Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN

    Registriert seit
    06.10.2014

    Seriennahe Fahrwerkserneuerung

    Hallo Zusammen,

    nach 20 Jahren und 330tkm fährt sich mein B5 wie ein Schiff auf hoher See.
    Da ein hinterer Dämpfer ölt sowie die Federn schon recht angerostet sind wird es wohl das sinnvollste sein einmal das ganze Fahrwerk zu erneuern.

    Gegenüber einer leichten Tieferlegung wäre ich nicht abgeneigt.
    Ansonsten wäre es schön wenn er sich nach dem Umbau "nur" wie ein aktuelles Fahrzeug fährt.
    Nicht übertrieben sportlich, nur eben straffer, direkter aber noch mit sehr viel Restkomfort.

    Hatte mal einen Golf 2 mit Sachs Super Touring und Sachs Federn - also reiner Serienersatz.
    War soweit auch recht gut, nur ist das Ding recht hoch gekommen und hat sich nie wirklich gesetzt.

    Habe bedenken dass dies wieder der Fall sein könnte weshalb ich mit dem Gedanken von kürzeren Federn spiele.
    Ich schwanke somit noch zwischen:

    - Sachs Super Touring mit Sachs Federn
    - Bilstein B4 mit B3 Federn

    - Bilstein B4 mit -30mm Eibach Pro-Kit
    - Bilstein B4 mit -30mm H&R Federn

    Wobei ich gelesen habe dass H&R Federn wohl mit der Zeit gerne etwas tiefer kommen was mit Seriendämpfern ja eher nicht so gut wäre.

    Für ein komplettes Sportfahrwerk oder gar Gewinde ist leider das Budget zu klein.
    Mal davon abgesehen dass es eben für ein Sportfahrwerk dann sehr komfortlastig ausgelegt sein müsste um mir zu gefallen.

    Fährt jemand zufällig eine der oben genannten Kombinationen?

    Danke und Grüße
    cad

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN/APL

    Ort
    Oberfranken
    Registriert seit
    26.08.2006
    Ich hab nach 220 tkm gewechselt auf:

    Vorne: Sachs Super Touring. Genau die sind original drin (evtl. mit Boge Aufkleber) + original Federn (werden nicht schlecht).
    Hinten: Bilstein B4 + original Federn.

    Letztes Jahr auf dem ADAC Prüfstand (nach fast 10 Jahren) immer noch im grünen Bereich.

    Wenns Budget sowieso nicht so groß ist, behalt die Federn. Bodenfreiheit ist durch nix zu ersetzen.

  3. #3
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN

    Registriert seit
    06.10.2014
    Hi,
    gabs einen Grund dass du nicht einheitlich Sachs oder Bilstein genommen hast?
    War der Unterschied mit neuen Dämpfern schon deutlich spürbar - oder?

    Bezüglich alternden Federn liest man ja unterschiedliches.
    Aber gerade die hinteren sind doch recht "knusprig" weshalb neue wohl nicht schlecht wären.

    Die Bilstein B4/B3 Variante ist interessanterweise ein ganzes Stück günstiger als die Sachs zu bekommen.
    Erstausrüster war wohl neben Sachs/Boge noch Monroe, aber die Qualität wird wohl bei Bilstein auch passen - denk ich mir mal.
    Vielleicht sind die ja sogar einen Tacken straffer, was beim B5 welcher ja von Werk aus schon fast zu weich abgestimmt, oder sagen wir mal doch sehr komfortabel ausgelegt war, event. nicht mal schlecht wäre.

    Grüße cad
    Geändert von cad (29.02.2016 um 04:44 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB/CTE

    Ort
    Darmstadt
    Registriert seit
    05.06.2013
    Es wundert mich, dass Bilstein B4/B3 günstiger als Sachs sein soll.

    Naja, bei meinem Vater haben wir nach 330.000km die Dämpfer hinten
    gegen Sachs Super Touring getauscht, ein völlig neues Fahrgefühl.
    Dabei haben wir die alten gebrauchten Serienfedern drin gelassen.

    Ich selbst fahre Im B5 das Bilstein B12-Pro Sportfahrwerk mit B8 Dämpfern
    und den 30/30 Eibach Federn. Angenehm straff, nicht zu tief, alltagstauglich.

    Ein weitere mögliche Kombination wäre:
    - Sachs Super Touring Dämpfer mit -30mm Eibach Pro-Kit Federn

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN/APL

    Ort
    Oberfranken
    Registriert seit
    26.08.2006
    Wie das damals genau war, weiß ich garnicht mehr. Entweder waren Sachs hinten nicht lieferbar oder wesentlich teurer. Der Unterschied war deutlich, kein Schaukeln mehr beim Bremsen und wesentlich bessere Kurvenlage.

  6. #6
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN

    Registriert seit
    06.10.2014
    @freak
    Verstehe - Danke für die Infos!

    Zitat Zitat von 5OCIAL_5Y5T3M Beitrag anzeigen
    Es wundert mich, dass Bilstein B4/B3 günstiger als Sachs sein soll.
    Jap hat mich auch etwas überrascht aber zumindest prozentual machts doch einiges aus:
    Dämpfer und Federn VA+HA:
    Sachs: 325 EUR
    Bilstein: 240 EUR

    Wobei so richtig teuer machens eben die ganzen Kleinteile.
    Die Stützlager und Lagerringe sind noch vergleichsweise günstig, aber die Dichtringe, Schrauben, Muttern, Unterlagen etc. machen einiges aus.
    So komm ich ohne die hinteren oberen Federteller (welche zusammen 80 EUR kosten würden) zusätzlich zu den oberen genannten Kosten auf noch mal gut 350EUR.
    Und es ist gar nicht so einfach bei dem Kleinzeugs den Rotstift anzusetzen... wo zieht man die Grenze - schwierig.

    Bin inzwischen am überlegen vielleicht erstmal nur das nötigste - sprich die hinteren Dämpfer - zu wechseln.
    Die Vorderachse ist soweit ja noch recht ok.
    Wobei ich Fahrwerkstechnisch alles andere als zufrieden bin.
    Einerseits fährt er sich viel zu weich, schwammig, unterdämpft - andererseits zu unruhig, stuckerig, zu aufgeregt.

    Was vielleicht aber auch an den Ballonreifen (Winter, 195/65/15) liegt... werde mal schauen ob ich wo 205/55/16 für eine Testrunde herbekomme.

    225/45/17 müsste ich (da es ein BJ 96 ist) extra abnehmen/eintragen lassen, was bei den -30mm Federn auch der Fall wäre und hier in Österreich leider nicht ganz günstig ist.
    Kann also gut sein dass ich im Falle einer komplett Erneuerung doch bei neuen seriennahen Federn bleibe. Gibt dann zwar einen unschönen "Allroad Look" aber andererseits möchte ich nicht 200+ nur fürs eintragen von Federn ausgeben.

    Falls jemand noch Meinungen zu oben genannten Kombinationen hat... immer her damit.

    Danke und Grüße
    cad

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von Hamelenser
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    2.4 V6
    MKB/GKB
    BDV/GBL

    Ort
    Extertal
    Registriert seit
    12.03.2015
    Die kamen heute zu mir für 313 € inkl Lager und Manschetten
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 20160317_155129.jpg  

  8. #8
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN

    Registriert seit
    06.10.2014
    Zitat Zitat von Hamelenser Beitrag anzeigen
    Die kamen heute zu mir für 313 € inkl Lager und Manschetten
    Anderes Auto...

    Habs mal zusammengeschrieben... tjo nicht günstig der Spaß.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	fahrwerk-neu.jpg 
Hits:	35 
Größe:	284,1 KB 
ID:	313947

  9. #9
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN

    Registriert seit
    06.10.2014
    Zitat Zitat von cad Beitrag anzeigen
    Ich schwanke somit noch zwischen:

    - Sachs Super Touring mit Sachs Federn
    - Bilstein B4 mit B3 Federn

    - Bilstein B4 mit -30mm Eibach Pro-Kit
    - Bilstein B4 mit -30mm H&R Federn
    Falls noch jemand mit einer der Kombinationen Erfahrung oder einen anderen guten Tipp haben sollte... immer her damit.

    Danke und Grüße,
    cad

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB/CTE

    Ort
    Darmstadt
    Registriert seit
    05.06.2013
    Du solltest zuerst entscheiden ob du jetzt tiefer gehen willst oder nicht.

    Wenn du Serie bleiben möchtest und einfach nur die Verschleißteile wechseln
    möchtest dann entweder Sachs Super Touring oder Bilstein B4 Dämpfer.
    Deine alten Federn fährst du weiter, da die nur raus fliegen wenn sie gebrochen sind.

    Wenn es etwas tiefer sein darf kommt ein Satz Tieferlegungsfedern hinzu.
    Mit welchen Dämpfern du die fährst bleibt dir überlassen. Fakt ist zwischen den
    Sachs Super Touring und den B4 Dämpfern wirst du quasi keinen Unterschied
    spüren. Mit den B6 oder B8 schon eher, da diese eine andere Kennlinie haben.

    Wie dem auch sei, alle in diesem Thread aufgeführten Kombinationen sind
    sich sehr ähnlich. Alle sind fahrbar und das Auto behält viel Restkomfort.

  11. #11
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN

    Registriert seit
    06.10.2014
    Zitat Zitat von 5OCIAL_5Y5T3M Beitrag anzeigen
    Du solltest zuerst entscheiden ob du jetzt tiefer gehen willst oder nicht.
    Stimmt - da tut ich mir mit der Entscheidung leider etwas schwer.
    Mit neuen Dämpfern und Federn würde er zumindest anfangs wohl (wieder) ein ganzes Stück höher kommen. Optisch "meh".
    Mit -30mm Federn müsste ich fast aufs eintragen verzichten da ich keine 200+ Flocken dafür ausgeben möchte. Und dann ist da noch die "Restangst" dass das Fahrverhalten trotz Seriendämpfer zu straff wird.

    Aber zum Schluss bleibt wohl nur ausprobieren zumal jeder das Fahrverhalten anders wahrnimmt und die Geschmäcker verschieden sind.

    Zitat Zitat von 5OCIAL_5Y5T3M Beitrag anzeigen
    Wenn du Serie bleiben möchtest und einfach nur die Verschleißteile wechseln
    möchtest dann entweder Sachs Super Touring oder Bilstein B4 Dämpfer.
    Deine alten Federn fährst du weiter, da die nur raus fliegen wenn sie gebrochen sind.
    Jap das hatte ich auch schon überlegt, aber die Federn aufzuarbeiten rentiert sich nicht, und die teils schon arg knusprigen Teile einfach so wieder reinzusetzen... hmm ich weiß nicht.
    Zumal ja manche auch sagen Federn brechen nicht nur sondern altern auch. Werden praktisch "müde".

    Verschleißteile... najo nach 20 Jahren ist praktisch aus jedem Teil ein Verschleißteil geworden.
    Ich mein Dämpfer klar, Schutzhüllen+Puffer logo, Domlager... 20 Jahre altes Gummi und kosten "nix" - neu!
    Schrauben puhhh müssen eh fast alle neu.
    Von daher wo zieht man die Grenze... schwierig.

Ähnliche Themen

  1. 8D/B5: Fahrwerkserneuerung 96´er V6 Avant
    Von Glider_Pilot im Forum Fahrwerk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.03.2010, 20:37

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •