Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. #1
    Benutzer Avatar von urquattrofan
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    3.0 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASN/GBH

    Ort
    Mönchengladbach
    Registriert seit
    27.01.2016

    ASN Schloßträger ausbauen, Kühlwasser ablassen

    Hallo Leute,

    ich bin grad dabei am ASN den ZR zu wechseln mit den Zusatzarbeiten.

    Den Schlossträger möchte ich ganz abbauen. Da ich auch die WaPu wechseln möchte, suche ich die kleine Ablassschraube, die man sonst vorne unten am Kühler Fahrtrichtung linke Seite findet, da ist aber nichts. Könnte es aber diese mit dem grünen Pfeil sein ?

    Und welche Schrauben müsste ich dann lösen, die Inbus (roter Pfeil) oder die 6kt (blauer Pfeil) ?

    Danke und VG, Andre

    P.S. unten ist noch ein Bild angehängt, weiß jemand wofür die beiden Schläuche mit der Hydraulikverschraubung sind ?


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4536.JPG 
Hits:	38 
Größe:	30,8 KB 
ID:	310702 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4538.JPG 
Hits:	42 
Größe:	78,0 KB 
ID:	310704
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_4539.JPG  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von NiCo_quattro
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.9 TDI Quattro
    MKB/GKB
    AFN/DGW/DAJ

    Ort
    95508
    Registriert seit
    27.02.2013
    Wenn du die Schraube nicht findest, einfach irgendeinen großen Kühlmittelschlauch abziehen, dann läuft schon mal einiges raus.

    Die zwei Schläuche sind denke ich die Klimaleitungen

  3. #3
    Benutzer Avatar von willi84
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/GDT

    Ort
    A-4040 Linz
    Registriert seit
    17.08.2009
    Mit der Ablassschraube kann ich dir zwar nicht weiterhelfen, aber wenn du eh die ganze Front abbaust, kommen sowieso die Kühlerschläuche ab.. Wanne drunter, und den dicken Schlauch der unten sitzt langsam lösen, dann noch den Kühlwasserbehälter öffnen.

    Beim Wechsel des Zahnriemens beim ASN in meinem Cabrio war es so, dass es zwar im dicken Schlauch unten beifahrerseitig, der in den Kühler rein geht, eine Ablassschraube gab, ich hätte sie aber ohne Zerstören nicht aufgebracht

    Die beiden Hydraulikleitungen könnten die "Ölkühlung" von der Servo sein, die gehen vor den Kühler, ist quasi nur eine Kühlschlaufe. Gib in den Google Bildern mal "asn servo ölkühler" ein, damit du dir was vorstellen kannst.

    Diesen Kreislauf der Ölkühlung müsstest du beim Abbau der kompletten Front allerdings öffnen, lässt sich aber durch Bearbeitung der Kunststoffdurchführung neben dem Kühler ohne Öffnen des Kreislaufs ausfädeln. Nimm einfach mal die Stoßstange runter, dann ist es leichter verständlich.

  4. #4
    Benutzer Avatar von urquattrofan
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    3.0 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASN/GBH

    Ort
    Mönchengladbach
    Registriert seit
    27.01.2016
    Hallo Willi84, danke für deine Antwort.

    Es ist in der Tat die Ablassschraube, hab nochmal geguckt, nur ob ich sie bewegen kann werde ich dann heute abend versuchen.

    Die Kühlschlaufe der Servolenkung ist schon abmontiert und liegt angeschlossen davor, je nachdem wie weit der Träger weg muss werde ich versuchen ihn durchzufummeln oder eben zu bearbeiten, wie du meintest.

    Den Verlauf der Schläuche schaue ich mir dann noch an und sage Bescheid, was ich gefunden hab.

  5. #5
    Benutzer Avatar von urquattrofan
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    3.0 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASN/GBH

    Ort
    Mönchengladbach
    Registriert seit
    27.01.2016
    Hallo Leute,

    also der Ablasshahn ist tatsächlich unten rechts am Kühler. Aus Vorsicht, dass er abbricht, hatte ich mir ein kleines Werkzeug aus Flacheisen geschweisst, dass genau auf den Hahn passt, so dass man mit viel Gefühl genau merkt, ob er sich drehen lässt, geht viel besser als mit einer Zange. Liess sich auch drehen, nur kam kein Wasser mehr raus

    Das vordere Motorlager ist nur gesteckt gewesen.

    Zum entspannen des Keilrippenriemens haben wir einen 19er Maul verwendet, mit einem Rohr als Verlängerung. Halt aufpassen, dass man nicht abrutscht.

    Morgen abend gehts weiter.Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4551.JPG 
Hits:	36 
Größe:	128,3 KB 
ID:	310728Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4554.JPG 
Hits:	37 
Größe:	157,1 KB 
ID:	310729

  6. #6
    Benutzer Avatar von willi84
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/GDT

    Ort
    A-4040 Linz
    Registriert seit
    17.08.2009
    Hab ich auch so gemacht mit dem 19er Schlüssel, geht ganz gut.

    Wenn ich dir noch einen Tip geben darf.. tausch den Keilriemenspanner mit, hab ich nämlich nicht gemacht und genau 2 Monate danach hat er zu quietschen begonnen. Hab dann einen neuen eingebaut,.. und fast das ganze Programm wieder mit Schlossträger, etc. abbauen, weil so richtig gut kommt man trotz Servicestellung auch nicht ran.

    Die Arretierwerkzeuge für die Nockenwellen hast dir eh wo ausgeborgt/gekauft?

  7. #7
    Benutzer Avatar von urquattrofan
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    3.0 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASN/GBH

    Ort
    Mönchengladbach
    Registriert seit
    27.01.2016
    Ja Willi, ich tausch alles mit was geht. Der Schlossträger ist etwa 45° schräg umgeklappt, jetzt kommt man super überall dran und sieht direkt auf die Teile. Die Servicestellung ist mir zu unsicher, vielleicht wenn ichs an dem Auto 3 Mal gemacht habe.

    Das Werkzeug hab ich mir gekauft, kostet nur 40 Euro.

    Aber die Freaks machen das ohne Fixierung, hab ich früher auch immer ohne gemacht, allerdings war da immer nur eine NW . Wenn man sich Markierungen setzt und den Riemen zu zweit über KW und NWn stramm legt und zuletzt am Spanner das noch lockere Teil ist, bekommt man keine Probleme. Dann zur Sicherheit von Hand durchdrehen und überprüfen.

    Ich schau auch mal, ob ich die Dichtungen der NW tauschen muss, wenn die etwas undicht sind.

  8. #8
    Benutzer Avatar von willi84
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/GDT

    Ort
    A-4040 Linz
    Registriert seit
    17.08.2009
    Ja ich hab mir das Werkzeug auch gekauft,..immer noch günstiger als in der Werkstatt

  9. #9
    Forensponsor Avatar von Flodol
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT

    Ort
    93482 Pemfling-Grafenkirchen
    Registriert seit
    06.09.2009
    Leitfäden benötigt?

    einfach melden.....
    Teilenummern? Leitfäden? Stromlaufpläne? PN an mich!

  10. #10
    Forensponsor Avatar von Audirakete
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI
    MKB/GKB
    BGB / HHD

    Ort
    47506 Neukirchen-Vluyn
    Registriert seit
    20.08.2006
    Was ist den mit dein Motor und die Anbauteile passiert,alles so Rostig

  11. #11
    Benutzer Avatar von willi84
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/GDT

    Ort
    A-4040 Linz
    Registriert seit
    17.08.2009
    Sah bei meinem mit 90tkm Laufleistung auch so aus,..

  12. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von NiCo_quattro
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.9 TDI Quattro
    MKB/GKB
    AFN/DGW/DAJ

    Ort
    95508
    Registriert seit
    27.02.2013
    Bin grad erschrocken, wie viele Schrauben da im Schwingungsdämpfer sitzen Hat das jeder V6?

  13. #13
    Benutzer Avatar von urquattrofan
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    3.0 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASN/GBH

    Ort
    Mönchengladbach
    Registriert seit
    27.01.2016
    So, grad noch die Zahnriemenabdeckungen abgemacht. Kann es sein, dass da auf dem einen Bild die KW-Fixierung eingesteckt wird, wo ich den Draht reingesteckt habe ? Da ist eine M8-Inbus drin, aber kriegt man die eigentlich raus, ohne den Klimakompressor abzubauen ?

    Und generell ? Wer von euch arbeitet mit den Fixierwerkzeugen ?
    Der einzige Grund wäre der, dass beim abnehmen des ZR von den NWrädern sich evtl. die NW verdrehen könnte aufgrund des Drucks der Ventile gegen die Nocken, je nachdem wieviel Nocken kurz vor Ventilschluss fast oben sind im Gegenatz zur "Konterbewegung" der anderen Nocken. Aber ich gehe davon aus, dass sich dies aufhebt und die NW stehenbleibt.

    Ansonsten sehe ich keinen Grund, alles zu fixieren.

    Wenn man sich Markierungen gemacht hat, an den beiden NWrädern doppelt im engsten Abstand, sowie einmal an der KW, dann würde man sehr leicht erkennen, wenn sich was verschoben hätte. Immerhin ist ein Zahn ja 5-6 mm Abstand, jede Verstellung würde man leicht merken. Man braucht dann nichtmal in den OT zu gehen.

    Angefangen von der KW stramm über die beiden rechten NW, dann hält einer beides fest. Der zweite legt den ZR weiter nach links über die beiden linken NW und zum Schluss über den Spanner. Hier trifft sich also der lockere ZW von beiden Seiten.

    Dann von Hand durchdrehen und überprüfen.Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4561.JPG 
Hits:	33 
Größe:	131,8 KB 
ID:	310762Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4567.JPG 
Hits:	33 
Größe:	131,2 KB 
ID:	310763Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4565.JPG 
Hits:	31 
Größe:	168,2 KB 
ID:	310764

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    Keine Ahnumg wieso, als wenn der vom Vorbesitzer immer irgendwo im feuchten Salzwasser gestanden hätte.

  14. #14
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Du bekommst die Einstellung der Steuerzeiten nicht hin mit deiner Methode. es müssen nämlich die Nockenwellenräder gelöst werden und die werden auch erst dann wieder festgezogen mit 100NM wenn der Zahnriemen aufgelegt und gespannt wurde. Außerdem müssen die beiden Räder der Nockenwellenversteller im Uhrzeigersinn gegen Anschlag mit 10NM verdreht werden um sie in die richtige Position zu bringen und dann erst wird deren Befestigungsschraube mit den 100NM festgezogen.

    Ich würde sagen nur mit Markierungen zu arbeiten wird da nicht funktionieren und die Nockenwellenfixierung ist ein Muss.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  15. #15
    Benutzer Avatar von urquattrofan
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    3.0 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASN/GBH

    Ort
    Mönchengladbach
    Registriert seit
    27.01.2016
    Oh, dann werde ich ja Glück gehabt haben, weil ich das mit der Fixierung durchführen möchte, aber ursprünglich nur zum ausprobieren, weil ich sie eben jetzt hier liegen hab

    Kapier ich aber trotzdem noch nicht, was sich verstellen soll, wenn nichts verstellt wird. Vielleicht verstehe ich dann den Sinn, wenn ich die NWräder löse. Also wird sich irgendwas an der variablen NWverstellung ändern, sobald man den ZR löst.

    Bin mal gespannt, ich sag wies gelaufen hat, warte noch auf die Teile.

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    So, ich hab die Anwort selber gefunden, warum beim ASN die Fixierung nötig ist.

    Es gibt keine formschlüssige Verbindung zwischen NWrad und NW, wie z.B. mit einer Paßfeder.
    Daher müssen die NWräder gelöst werden und nach dem spannen wieder befestigt.
    Hätte man ja auch gleich sagen können, dann wärs sofort klar gewesen

    Also die NWräder verdrehen sich beim spannen des ZW minimal und daher stimmen die Steuerzeiten nicht mehr.

    Die NWräder werden leicht vom Konus gezogen und dadurch wieder richtig "gelagert", ohne die NW zu verdrehen. Daher auch das festziehen hinterher.
    Geändert von urquattrofan (05.02.2016 um 22:36 Uhr)

  16. #16
    Benutzer Avatar von willi84
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/GDT

    Ort
    A-4040 Linz
    Registriert seit
    17.08.2009

    ASN Schloßträger ausbauen, Kühlwasser ablassen

    Hmmm..ich hab die NW-Räder nicht gelöst und bei mir stimmt auch alles.
    Ich hab mir allerdings überall Markierungen gemacht und dann am alten Riemen die Zähne von Markierung zu Markierung gezählt und den neuen Riemen genau gleich markiert und aufgelegt.

    Und bzgl. KW-Arretierung.. dort wo dein Draht drin steckt ist die aber nicht, also die Höhe stimmt schon, aber du musst weiter nach hinten, quasi Richtung Wasserkasten. Ist ca. mittig am Block. Klimakompressor muss nicht demontiert werden, mit kleiner Ratsche in der Hand kannst darunter reingreifen, ist etwas eng, aber geht.

  17. #17
    Benutzer Avatar von urquattrofan
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    3.0 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASN/GBH

    Ort
    Mönchengladbach
    Registriert seit
    27.01.2016
    Wenig Beiträge hier, hat noch keiner am 6-Zylinder gearbeitet ?

    So, der alte ZR ist runter, Rollen und Wapu getauscht.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4586.JPG 
Hits:	22 
Größe:	152,9 KB 
ID:	310780Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4589.JPG 
Hits:	22 
Größe:	125,2 KB 
ID:	310781Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4591.JPG 
Hits:	27 
Größe:	139,5 KB 
ID:	310782

    Es wäre Zufall, wenn der neue ZR genauso passen würde wie der alte, daher soll man die NWräder lösen und nach auflegen des neuen ZR wieder anziehen. Es würde vielleicht sogar reichen, wenn man die unteren löst. Es sei denn, der ZR wäre auf der Länge zwischen den beiden oberen NW der beiden Zylinderbänke auch locker danach, dann müsste man zumindest einen der oberen auch lösen. Ansonsten geht es tatsächlich ohne, wenn man Glück hat. Man muss sich einfach nur reindenken.

    Beim fixieren darauf achten, die NW immer leicht hin- und her zud drehen, damit die Fixierung tief reinrutscht und eng anliegt, am besten mit dem T-Griff.

    Ich hatte heute das Problem, dass die Schraube des linken unteren NWrades dermassen fest war, dass mir das Fixierwerkzeug auseinandergebogen ist Das andere ging problemlos los, da stimmten etwa die 100 Nm.

    Morgen werde ich das aufgebogene wieder zurückbiegen unter der Presse und dann nur zum fixieren noch verwenden, zum anziehen das andere, noch intakte.

    Eine Frage hätte ich noch: beim anziehen mit 100 NM wird zwar die NW gegen die Fixierung gedreht die die NW auch gegen verdrehen hält, aber doch sicherlich auch der ZR belastet, zumindest ein Teil, so zum Ende des vollen Drehmoments, schätze ich. Hält der das aus ? Klar, müsste ja.

    Ach so, die KW-Fixierung haben wir nicht gefunden. Hatten zwar mehrere Inbus-M8 gesehen und auch mal eine rausgescharubt, aber das mitgelieferte Teil ist zu dick im Durchmesser. Egal, Kurbelwelle geht auch ohne. Überall Markierungen dran.
    Geändert von urquattrofan (06.02.2016 um 19:16 Uhr)

  18. #18
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Das soll normal alles die NW Fixierung halten. Die Kurbelwellenfixierung wird dort reingeschraubt wo der Stopfen der OT-Markierung der KW sitzt.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  19. #19
    Benutzer Avatar von urquattrofan
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    3.0 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASN/GBH

    Ort
    Mönchengladbach
    Registriert seit
    27.01.2016
    Ich schliesse diesen thread mal und mach einen neuen auf, für diejengen, die auch mal den ZW wechseln wollen, dann wirds leichter gefunden. Geht ja inzwischen nur noch um den ZR-Wechsel.

    Hier gehts weiter:

    http://www.a4-freunde.com/forum/show...sel-ASN-Teil-2
    Geändert von urquattrofan (07.02.2016 um 17:00 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. 8E/B6 - schloßträger b6 b7
    Von Paul_a4 im Forum Karosserie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.06.2013, 19:40
  2. 8E/B6 - ASN Motor Zündaussetzer Z 4,5 und 6 lt.fehlercode ASN
    Von markza im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.08.2012, 07:45
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.07.2009, 08:48
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2008, 22:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •