftmassenmesser demontiert und abgesteckt. Dann das Auto erst Mal warmgefahren und als er warm war, hab ich ihn schön gedreht bis in den roten Bereich. Und was passiert? Alles wieder top, keine verzögerte Gasannahme und obenrum nicht mehr so zäh. Also MUSS es wohl der Luftmassenmesser gewesen sein.
    Allerdings sieht dieses feine Sieb blitzsauber aus, eigentlich klinisch rein und der LMM selber sieht äußerlich auch top aus, was ja aber nichts bedeuten muß.
    Werde mir jedenfalls vorerst kein neues Auto kaufen, sondern jetzt noch den Luftmassenmesser wechseln. Nur ärgert es mich, daß dieses verf... Teil angeblich ca. 180.- bis 200.- Euro kosten soll, unglaublich .


    Jetzt meine Fragen:

    1. Kennt jemand irgendwelche Quellen, woher man den Luftmassenmesser (das Originalteil) deutlich günstiger beziehen kann?
    2. Wie ist denn überhaupt die genaue Bezeichnung (also die Nummer) für dieses Teil und welche Firma stellt den her? War das nicht sogar ein Teil von Bosch?
    3. Kann ich den selber einbauen, einfach anklemmen und mein Auto läuft wieder so, wie es soll? Oder muß da irgendwie über VCDS erst was freigeschalten bzw. geändert/programmiert werden?
    4. Kann ich eigentlich irgendetwas falsch machen beim Einbau bzw. worauf muß ich da achten?
    5. Mal eine ganz dumme Frage: Wieso kann ich eigentlich nicht ganz einfach ohne den LMM fahren? Einfach das alte Teil abklemmen und gut iss? Oder ist das aus irgendwelchen Gründen nicht zu empfehlen (falls dem so ist, bitte begründen)?

  2. #2
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Zitat Zitat von Sleepy Hollow Beitrag anzeigen
    Jetzt meine Fragen:

    1. Kennt jemand irgendwelche Quellen, woher man den Luftmassenmesser (das Originalteil) deutlich günstiger beziehen kann?
    2. Wie ist denn überhaupt die genaue Bezeichnung (also die Nummer) für dieses Teil und welche Firma stellt den her? War das nicht sogar ein Teil von Bosch?
    3. Kann ich den selber einbauen, einfach anklemmen und mein Auto läuft wieder so, wie es soll? Oder muß da irgendwie über VCDS erst was freigeschalten bzw. geändert/programmiert werden?
    4. Kann ich eigentlich irgendetwas falsch machen beim Einbau bzw. worauf muß ich da achten?
    5. Mal eine ganz dumme Frage: Wieso kann ich eigentlich nicht ganz einfach ohne den LMM fahren? Einfach das alte Teil abklemmen und gut iss? Oder ist das aus irgendwelchen Gründen nicht zu empfehlen (falls dem so ist, bitte begründen)?
    [/COLOR]
    1.) Internet oder Bosch Dienste, aber nur Markenprodukte von Bosch,Beru oder Hitachi kaufen, keine No Name China Dinger!
    Hier gibt's grad einen Bosch für 60€ der für deinen Motor passt: http://www.amazon.de/Bosch-098628021.../dp/B0068M3NDU

    2.) Die org ET Nummer von Audi wäre die 06B 133 471 A als Neuteil oder Tauschteil 06B 133 471 AX und ja die werden bei deinem wohl von Bosch gebaut

    3.) Ja kannst du, hast den alten doch auch draußen gehabt und am besten danach einfach nen Steuergeräte Reset wie in der Wiki fürn B5 beschrieben wird machen. Mit VCDS kann man die Lernwerte natürlich auch zurücksetzen, ist komfortabler als durch Batterie abklemmen.

    4.) Naja falsch machen kann man immer was, sollte aber eigentlich selbst erklärend sein da ja nur ein Stecker abgezogen und zwei Klemmschellen entfernt werden müssen.

    5.) Weil bei abgezogenen LMM dein Motor mit Festwerten läuft die nur ein ankommen in der Werkstatt realisieren sollen, damit man nicht mit defekten LMM ohne Motor da steht. Für den Verbrauch und der Motorhaltbarkeit ist es sinnvoll mit einem neuen LMM zu fahren, denn wenn man sich den sparen könnte hätten ihn die Ingenieure gleich ganz weg gelassen um Geld zu sparen.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  3. #3
    Benutzer Avatar von Sleepy Hollow
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2000
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT

    Registriert seit
    05.04.2014
    Zitat Zitat von mounty Beitrag anzeigen
    1.) Internet oder Bosch Dienste, aber nur Markenprodukte von Bosch,Beru oder Hitachi kaufen, keine No Name China Dinger!
    Hier gibt's grad einen Bosch für 60€ der für deinen Motor passt: http://www.amazon.de/Bosch-098628021.../dp/B0068M3NDU
    Danke Dir vielmals für die schnelle und ausführliche Antwort! Und ich wollte den LMM schon kaufen, allerdings ist mir dann DAS bei der Artikelbeschreibung ins Auge gestochen:

    AUDI A4 (8E2, B6)

    !Achtung! ab Baujahr: 12.2000 bei :
    Typ: 2.0, KBA-Nr. 0588 748, 11/00 - 12/04, Stufenheck, 96KW, 130PS
    Typ: 2.0 FSI, KBA-Nr. 0588 796, 07/02 - 12/04, Stufenheck, 110KW, 150PS

    Wieso ist der LMM bei diesen Modellen erst ab einer Erstzulassung ab 12/2000 geeignet? Hab nämlich dummerweise tatsächlich einen von 11/2000 (war vermutlich einer der allerersten der B6-Modellreihe, die vom Band gerollt sind). Kann ich den jetzt wirklich nicht einbauen, weil er aus irgendeinem Grund nicht kompatibel mit meinen Auto ist?

    Zitat Zitat von mounty Beitrag anzeigen
    3.) Ja kannst du, hast den alten doch auch draußen gehabt und am besten danach einfach nen Steuergeräte Reset wie in der Wiki fürn B5 beschrieben wird machen. Mit VCDS kann man die Lernwerte natürlich auch zurücksetzen, ist komfortabler als durch Batterie abklemmen.
    Wie in der Wiki für den B5? Ich hab aber leider den B6, oder ist das der Vorgang exakt der gleiche?

  4. #4
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Diese Beschreibungen der Shops sind teilweise irreführend, laut org Audi ET Nummer soll der bei deinem passen. Die Shops verwechseln auch ab und an Baujahr und Modelljahr, denn deiner ist trotz Baujahr 2000 Modelljahr 2001.
    Der Audi ET Katalog sagt 06B 133 471 A ist die ET Nummer für deinen Motorkennbuchstaben.
    Ansonsten kannste auch selber danach bei Bosch suchen: http://www.bosch-automotive-catalog....3FautoLoad%3D1

    Fürn B5, weil es fürn B6 gleich ist wir aber nix fürn B6 in der Wiki haben
    Geändert von mounty (05.03.2016 um 00:44 Uhr)
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  5. #5
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    A ist Neuteil, AX ist Tauschteil, Alle Ersatzteile mit einem X als zweiten Indexbuchstaben sind Austauschteile, also es muss somit auch oft ein Altteil zurückgegeben werden welches nicht völlig zerstört ist und somit wieder aufgearbeitet werden kann.

    Tauschteile sind Neuteilen von der Funktion her gleichwertig und haben die gleiche Garantie.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  6. #6
    Ozy890
    Gast
    AX teile sind reparierte oder zumindest mit erneuete innenleben

  7. #7
    Benutzer Avatar von Sleepy Hollow
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2000
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT

    Registriert seit
    05.04.2014
    Zitat Zitat von mounty Beitrag anzeigen
    Diese Beschreibungen der Shops sind teilweise irreführend, laut org Audi ET Nummer soll der bei deinem passen. Die Shops verwechseln auch ab und an Baujahr und Modelljahr, denn deiner ist trotz Baujahr 2000 Modelljahr 2001.
    Der Audi ET Katalog sagt 06B 133 471 A ist die ET Nummer für deinen Motorkennbuchstaben.
    Ansonsten kannste auch selber danach bei Bosch suchen: http://www.bosch-automotive-catalog....3FautoLoad%3D1

    Fürn B5, weil es fürn B6 gleich ist wir aber nix fürn B6 in der Wiki haben
    Danke Dir nochmals! Hab jetzt den LMM bei amazon bestellt und werde ihn in den nächsten Tagen hoffentlich bekommen und dann auch einbauen. Anhand des Preises gehe ich mal davon aus, daß es ein Austauschteil ist.
    Werde dann auch gleich mal berichten, wie der Motor nach dem Einbau des neuen LMM läuft.

  8. #8
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Ich hoffe du hast nen Bosch genommen und nicht den Reset nach dem Einbau vergessen bevor du fährst.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  9. #9
    Benutzer Avatar von Sleepy Hollow
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2000
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT

    Registriert seit
    05.04.2014
    Zitat Zitat von mounty Beitrag anzeigen
    Ich hoffe du hast nen Bosch genommen und nicht den Reset nach dem Einbau vergessen bevor du fährst.
    Naja, ich hab den für ca. 60.- Euro gekauft von dem Link bei amazon, den Du hier gepostet hast.
    Und das mit dem Reset.....ist es nicht besser, den beim Händler per VCDS machen zu lassen? Hab nämlich heute gleich mehrfach gelesen, daß es beim Resetten per Batterie abklemmen danach möglicherweise zu Problemen kommen kann.

    So langsam denke ich mir nämlich, daß genau das evtl. der Grund bzw. der Auslöser sein könnte für mein Problem, was ich vor ein paar Tagen hatte: Auto vor dem Batterie abklemmen abgestellt, Motor lief bis dahin top und alles okay, Batterie abgeklemmt für ein paar Stunden und.....Motor läuft auf einmal total unrund und ganz komisch.
    Das kann doch eigentlich kein Zufall sein, oder?
    Geändert von Sleepy Hollow (07.03.2016 um 00:11 Uhr)

  10. #10
    Ozy890
    Gast
    Hast du nach dem batterie wieder anschlissen und zündung an Motor nicht starten für ca 10min warten lassen? Den dadurch lernt sicht der drosselklappe die stellungen neu an!

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    Wo kommst du her?

  11. #11
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Zitat Zitat von Sleepy Hollow Beitrag anzeigen
    So langsam denke ich mir nämlich, daß genau das evtl. der Grund bzw. der Auslöser sein könnte für mein Problem, was ich vor ein paar Tagen hatte: Auto vor dem Batterie abklemmen abgestellt, Motor lief bis dahin top und alles okay, Batterie abgeklemmt für ein paar Stunden und.....Motor läuft auf einmal total unrund und ganz komisch.
    Das kann doch eigentlich kein Zufall sein, oder?
    Das der Motor nach dem Batterie abklemmen unrund läuft ist doch normal, deswegen soll doch auch die Anlernprozedur wie im Reset beschrieben wird gemacht werden. Da hättest dir den LMM evtl sparen können, das hätte ich ja nun auch dann erstmal zuerst probiert.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  12. #12
    Benutzer Avatar von Sleepy Hollow
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2000
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT

    Registriert seit
    05.04.2014
    Zitat Zitat von Ozy890 Beitrag anzeigen
    Hast du nach dem batterie wieder anschlissen und zündung an Motor nicht starten für ca 10min warten lassen? Den dadurch lernt sicht der drosselklappe die stellungen neu an!
    Zitat Zitat von mounty Beitrag anzeigen
    Das der Motor nach dem Batterie abklemmen unrund läuft ist doch normal, deswegen soll doch auch die Anlernprozedur wie im Reset beschrieben wird gemacht werden. Da hättest dir den LMM evtl sparen können, das hätte ich ja nun auch dann erstmal zuerst probiert.
    Naja, hab mich vorher noch nicht tiefergehend mit dieser speziellen Thematik befasst und wusste somit nichts davon, daß man nach dem Abklemmen der Batterie die Zündung ohne den Motor zu starten etwa 10 Minuten anmachen soll. Denn ich hab ehrlich gesagt auch nicht gewusst, daß sich das Motorsteuergerät jedesmal "neu anlernen" muß, sobald die Batterie mal abgeklemmt war.
    Auf den Einfall wäre ich gar nicht gekommen, weil ich niemals gedacht hätte, daß die abgespeicherten Befehle/Abläufe/Prozesse der Elektronik durch ein einfaches Abklemmen der Batterie zu löschen sind.

    Ach so, genau: Dieses verzögerte Gasannehmen hatte ich davor auch schon manchmal, aber nicht so ausgeprägt glaube ich und vor allem auch nicht immer. Also wird der LMM wohl schon vorher nicht mehr in Ordnung gewesen sein, schätze ich.


    Zitat Zitat von Ozy890 Beitrag anzeigen
    Wo kommst du her?
    Aus dem Raum Ansbach bei Nürnberg, wieso?

  13. #13
    Benutzer Avatar von Sleepy Hollow
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2000
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT

    Registriert seit
    05.04.2014
    Also, mal schnell Bericht erstatten: Der neue LMM ist mittlerweile angekommen und ich hab ihn auch schon eingebaut. Der alte LMM war definitiv defekt, denn jetzt zieht der Motor wieder besser und zieht auch sauber durch, ist drehfreudig und die verzögerte Gasannahme ist ebenfalls Geschichte.

  14. #14
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Das doch mal schön zu lesen.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

Ähnliche Themen

  1. 8E/B6 - richtigen Tuner finden
    Von Aua im Forum Leistungssteigerung & Chiptuning
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 21.10.2011, 10:32
  2. 8E/B6: Die richtigen Stahlfelgen finden :-)
    Von Q7007 im Forum Räder & Reifen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.02.2010, 17:21
  3. Re: Die richtigen Rückleuchten...
    Von Boki im Forum Beleuchtung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.12.2005, 20:44
  4. Re: Suche einen richtigen Regenreifen *g*
    Von Robbie im Forum Räder & Reifen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 07.03.2004, 22:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •